Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon angrense » Di 22. Sep 2015, 19:51

Schon wieder geht es an Rio's Stränden heiß her. Passend zu den hohen Temparaturen der letzten Wintertage wieder organisierte Raubüberfälle von Jugendlichen. Die Polizei scheint da auch nicht wirklich etwas machen zu können um die Molequada in den Griff zu bekommen.
Ich kann nur jedem raten, seinen Geldbeutel, Smartphone, Armbanduhr und weitere Wertgegenstände zuhause oder im Hotelsafe zu lassen, maximal 200 R$ mitnehmen für Bier, Erfrischungsgetränke, Eis und Snacks. Ansonsten.... chinelo de dedo und Kit Anti Sequestro (Keine Markenklamotten). Ich bin mal gespannt, wie die Stimmung im November und Dezember ist, wenn ich dort im Urlaub bin! Hilft nur beten. :shock:

http://oglobo.globo.com/rio/apos-onda-de-violencia-na-zona-sul-clima-de-medo-predomina-entre-moradores-17566690?utm_source=Facebook&utm_medium=Social&utm_campaign=O%20Globo
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon GatoBahia » Di 22. Sep 2015, 20:00

angrense hat geschrieben:Schon wieder geht es an Rio's Stränden heiß her. Passend zu den hohen Temparaturen der letzten Wintertage wieder organisierte Raubüberfälle von Jugendlichen. Die Polizei scheint da auch nicht wirklich etwas machen zu können um die Molequada in den Griff zu bekommen.
Ich kann nur jedem raten, seinen Geldbeutel, Smartphone, Armbanduhr und weitere Wertgegenstände zuhause oder im Hotelsafe zu lassen, maximal 200 R$ mitnehmen für Bier, Erfrischungsgetränke, Eis und Snacks. Ansonsten.... chinelo de dedo und Kit Anti Sequestro (Keine Markenklamotten). Ich bin mal gespannt, wie die Stimmung im November und Dezember ist, wenn ich dort im Urlaub bin! Hilft nur beten. :shock:

http://oglobo.globo.com/rio/apos-onda-de-violencia-na-zona-sul-clima-de-medo-predomina-entre-moradores-17566690?utm_source=Facebook&utm_medium=Social&utm_campaign=O%20Globo


Da ist nichts neues dran, eine durchsichtige Strandtasche ist auch nicht verkehrt. Wenn man in einer Gruppe ist können ein oder zwei Leute ein Auge auf die Klamotten haben wärend die anderen im Wasser sind. Die übelsten Touristenstrände meiden und man hat einen schönen ruhigen Urlaub, ich fand Rio toll. War aber mehr in der Kneipe als am Strand, nur wegen der Musik natürlich :cool:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4628
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon angrense » Di 22. Sep 2015, 20:05

GatoBahia hat geschrieben:
Da ist nichts neues dran, eine durchsichtige Strandtasche ist auch nicht verkehrt. Wenn man in einer Gruppe ist können ein oder zwei Leute ein Auge auf die Klamotten haben wärend die anderen im Wasser sind. Die übelsten Touristenstrände meiden und man hat einen schönen ruhigen Urlaub, ich fand Rio toll. War aber mehr in der Kneipe als am Strand, nur wegen der Musik natürlich :cool:

Gato :mrgreen:

Das das alles nichts neues ist, weiß ich natürlich auch (War ja schließlich schon mehr als einmal dort! wegen meiner Carioca und so) :D .
Allerdings ist leider das Gewaltpotential in den letzten Jahren gewaltig gestiegen. :!:
Touristenstrände meiden? Wie soll das denn gehen in Rio de Janeiro? Ich sehe schon Gato, du hast den Artikel gar nicht gelesen! [-X
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon GatoBahia » Di 22. Sep 2015, 20:25

angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Da ist nichts neues dran, eine durchsichtige Strandtasche ist auch nicht verkehrt. Wenn man in einer Gruppe ist können ein oder zwei Leute ein Auge auf die Klamotten haben wärend die anderen im Wasser sind. Die übelsten Touristenstrände meiden und man hat einen schönen ruhigen Urlaub, ich fand Rio toll. War aber mehr in der Kneipe als am Strand, nur wegen der Musik natürlich :cool:

Gato :mrgreen:

Das das alles nichts neues ist, weiß ich natürlich auch (War ja schließlich schon mehr als einmal dort! wegen meiner Carioca und so) :D .
Allerdings ist leider das Gewaltpotential in den letzten Jahren gewaltig gestiegen. :!:
Touristenstrände meiden? Wie soll das denn gehen in Rio de Janeiro? Ich sehe schon Gato, du hast den Artikel gar nicht gelesen! [-X


Die Copa ist nicht der einzige Strand in Rio, Favela und Jugendbanden war schon vor fünf Jahren in der Bildzeitung. Was ist neu in dem Artikel? Die saubersten Strände sind die Stadtstrände auch nicht, das wirst du aber wissen glaube ich =D>

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4628
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon angrense » Di 22. Sep 2015, 20:34

GatoBahia hat geschrieben:Die Copa ist nicht der einzige Strand in Rio, Favela und Jugendbanden war schon vor fünf Jahren in der Bildzeitung. Was ist neu in dem Artikel? Die saubersten Strände sind die Stadtstrände auch nicht, das wirst du aber wissen glaube ich =D>

Gato :mrgreen:


Ach Gato, in dem Artikel geht es nicht nur um die Copacabana und erst recht nicht um Favelas. Daran sieht man ja, dass Du des portugiesischem gar nicht mächtig bist. Es werden auch Brasis beraubt aus der Mittel- und Oberschicht und nicht nur Gringos. Ich freue mich, dass du deine Bildzeitung in einer Lapa Kneipe genießen und den Mädels bei der Samba zuschauen konntest. Ist doch was anderes als Axé... muß ich ja zugeben! :D Dieser Artikel war für mich eher als Warnung gedacht wie Du auch dem Thema entnehmen konntest. In Rio ist halt nicht alles "Maravilha". [-X
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon GatoBahia » Di 22. Sep 2015, 20:47

angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Die Copa ist nicht der einzige Strand in Rio, Favela und Jugendbanden war schon vor fünf Jahren in der Bildzeitung. Was ist neu in dem Artikel? Die saubersten Strände sind die Stadtstrände auch nicht, das wirst du aber wissen glaube ich =D>

Gato :mrgreen:


Ach Gato, in dem Artikel geht es nicht nur um die Copacabana und erst recht nicht um Favelas. Daran sieht man ja, dass Du des portugiesischem gar nicht mächtig bist. Es werden auch Brasis beraubt aus der Mittel- und Oberschicht und nicht nur Gringos. Ich freue mich, dass du deine Bildzeitung in einer Lapa Kneipe genießen und den Mädels bei der Samba zuschauen konntest. Ist doch was anderes als Axé... muß ich ja zugeben! :D Dieser Artikel war für mich eher als Warnung gedacht wie Du auch dem Thema entnehmen konntest. In Rio ist halt nicht alles "Maravilha". [-X


Bei uns sind eh die Brasis der gehobenen Schichten die häufigsten Opfer, ja ich kenne auch aus den Kreisen welche. Banden und Einzeltäter die sich auf Touries spezialisieren haben einen schweren Stand denke ich. (subjektive Meinung, und nicht auf Rio fixiert)

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4628
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon Brazil53 » Di 22. Sep 2015, 20:56

Ich bin auch kein Strandtyp und wenn dann gehe ich nach Arpoador, trinke dort mein Bier an der Promenade und warte auf den Sonnenuntergang von den Felsen aus. Dort ist immer eine kleine Polizeitruppe anwesend. Baden gehe ich auch sehr selten...

Es gibt schon die ersten Bemühungen die Strände sicherer zu machen.

sicherer Strand.jpg
sicherer Strand.jpg (27.61 KiB) 1083-mal betrachtet
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
angrense, Cheesytom, GatoBahia, Itacare

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon angrense » Di 22. Sep 2015, 21:00

Brazil53 hat geschrieben:Ich bin auch kein Strandtyp und wenn dann gehe ich nach Arpoador, trinke dort mein Bier an der Promenade und warte auf den Sonnenuntergang von den Felsen aus. Dort ist immer eine kleine Polizeitruppe anwesend. Baden gehe ich auch sehr selten...

Es gibt schon die ersten Bemühungen die Strände sicherer zu machen.

sicherer Strand.jpg


haha... genial. :lol: arpoador kann aber auch sehr voll sein an heißen tagen aber auch sehr unterhaltsam! :D
Zuletzt geändert von angrense am Di 22. Sep 2015, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon GatoBahia » Di 22. Sep 2015, 21:03

Brazil53 hat geschrieben:Ich bin auch kein Strandtyp und wenn dann gehe ich nach Arpoador, trinke dort mein Bier an der Promenade und warte auf den Sonnenuntergang von den Felsen aus. Dort ist immer eine kleine Polizeitruppe anwesend. Baden gehe ich auch sehr selten...

Es gibt schon die ersten Bemühungen die Strände sicherer zu machen.

sicherer Strand.jpg


Jo, solche Käfige gibt es in Kuba auch :!:

Urlaub hinter Stacheldraht scheint ja der neue Trend zu sein =D>

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4628
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Rio de Janeiro - Cidade Maravilhosa oder "Pesadelo"?

Beitragvon angrense » Di 22. Sep 2015, 21:06

GatoBahia hat geschrieben:
Bei uns sind eh die Brasis der gehobenen Schichten die häufigsten Opfer, ja ich kenne auch aus den Kreisen welche. Banden und Einzeltäter die sich auf Touries spezialisieren haben einen schweren Stand denke ich. (subjektive Meinung, und nicht auf Rio fixiert)

Gato :mrgreen:

Das ist aber auch in Rio so. Da geschehen täglich Hauseinbrüche bei den Reichen in der Barra da Tijuca und glaube mir, dass ist keine Jugendbande aus der Favela.... die hätten nämlich eine lange Anreise bis dorthin. :lol:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]