Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger wird

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Ralfou » Do 1. Okt 2015, 15:57

sefant hat geschrieben:
[..], aber in Münster macht das keiner...


Wusste gar nicht, dass es da Autos gibt. Auf jeden Fall scheint es da keine ernstzunehmenden Staus zu geben. Taugt nicht als Referenz.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 118 mal in 73 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Brazil53 » Do 1. Okt 2015, 16:25

Auch in Münster gibt es zu gewissen Zeiten Staus, da geht dann nichts mehr... Früher musste ich öfters die B 51 und habe im Stau gestanden. Aber die Straßen sind maximal zweispurig und da kann man schlecht drängeln... :mrgreen:

Münster ist als führende Fahrradstadt bekannt.

In Ostwestfalen sagt man: " Entweder regnet es in Münster, oder die Kirchenglocken läuten." :mrgreen:

uiuiui.png


Foto aus:

http://www.wn.de/Muenster/Stau-rund-um-die-Halle-Muensterland-Immer-wieder-Verkehrschaos-statt-Theater-und-Kabarett
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Regina15 » Do 1. Okt 2015, 16:46

@gato
Bullen stehen bei uns auf der Weide oder im Stall. Vielleicht hast du ja an einem Viehtrieb teilgenommen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 811
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1138 mal
Danke erhalten: 466 mal in 285 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon GatoBahia » Do 1. Okt 2015, 16:55

Regina15 hat geschrieben:@gato
Bullen stehen bei uns auf der Weide oder im Stall. Vielleicht hast du ja an einem Viehtrieb teilgenommen.


Früher wurde in solchen Situationen der Verkehr geregelt, oder zumindest streng überwacht! Und ja, ich mag die Bullerei nicht. Immer wenn man sie braucht ist sie nicht da :!:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4230
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 983 mal
Danke erhalten: 494 mal in 399 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon sefant » Do 1. Okt 2015, 20:42

Staus entstehen auch in Münster...ausfallende Ampeln etc. Sie entstehen nicht weil jeder wie ein !&@*$#! fährt, weil er am schnellsten von allen zuhause sein will. Konnte ich übrigens auch in anderen Städten beobachten.

Spaß beiseite. Natürlich haben die brasilianischen Großstädte ganz andere Probleme und viel mehr PKW pro km auf den Straßen. Trotzdem entstehen die totalen (aber meistens vermeidbaren) Verkehrszusammenbrüche in Brasilien erst, wenn die Leute anfangen aus lauter Frust und "die anderen machen es ja auch" mit diesem ganz speziellen !&@*$#! anfangen. D.h. Ampel springt auf gelb, die Kreuzung ist bereits dicht und der Verkehr zähflüssig und es wird trotzdem noch mit Gas über dunkelgelb/rot geballert um dann auf der Kreuzung den Querverkehr dichtzumachen. Als Ausrede wird dann immer schon wild gestikuliert daß das Problem ja nur entstanden ist, weil es vorne nicht weitergeht. Die im Querverkehr stehen und bei 2-3 Ampelphasen keinen Meter weiterkommen weil die Kreuzung blockiert ist, fangen dann natürlich aus lauter Frust genau damit auch an. every fucking day.

Ich seh es leider jeden Tag auf der Av. Brasil in BH.

PS: Ein Kollege hat mal vorrauschauend eben rechtzeitig vor der Kreuzung angehalten, weil er gesehen hat daß er nicht mehr rüberkommen würde ohne zu blockieren...nach einem Hupkonzert wurde er dann von hinten auf die volle Kreuzung geschoben :roll:
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Brazil53 » Mo 2. Nov 2015, 13:39

Hat irgendjemand Informationen ob es große Probleme bei der Umstellung der Buslinien gegeben hat?
Ich habe nichts gefunden.

Aber eine weitere Entlastung des Straßenverkehrs scheint im nächsten Jahr fertig zu werden.
Sie soll im Juli 2016 rechtzeitig zu den Olympischen Spielen fertig sein wird.

Der Bau der U-Bahn Linie 4 von Ipanema nach Bara da Tijuca biegt auf die Ziellinie ein. Es besteht die Hoffnung, dass
Die Baustelle erfordert große logistische Anstrengungen. Um die 9717 Bauarbeiter mit Essen zu versorgen, fängt die Großküche, welche im Bereich des „Jardim de Alah“ zu finden ist, bereits um 23:00 Uhr an das Essen für den nächsten Tag vorzubereiten.
10.000 Brote zum Frühstück wird in der eigenen eingerichteten Bäckerei gebacken.
Im Monat werden dort aus 236 Tonnen Lebensmitteln die Mahlzeiten zubereitet.

felipe-fittipaldi-9.jpg


Die 9717 Bauarbeiter arbeiten in Schichten 24 Stunden lang. Die schweren Erdarbeiten sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Unter den Füßen der Carioca haben sich viele Dinge bewegt, im wahrsten Sinne des Wortes.
Die Arbeiten fanden 16 bis 22 Metern unter dem Straßenniveau statt. Die Strecke ist 16 Kilometer lang. Es sind noch 1200 Meter welche die große Bohrmaschine zurücklegen muss. Das soll im Dezember so weit sein.

Allein für die Felsen der Berge von Dois Irmãos, Maciço da Tijuca und Pedra da Gávea wurden 3865 Tonnen Sprengstoff verbraucht.

infografico.jpg


Die Bauarbeiten verliefen nicht ohne Schwierigkeiten, als man im Mai 2014 in der Rua Barao da Torre ankam, verursachten die Bauarbeiten einen Krater und beschädigte Gebäude. Es mussten viele Fudamente verstärkt werden. Das kostete ca. 6 Monate Bauverzögerung.

felipe-fittipaldi.jpg


Im März 2016 sollen die Testfahrten mit den Zügen beginnen. Im Juli soll dann die U-Bahn eröffnet für Fahrgäste werden. Die Fahrtzeit von Ipanema bis nach Barra soll dann 13 Minuten dauern.

1968 waren bereits deutsche Techniker mit der Planung einer Route beschäftigt.

Erste Studien für diese Linie hat es bereits 1947 gegeben.

http://vejario.abril.com.br/materia/cidade/a-construcao-da-linha-4-do-metro-chega-a-reta-final-maior-obra-infraestrutura-em-curso-do-pais-com-9717-operarios?utm_source=redesabril_vejario&utm_medium=facebook&utm_campaign=vejario
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 2. Nov 2015, 13:57

Ich bin nicht mehr up-to-date.
Wie weit geht die U-Bahn, bis zum Olympia-Gelände?

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon moni2510 » Mo 2. Nov 2015, 18:19

Trem Mineiro hat geschrieben:Ich bin nicht mehr up-to-date.
Wie weit geht die U-Bahn, bis zum Olympia-Gelände?

Gruß
Trem Mineiro


der war gut! :^o Die U-Bahn soll bis an den Anfang von Barra gehen, das Olympiagelände ist eher in Richtung Recreio...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2943
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 297 mal
Danke erhalten: 749 mal in 513 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
GatoBahia, Trem Mineiro

Re: Rio streicht 35% der Busse, damit der Verkehr flüssiger

Beitragvon guelk » Di 3. Nov 2015, 00:43

moni2510 hat geschrieben:
Trem Mineiro hat geschrieben:Ich bin nicht mehr up-to-date.
Wie weit geht die U-Bahn, bis zum Olympia-Gelände?

Gruß
Trem Mineiro


der war gut! :^o Die U-Bahn soll bis an den Anfang von Barra gehen, das Olympiagelände ist eher in Richtung Recreio...


Das Olympiagelände ist beim Riocentro und Rock in Rio um die Ecke. Wenn man Pech hat muß man 3 Mal umsteigen: U-Bahn zu Bus nach Alvorada, dann Bus nach Ilha und dann Bus nach Olympiagelände. Vielleicht gibt es aber auch einen direkten Bus ab Alvorada, alles noch etwas unklar... Aber bis dahin ist ja auch noch viel Zeit. :mrgreen:

Was den Rest anbelangt, alles Busse durch die Zona Sul sind betroffen, manche mehr, manche weniger. Natürlich gibt es keine brauchbaren Informationen an den Bushaltestellen, nur ein aufgeklebter Zettel. Ich habe hier schon manche Beschwerde gehört "seit einer Stunde warte ich auf meine Bus" und dann war es einer von denen, die nun anders fahren.

Natürlich ist nichts schneller geworden, jedes Umsteigen kostet Zeit, und dadurch dauert es bislang nur länger. Außerdem soll man zum Teil 3 Wohnblocks zum empfohlenen Bus laufen, dauert auch noch ein wenig länger. Ironie am Rande: Wer kein Bilhete Único hat darf natürlich 2 Fahrten bezahlen! :evil: :evil:
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]