richtigstellung zu einen alten beitrag.

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Toni » Do 17. Jan 2008, 12:03

Severino hat geschrieben:Mein ganz bescheidener Kommentar:
Peinlich, peinlich Herr B....
Wer sich in ein fremdes Land begibt, für den gelten die Rechte, Pflichten und Gebräuche von dort.

Wenn ich richtig informiert bin, begibt man sich rechtlich wohl auch in das Land, wo man seine Domäne anmeldet.
Severino hat geschrieben:
Und es ist nunmal in Brasilien nicht angebracht Teenager am Strand zu fotografieren. Demzufolge fand ja auch die Verhaftung statt, um den Vorfall zu untersuchen. Der Angeklagte wurde dann jedoch freigesprochen (aus Mangel an Beweisen???) und damit ist das Ganze erledigt. Punkt.


Nicht angebracht, oder verboten? Mir ist kein entsprechender Gesetzestext bekannt.
Aus Mangel an Beweisen? Es wurden doch die Fotochips beschlagnahmt.
Wenn da nichts gefunden wurde, dann gab es diese wahrscheinlich gar keine.
Das scheint die Justiz ( da Freispruch) ja auch so gesehen zu haben, also verlasse ich mich ganz auf diese.

Ich selbst konnte die Fotos nicht sehen - und kann mir daher (anders als Du) kein Urteil bilden.

Ich habe übrigens auch schon dort die Jungs beim Fussballspielen fotografiert. Und auch meine Kinder habe ich schon am Strand fotografiert.
Ich hoffe, ich komme jetzt nicht in den Knast.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon dietmar » Mo 25. Feb 2008, 17:29

Nur zur Info:

Dieser Mann:

Bild
(Foto: Polizei v. Rio de Janeiro // CC2.5br)

hat diese Kanzlei beauftragt:

IRION Rechtsanwälte
Kleine Seilerstraße 1 (Nomis Quartier)
20359 Hamburg
Tel.: +49/40/45000-435
Fax: +49/40/45000-290
Email: mail@irion-rechtsanwaelte.de


folgendes Schreiben zu versenden:

Unterlassungsverpflichtungserklärung

Hiermit verpflichtet sich Herr xxxxxxxxx gegenüber Herrn Alexander W. Bauersfeld es unter Ausschluss der Einrede des Fortsetzungszusammenhanges und bei Meidung einer bei jeder Zuwiderhandlung an Herrn Alexander W. Bauersfeld zu zahlenden Vertrags-strafe von 5.200,00 EUR,

zu unterlassen,

in dem Angebot der Website xxxxxxxxxxxx zu verbreiten und/oder verbreiten zu lassen:


1. In dem Hotelzimmer von Herrn Bauersfeld wurden rund 100 weitere Bilder von halbnackten Kindern in “herausfordernden” Positionen gefunden.

2. über Herrn Alexander W. Bauersfeld im Zusammenhang mit seiner Festnah-me in Brasilien identifizierbar zu berichten.

3. das Bild, das Herrn Alexander W. Bauersfeld bekleidet mit einem blauem Hemd mit offenem Kragen vor einem Plakat der brasilianischen Polizei ste-hend zeigt, wie geschehen unter http:// xxxxxxxxxxx.xx.


xxxxxxx, den


_______________________
xxxxxxxxxx


Da dies so oder ähnlich an mehrere Webseitenbetreiber (natürlich auch an mich) gegangen ist, habe ich die entsprechenden Daten anonymisiert. Ich werde selbstverständlich nichts unterlassen, bis mich ein brasilianisches Gericht rechtskräftig dazu verurteilt hat. Ich bin nämlich in diesem Fall äusserst interessiert, ob die Polizei von Rio de Janeiro und das brasilianische Justizministerium genau die oben geforderten Dinge ebenfalls aus ihren Internetpräsenzen löscht.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Toni » Mo 25. Feb 2008, 17:51

Und, find's das cool, dass Du jetzt sein Bild reingestellt hast?
Hast Du dafür eigentlich die Genehmigung vom Fotografen eingeholt? Oder bist Du extra wegen ihm nach Rio gefahren, um schnell einen Schappschuss von ihm zu machen.
Oder einfach so, aus dem Net kopiert?

Zu Erinnerung: Der Mann wurde freigesprochen.
Und Du versuchst ihm aus Starrsinn möglichst stark zu schaden.
Alle anderen (deutschsprachigen) Internet-Seiten haben seinen Namen etc. aus der Verhaftungs-Berichten gelöscht, bzw. die Artikel ganz aus dem Netz genommen.
Moralisch finde ich das auch richtig so.

Sollte mir irgendwann so eine Aktion passieren, möchte ich auch nicht meinen Namen mit einer derartigen Schmutzaktion im Net wiederfinden.
Und, find's das cool, dass Du jetzt sein Bild reingestellt hast?
Hast Du dafür eigentlich die Genehmigung vom Fotografen eingeholt? Oder bist Du extra wegen ihm nach Rio gefahren, um schnell einen Schappschuss zu machen.
Oder einfach so, aus dem Net kopiert?

Der Mann wurde freigesprochen.
Und Du versuchst ihm aus Starrsinn möglichst viel zu schaden.

Ich finde Deine ganze Aktion ziemlich zweifelhaft.
Aber gut, Moral ist Moral, und Ansichtssache ist Ansichtssache.
Ist halt jeder für sich selbst verantwortlich.
Sollte mir irgendwann eine derartige "Aufmerksamkeit" wiederfahren, würde ich auch Wert darauf legen, dass die (bei Freispruch) wieder verschwindet.
Auch Arbeitgeber, Nachbarn, oder sonstige Bekannte "googeln" mal aus "Langerweile" herum, bzw.teilweise auch wenn ein Lebenslauf bei einer Bewerbung auf dem Tisch von einem Personalchef landet.
Ich verstehe daher seine Gründe sehr gut, dass das aus dem Netz gestrichen wird.
Und noch mehr in Hinsicht auf seine Vorgeschichte (Stasi-Verfolgter, etc.)

Ich finde Deine ganze Aktion ziemlich zweifelhaft.
Aber gut, Moral ist Moral, und Ansichtssache ist Ansichtssache.
Ist halt jeder für sich selbst verantwortlich.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Mazzaropi » Di 26. Feb 2008, 15:42

Toni hat geschrieben:Ich finde Deine ganze Aktion ziemlich zweifelhaft.
Aber gut, Moral ist Moral, und Ansichtssache ist Ansichtssache.
Ist halt jeder für sich selbst verantwortlich.


:roll: :oops:

Ist ja gut ! =D>

Jetzt wissen es Alle :!: :twisted: :lol:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 704
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon dietmar » Di 26. Feb 2008, 16:28

Noch eine aktuelle weitere Info:

Der Bericht wurde ja auch in anderen Foren veröffentlicht. Wie ich von einem betroffenen Admin eines Länderforums nun erfahren habe, hat Bauersfeld einen Prozess angestrengt, obwohl die Beiträge unverzüglich nach Aufforderung gelöscht wurden. Auf den Forumsbetreiber mit Sitz in Deutschland kommen nun vierstellige Kosten zu. Diese juristischen Massnahmen und die dadurch entstandenen Kosten waren absolut unnötig, Bauersfeld hätte sich mit der einfachen Löschung zufrieden geben können. Aber nein, er strengt trotzdem einstweilige Verfügungen an, die ihm inhaltlich mehr oder minder im Wiederholungsfall dann Geld in die Kassen spülen - und natürlich auch Geld in die Kassen der o.g. findigen Anwaltskanzlei.

Ähnlich hat er bei mir agiert, nur dass es noch nicht bei Gericht liegt. Aber mein Entgegenkommen wurde nicht honoriert, danach wollte er noch eines drauf setzen (ich erwähnte bereits, dass er Entschädigungen fordert). Darum habe ich in meinem Fall auch die Artikel in vollem Umfang wieder publiziert. Wenn wir schon prozessieren, dann über vorhandene Dinge und nicht über welche, die bereits freiwillig gelöscht wurden. Aber dies - inkl. die weitere Berichterstattung über seine Agitationen hat sich Bauerfeld eben nun selbst zuzuschreiben.

@Toni
Wenn jemand es immer wieder aufwühlt und nicht im ewigen Internetarchiv verschwinden lässt, dann ist es doch Bauersfeld. Kein Mensch hat doch mehr darüber nachgedacht, sind wir mal ehrlich. Erst nervt er mich wochenlang, einen Bericht über den Freispruch zu verfassen, danach will er die Verhaftung gelöscht haben (welche Logik steckt dahinter?), nun hetzt meinen Freunden und Geschäftspartnern Anwälte auf den Hals, wohlweislich der Situation bzgl. Wohnort des Betreibers und Hosting der Seite. Ich reagiere nun mit meinen Mitteln. Und ja, ich besitze die Rechte für die Veröffentlichung. Du solltest wissen, dass gerade ich es mit dem Urheberrecht ziemlich genau nehme.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Toni » Di 26. Feb 2008, 17:18

Interessanter Aspekt, Brasilblog.
Das könnte einiges relativieren.

Hatte in Deinem blog nicht bemerkt, dass der Artikel (von der Verhaftung) rausgenommen wurde. Aber ich schau da wirklich nicht oft rein, und das war mir nicht bekannt.
Bin erst nach Deinem Post hier darauf aufmerksam geworden.

Wenn das wirklich rausgenommen wurde, finde ich es äusserlichst bedauerlich von ihm, dass er (AB)noch weiter darauf rumreiten will.
(schade, dass AB sich wohl kaum dazu äussern wird, ich fände es am interessantesten beide Seiten zu hören)

Länder-forum: Um welches Länder-Forum geht's denn eigentlich??
Bei einer Google Suche nach seinem Namen fand ich Deinen Blog jedenfalls mehrfach ganz oben auf Seite 1.

Dazu noch andere Foren & Zeitungsartikel , die jedoch in einer anderen Sprache verfasst wurden (und wohl kaum unter deutschem Recht angegriffen werden könnten)

Aber egal wie es nun bei den anderen ist, Dir ist bekannt, dass Du wohl den schwarzen Peter in der Hand hältst, da Dein Blog auf .de Domäne läuft.

Da ist es egal, wie das Recht in Brasilien sein mag oder wo Du wohnst - das wird den Richter gar nicht interessieren.
Und dass Du es wieder dort reingestellt hast, wird er wohl auch nicht so toll finden.

Da ist es unerheblich, ob er (AB) da jetzt §§§- (oderKorinten)-Schieterei betreiben mag (was ich auch nicht gut finden würde) oder nicht.

Persönlich hätte ich in einem ähnlichen Fall wohl versucht Öl auf's Wasser zu giessen. Abergut, das ist Temperamentssache.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon Zambo » Di 26. Feb 2008, 17:25

Severino hat geschrieben: Für mich ist es eben nicht normal, dass jemand Fotos von jungen Mädchen schiesst.


Uupps, ich mache in jedem Land, wo ich Urlaub mache, u.a. auch Fotos von Kindern, das gehört für mich genauso dazu, wie Landschaftsfotos.
In Brasilien habe ich Kinder in der Favela fotografiert, gemeuchelt hat mich da keiner.
Was macht man, wenn einen 10 Kinder umzingeln und unbedingt darauf bestehen, dass man ein Foto von Ihnen knipst?
Natürlich muss man beim Fotografieren Sensibilität mitbringen und um Erlaubnis fragen, ich habe aber auch oft spontane Schnappschüsse von Kindern gemacht.

Bin ich nicht normal? :shock:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon dietmar » Mi 27. Feb 2008, 00:44

Toni hat geschrieben:Interessanter Aspekt, Brasilblog.
Das könnte einiges relativieren.


Die ganze Geschichte könnte man auch im stillen Kämmerlein abhandeln. Doch ich denke, Fakten gehören veröffentlicht. Zumal es eine doch recht bekannte Person betrifft, die nach nach eigenen Angaben zum x-ten Mal zu unrecht an den Pranger gestellt wurde. (Inhaftierung in der DDR, IM-Vorwürfe von Stasiopfern, Verhaftung in Rio, etc.)

Toni hat geschrieben:Hatte in Deinem blog nicht bemerkt, dass der Artikel (von der Verhaftung) rausgenommen wurde. Aber ich schau da wirklich nicht oft rein, und das war mir nicht bekannt. Bin erst nach Deinem Post hier darauf aufmerksam geworden.


Logisch, wenn ich was aus dem doch ziemlich umfangreichen Archiv lösche, dann fällt das wohl kaum auf. Ausserdem habe ich es natürlich nicht breit getreten. Es war weg. Über einen Monat.

Toni hat geschrieben:Wenn das wirklich rausgenommen wurde, finde ich es äusserlichst bedauerlich von ihm, dass er (AB)noch weiter darauf rumreiten will. (schade, dass AB sich wohl kaum dazu äussern wird, ich fände es am interessantesten beide Seiten zu hören)


Ja, das war in der zweiten Novemberhälfte. Da habe ich sogar Google angeschrieben und den Artikel aus dem Cache nehmen lassen. Es waren dann wirklich alle Spuren beseitigt. Doch aufgehört hat er nicht. Vielmehr musste ich mir neuerliche Drohungen bzgl. Rechtsmitteln und Entschädigungen anhören. Ich habe dann den Mailkontakt mit ihm eingestellt. Im Januar kam dann das erste Schreiben vom Rechtsanwalt.

Doch schon damals (November) hätte ich wissen müssen, dass Alexander Bauersfeld anscheinend "unberechenbar" ist. Dies erschliesst sich mir heute, wenn ich mir die Mails nochmals genau betrachte. Ich habe dies damals im September/Oktober schon sorgfältig betrachtet, aber mir auch gedacht, dass er zu seinen Aussagen steht und damit dann auch Ruhe gibt. Habe schliesslich auch noch anderes zu tun.

Aber wenn ich mal kurz auszugsweise reflektieren darf:

Alexander Bauersfeld hat geschrieben:Auch "O Globo" (Zeitung und TV)trfft eine Mitschuld,
denn sie haben jede journalistische
Sorgfalt vermissen lassen und mich nicht einmal befragt
oder meine Anwältin. Auch dort würde ich gern eine
Entschädigung haben.


Alexander Bauersfeld hat geschrieben:Ich habe einen Brief an den braslianischen Präsidenten
Lula geschrieben, über die brasilianische Botschaft in
Berlin. Er wurde nicht weitergeleitet. Wäre das vielelicht möglich, so einen Brief über Sie an den Gouverneur von Rio de Janeiro zu
schicken und ihn um Hilfe zu bitten ?


Nun gut. Ich gehe daher davon aus, dass er auch hier in Brasilien rechtlich gegen mich vorgehen wird. Warten wirs ab.

Toni hat geschrieben:Länder-forum: Um welches Länder-Forum geht's denn eigentlich??


Eben ein Forum über einen Staat auf dem amerikanischen Kontinent. Ohne Rücksprache mit dem dortigen Admin werde ich den Namen auch nicht veröffentlichen. Es existiert auch nur noch eine einzige Seite mit dem Originallink zu dem Artikel (der Link läuft logischerweise ins Leere). Der Artikel ist nicht mehr im Forum, nicht mehr via Google, noch nicht einmal via WayBackArchive zu finden. Trotzdem hat Bauersfeld das Gericht anrufen lassen und für den Betreiber hohe Kosten verursacht. Sein persönlicher Rachefeldzug gegen alle, die damals wahrheitsgemäss über die Vorfälle - ÜBER DIE DINGE DIE TATSÄCHLICH GESCHEHEN SIND - berichtet haben.

Toni hat geschrieben:Bei einer Google Suche nach seinem Namen fand ich Deinen Blog jedenfalls mehrfach ganz oben auf Seite 1.


Genau. Kann ich nix für. Google wertet die Keywords aus, bewertet den Link, sortiert ihn ein. Warum ich vor FAZ & Co stehe, spricht für die Wertigkeit der Webseite. Wenn ich morgen über "Toni aka MarcusCT" schreibe, wird man es vermutlich übermorgen auch ganz oben finden. Zwei Jahre harte Arbeit.

Toni hat geschrieben:Dazu noch andere Foren & Zeitungsartikel , die jedoch in einer anderen Sprache verfasst wurden (und wohl kaum unter deutschem Recht angegriffen werden könnten)


Nein, aber auch da versucht Bauersfeld zu agieren - siehe oben.

Toni hat geschrieben:Aber egal wie es nun bei den anderen ist, Dir ist bekannt, dass Du wohl den schwarzen Peter in der Hand hältst, da Dein Blog auf .de Domäne läuft. Da ist es egal, wie das Recht in Brasilien sein mag oder wo Du wohnst - das wird den Richter gar nicht interessieren.


Die Aussage ist falsch. Bitte überprüfe dies lieber nochmal.

Toni hat geschrieben:Und dass Du es wieder dort reingestellt hast, wird er wohl auch nicht so toll finden.


Ich finds auch nicht toll.

Toni hat geschrieben:Da ist es unerheblich, ob er (AB) da jetzt §§§- (oderKorinten)-Schieterei betreiben mag (was ich auch nicht gut finden würde) oder nicht.


Och, ich habe kein Problem damit, es hier in Brasilien vor Gericht zu klären.

Toni hat geschrieben:Persönlich hätte ich in einem ähnlichen Fall wohl versucht Öl auf's Wasser zu giessen. Abergut, das ist Temperamentssache.


Deeskalation habe ich ja auch bis zu einem bestimmten Punkt betrieben. Aber dann hat er die Grenze überschritten. Und zwar in dem Moment, als er den Wunsch verspürte, mein Blog zum "Ministerium für Wahrheit" umzustrukturieren und wohl dachte, mit Winston zu sprechen.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon dietmar » Mi 19. Mär 2008, 20:19

Anscheinend ist Herrn Bauersfeld die Sache wirklich wichtig. Denn heute erreichte mich folgende Mail:

NOTIFICAÇÃO

do que abaixo passa a expor:

1. O NOTIFICANTE aparece citado em vosso blog, tal como indiciado por ilícito penal.

2. Todavia, o mesmo teve julgado IMPROCEDENTE o processo que era movido contra si, de forma que foi ABSOLVIDO de quaisquer acusações (acompanhamento processual em anexo).

3. Contudo, isso não fica claro na leitura de vosso blog, de modo que quem quer que acesse o mesmo terá a impressão de que o NOTIFICANTE foi condenado pelo ilícito que lhe foi imputado.

4. Isso causa ao NOTIFICANTE severos danos à sua imagem, afetando-lhe a honra e a dignidade, direitos fundamentais da pessoa humana devidamente protegidos pela Constituição e demais leis em nosso País.

5. Posto isso, vem ALEXANDER BAUERSFELD NOTIFICÁ-LOS para que retirem de vosso blog quaisquer referências, comentários, alusões, fotografias, citações ou outros relacionados a ele ou ao fato que lhe foi imputado, sob pena de serem tomadas as MEDIDAS JUDICIAIS, nas esferas cível e criminal, cabíveis.

6. O prazo que se dá a V. Sas. para que cumpram o aqui exposto é de 20 (vinte) dias após o recebimento da presente Notificação, após o qual serão tomadas as medidas acima aludidas.

Nestes termos,

DRª MARIA MARLINDA L. DE S. TEJO DR. JOYCEMAR LIMA TEJO
ADVOGADA- 77760 ADVOGADO- 116978

Rio de Janeiro, 13/ 03/ 2008


Wobei ich mir weiterhin die Frage stelle, ob Globo auch so ein Schrieb bekommen hat.
http://oglobo.globo.com/rio/mat/2007/01 ... 331479.asp
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: richtigstellung zu einen alten beitrag.

Beitragvon chegei » Mi 19. Mär 2008, 20:48

brasilblog hat geschrieben:
5. Posto isso, vem ALEXANDER BAUERSFELD NOTIFICÁ-LOS para que retirem de vosso blog quaisquer referências, comentários, alusões, fotografias, citações ou outros relacionados a ele ou ao fato que lhe foi imputado, sob pena de serem tomadas as MEDIDAS JUDICIAIS, nas esferas cível e criminal, cabíveis.



Wobei ich mir weiterhin die Frage stelle, ob Globo auch so ein Schrieb bekommen hat.
http://oglobo.globo.com/rio/mat/2007/01 ... 331479.asp


da brauchst dir keine grauen haare wachsen lassen,respektive bis die "MEDIDAS JUDICIAIS" greifen hast bestimmt welche oder gar keine mehr wenn du einen hang zum haarausfall hast!
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]