Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Adrian » Mo 28. Sep 2015, 17:51

Hm. Lese gerade, dass es seit Mitte 2010 keinen regulären (nationalen) Flüge mehr nach Parnaíba gibt, fand auch keine Hinweise bei GOL, Azul etc. ...
Das macht die Anreise aus Europa natürlich schwierig. So bleibt eigentlich nur Fortaleza mit der TAP und dann Bus/Jeep ... bei dem m. E. engen Zeitfenster von max. 20 Tagen (Anflugdatum / Abflugdatum) gehen dann sieben Tage fürs Reisen drauf ... too much.

Sehr schade!

Trotzdem, Danke für die letzten Antworten, was mir zeigt, dass die Ecke eine Reise wert ist, nach wie vor.

---

Alternativ zu Rio oder Salvador haben wir nun noch Vitória/Vila Velha (ES) im Fokus. Mit Bahia könnt Ihr mich jagen, Salvador kommt nur deshalb in Frage, weil mein Reisekumpel dort bestens vernetzt ist, und P/L und die Mischung Stadt/Strand ganz okay ist. Außerhalb von Pelourinho (auch wenn @GatoBahia anderer Meinung ist, kkkk). Doch eigentlich zieht's mich in den Norden und Piauí ist das ja praktisch schon, wenn auch nicht administrativ (Mentalität, geographische Lage).
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 28. Sep 2015, 18:02

Adrian hat geschrieben:Hm. Lese gerade, dass es seit Mitte 2010 keinen regulären (nationalen) Flüge mehr nach Parnaíba gibt, fand auch keine Hinweise bei GOL, Azul etc. ...
Das macht die Anreise aus Europa natürlich schwierig. So bleibt eigentlich nur Fortaleza mit der TAP und dann Bus/Jeep ... bei dem m. E. engen Zeitfenster von max. 20 Tagen (Anflugdatum / Abflugdatum) gehen dann sieben Tage fürs Reisen drauf ... too much

Als ich im Januar am Flughafen vorbeigefahren bin, habe ich ein rollendes Flugzeug gesehen, ich meine von Azul. Keine Ahnung, wo es hinflog oder herkam.

Hier herrschen ja seltsame Vorstellungen über Parnaíba. Das ist eine große, moderne Stadt mit hervorragenden Straßen, die besser sind als fast überall sonstwo in Brasilien. Auf Buggys und Jeeps kann man hier getrost verzichten. :)
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Adrian » Mo 28. Sep 2015, 18:11

@amazonasklaus, ?
Ich habe keine seltsamen Vorstellungen über die Stadt. Jeep habe ich wegen den Touren von Fortaleza aus benannt, in die Lençóis Maranhenses bzw. nach São Luís, Zwischenstopp Parnaíba. Ich sehe aber auch gerade, dass der Express (Bus) "nur" 9 Stunden braucht. Flugverbindungen? Wer kann helfen?

Wusste gar nicht, dass das Ex-Meridian an Copa/Leme wieder offen hat (Hôtel Windsor Atlantica) ...
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Karmapa » Mo 28. Sep 2015, 18:29

amazonasklaus hat geschrieben:
Adrian hat geschrieben:Hm. Lese gerade, dass es seit Mitte 2010 keinen regulären (nationalen) Flüge mehr nach Parnaíba gibt, fand auch keine Hinweise bei GOL, Azul etc. ...
Das macht die Anreise aus Europa natürlich schwierig. So bleibt eigentlich nur Fortaleza mit der TAP und dann Bus/Jeep ... bei dem m. E. engen Zeitfenster von max. 20 Tagen (Anflugdatum / Abflugdatum) gehen dann sieben Tage fürs Reisen drauf ... too much

Als ich im Januar am Flughafen vorbeigefahren bin, habe ich ein rollendes Flugzeug gesehen, ich meine von Azul. Keine Ahnung, wo es hinflog oder herkam.

Hier herrschen ja seltsame Vorstellungen über Parnaíba. Das ist eine große, moderne Stadt mit hervorragenden Straßen, die besser sind als fast überall sonstwo in Brasilien. Auf Buggys und Jeeps kann man hier getrost verzichten. :)


Azul wird Mitte November Parnaiba nicht mehr bedienen. Es war die letzte Verbindung. Der kleine schicke Flughafen wird wohl dann nur noch zu Trainingszwecken benutzt werden.
Die Landebahn wurde noch vor nicht langer Zeit verlängert. So wollte man internationale Flüge gewinnen. Außer einigen Flügen aus Italien ist aber nie etwas gelandet. Das ist schon lange her. Hat aber dazu geführt das es heisst " Aeroporto Internacional".
Es gibt noch viele andere Beispiele wie Fehlplanung, Größenwahn und kriminelle Politiker wie die Seuche im Piaui wüten.
Ich hatte eine Kamera dabei und wollte mich auf das Delta und die Natur stürzen - was dabei rauskam ist fast eine Art Typologie der Missstände während der Regierungszeit der PT.

Es fliegt sich besser über Teresina und dann mit dem Auto ( Straßen sind gut ) 320 km nach Parnaiba.
Einen 4 x 4 zu haben gibt dir schon ein paar Möglichkeiten mehr, kostet aber auch erheblich mehr.
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei Karmapa bedankt:
Adrian

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 28. Sep 2015, 18:44

amazonasklaus hat geschrieben:Hier herrschen ja seltsame Vorstellungen über Parnaíba. Das ist eine große, moderne Stadt mit hervorragenden Straßen


Ich gehe mal davon aus, dass der TE seinen Urlaub nicht in Parnaiba City verbringen wollte. Mein Kommentar bezog sich (automatisch) auf das Delta und die Strandregion von Bitupia bis Luis Correia. Im "schönen" Parnaiba bin ich nie gewesen, meu Deus.

Und ich hab nie gesagt, dass es dort nicht schön ist, halt nur abgelegen..........

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Karmapa » Mo 28. Sep 2015, 19:08

Hier herrschen ja seltsame Vorstellungen über Parnaíba. Das ist eine große, moderne Stadt mit hervorragenden Straßen, die besser sind als fast überall sonstwo in Brasilien. Auf Buggys und Jeeps kann man hier getrost verzichten. :)[/quote]

@Amazonasklaus

mit der persönlichen Wahrnehmung ist es schon verrückt, aber das soll jetzt wirklich keine Kritik sein.
Die Straßen gebe ich Dir we ohne weiteres zu-über alles andere müssen wir reden :)
Fora Cunha !
Benutzeravatar
Karmapa
 
Beiträge: 107
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:50
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 44 mal in 29 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon GatoBahia » Mo 28. Sep 2015, 19:11

Adrian hat geschrieben:Mit Bahia könnt Ihr mich jagen, Salvador kommt nur deshalb in Frage, weil mein Reisekumpel dort bestens vernetzt ist, und P/L und die Mischung Stadt/Strand ganz okay ist. Außerhalb von Pelourinho (auch wenn @GatoBahia anderer Meinung ist, kkkk). Doch eigentlich zieht's mich in den Norden und Piauí ist das ja praktisch schon, wenn auch nicht administrativ (Mentalität, geographische Lage).


Salvador hat völlig zu Unrecht einen schlechten Ruf! Da beschweren sich die einen das auf dem Pelo zu viele Schlampen rumlaufen, und die anderen jammern das es zu wenig sind. Bahia ist eben nicht Fortaleza oder Recife :lol:

Gato :mrgreen:

PS: Egal wo du hinfliegst, viel Spass :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4842
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 28. Sep 2015, 19:34

Trem Mineiro hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass der TE seinen Urlaub nicht in Parnaiba City verbringen wollte. Mein Kommentar bezog sich (automatisch) auf das Delta und die Strandregion von Bitupia bis Luis Correia.

Klar, wenn jemand schreibt, dass er nach München möchte, muss man auch davon ausgehen, dass er eigentlich zum Ammersee will.

Trem Mineiro hat geschrieben:Und ich hab nie gesagt, dass es dort nicht schön ist, halt nur abgelegen..........

Dass es schön ist, habe ich auch nicht gesagt. Ich war nur mal dort, das hilft schon ein wenig bei der Beurteilung. Die Ecke am Fluss mit den restaurierten Kolonialgebäuden, Restaurants und Bars hat durchaus einen gewissen Charm und die Menschen sind sehr freundlich, auch wenn keiner einen Buggy hat.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon frankieb66 » Mo 28. Sep 2015, 20:28

amazonasklaus hat geschrieben:Klar, wenn jemand schreibt, dass er nach München möchte, muss man auch davon ausgehen, dass er eigentlich zum Ammersee will.

=D> =D> =D>
ich z.B. zu 200% ;)
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
amazonasklaus

Re: Rio, Salvador und/oder Parnaíba?

Beitragvon Adrian » Di 29. Sep 2015, 20:02

Trem Mineiro hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass der TE seinen Urlaub nicht in Parnaiba City verbringen wollte.
Ehrlich gesagt, doch! Logo, mit Touren in die Umgebung, aber wir woll(t)en in die Stadt.

Anflug Teresina (THE) wird mir mit der TAP zu teuer (> EUR 1.000 zur Reisezeit). Günstigste Variante wäre wohl von Recife mit Azul (ida e volta für 438,- als Promoção). Aber Recife als Ausgangspunkt (auch hier nur TAP) ist ja noch schlimmer als Pelourinho ... :wink:

Von RJ wird's doppelt so teuer mit Azul oder GOL, genau so teuer wie auch von SSA. Und von SDU (kaum GIG) fliege ich nicht in den NO und dann wieder zurück bei Minimum einem Zwischenstopp und je 5-12 Stunden. Schwachsinn.

Projekt Parnaíba damit vorläufig entdgültig gescheitert, macht alles keinen Sinn.

Ich denke, wir müssen Würfeln, und uns zwischen Rio de Janeiro und Salvador/Bahia entscheiden ... auch okay.

@GatoBahia: Fortaleza oder Recife? Was denkst Du denn von mir? Mich zieht's neben Rio de Janeiro eher nach Aracaju, Belém, Curitiba, Florianópolis, João Pessoa, Macapá, Santos, São Paulo, Vitória ... und meinetwegen nach Belo Horizonte, Goiânia oder Palmas ... in den NO also nur sehr bedingt.
Adrian
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:27
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Folgende User haben sich bei Adrian bedankt:
Trem Mineiro

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]