Richtige Aussprache in Rio

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon Colono » Sa 21. Jan 2017, 11:52

prach hat geschrieben:

Was wäre in Rio üblicher:

"ei" wie in "janeiro" als "e" oder "äj" aussprechen (analog "säschta-fera" oder "säjschta-feira")?

das "ex" vor Konsonant als "esch" oder "isch" (wie in "extravagante")?

Den Rest konnte ich mir bislang halbwegs zusammenreimen, nicht zuletzt durch eifriges Musikhören...

Du solltest es tunlichst vermeiden einen Carioca zu imitieren. In Rio und Umgebung verhält es sich etwa als wenn du als Zuagroaster in Bayern versuchst Bayrisch zu sprechen. Du wirst es niemals lernen. Anderswo z.B. im Nordosten, in São Paulo und Südbrasilien machst du du dich als Gernecarioca eher unbeliebt.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 771 mal in 564 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
GatoBahia, Hallorin

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon Caracamulekke » Sa 21. Jan 2017, 12:06

Hi!


Wenn du dein Hörverständnis und die Aussprache mit Quellen aus Rio de Janeiro trainierst, beeinflusst dich das natürlich stark. Aber akzentfrei werden tun wir so nicht. Im Laufe der Zeit baut sich dieser stark ab, aber wenn wir keine Imitationsgenies sind, wird man immer den Akzent ein wenig heraushören.

Vor 2 Wochen war ich in Rio bei einem Arzt. Dieser meinte, dass ich mich anhöre wie ein Carioca, der in Frankreich aufgewachsen und einen leicht französischen AKzent hat ist. Hat mir meine Freundin auch schon gesagt...Dabei kann ich nicht mal französisch! :mrgreen:
Benutzeravatar
Caracamulekke
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 10. Jan 2017, 22:56
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon angrense » Sa 21. Jan 2017, 12:18

ist zwar alles ein ganz tolles hobby aber..... lern anhand deiner bücher und sprachkurse ganz normal bras. port. und wenn du die basics zur kommunikation drauf hast fliegst du für drei monate nach rio und mischst dich unter die cariocas. meine frau gibt mir täglich zuhause aulas de carioques (kario-keeisch)da bei uns nur port. gesprochen wird. viel glück!
ps: hör dir FM o Dia an, das ist so ein moderner radiosender in rio! gibt es auch als app! :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon prach » Sa 21. Jan 2017, 12:37

Na ja, irgendeine Aussprache muß man ja auswählen, und die Aussprache von Rio ist neben der von SP halt so etwas wie ein Quasi-Standard (behauptet zumindest der Langenscheidt :D ). Halbwegs akzentfrei spreche ich eigentlich nur Englisch und Italienisch, im Französischen habe ich einen ziemlich peinlichen deutschen Akzent, den ich auch nicht los werde...

Vielleicht ganz interessant: portugiesische Aussprachevarianten weltweit unter

http://cvc.instituto-camoes.pt/hlp/geografia/

Seltsamerweise verstand ich da die Sprecher aus Angola am besten:

http://cvc.instituto-camoes.pt/hlp/geografia/mapa07.html
Benutzeravatar
prach
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:11
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon prach » Sa 21. Jan 2017, 12:39

Zuagroaster in Bayern versuchst Bayrisch zu sprechen. Du wirst es niemals lernen


Ich bin zwar in Bayern (Nähe Ingolstadt) geboren, aber des Dialekts leider nicht mächtig ("preußische" Vorfahren!) :D
Benutzeravatar
prach
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:11
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon Itacare » Sa 21. Jan 2017, 13:16

prach hat geschrieben:
Zuagroaster in Bayern versuchst Bayrisch zu sprechen. Du wirst es niemals lernen


Ich bin zwar in Bayern (Nähe Ingolstadt) geboren, aber des Dialekts leider nicht mächtig ("preußische" Vorfahren!) :D


Da muss man was tun! :mrgreen:

https://m.youtube.com/watch?v=yz_E3VCcvMc
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5659
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1548 mal in 1061 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Colono, GatoBahia, Regina15

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon angrense » Sa 21. Jan 2017, 18:33

na dann weiterhin viel erfolg beim lernen/immitieren von carioquês!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Folgende User haben sich bei angrense bedankt:
prach

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon Itacare » So 22. Jan 2017, 09:24

Vielleicht erfindet ja mal jemand das carioca-menthol :mrgreen:

https://m.youtube.com/watch?v=pgWHXFmK7dw
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5659
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1548 mal in 1061 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon cabof » Mo 23. Jan 2017, 09:25

Leute, zerbrecht euch doch nicht den Kopf wegen Sprachen lernen, Aussprache ..... kommt nach Köln, hier kann man die Sprache trinken und nach 5 Bier spricht man sie auch. Schönen Start in die neue Woche allen.
kölsch.jpg
kölsch.jpg (16.05 KiB) 807-mal betrachtet
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon prach » Mo 23. Jan 2017, 11:26

Nach einigem Herumsuchem im Internet hätte ich abschließend noch einige Erkenntnisse zu bieten:

"sch" im Auslaut:

- bleibt im Gegensatz zum europäischen Portugiesisch auch vor stimmhaften Konsonanten (also "asch muljerisch" für "as mulheres" mit stimmhaftem "sch")

- wird im Gegensatz zum europäischen Portugiesisch offensichtlich zu "s", wenn danach ein "s" folgt (also "us sinjorisch" für "os senhores")

Der Rest der "sch"-Laute ist offensichtlich identisch, im Gegensatz zum restlichen Brasilien.

https://pt.wikipedia.org/wiki/Dialeto_carioca behauptet, jegliche "r" würden zu einem geriebenen "ch", was mir etwas komisch vorkommt. Ich hatte eher gedacht, "r" im Anlaut und Doppel-r im Wortinneren würden zu einem "h" wie in "hiu" für "Rio".
Benutzeravatar
prach
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:11
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]