Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Cheesytom » Mo 28. Sep 2015, 03:03

Musste erst mal nachgoogeln wo das ist.

Sehr touristisch halt.

Erinnert ein wenig an Praia da Pipa. 600 ml Skol am Praia do Amor = R$ 10,00. Hab Heineken für 12 getrunken. Praia do Madeiro kl. Dose Skol = 6,00. Hab Heineken Longineke für 7 getrunken,s usw..
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Cheesytom » Mo 28. Sep 2015, 03:35

Pipa, also die Natur, der Ort und vor allem die Menschen bieten was, jede Menge Touris, darunter euronenschwangere Ausländer heizen die Sache an und deshalb ist es natürlich teuer.

Einmal pro Jahr für ein paar Tage steh ich auf sowas. Hab um 23:30 ein Selfie beim Gesichsbuch gepostet, mit Hintergrund rammelvoll und bin um 05:00 nach Hause/Pension getorkelt, in der ersten Nacht.

@sefant: Das ist doch auch so eine Partyecke, oder?
Was würde mch ein einfaches, bzw sehr einfaches DZ dort kosten?

4 - 5 Tage pro Jahr, wenn es nett ist, kann man ja mal "abrir o cofre" machen. Ansonsten wohn ich ja dort, wo andere gerne Urlaub machen würden, aber die Instandhaltung kostet und nicht zu knapp.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon sefant » Mo 28. Sep 2015, 03:49

Karmapa hat geschrieben:Parnaiba ( PI )
Salvador und Rio.

Ich würde gerne wissen wie du auf Parnaiba kommst?
Das fällt ja total aus der Reihe.


Ich denke der Kollege meinte Paraiba, also Joao Pessoa und so. Sollte eher passen :wink:

Pipa und Trancoso nehmen sich nix, auch sehr viele Gringos...in Pipa fand ich die Preise 2012 sogar noch recht angenehm.

Porto Seguro ist Malle
Trancoso Ibiza
AdA....Gran Canaria

So ungefähr :wink:

In Trancoso haben wir 330 (2 Personen) für unsere Pousada gezahlt, weil wir begrenzte Auswahl wegen der Hunde hatten und deshalb auch einen Bungalow haben wollten. War aber dann auch ein Top-Ding und P/L war am Ende absolut okay (Pousada Mundo Verde).

Geht natürlich auch etwas billiger. Booking.com ist immer eine gute referenz für die Preise. Aber auch für ein Standard-Ding fallen 200 an.

In AdA hatten wir ein kleines Ferienhaus mit Freunden zusammen, 4 Personen für 250...da konnte man nicht meckern. Allerdings auch 5min mit dem Auto abends bis zum Ausgeh-Viertel.

Bei der Sauferei bin ich irgendwie geiziger als bei der Unterkunft. Ein Caipi für 15 ist halt einfach nur noch Verarschung. Bei 10 fängt eigentlich schon die Verarschung an. Egal ob es dann urlaub ist oder nicht. Für 15 trinke ich dann keinen. Wenn der im gleichen Laden 8 gekostet hätte, dann würde ich 4 saufen und letzendlich sogar mehr Geld im Laden lassen...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Itacare » Mo 28. Sep 2015, 07:49

In Porto Seguro haben wir in der Pousada Arigato genächtigt, 100 R$ das Doppelzimmer in der Nebensaison.
Das finde ich günstig. Was die restlichen Preise dort betrifft - die Baianos nennen es Roubo Seguro.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5361
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1406 mal in 971 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Ralfou » Mo 28. Sep 2015, 11:13

sefant hat geschrieben:Porto Seguro ist Malle
Trancoso Ibiza
AdA....Gran Canaria


Und Caraiva (30 km südlich von Trancoso) ist Goa ;-). Zur Zeit eine Übernachtung in familiär geführter Pousada mit Klimaanlage und moderner Ausstattung für 2 Personen 100 R$ ohne Frühstück, mit Frühstück 140 R$ (auch für zwei), 50 m zum Strand.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Adrian » Mo 28. Sep 2015, 12:48

Karmapa hat geschrieben:Ich würde gerne wissen wie du auf Parnaiba kommst?

sefant hat geschrieben:Ich denke der Kollege meinte Paraiba, also Joao Pessoa und so. Sollte eher passen.


Nein, ich meinte Parnaíba.
Warum? Weil's da schön ist und sich so wenige Gringos dorthin verlaufen.
Hatte einen LH-Flug für EUR 663,- gefunden (FRA-GIG), aber nicht gebucht, weil mein Kollege noch zögert und ich erst das Reisezeitfenster bei meinem AG absprechen muss.
Reisedauer 14-20 Tage.
Es wird wohl entweder nur Rio oder Kombi Salvador und Parnaíba.
Ich schlußfolgere aus Euren Posts, die Preise haben sich um 50% erhöht, der Kurs ist um fast 100% gefallen, also immer noch günstiger, als bei meiner letzten selbstfinanzierten Reise vor einigen Jahren.
Auf Praia da Pipa, Búzios oder Porto Seguro & Co. habe ich/haben wir absolut keinen Bock. Genauso wenig wie auf Pelourinho. Ist ja grausam ...
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 28. Sep 2015, 13:31

Ich verstehe nicht, wie man sich um Parnaiba (PI) so viel Gedanken machen kann.
Parnaiba zeichnet sich durch 2 Argumente aus. Schwer erreichbar und wenig Touristen, dazu rückständige Infrastruktur.

Das kann ich aber überall im NO haben, auch in der Nähe von Salvador, wenn man in die Fischerdörfer geht, was besser erreichbar ist.
Dazu sollte man das mit den Touristen im Delta von Parnaiba relativieren, sind zwar nicht so viele da, aber die wenigen machen sich dafür aber durch ihre Geländewagen-Touren und Buggys sehr bemerkbar. Wir sind von Jeri dort hingefahren, haben aber nichts gefunden, was wir nicht in Jeri hatten.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon GatoBahia » Mo 28. Sep 2015, 13:46

Adrian hat geschrieben:
Karmapa hat geschrieben:Ich würde gerne wissen wie du auf Parnaiba kommst?

sefant hat geschrieben:Ich denke der Kollege meinte Paraiba, also Joao Pessoa und so. Sollte eher passen.

Auf Praia da Pipa, Búzios oder Porto Seguro & Co. habe ich/haben wir absolut keinen Bock. Genauso wenig wie auf Pelourinho. Ist ja grausam ...


Hä, grausam? Hat man dir da etwas angetan oder warum bist du so drauf! Es gibt eben Tage wo was los ist und eben auch mal Flaute. Wenn man sich von dem Touristennepp fernhält findet man Schuppen mit guter Musik wo man sich preiswert besaufen kann, falls man es drauf anlegt muss man nicht mal alleine ins Hotel zurück. Man findet auch saubere "Hotels" mit diskreten Service ganz in der Nähe, ist sicherer :roll:

Gato =D>
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4839
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 555 mal in 447 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 28. Sep 2015, 14:04

Bist du nicht der Reiseexperte, der alle Bundesstaaten kennt? Da kennst du Parnaíba noch nicht? Das Delta ist doch der Hauptgrund, Piauí zu besuchen. Wo warst du denn in Piauí?

Ich war im Januar in Parnaíba und mir hats sehr gut gefallen. Ich hab den Mitarbeiter in der Pousada gefragt, ob ich im Dunklen den Kilometer zum Shopping gehen kann und ob es sicher sei. Ich dachte, jetzt bekommt er einen Herzinfarkt, so wie in Rio bei einer derartigen Frage, aber er meinte, klar geht das, kein Problem. Tatsächlich waren auch viele Jogger unterwegs und keine marginais weit und breit.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Adrian

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Karmapa » Mo 28. Sep 2015, 15:19

Adrian hat geschrieben:
Karmapa hat geschrieben:Ich würde gerne wissen wie du auf Parnaiba kommst?

sefant hat geschrieben:Ich denke der Kollege meinte Paraiba, also Joao Pessoa und so. Sollte eher passen.


Nein, ich meinte Parnaíba.
Warum? Weil's da schön ist und sich so wenige Gringos dorthin verlaufen.
Hatte einen LH-Flug für EUR 663,- gefunden (FRA-GIG), aber nicht gebucht, weil mein Kollege noch zögert und ich erst das Reisezeitfenster bei meinem AG absprechen muss.
Reisedauer 14-20 Tage.
Es wird wohl entweder nur Rio oder Kombi Salvador und Parnaíba.
Ich schlußfolgere aus Euren Posts, die Preise haben sich um 50% erhöht, der Kurs ist um fast 100% gefallen, also immer noch günstiger, als bei meiner letzten selbstfinanzierten Reise vor einigen Jahren.
Auf Praia da Pipa, Búzios oder Porto Seguro & Co. habe ich/haben wir absolut keinen Bock. Genauso wenig wie auf Pelourinho. Ist ja grausam ...


Verstehe!
Mit deinen Gründen für Parnaiba liegst Du richtig.
Ich war letzte Woche für zehn Tage dort und kann das bestätigen.
Außer zwei Deutschen und einem Schweizer welche da schon länger leben habe ich nur wenige Gringos gesehen.
zwei junge Amis mit Studenten der Uni
und drei Typen aus Blumenau auf ihren BMW´s mit schwerem Gepäck
Denen bin ich leider dreimal begegnet und ihr Boot im Delta hatte einen Motorschaden so dass wir sie auch noch retten mussten. Dann ging das mit den Selfies und Videos los, das war das einzig "Grausame".
Parnaiba ist, wie Trem schreibt recht einfach, wie fast alles im Piaui.
Ich würde mich dann eher an Barra grande halten ( Surfen,Kaiten lernen, etwas mehr Infrastruktur, aber noch gemach).
oder

Pedra do Sal ( hardcore, aber ein guter Freund aus D welcher da seit zwanzig Jahren lebt kann da vielleicht helfen)
Bei Bedarf bitte PM .

Alles sehr einfach aber wirklich günstig und wenig Kriminalität
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei Karmapa bedankt:
Adrian

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]