Richtige Aussprache in Rio

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon prach » Fr 20. Jan 2017, 16:07

Zunächst wollte ich mich ganz kurz vorstellen: Ich bin Stephan, war zwar noch nie in Brasilien, bin aber seit langem großer Fan brasilianischer Musik und seit einiger Zeit auch der zugehörigen Sprache :D

Dabei gefällt mir die Aussprache von Rio und Umgebung am besten, schon allein aufgrund der erhaltenen sch-Laute des europäischen Portugiesisch.

Zum Lernen verwendet ich einerseits das uralte praktische Lehrbuch von Langenscheidt, andererseits das neue Oi, Brasil. Da in beiden Fällen alle erdenklichen Sprecher auf den CDs zu hören sind, hätte ich folgende Fragen:

Was wäre in Rio üblicher:

"ei" wie in "janeiro" als "e" oder "äj" aussprechen (analog "säschta-fera" oder "säjschta-feira")?

das "ex" vor Konsonant als "esch" oder "isch" (wie in "extravagante")?

Den Rest konnte ich mir bislang halbwegs zusammenreimen, nicht zuletzt durch eifriges Musikhören...
Benutzeravatar
prach
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:11
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon cabof » Sa 21. Jan 2017, 05:38

Hallo Stephan, herzlich willkommen bei uns im Forum.

Bei mir hast Du schon gepunktet, erwähnst Rio und damit liegen wir auf einer Wellenlänge.

Wie das so ist - jeder Landstrich beansprucht für sich die zB reine Aussprache zu haben,

wohl eher nicht. Ich pers. habe von meiner ersten Reise an immer und verstärkt das portg.

der Cariocas im Ohr, Tonfall, spez. Ausdrücke usw. Durch die Zuwanderung aus anderen Teilen

Brasiliens hört man auch andere "Tön". Ob man Dir schriftlich helfen kann bezuügl. Aussprache,

ich kann es nicht. Zieh Dir vom Internet Audios aus Rio/Brasilien rein - könnte hilfreich sein.

Viel Erfolg und Spaß bei uns. Bong Dschia e boa sochtschi.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1512 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon GatoBahia » Sa 21. Jan 2017, 09:20

Filme und Serien anschauen, z.B City of Men (Cidade dos Homens) :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon prach » Sa 21. Jan 2017, 09:37

Vielen Dank - das Problem ist, daß die brasilianische Aussprache relativ stark variiert und bei Lernmaterialien wie der Nemo App leider meist kein Sprecher aus Rio und Umgebung zum Einsatz kommt.

Vieles konnte ich mir zwar durch Musikhören (Chico Buarque, Teresa Cristina, Martinho da Vila, aber auch ganz alte Sachen wie von Nara Leao oder Clara Nunes) zusammenreimen, aber leider nicht alles, insbesondere habe ich auch nicht herausgefunden, wann im Anlaut "affriziert" wird und wann nicht (z. B. sagt der Sprecher der Nemo App zwar "dschischkupi" für "desculpe", aber "desembarkar" für "desembarcar" (vielleicht, weil hinter dem "s" hier ein Vokal folgt?).

Gäbe es denn im Forum Muttersprachler aus Rio?
Benutzeravatar
prach
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:11
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon GatoBahia » Sa 21. Jan 2017, 09:50

Du machst dir viel zu sehr einen Kopp über eine Sache die es so gar nicht gibt :idea:

"Richtige Aussprache" in Rio hängt auch davon ab in welchen Bairro man aufgewachsen ist und aus welcher sozialen Schicht man kommt. Und Rio wird durch viele Zugewanderte dominiert :shock:

city of men episode 1
https://m.youtube.com/watch?v=zyl2vwgRcEA
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon Regina15 » Sa 21. Jan 2017, 10:08

Da bin ich doch mal tatsächlich mit dem Kater einer Meinung. Was sollen diese Feinheiten, sei froh, wenn du so gut sprichst, dass du durchkommst oder sprichst du schon fließend? Meiner Meinung nach hängt die Aussprache auch mit dem Sprachtalent zusammen. Nur wenige erlernen die Sprache akzentfrei. Die sprachlichen Unterschiede sind groß zwischen Portugal und Brasilien, aber innerhalb Brasiliens gibt es nicht so viele Unterschiede wie z.B. die Dialekte in Deutschland. Ich kenne eine ausgebildete Sprachlehrerin aus Rio. Sie sagt, dass in Rio leider häufig ein schlechtes portugiesisch gesprochen wird mit gramatikalischen Fehlern. In Maceió würde ein sehr gutes Portugiesisch gesprochen werden. Spare, nimm dir Urlaub und fliege nach Rio. Ich kenne bisher nur eine Person, bei der man keinen Akzent mehr heraushört.
Viel Spaß bei deinem neuen Hobby weiterhin
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 906
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1249 mal
Danke erhalten: 527 mal in 318 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon cabof » Sa 21. Jan 2017, 10:20

Regina, meine Bekannte Maria kommt aus Maceió, wohnt in Ehrenfeld - also kölsch/türkisch gemischt.... nur so.

oito (8) spricht sie "oitscho" aus und weitere Leute aus dem NO .... tres horas (drei Uhr) = tres de relogio ... mir fällt nicht alles ein,

rede fast auch schon so. Kopp über Aussprache mache ich mir keinen, Hauptsache man wird verstanden und versteht... von Grammatik wollen wir hier

erst gar nicht reden. Im NO zB fehlt beim einfachen Volk das Plural, s - wird geschlabbert. Nur so.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1512 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon prach » Sa 21. Jan 2017, 10:22

Nein, fließend spreche ich es natürlich nicht, ich bin ja auch erst in etwa mit der Hälfte des Lehrbuchs durch. Mir wäre einfach wichtig, daß die Aussprache aus einem Guß ist und nicht verschiedene Phänomene miteinander kombiniert werden, die nicht zusammenpassen, und daß ich irgendwie Regeln automatisieren kann.

Generell liegen mir daher auch die "altmodischen" Lehrbücher mit ihrer systematischen Vorgehensweise deutlich mehr als aktuellere Ausgaben, bei denen man die Grammatik und Aussprache immer nur tröpfchenweise und unsystematisch präsentiert bekommt. Wie dem auch sei, jedenfalls empfinde ich brasilianisches Portugiesisch als äußerst schöne und faszinierende Sprache (die ich fast mal studiert hätte, es gab und gibt aber nur europäisches Portugiesisch an meiner damaligen Uni, so daß ich mich für Französisch und Italienisch entschieden habe).
Benutzeravatar
prach
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:11
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon GatoBahia » Sa 21. Jan 2017, 10:25

Ich noch mal kurz. Man entwickelt durch den Gebrauch der Sprache und im Umgang und Gespräch mit Brasilianern irgendwann ein eigenes Gefühl für eine "korrekte" Aussprache :idea: Deine eigene sprachliche Herkunft wirst du aber nie völlig ablegen können. Ich werde zum Beispiel sprachlich meist Sao Paulo zugeordnet :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
prach

Re: Richtige Aussprache in Rio

Beitragvon GatoBahia » Sa 21. Jan 2017, 10:37

cabof hat geschrieben:Regina, meine Bekannte Maria kommt aus Maceió, wohnt in Ehrenfeld - also kölsch/türkisch gemischt.... nur so.

oito (8) spricht sie "oitscho" aus und weitere Leute aus dem NO .... tres horas (drei Uhr) = tres de relogio ... mir fällt nicht alles ein,

rede fast auch schon so. Kopp über Aussprache mache ich mir keinen, Hauptsache man wird verstanden und versteht... von Grammatik wollen wir hier

erst gar nicht reden. Im NO zB fehlt beim einfachen Volk das Plural, s - wird geschlabbert. Nur so.


Ich könnte mich über die Aussprache der Nordestinos immer wieder kringeln. Man hört sehr deutlich wer aus Bahia stammt oder wer zugewandert ist. Die weiche fließende Aussprache des portugiesisch der Cariocas klingt sehr angehehm. Wird man aber als Gringo, wenn man nicht Jahrzehnte dort lebt, nicht hinbekommen. Und wenn man das nur versucht zu imitieren wird es unfreiwillig komisch [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Nächste

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]