Rio-Polizei überfällt Touristen

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon Legion1911 » So 15. Feb 2009, 16:59

Harry1986 hat geschrieben:Na und?
Touristen, die in Brasilien ausgeraubt werden, habe eh alle eine Reiseversicherung und Vollkaskomentalität und genauso benehmen sich diese Gringos. Sie wollen es so und verdienen es nicht anders.


Verstehe. Die Opfer sind selber schuld. Dann sind die Touristen die in Europa von Neonazis verletzt werden wohl auch selber schuld. Und Frauen die vergewaltigt werden sind sowieso selber schuld. #-o #-o #-o
Benutzeravatar
Legion1911
 
Beiträge: 90
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 06:53
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon BrasilJaneiro » So 15. Feb 2009, 19:16

Legion1911 hat geschrieben:
Harry1986 hat geschrieben:Na und?
Touristen, die in Brasilien ausgeraubt werden, habe eh alle eine Reiseversicherung und Vollkaskomentalität und genauso benehmen sich diese Gringos. Sie wollen es so und verdienen es nicht anders.


Verstehe. Die Opfer sind selber schuld. Dann sind die Touristen die in Europa von Neonazis verletzt werden wohl auch selber schuld. Und Frauen die vergewaltigt werden sind sowieso selber schuld. #-o #-o #-o


Zumindestens im Mittelalter hat es dies nicht gegeben. Da hatten die Frauen einen Keuschheitsguertel um, wenn der Manne weg war.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon Frarry » So 15. Feb 2009, 21:23

RUDI H. hat geschrieben:
ana_klaus hat geschrieben:@ rudi h.

was soll das ? Soll ich Dir Berichte von korrupten Polizisten in D. A. Ch. zitieren ? Sensationslust, oder nur deine Retourkutsche auf die Vorkommnisse in der sonst so "integren" Schweiz ?

klaus
http://www.pension-brasilien.de




Was soll was ? und seit wann bin ich Schweizer?


Hier scheint es tatsächlich Leute zu geben die nicht zwischen korrupten Polizisten in D.A.Ch., und verbrecherischen Polizisten in Brasil unterscheiden können.
Sie haben das Recht zu Schweigen denn alles was
Sie zitieren, kann gegen Sie verwandt werden .
Benutzeravatar
Frarry
 
Beiträge: 205
Registriert: Di 17. Jun 2008, 21:10
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal in 7 Posts

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon daniel 78 » Mo 16. Feb 2009, 15:56

BrasilJaneiro hat geschrieben:Zumindestens im Mittelalter hat es dies nicht gegeben. Da hatten die Frauen einen Keuschheitsguertel um, wenn der Manne weg war.


Und genau deshalb wurde einst der Dietrich erfunden :)
Benutzeravatar
daniel 78
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 16:20
Wohnort: Augsburg
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 11 mal in 8 Posts

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon ana_klaus » Mo 16. Feb 2009, 16:34

@ Frarry,

hoch interessant, versuch mal zu denken. Wo ist der Unterschied ? Kriminell ist kriminell, hier sowie in jedem anderen Land, das reisserisch an Brasilien fest zu machen passt in das verquerte Bild von manchem user, leider. Gerade solche Themen finden riesigen Anklang, sicher bei denen, die vom richtigen Leben in Br. keine Ahnung haben. Es gibt hier eine Fraktion, die wirklich keine Gelgenheit auslässt, die negativen Aspekte, die man auch nicht verharmlosen sollte, in den Vordergrund schieben. Diese Meldungen werden dem realen Leben der Mehrheit einfach nicht gerecht.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon RUDI H. » Mo 16. Feb 2009, 17:53

ana_klaus hat geschrieben:@ Frarry,

hoch interessant, versuch mal zu denken. Wo ist der Unterschied ? Kriminell ist kriminell, hier sowie in jedem anderen Land, das reisserisch an Brasilien fest zu machen passt in das verquerte Bild von manchem user, leider. Gerade solche Themen finden riesigen Anklang, sicher bei denen, die vom richtigen Leben in Br. keine Ahnung haben. Es gibt hier eine Fraktion, die wirklich keine Gelgenheit auslässt, die negativen Aspekte, die man auch nicht verharmlosen sollte, in den Vordergrund schieben. Diese Meldungen werden dem realen Leben der Mehrheit einfach nicht gerecht.

klaus
http://www.pension-brasilien.de



Real ist das in den letzten 29 Jahren mehr als eine Millionen Menschen in Brasilien umgebracht wurden.
Wenn der Bayer stirbt dann lebt er nimmer. Antarctica Pils Gott vergilst.
Benutzeravatar
RUDI H.
 
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Mär 2006, 09:02
Wohnort: Rio de janeiro-Gloria
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon ana_klaus » Mo 16. Feb 2009, 18:17

@ Rudi H.

genau das habe ich gemeint. Wenn denn nun die Lebensumstände so schrecklich sind, was hält dich noch in Rio ? Bei derartiger Sichtweise würde ich mir doch ein anderes Plätzchen suchen. Es muss doch etwas positives geben was dich in Rio bleiben lässt, oder läufst du den ganzen Tag mit Angst durch die Gegend ?

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon hualan » Mo 16. Feb 2009, 19:04

Harry1986 hat geschrieben:[...]
Aber ich sag euch mal ganz deutlich, was ich davon halte: Na und?
[...]

Was auch immer der Arzt dir verschrieben hat, Harry1986, du solltest mehr oder weniger davon nehmen.

Eigene Meinung in allen Ehren, aber dieser Schwachsinn mit „sind doch alle selber schuld“ hat doch mehr als nur verquere Züge.
Demnach sind alle Opfer von Vergewaltigungen ebenso selber schuld wie Zivilopfer bei Kriegshandlungen: „Watt ham‘ die auch da rumzuhängen, können doch woanders hingehen...“.

Ja, wenn Einer eine Reise tut.... Solche Erlebn isse werten doch erst richtig auf, da hat man was zu erzählen!?
Wer einmal dieses Gefühl der Hilflosigkeit und des Wehrlosseins erlebt hat, der wünscht sich ganz schnell aufzuwachen aus diesem Albtraum. Zudem ist die Gewaltbereitschaft und somit auch das Verletzungsrisiko ungleich höher.

Ohne dir Böses zu wollen, wünsche ich dir einmal, dass jemand allen Ernstes eine Waffe auf dich richtet, um dir etwas wegzunehmen. Mal sehen, wie lange du dir selbst treu bleibst.
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon tinto » Mo 16. Feb 2009, 19:23

ana_klaus hat geschrieben:@ Rudi H.

genau das habe ich gemeint. Wenn denn nun die Lebensumstände so schrecklich sind, was hält dich noch in Rio ? Bei derartiger Sichtweise würde ich mir doch ein anderes Plätzchen suchen. Es muss doch etwas positives geben was dich in Rio bleiben lässt, oder läufst du den ganzen Tag mit Angst durch die Gegend ?

klaus
http://www.pension-brasilien.de


Es kommt darauf an, wo und wie man sich bewegt. Im Hinterland, fernab der Metropolen mag es so sein, dass die Welt in Ordnung ist. Ich bin auch gern in beschaulichen kleinen Orten, sogar Buzios und Paraty oder auch Porto Seguro sind Orte, wo ich mich ganz gern aufhalte.

Aber nehmen wir mal ganz einfach Barra de tijuca nahe Rio. Da gibt es hübsche Hauser entlang der Strandpromenade. Man sollte denken: schöne vorgärten, tolle Anlagen. und wenn man dann das sieht: 3 Meter hohe Mauern versperren die Sicht aufs Meer, oben Stacheldraht, alle Fenster vergittert, Wachleute.....dann frag ich mich: warum das Ganze, wenn Brasilien doch ach so friedlich ist?

Warum und wieviele Leute sterben eigentlich durch tiros?

Brasilien ist schön, es gibt sichere Ecken, z.B. in Toledo. Aber was ist normal in Brasilien?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei tinto bedankt:
RUDI H.

Re: Rio-Polizei überfällt Touristen

Beitragvon RUDI H. » Mo 16. Feb 2009, 20:12

ana_klaus hat geschrieben:@ Rudi H.

genau das habe ich gemeint. Wenn denn nun die Lebensumstände so schrecklich sind, was hält dich noch in Rio ? Bei derartiger Sichtweise würde ich mir doch ein anderes Plätzchen suchen. Es muss doch etwas positives geben was dich in Rio bleiben lässt, oder läufst du den ganzen Tag mit Angst durch die Gegend ?

klaus
http://www.pension-brasilien.de



Ich bin selber Opfer von Gewalt geworden das ich noch lebe habe ich nur den Bruchteil einer Sekunde zu verdanken. Im Augenblick bin ich wieder in Deutschland ich habe aber in den letzten 29 Jahren immer mal wieder mit Unterbrechungen 19 davon in Rio verbracht.
Vielleicht schlecht zu verstehen aber meine Sinne scannen in Brasilien immer die Umgebung durch um unnötige Gefahrenquellen von vorn herein zu vermeiden.
Wenn der Bayer stirbt dann lebt er nimmer. Antarctica Pils Gott vergilst.
Benutzeravatar
RUDI H.
 
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Mär 2006, 09:02
Wohnort: Rio de janeiro-Gloria
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]