Rio - es gibt keine sicheren Zonen mehr

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Rio - es gibt keine sicheren Zonen mehr

Beitragvon GatoBahia » Do 20. Jul 2017, 17:12

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Die meisten der in Brasilien Überfallenen gehen nicht zur Polizei, weil´s ja eh zwecklos ist.

Dazu kann man folgendes raten: 1. den Bekanntenkreis, 2. den Urlaubsort wechseln. Was Sicherheit in Deutschland anbelangt, singst du zum Glück vermutlich nicht bei den Regensburger Domspatzen.


Auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole, unter welschem Stein... :shock: Also in Brasilien redet man zumindest in meinem Freundes und Bekanntenkreis über Überfälle und Raub wie bei uns über das Wetter, die Gringos sind sogar weit weniger betroffen weil die am Ende zuviel Ärger machen und immer noch unter einem gewissen Schutz stehen :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4406
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1039 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio - es gibt keine sicheren Zonen mehr

Beitragvon Colono » Do 20. Jul 2017, 20:10

GatoBahia hat geschrieben:Also in Brasilien redet man zumindest in meinem Freundes und Bekanntenkreis über Überfälle und Raub wie bei uns über das Wetter,


Erstens kann ich mir nur schwer vorstellen, dass sie jetzt auch noch anfangen Indios auszurauben. Zweitens: Globo schauen und lesen können andere auch. Drittens: Fofoqueiros sind in Brasilien nicht besonders beliebt. Viertens nach den Miniusgraden in Brasilien wurde es beute wieder wärmer.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Rio - es gibt keine sicheren Zonen mehr

Beitragvon GatoBahia » Do 20. Jul 2017, 21:11

Colono hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Also in Brasilien redet man zumindest in meinem Freundes und Bekanntenkreis über Überfälle und Raub wie bei uns über das Wetter,


Erstens kann ich mir nur schwer vorstellen, dass sie jetzt auch noch anfangen Indios auszurauben. Zweitens: Globo schauen und lesen können andere auch. Drittens: Fofoqueiros sind in Brasilien nicht besonders beliebt. Viertens nach den Miniusgraden in Brasilien wurde es beute wieder wärmer.

Doch unterm Stein [-X [-o< #-oMeine Verlobte trägt keinen Kopfputz und lebt nich im Reservat :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4406
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1039 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Re: Rio - es gibt keine sicheren Zonen mehr

Beitragvon Itacare » Do 20. Jul 2017, 21:13

Colono hat geschrieben:
Dazu kann man folgendes raten: 1. den Bekanntenkreis, 2. den Urlaubsort wechseln. Was Sicherheit in Deutschland anbelangt, singst du zum Glück vermutlich nicht bei den Regensburger Domspatzen.


Und wie genau?
Mich mit Leuten bekannt machen, die in D. schon überfallen wurden? Nicht erstrebenswert.
In B in Breiten Urlaub machen, wo ich mir den A. abfriere? Nicht erstrebenswert.
Und wenn sich jemals ein Dompfaff an mir vergriffen hätte, könnte er problemlos lebenslänglich bei den Domspatzen mitsingen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5210
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1341 mal in 935 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
GatoBahia

Re: Rio - es gibt keine sicheren Zonen mehr

Beitragvon GatoBahia » Do 20. Jul 2017, 21:20

Itacare hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:
Dazu kann man folgendes raten: 1. den Bekanntenkreis, 2. den Urlaubsort wechseln. Was Sicherheit in Deutschland anbelangt, singst du zum Glück vermutlich nicht bei den Regensburger Domspatzen.


Und wie genau?
Mich mit Leuten bekannt machen, die in D. schon überfallen wurden? Nicht erstrebenswert.
In B in Breiten Urlaub machen, wo ich mir den A. abfriere? Nicht erstrebenswert.
Und wenn sich jemals ein Dompfaff an mir vergriffen hätte, könnte er problemlos lebenslänglich bei den Domspatzen mitsingen.

Hoffe das diese speziellen Dompfaffen jetzt den Gefangenenchor dirigiren dürfen :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4406
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1039 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Urs

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]