Restaurant am Meer.

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon tijolo » Fr 12. Feb 2010, 20:06

Pälzer, you made my day!!! :hellau: ::muahaha:
wie wär´s dazu noch mit Rheinischem Sauerbraten? Schweinshaxe? Sülze? Dresdener Chrisstollen zum Nachtisch??? Oder Mettbrötchen - kämen sicher auch gut - die Brasis hauen sich immer in die Ecke, wenn ich denen davon erzähl...

@ threadersteller: Bischen was (für hiesige Verhältnisse) exotisches ist sicherlich nicht schlecht, aber zum Grossteil solltest du schon die traditionelle brasilianische Klientel bedienen. Du kannst dich dann noch genug durch Qualität, Sauberkeit, Freundlichkeit etc. vom Durchsschnitt abheben.

Aber ich geh dann in die Strandbar vom Pfälzer, da scheint´s lustig zu sein o--o
Benutzeravatar
tijolo
 
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:55
Wohnort: Camaragibe, PE
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei tijolo bedankt:
Pfälzer

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon hualan » Fr 12. Feb 2010, 20:28

.....genau um diese Frage gings mir eigentlich. Benutzen die (meisten) Brasilianer ihren Kopf zum denken und können sie Qualität von Sch.... unterscheiden!?

Qualitativ gutes Essen von minderwertigen zu unterscheiden kann normalerweise jeder.
Warum sollten Brasilianer da eine Ausnahme bilden?

Die Frage ist lediglich, ob a) überhaupt eine Vergleichsmöglichkeit besteht und b) diese als notwendig empfunden wird. "Watt der Bur net kennt, datt frett er nich".

Ich habe bei der Bereitschaft unseres Freundes- und Bekanntenkreises, etwas Neues zu probieren, eigentlich nur positive Überraschungen erlebt.

BTW, der liebe Mikelo meint das gar nicht so.
Er hatte lediglich irgendwann einmal einen Garnelenspieß zuviel am Strand. Und die Schwermetalle, das dauert nun mal Weile...

[..]
Aber ich geh dann in die Strandbar vom Pfälzer, da scheint´s lustig zu sein o--o

Warte, ich komme mit. Ich nehme eine Scheibe vom Saumagen.
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Folgende User haben sich bei hualan bedankt:
Bastos

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon Pfälzer » Sa 13. Feb 2010, 10:41

Au jaaaaa.... da freu ich mich jetzt schon ganz dolle!

Aber eine Bitte: kündigt mir euren Besuch frühzeitig an, damit ich mir etwas ganz "Besonderes" für euch ausdenken kann! Wie wär´s mit Schweinskopf-Sülze und Sauerkraut?

Gruß
Benutzeravatar
Pfälzer
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 18:02
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 8 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon Viva Floripa » So 14. Feb 2010, 13:42

Pfälzer hat geschrieben: Wie wär´s mit Schweinskopf-Sülze und Sauerkraut?
Gruß

Und woher stammt das Sauerkraut? In Costa Rica zumindest ist das Sauerkraut ungenießbar.
Freunde von uns haben es deshalb selbst gemacht, auch Senf, Essig und Rauchfleisch mit Zutaten vom deutschen Metzgereinkauf. Obwohl die Produkte teurer sind, ist das einfach ein Renner, Belieferung internationaler Häuser, Botschaften ect. und gehobener Laufkundschaft.
Das Kirschwässerle für die Schwärzwälder Kirschtorte kommt aus dem Schwarzwald.
(allerdings wurde das Geschäft inzwischen verkauft, wie das heute läuft und gehandhabt wird, weiß ich nicht. http://www.tomtom.co.cr/leckereien.php )
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon dimaew » So 14. Feb 2010, 13:54

Sauerkraut, wenn man es denn überhaupt findet, ist Weißkohl mit ganz wenig Geschmack, aber es gibt Leute, die machen richtig gutes:
031-1StrassbergWuerstchen (klein).jpg


Allerdings ist das Restaurant nicht am Meer sondern in Londrina/Paraná
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon Pfälzer » So 14. Feb 2010, 14:38

Viva Floripa hat geschrieben:
Pfälzer hat geschrieben: Wie wär´s mit Schweinskopf-Sülze und Sauerkraut?
Gruß

Und woher stammt das Sauerkraut? In Costa Rica zumindest ist das Sauerkraut ungenießbar.
Freunde von uns haben es deshalb selbst gemacht, auch Senf, Essig und Rauchfleisch mit Zutaten vom deutschen Metzgereinkauf. Obwohl die Produkte teurer sind, ist das einfach ein Renner, Belieferung internationaler Häuser, Botschaften ect. und gehobener Laufkundschaft.
Das Kirschwässerle für die Schwärzwälder Kirschtorte kommt aus dem Schwarzwald.
(allerdings wurde das Geschäft inzwischen verkauft, wie das heute läuft und gehandhabt wird, weiß ich nicht. http://www.tomtom.co.cr/leckereien.php )


Nun, schließlich bin ich Pfälzer.... ich würd versuchen, Seetang (Algen) zu trocknen, diese zu "bleichen", damit es wie "Sauerkraut" aussieht...und halt ein bischen "Geschmack" durch "Gärprozess" reinzubringen!

Bei mir würde sich natürlich der Begriff "Sauerkraut" auf die Gesichter meiner Gäste beziehen - NACH GENUSS DES SAUERKRAUTES!

Grüße aus der Pfalz ..direkt von der Deutschen Weinstraße
Benutzeravatar
Pfälzer
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 18:02
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 8 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon dimaew » So 14. Feb 2010, 14:53

Pfälzer hat geschrieben:
Viva Floripa hat geschrieben:
Pfälzer hat geschrieben: Wie wär´s mit Schweinskopf-Sülze und Sauerkraut?
Gruß

Und woher stammt das Sauerkraut? In Costa Rica zumindest ist das Sauerkraut ungenießbar.
Freunde von uns haben es deshalb selbst gemacht, auch Senf, Essig und Rauchfleisch mit Zutaten vom deutschen Metzgereinkauf. Obwohl die Produkte teurer sind, ist das einfach ein Renner, Belieferung internationaler Häuser, Botschaften ect. und gehobener Laufkundschaft.
Das Kirschwässerle für die Schwärzwälder Kirschtorte kommt aus dem Schwarzwald.
(allerdings wurde das Geschäft inzwischen verkauft, wie das heute läuft und gehandhabt wird, weiß ich nicht. http://www.tomtom.co.cr/leckereien.php )


Nun, schließlich bin ich Pfälzer.... ich würd versuchen, Seetang (Algen) zu trocknen, diese zu "bleichen", damit es wie "Sauerkraut" aussieht...und halt ein bischen "Geschmack" durch "Gärprozess" reinzubringen!

Bei mir würde sich natürlich der Begriff "Sauerkraut" auf die Gesichter meiner Gäste beziehen - NACH GENUSS DES SAUERKRAUTES!

Grüße aus der Pfalz ..direkt von der Deutschen Weinstraße


Musst dann nur aufpassen, dass die Gäste nicht zu sehr sauer auf den Kraut werden :D :axed: :bazooka: :bomb:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon morgenrot » So 14. Feb 2010, 15:54

dimaew hat geschrieben:
Musst dann nur aufpassen, dass die Gäste nicht zu sehr sauer auf den Kraut werden :D :axed: :bazooka: :bomb:


...GRINS,...kann schon mal passieren :-#

musst mal meins essen,mit Ananas,zum Reinlegen,
einfach nur lecker!
Wenn du mal im Ländle bist.......

:welcom:

und hinterher nen schönen Islay :beer2: :beer2:
Dateianhänge
bruichladdichwaves7.jpg
bruichladdichwaves7.jpg (18.53 KiB) 513-mal betrachtet
180px-Bruichladdich_cask_owner_400.jpg
180px-Bruichladdich_cask_owner_400.jpg (13.27 KiB) 512-mal betrachtet
bruichladdich-whisky.jpg
bruichladdich-whisky.jpg (22.81 KiB) 511-mal betrachtet
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon dimaew » So 14. Feb 2010, 16:27

morgenrot hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:
Musst dann nur aufpassen, dass die Gäste nicht zu sehr sauer auf den Kraut werden :D :axed: :bazooka: :bomb:


...GRINS,...kann schon mal passieren :-#

musst mal meins essen,mit Ananas,zum Reinlegen,
einfach nur lecker!
Wenn du mal im Ländle bist.......

:welcom:

und hinterher nen schönen Islay :beer2: :beer2:



...hmmmm,

leider kom ich so selten ins Schwabenländle :(
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Restaurant am Meer.

Beitragvon morgenrot » So 14. Feb 2010, 16:57

dimaew hat geschrieben:
...hmmmm,

leider kom ich so selten ins Schwabenländle :(


...wer weiß,....manchmal geht manches schneller wie man(n) denkt........
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]