Rind fleisch in Cu ba

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon karlnapp » Do 24. Nov 2011, 13:44

Messenger08 hat geschrieben:Haben die dort keine wichtigeren Probleme ????

Ja, die Versorgung der Hausschweine und -hühner mit Futter!
Und wann die Castro-Hornochsen hoffentlich bald aufgeben.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon SchwarzerKater » Do 24. Nov 2011, 21:08

Liebe Leute, man muss die Zusammenhänge kennen... und nicht einfach etwas daherschwätzen!


Kuba hat so gut wie keine Devisen, um Milch zu importieren.

Deswegen ist das Land gezwungen die Milchwirtschaft autark zu betreiben,und zwar um Kinder, sowie kranke und alte Menschen mit Molkereiprodukten versorgen zu können. Aus diesem Grund wird das Schlachten einer Kuh auch höher bestraft, als z.B. ein Raubüberfall. Rindfleisch bekommt die Bevölkerung rationiert abgegeben, frei verkäuflich ist es nur gegen Devisen oder etwa in Hotels für Touristen.

Das hat nicht nur etwas mit "Armut" oder "Rückständigkeit" sondern sehr viel mehr mit einer fortschrittlichen Agrarwirtschaft nach ökologischen Richtlinien zu tun, nachzulesen hier:


http://www.biothemen.de/Oekologie/spezial/cuba.html

Also erstmal informieren!!
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon karlnapp » Do 24. Nov 2011, 21:55

SchwarzerKater hat geschrieben:Kuba hat so gut wie keine Devisen, um Milch zu importieren.

Da befindet sich Kuba in bester Gesellschaft mit allen noch und ehemaligen sozialistischen Ländern.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon Itacare » Fr 25. Nov 2011, 17:05

karlnapp hat geschrieben:
SchwarzerKater hat geschrieben:Kuba hat so gut wie keine Devisen, um Milch zu importieren.

Da befindet sich Kuba in bester Gesellschaft mit allen noch und ehemaligen sozialistischen Ländern.

:mrgreen:
Ja, da gab´s n Volk, dem hat man jahrzehntelang eingerichtert, ein Trabbi sei das beste Auto der Welt. Weshalb es auch stark rationalisiert wurde. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon SchwarzerKater » Fr 25. Nov 2011, 19:34

Lästern ist einfach..klar ist ja auch easy im Web irgend etwas daherzuschwätzen bzw. zu schreiben, das mach ich manchmal auch.

Aber wie wäre es mal mit einer konkreten Spende für ein konkretes Projekt:

http://cuba-si.org/70/milchprojekte
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon cabof » Fr 25. Nov 2011, 20:39

Bevor ich auch nur einen Cent spende soll der Clan um Fidel Castro mal seine Privatschatulle öffnen, ebenso die Schlitzaugen in Nord-
Korea oder sonstwo.... auch in den vermeintlich armen Staaten rollt der Rubel (Dollar, Euro) - Embargo.... lächerlich.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9739
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Itacare, Regina15

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon SchwarzerKater » Fr 25. Nov 2011, 21:35

"soll der Clan um Fidel Castro mal seine Privatschatulle öffnen"

Ah ja...sollen also auch die europäischen Politiker mal ihre "Privatschatulle öffnen" um die Euro Krise zu bewältigen?

Fidel ist ja nicht einfach ein Politiker, der Commandante en Jefe ist vor allem ein Kämpfer..und er hat mitlerweile ein Dutzend US-Präsidenten überlebt!

http://www.youtube.com/watch?v=po09lcDxXIA
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon cabof » Fr 25. Nov 2011, 21:47

Ich habe mal gelesen, sein Privatvermögen (Im Sozialismus/Komunismus gibt es so etwas?) wird auf über 700 Millionen $ geschätzt - wo
ist das Geld? In den Tresoren der Cubanischen Staatsbank? Mitnichten.

Europäische Politiker haben auch ihre div. Einnahmequellen, zweifelsohne, aber ob die Millionen aus dem Steuersäckel abgreifen, das
glaube ich eher nicht. Berlosconi ist ja Medien-Mogul, daher sein Vermögen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9739
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon karlnapp » Fr 25. Nov 2011, 21:56

SchwarzerKater hat geschrieben:Fidel ist ja nicht einfach ein Politiker, der Commandante en Jefe ist vor allem ein Kämpfer..und er hat mitlerweile ein Dutzend US-Präsidenten überlebt!

Ach du mein lieber, mein guter, mein Vater, da kann einem ja angst und bange werden, wenn man ein solches Vokabular zu lesen bekommt.
Um es ganz klar zu sagen, ich spende nicht an Kommunisten, weder direkt noch indirekt.
Wohl aber überweise ich gelegentlich ein paar Euros an meine zwei verbliebenen kubanischen Freunde, denn deren Schilderungen traue ich mehr, als so manchem ewig Gestrigen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Rind fleisch in Cu ba

Beitragvon SchwarzerKater » Sa 26. Nov 2011, 07:44

Also Angst muss niemand haben, der Kommunismus wird sich global durchsetzen..aber nicht (mehr) durch Gewalt sondern durch Einsicht.

"überweise ich gelegentlich ein paar Euros an meine zwei verbliebenen kubanischen Freunde"

Früher habe ich auch regelmässig Devisen (damals noch D-Mark) an kubanische Freundinnen überwiesen, in früheren Zeiten hat mir ja so manche heissblütige Akademikerin meine Urlaube auf der Isla versüsst..als Dank gab es von mir meist schnöden Mammon...letztlich haben beide Seiten da was von gehabt..He He He..jedenfalls war es eine gute Zeit :P

Und wer mit meinen Schilderungen nichts anfangen kann oder meine Meinung nicht teilt, der braucht meine Beiträge ja nicht lesen...allen anderen, vor allem den Pöblern und Kleingeistern sei das folgende Lied gewidmet..aber Achtung: Das ist echter Flammenwerfer Rap, harte Genickbruchmucke..und auch nur was für Erwachsene:


http://www.youtube.com/watch?v=WWcZt39JbOU
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]