Rio ist am absaufen

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon ajbuzios » Mi 7. Apr 2010, 23:11

Rio säuft nicht nur ab weil die Verantwortlichen über Jahrzehnete gepennt haben,sondern auch wegen seiner Lage. Die Stadt ist voller Morros wo es keine Abläufe gibt,dazu der Müll der alles verstopft und Leute die es toll finden an oder auf einem Abhang ihre Hütten zu bauen ohne jegliche bauliche Überwachung und Kenntnis von Risiko, da wird halt der Barraco an den Abgrund gesetzt nach dem Motto wird schon gut gehen. São Paulo hat ganz andere Probleme, die Stadt wurde halt was die Oberfläche angeht zubetoniert, es gibt null natürliche Absickerung, dazu die Kanäle und Flüsse die die Stadt durchqueren und permanent überlaufen.
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon stanley » Fr 9. Apr 2010, 00:43

Heute war Lauro de Freitas am absaufen. Nichts ging mehr. Das Leben kommt zum Stillstand. Strom weg, Handy-Empfang gleich Null usw. ....und nur weil es 4 Stunden am Stueck geregnet hat.
Hab mich halbnackig mit den Nachbarn und einer Schippe+Besen bewaffnet und den Muell mit den herabstroemenden Wassermassen weitergeleitet, damit ja der ganze S/C/H/E/I/S/S nicht vor unseren Grundstuecken liegen bleibt. Die im Tal fressen die Hunde!!!
Schaue mir gerade die Live-Berichte von Rio an. Was erwartet man eigentlich, wenn man baufaellige Huetten auf einer alten Muelldeponie baut? Gruenflaechen zubetoniert und zumuellt. Im Norden des Landes den Regenwald abholzt und Fluesse fuer bescheuerte Bewaesserungsprojekte umleitet. Regenrinnen, Draenagen, Abwasserrohre....Fremdwoerter. Hier werden sogar noch die Faekalien im Grundstuecksbereich versickert. 7000m im Ozean nach Oel bohren, aber nicht mal die eigene S/C/H/E/I/S/S/E ableiten und klaeren koennen. Nur Camping ist besser. Ich liebe dieses Land so sehr, dass ich es verlassen moechte.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Folgende User haben sich bei stanley bedankt:
Männlein

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon Männlein » Fr 9. Apr 2010, 01:20

Hallo

Das Rio Regen und Schlamm Problem wird ja nun ausgiebig in den Nachrichten breit getretten . Und es ist wohl niemand von den Verantwortlichen in Brasilia oder in Rio im Gouverneurspalast in den Gesetzgebenden Gremien der Stadt Rio des gleichnamigen Staates zu finden sein der um die Probleme weiß . Da trommeln Sec.do meo Ambiente , Sec. da Securanca Sec.do Dingsbums das sie das alles in den Griff bekommen wollen mit vereinten Kräften .
Was aber zu vermissen ist sind Perspektiven für die Zukunft um solche Ereignisse ein zudämmen zu minimieren. z.B ein absolutes Bauverbot irgendwelcher Hütten oder Häuser an Hanggründungen oder in den Hängen selbst . Und deren konsequente Überwachung durch Ordnungskräfte.
Wäre doch schon mal ein Anfang .
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon Elsass » Fr 9. Apr 2010, 07:31

noch nichts dazugelernt im Land ohne Zukunft
http://br.noticias.yahoo.com/s/08042010 ... ce-29.html
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon Rori » Fr 9. Apr 2010, 11:52

Männlein hat geschrieben:... konsequente Überwachung durch Ordnungskräfte...


Ordnungskräfte? Das setzt ja eine Ordnung voraus. Für die meisten Brasilianer scheint dieses Wort aber nur auf der Landesfahne zu stehen. Nicht nur fehlende Ornung ist das Grundproblem. Edukation, die vermittelt, dass Handeln immer Folgen hat fehlt in bestimmten Teilen der Bevölkerung gänzlich. Da wird dann Toleranz mit Gleichgültigkeit verwechselt. Sätze wie:"Das kann man doch nicht machen!", oder "Das geht nicht!", habe ich noch nie gehört. So macht jeder was er will. Ob er im Garten seinen Plastikmüll verbrennt, oder einen drittes Stockwerk auf sein "Haus mit Hanglage" baut. Ordnungskräfte ja, aber erst mal eine Ordnung schaffen.
Schönen Tag noch!
Rori
Langes Leben, volle Taschen!!!
Benutzeravatar
Rori
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 11. Nov 2008, 21:04
Wohnort: RJ
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal in 9 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon Männlein » Fr 9. Apr 2010, 12:29

Rori hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:... konsequente Überwachung durch Ordnungskräfte...


Ordnungskräfte? Das setzt ja eine Ordnung voraus. Für die meisten Brasilianer scheint dieses Wort aber nur auf der Landesfahne zu stehen. Nicht nur fehlende Ornung ist das Grundproblem. Edukation, die vermittelt, dass Handeln immer Folgen hat fehlt in bestimmten Teilen der Bevölkerung gänzlich. Da wird dann Toleranz mit Gleichgültigkeit verwechselt. Sätze wie:"Das kann man doch nicht machen!", oder "Das geht nicht!", habe ich noch nie gehört. So macht jeder was er will. Ob er im Garten seinen Plastikmüll verbrennt, oder einen drittes Stockwerk auf sein "Haus mit Hanglage" baut. Ordnungskräfte ja, aber erst mal eine Ordnung schaffen.
Schönen Tag noch!
Rori


Hallo

Ich bin in allem was Du schreibst mit dir einer Meinunng . Aber diese Einstellung der Bevölkerung nichts und niemand zu akzeptieren . Ja dazu sage ich nichts weiter den dann sind wir bei einem Grundproblem in Brasilien und es gibt wieder Prügel . Aber zur Ehrenrettung der Brasilianer dieses Problem haben in fast ähnlicher Form auch viele Estrangeros die hier leben. Bei denen wird nur nicht geweint hinterher und Meus Deus am Stück gerufen . Liegt wohl bei denen dann daran das sie wissen/ wußten was sie tun . Was ich bei unseren Gastgebern nicht immer vorraus setzen kann . Aber für beide Gruppen gilt es fehlt der Druck die Überwachung von aussen . Wie war das was unser Herr am Kreuz gerufen hat und hier in Brasilien in vieler Hinsicht Anwendung täglich findet " O Herr vergib ihnen den sie wissen nicht was sie tun "
Heute Morgen bei meiner Lieblingsmoderatorin Ana Maria (bei der mir immer mein Frühstück hebt ) . Sie präsentierte Aufnahmen der Copa Cabana mit strahlend blauem Himmel und einem Meer das sich so richtig wohl zu fühlen schien Echt wohtuend bei soviel Schlamm und Meldungen über tote Menschenin der letzten Zeit :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon Rori » Fr 9. Apr 2010, 13:02

Männlein hat geschrieben:
Rori hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:... konsequente Überwachung durch Ordnungskräfte...


Ordnungskräfte? Das setzt ja eine Ordnung voraus. Für die meisten Brasilianer scheint dieses Wort aber nur auf der Landesfahne zu stehen. Nicht nur fehlende Ornung ist das Grundproblem. Edukation, die vermittelt, dass Handeln immer Folgen hat fehlt in bestimmten Teilen der Bevölkerung gänzlich. Da wird dann Toleranz mit Gleichgültigkeit verwechselt. Sätze wie:"Das kann man doch nicht machen!", oder "Das geht nicht!", habe ich noch nie gehört. So macht jeder was er will. Ob er im Garten seinen Plastikmüll verbrennt, oder einen drittes Stockwerk auf sein "Haus mit Hanglage" baut. Ordnungskräfte ja, aber erst mal eine Ordnung schaffen.
Schönen Tag noch!
Rori


... Aber zur Ehrenrettung der Brasilianer dieses Problem haben in fast ähnlicher Form auch viele Estrangeros die hier leben.


Na klar, meine Kritik gilt immer dort, wo ein "Falsch verstandener" Liberalismus praktiziert wird, (in D seit den 70gern), wo man Toleranz mit Gleichgültigkeit verwechselt, ein gesundes Rechtsverständnis fehlt und die Edukation, wenn sie denn stattfindet, nicht fruchtet . Das ist nicht länderspezifisch, findet man aber meistens in Latinoländern. Natürlich gibt es auch andere Knallköpfe, auf die das zutrifft.
Langes Leben, volle Taschen!!!
Benutzeravatar
Rori
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 11. Nov 2008, 21:04
Wohnort: RJ
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal in 9 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon moni2510 » Fr 9. Apr 2010, 16:08

nicht, daß es jetzt falsch rüberkommt und ich pietätlos erscheine... aber den finde ich einfach gut.
Dateianhänge
303_73-rio2010.jpg
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 777 mal in 530 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon stanley » Fr 9. Apr 2010, 21:03

moni2510 hat geschrieben:nicht, daß es jetzt falsch rüberkommt und ich pietätlos erscheine... aber den finde ich einfach gut.


...find ich auch toll.....

Uebrigens nachdem gestern Lauro de Freitas am absaufen war, stand ich heute 3 Stunden im Stau in Salvador. Nichts ging mehr nachdem eine Mauer auf einen Bus gefallen war. Diese Stadt sucks.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Rio ist am absaufen

Beitragvon ajbuzios » Fr 9. Apr 2010, 23:25

nicht, daß es jetzt falsch rüberkommt und ich pietätlos erscheine... aber den finde ich einfach gut.

Super.
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]