richtigstellung zu einen alten beitrag.

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Tudacudaduda » Fr 24. Aug 2007, 01:46

mikelo hat geschrieben:
Tudacudaduda hat geschrieben:
Antwort meiner Tochter (jetzt 4,5 Jahre): Blödsinn, bequemer ist ohne! Am besten sogar ganz nackt!


da sagen meine zwei auch immer. aber stell dir mal vor, was dann los waere. mit diesen ganzen spannern.


Ganz ehrlich, Mikelo: Die Fantasie der Spanner wird doch eher durch einen Bikini erregt. Den kleinen Mädchen wird so ein fraulicheres Image verpaßt.

Ich habe mit meiner Frau auch genügend Diskussionen gehabt, weil ich der Meinung bin, unsere Tochter soll sich so am Strand bewegen wie es ihr gefällt. Und ich habe mich in dem Punkt (im Einvernehmen mit unserer Tochter) auch durchgesetzt. "Schamhaft" werden sie später ganz von selber. :wink:

mikelo hat geschrieben:wie ich 3 war, bin ich sogar zuhause im schwimmbad nackt rumgerannt. damals war das auch noch moeglich.


Das war damals "weitaus gefährlicher" als es heute ist. Die Zahlen für Sexualverbrechen an Kindern sind z.B. in Deutschland seit langem rückläufig. Nur wird über jedes einzelne Verbrechen heute sehr viel mehr in den Medien berichtet und das Bild so grotesk verzerrt, daß die Leute meinen, es wäre schlimmer geworden.

Ich zitiere da mal einen Forensiker:

"Und, was häufig nicht beachtet wird: Die Zahl der Tötungen von Kindern aus sexuellen Motiven ist in den vergangenen 50 Jahren nicht gestiegen, sondern deutlich zurückgegangen. In den fünfziger Jahren hatten wir noch etwa 40 solcher Sexualverbrechen an Kindern pro Jahr, in den letzten zehn Jahren jeweils zwischen einem und zehn."

Quelle: http://www.zeit.de/online/2007/10/sexua ... ew-seifert
Benutzeravatar
Tudacudaduda
 
Beiträge: 235
Registriert: So 28. Jan 2007, 16:52
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon mikelo » Fr 24. Aug 2007, 01:58

Tudacudaduda hat geschrieben:
Ganz ehrlich, Mikelo: Die Fantasie der Spanner wird doch eher durch einen Bikini erregt. Den kleinen Mädchen wird so ein fraulicheres Image verpaßt.

Ich habe mit meiner Frau auch genügend Diskussionen gehabt, weil ich der Meinung bin, unsere Tochter soll sich so am Strand bewegen wie es ihr gefällt. Und ich habe mich in dem Punkt (im Einvernehmen mit unserer Tochter) auch durchgesetzt. "Schamhaft" werden sie später ganz von selber. :wink:


bin mit dir einer meinung. da wir immer 3 tage waehrend der woche am strand sind kann ich das mit den spannern sehr gut beurteilen. man bekommt einen blick fuer diesen abschaum.



Tudacudaduda hat geschrieben:Das war damals "weitaus gefährlicher" als es heute ist. Die Zahlen für Sexualverbrechen an Kindern sind z.B. in Deutschland seit langem rückläufig. Nur wird über jedes einzelne Verbrechen heute sehr viel mehr in den Medien berichtet und das Bild so grotesk verzerrt, daß die Leute meinen, es wäre schlimmer geworden.


kann sein. aber hier wird es immer schlimmer.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Kein Zusammenhang

Beitragvon bruzundanga » Fr 24. Aug 2007, 02:07

Tudacudaduda escreveu:


Ganz ehrlich, Mikelo: Die Fantasie der Spanner wird doch eher durch einen Bikini erregt. Den kleinen Mädchen wird so ein fraulicheres Image verpaßt.

Ich habe mit meiner Frau auch genügend Diskussionen gehabt, weil ich der Meinung bin, unsere Tochter soll sich so am Strand bewegen wie es ihr gefällt. Und ich habe mich in dem Punkt (im Einvernehmen mit unserer Tochter) auch durchgesetzt. "Schamhaft" werden sie später ganz von selber.

Antwort von mikelo:

bin mit dir einer meinung. da wir immer 3 tage waehrend der woche am strand sind kann ich das mit den spannern sehr gut beurteilen. man bekommt einen blick fuer diesen abschaum.



wie in der Überschrift: Ohne Zusammenhang.
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Severino » Fr 24. Aug 2007, 10:01

Tudacudaduda hat geschrieben:...Das sind also drei Dinge, die rein gar nichts mit Pädophilie zu tun haben, hier aber oberflächlich zitiert werden, um ein zumindest fragwürdiges Bild von A.B. zu produzieren. Nicht die saubere Art, Severino!

Sorry, aber dann hast Du meinen Post komplett missverstanden. Ich versuchte ganz klar zwischen der Person A.B. und den "üblichen" Spannern zu trennen. Ist mir scheinbar nicht gelungen. Jedenfalls ist es bei der Recherche, wie sie z.B. die grossen Boulevardblätter betreiben durchaus verständlich, dass aufgrund der Vergangenheit von A.B. eben der Verdacht sofort erhärtet wurde. Wenn man die Dinge aber so wie Du hinterleuchtet, dann sieht es eben anders aus. Aber das interessiert ja die Presse (und deren Leser!) nicht.
Pädophilie und Kinderpornografie sind viel zu ernste Themen und da gehen eben bei einem Verdacht schon die Emotionen hoch. Dass mit solchen Vorwürfen durchaus auch Missbrauch betrieben wird, ist eine Tatsache. Insbesondere bei Sorgerechtsverhandlungen sind solche Spielchen beliebt.
Dass A.B. nicht den Strand absperren lassen kann um Fotos zu machen ist schon klar. Aber er hätte sich das Ganze erspart, hätte er darauf geachtet, dass nicht eine 10 und eine 12 jährige (nicht 4-jährig!) im Bikini im Objektiv sind. Das war mehr als leichtsinnig, insbesondere wenn man dann noch mehr Kinderfotos (wenn auch harmlos) auf seinem Rechner findet. Für mich ist es eben nicht normal, dass jemand Fotos von jungen Mädchen schiesst. Das wollte ich andeuten. Niemandem was unterstellen oder den Freispruch im konkreten Fall in Frage stellen. Es ist halt schwierig dies hier im Forum so deutlich zu schreiben, dass es auch jeder richtig versteht.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon HSV » Fr 24. Aug 2007, 13:31

Severino hat geschrieben: Jedenfalls ist es bei der Recherche, wie sie z.B. die grossen Boulevardblätter betreiben durchaus verständlich, dass aufgrund der Vergangenheit von A.B. eben der Verdacht sofort erhärtet wurde. Wenn man die Dinge aber so wie Du hinterleuchtet, dann sieht es eben anders aus. Aber das interessiert ja die Presse (und deren Leser!) nicht.


und genau das meine ich.das wollte ich grade im fall mazzaropi klar stellen.
ohne jegliches hintergrundwiesen werden ein,zwei sätze aufgeschnappt und der mensch wird für schuldig gesprochen.
doch sollte man bis zum beweis seiner kompletten schuld nicht anfangen die nicht beweisenden verdächtigungen weiter zu verbreiten,zumindest nicht name und bild, und das auch noch in einer art lynchjustiz wie mazzaropi gemacht hat.

und wenn man es doch macht,sollte man den schneid haben sich für so ein wildwest verhalten zu entschuldigen.

noch mal was zu den fotos.
finde mal ein ort an solchen rissigen stränden wo keine kinder lang laufen oder spielen.
Benutzeravatar
HSV
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 12. Jan 2007, 00:52
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 24. Aug 2007, 18:35

Tudacudaduda hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:vor einem jahr hatte mal ein sogenannter photograf meine damals 4 jaehrige tochter im bikini am strand mehrmals photografiert.


Ein wenig off-topic die Frage, aber: Warum muß eine Vierjährige in Brasilien am Strand einen Bikini tragen?


Meine Kinder sind mit vier Jahren nackig gelaufen. Ich wurde als dreijähriger auch nackig von meinen Eltern fotografiert. Kann ich mich jetzt in Brasilien bei einer Straftat darauf berufen, daß ich vielleicht eine schlechte Kindheit hatte. Das ist doch alles Quatsch. Wenn nicht soviele verklemmt erzogen würden, dann gäbe es nicht die vielen Triebtäter und Pädophile. Wenn`s nach mir ginge, wären die 8000 km Küste in Brasilien nur FKK.
Das so ein Fall für die Presse ein gefundenes Fressen ist (egal ob wahr oder lüge) muß doch jeder wissen. Da muß man durch, wenn man damit auch unschuldig in Verdacht gerät. Was aber nicht richtig ist, daß dann die "Hetzer" bei Freispruch zwar ganz klein werden aber nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Da fehlt ein Gesetz (INTERNATIONAL!), daß besagt, wenn die Medien etwas behaupten, was sich hinterher als falsch herausstellt, daß sie dem Freigesprochenen 1000000 US$ beazhlen müssen. Und dies nicht durch Richterspruch, sondern als Ordnungswidrigkeit, damit unnötige Gerichtstermine vermieden werden.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon dietmar » Mi 28. Nov 2007, 03:44

BrasilJaneiro hat geschrieben:Das so ein Fall für die Presse ein gefundenes Fressen ist (egal ob wahr oder lüge) muß doch jeder wissen. Da muß man durch, wenn man damit auch unschuldig in Verdacht gerät. Was aber nicht richtig ist, daß dann die "Hetzer" bei Freispruch zwar ganz klein werden aber nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Da fehlt ein Gesetz (INTERNATIONAL!), daß besagt, wenn die Medien etwas behaupten, was sich hinterher als falsch herausstellt, daß sie dem Freigesprochenen 1000000 US$ beazhlen müssen. Und dies nicht durch Richterspruch, sondern als Ordnungswidrigkeit, damit unnötige Gerichtstermine vermieden werden.


Die Medien haben das nicht behauptet. Auch ich z.B. im Brasilblog war damit konfrontiert und letztendlich betroffen. Ich habe mit Alexander Bauersfeld auch regen Mailverkehr gehabt.

Die Medien haben behauptet, dass er wegen des Verdachts auch Herstellung von Kinderpornografie verhaftet wurde. Und das ist vollkommen korrekt. Die brasilianische Rechtsprechung verbietet nicht den vollen Namen zu nennen. Man sollte nicht immer versuchen, dass deutsche Persönlichkeitsrecht in fremden Ländern anzuwenden. Zudem haben sie dann lediglich die Polizeisprecher zitiert. Wenn diese falsche Aussagen gemacht haben, sind diese dann auch zur Rechenschaft zu ziehen, und nicht die Medien. Da sollte man dann schon differenzieren.

Im Brasilblog habe ich nun einen weiteren Artikel zum Freispruch geschrieben. Nur, falls es jemand interessieren sollte. Dort sind auch einige weitere von ihm mir genannte Details zur Haft und sonstigen Dingen erwähnt: http://brasilienmagazin.net/panorama/28 ... opacabana/
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon dietmar » Di 15. Jan 2008, 15:41

Herr Alexander Bauersfeld geht nun mittlerweile mit einem Rechtsbeistand gegen mich vor. In seinem Namen fordert eine Hamburger Kanzlei die komplette Löschung über die Berichterstattung der Vorfälle, inkl. der Verhaftung, sowie die Entfernung der Fotos, die bei der Militärpolizei gemacht wurden und werfen zudem den brasilianischen Behörden Rechtsbruch vor. Herr Alexander Bauersfeld sieht sich als Opfer und will dies auch so in den Medien berichtet sehen - abgesehen von diversen Schmerzensgeldforderungen, die er im Vorfeld persönlich an mich gerichtet hatte.

>> in Kürze ausführlicheres im Brasilblog!

NACHTRAG:
http://brasilienmagazin.net/magazin-ins ... sradieren/
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon thomas » Mi 16. Jan 2008, 04:02

Hallo HSV,

Dein Cousin will Gelder von Blogbetreibern sehen, obwohl diese ihm geholfen haben?

Sehr sehr unsympathisch. Glücklicherweise kann er mit seinen deutschen Anwälten
rumfuchteln wie er will.

*Kopfschüttel*

-t
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Severino » Do 17. Jan 2008, 11:33

Mein ganz bescheidener Kommentar:
Peinlich, peinlich Herr B....
Wer sich in ein fremdes Land begibt, für den gelten die Rechte, Pflichten und Gebräuche von dort. Und es ist nunmal in Brasilien nicht angebracht Teenager am Strand zu fotografieren. Demzufolge fand ja auch die Verhaftung statt, um den Vorfall zu untersuchen. Der Angeklagte wurde dann jedoch freigesprochen (aus Mangel an Beweisen???) und damit ist das Ganze erledigt. Punkt.
Dass nun Herr B. Geld verlangt, bzw. den Forumsbetreiber abmahnen will ist schlichtwegs peinlich. Wurden denn auch die brasilianischen Medien angeschrieben? Und nach welchem Recht kann den eine brasilianische Anwältin da irgendwas unternehmen? Da gibt es nämlich keinen mir bekannten Paragrafen, gegen den hier verstossen wurde. Was genau will man also abmahnen?
Wenn der deutsche Anwalt schlau ist, dann hat er sein Honorar sicherlich bereits im Voraus verlangt - ebenso wie die brasilianische Kollegin.....
Peinlich, peinlich....
P.S.: Und nun kann man mich abmahnen. Allerdings wird das Zustellen einer Vorladung schwierig, da ich im Moment ja keinen offiziellen Wohnsitz habe.....
P.P.S.: Allen anderen Touristen in Brasilien sei nochmals gesagt, dass es in Brasilien nicht üblich ist fremde Kinder ohne das Einverständnis der Eltern zu fotografieren. Schon gar nicht junge Mädchen am Strand....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]