Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger wird

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon sefant » Mi 26. Aug 2015, 01:03

Der Verkehr ist so !&@*$#! weil es zuviele 4 Personen-Haushalte mit 4 Autos gibt...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Brazil53 » Mi 26. Aug 2015, 07:30

sefant hat geschrieben:Der Verkehr ist so !&@*$#! weil es zuviele 4 Personen-Haushalte mit 4 Autos gibt...


Du schreibst von Monaco? Dort stehen aber viele Autos nur in der Garage. Dort haben in der Tat 700 von 1000 Einwohnern ein Auto.
In Europa sind es zwischen 400 und 500 Autos je 1000 Einwohner.

Brasilien liegt mit 150 Autos im unteren Bereich des Ländervergleichs. Wenn man nur diese Zahlen zugrunde legt, dann gibt es im Bundesstaat Rio de Janeiro 1 Million PKWs.

Man mag sich gar nicht ausmalen, wenn die Zulassungszahlen von PKWs sich in Richtung der führenden Wirtschaftsnationen verschiebt.

http://www.welt-in-zahlen.de/laendervergleich.phtml?indicator=126
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Brazil53 » So 30. Aug 2015, 04:07

Im Bereich des Hafengebietes tut sich auch etwas. Die Planungsphase ist beendet und die Bauarbeiten zu einer Art Straßenbahn beginnt. Das System wird VLT genannt ( veículos leves sobre trilhos). Das Hafengebiet soll besser an das Zentrum angebunden werden, unter anderen auch eine schnelle Verbindung zum Flughafen Santos Dumont schaffen.

Im Zuge der Bauarbeiten wird es zu Einschränkungen des Straßenverkehrs kommen.
Die erste Phase soll bis zu den Olympischen Spielen abgeschlossen sein. Die zweite Phase bis Ende des nächsten Jahres.

Das sind natürlich wieder "Traumvorstellungen", wenn man sieht wieviel Jahre bereits an der Bahn in Santa Teresa gebaut wird. Aber Ziele werden ja immer sehr eng gesteckt. :mrgreen:

Aber wieder eine Baustein für einen besseren Nahverkehr.

vlt.jpg


vtm.jpg


http://vejario.abril.com.br/materia/cidade/obras-do-vlt-mudam-transito-na-zona-portuaria-a-partir-deste-sabado?utm_source=redesabril_vejario&utm_medium=facebook&utm_campaign=vejario

vltmelhor.jpg


A Diretoria do Banco Nacional de Desenvolvimento Econômico e Social (BNDES) aprovou nesta quarta-feira (19) financiamento de R$ 746,5 milhões para a construção do VLT, sistema de veículos leves sobre trilhos, que vai ligar o Centro do Rio à Zona Portuária região portuária. O banco financiará 42% do valor do projeto, de R$ 1,77 bilhão. O financiamento foi concedido à Concessionária do VLT Carioca S/A, constituída para implantar e prestar serviço de operação e manutenção do sistema


http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/olimpiadas/rio2016/noticia/2015/08/bndes-aprova-financiamento-para-vlt-no-rio-de-r-746-milhoes.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Brazil53 » Mi 30. Sep 2015, 09:17

Am Samstag den 3. Oktober ist es soweit. Der Start ist nicht verschoben worden.

Die neuen Tickets sind für den Wechsel auf ein anderes Verkehrssystem gültig, allerdings nur innerhalb von 2,5 Stunden.

Wie ich die Cariocas kenne werden sie das Ticket welches das kostenlose Umsteigen ermöglicht, "weiterschenken" wenn es nicht benötigt wird. :mrgreen:

Es ist die erste Phase der Neuorganisation, welche im April nächsten Jahres abgeschlossen sein soll.
Die nächsten Phasen sind vom 24 Oktober bis 12 Dezember geplant.

Die Stadtverwaltung möchte, nur an den Wochenenden, gewisse "alte" Buslinien welche zu den Stränden führen, erhalten.

Secretaria Municipal.jpg


http://oglobo.globo.com/rio/reducao-de-linhas-de-onibus-vai-comecar-pela-zona-oeste-17629750
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
GatoBahia

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon GatoBahia » Mi 30. Sep 2015, 12:39

@ Brazil53:

Endlich mal was positives von da unten, Brasilien wird nicht alle seine Probleme auf einen Ruck erledigen können aber so was macht Mut! Warum sind wir Gringos nur so ungeduldig und die Brasies so gelassen, müsste das nicht genau umgekehrt sein :roll:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Brazil53

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon amazonasklaus » Mi 30. Sep 2015, 16:22

Ein nachahmenswertes Beispiel, wie man die Effizienz verbessern kann, indem man das Problem analysiert und ein wenig Gehirnschmalz in eine Lösung investiert. Die verbreitetere Methode ist ja leider, einen Haufen Geld rauszuhauen und zu hoffen, dass sich irgendwas verbessert.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon sefant » Do 1. Okt 2015, 03:03

Die einfachste Lösung wäre einfach wenn der Brasilianer in seinem Auto nicht so ein dummes Aloch wäre, was nur an sich selber denkt...

33% der Staus entstehen doch eh nur weil die Arschgeigen ganz bewußt noch in volle Kreuzungen reinziehen obwohl sie wissen daß sie den Querverkehr blockieren werden. Und der Rest durch die Säcke, die sich an den Abbiegespuren vorne noch reinquetschen und somit den Verkehrfluß in der Abbiegespur verzögern als auch den der Geradeausspur...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon jorchinho » Do 1. Okt 2015, 04:40

sefant hat geschrieben:33% der Staus entstehen doch eh nur weil die Arschgeigen ganz bewußt noch in volle Kreuzungen reinziehen obwohl sie wissen daß sie den Querverkehr blockieren werden. Und der Rest durch die Säcke, die sich an den Abbiegespuren vorne noch reinquetschen und somit den Verkehrfluß in der Abbiegespur verzögern als auch den der Geradeausspur...

Also alles genauso wie in Deutschland auch....... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2167
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 896 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
Ralfou, Reviersport

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon sefant » Do 1. Okt 2015, 15:36

jorchinho hat geschrieben:
sefant hat geschrieben:33% der Staus entstehen doch eh nur weil die Arschgeigen ganz bewußt noch in volle Kreuzungen reinziehen obwohl sie wissen daß sie den Querverkehr blockieren werden. Und der Rest durch die Säcke, die sich an den Abbiegespuren vorne noch reinquetschen und somit den Verkehrfluß in der Abbiegespur verzögern als auch den der Geradeausspur...

Also alles genauso wie in Deutschland auch....... :mrgreen:


Keine Ahnung wie das in Essen ist, aber in Münster macht das keiner...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon GatoBahia » Do 1. Okt 2015, 15:51

sefant hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
sefant hat geschrieben:33% der Staus entstehen doch eh nur weil die Arschgeigen ganz bewußt noch in volle Kreuzungen reinziehen obwohl sie wissen daß sie den Querverkehr blockieren werden. Und der Rest durch die Säcke, die sich an den Abbiegespuren vorne noch reinquetschen und somit den Verkehrfluß in der Abbiegespur verzögern als auch den der Geradeausspur...

Also alles genauso wie in Deutschland auch....... :mrgreen:


Keine Ahnung wie das in Essen ist, aber in Münster macht das keiner...


OT: Hab das jetzt in Jena gehabt wo die Rechts-Abbieger alle drei Ampelfasen genutzt haben, da hab ich mich auch dazwischengeschoben und die blockiert weil ich sonst heute noch da stehen würde. Eine wichtige Durchgangsstraße war gesperrt und die Umleitung völlig überlastet. Bullen hat man dort natürlich nicht gesehen :!:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]