RJ-News

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: RJ-News

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 15. Apr 2013, 20:32

cabof hat geschrieben:In der Tat ziehen Großereignisse auch Terroristen an (können) - die Olympiade in London ist ruhig verlaufen, entsprechende Vorkehrungen wurden getroffen. Was aber Brasilien an sich betrifft.... da kommt die "Gefahr" von innen... mit den Massen an
Toursiten kommen begehrliche Güter und Geld ins Land - da wird zugegriffen - da sollte sich die Reierung mal drum kümmern, das
mit der Befriedung der Favelas ist doch nur Augenwischerei... da verlagert sich die Kriminalität in andere Stadtteile.
ansonsten... wieviele Gewaltopfer (Tote) und wieviele Verkehrsopfer (Tote) gibt es pro Tag in Brasilien? Alles eine Pharse der
Regierung...


Es ist alles Augenwischerei. Nach den heutigen (US)-Maßstäben wäre George Washington aus Sicht der Briten ein Terrorist gewesen. Wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Weniger Waffen werden auch weniger Aggressionen produzieren. Steuern sollen dem Volk wieder zu Gute kommen und nicht sinnlos verpulvert werden. Wenn auch der letzte Trottel in Genuß von Arbeit, Brot und Heim kommt, dann werden Verbrechen unnütz und verschwinden.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 686 mal in 542 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: RJ-News

Beitragvon cabof » Mo 15. Apr 2013, 20:36

ohne Rechts zu sein: richtig Brasiljaneiro - wer 8 Stunden an der Werkbank steht, den Bunda auf dem Bürositz verbringt verschwendet keine Gedanken an Terror - freut sich auf den Feierabend....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon märchenbraut » Di 16. Apr 2013, 03:29

cabof hat geschrieben:In der Tat ziehen Großereignisse auch Terroristen an (können) - die Olympiade in London ist ruhig verlaufen, entsprechende Vorkehrungen wurden getroffen. Was aber Brasilien an sich betrifft.... da kommt die "Gefahr" von innen... mit den Massen an
Toursiten kommen begehrliche Güter und Geld ins Land - da wird zugegriffen - da sollte sich die Reierung mal drum kümmern, das
mit der Befriedung der Favelas ist doch nur Augenwischerei... da verlagert sich die Kriminalität in andere Stadtteile.
ansonsten... wieviele Gewaltopfer (Tote) und wieviele Verkehrsopfer (Tote) gibt es pro Tag in Brasilien? Alles eine Pharse der
Regierung...



Aus meiner Sicht ALLES sehr gut auf den Punkt gebracht;
spiegelt absolut auch meine Meinung wider - vor allem die Sache mit der "Befriedung" der Favelas!
Benutzeravatar
märchenbraut
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 21:30
Bedankt: 86 mal
Danke erhalten: 8 mal in 6 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Frankfurter » Di 16. Apr 2013, 06:03

Sicherlich wäre auch eine gute Portion BILDUNG für die "breite Masse" von Nöten, und dadurch nutzvoll. Mit guter Ausbildung der Jugend würden sich ganz andere Möglichkeiten für eine bessere Wirtschaft entwickeln.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon cabof » Di 16. Apr 2013, 06:39

Welches Schwellen- 3. Weltland investiert in Bildung? Im schulischen Ranking liegen diese alle weit hinten, ein gebildetes Volk würde den "Oberen" keine Chance lassen das Land auszuplündern.... das wissen die und halten die Masse Volk an der kurzen Leine.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Berlincopa » Di 16. Apr 2013, 09:02

märchenbraut hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:In der Tat ziehen Großereignisse auch Terroristen an (können) - die Olympiade in London ist ruhig verlaufen, entsprechende Vorkehrungen wurden getroffen. Was aber Brasilien an sich betrifft.... da kommt die "Gefahr" von innen... mit den Massen an
Toursiten kommen begehrliche Güter und Geld ins Land - da wird zugegriffen - da sollte sich die Reierung mal drum kümmern, das
mit der Befriedung der Favelas ist doch nur Augenwischerei... da verlagert sich die Kriminalität in andere Stadtteile.
ansonsten... wieviele Gewaltopfer (Tote) und wieviele Verkehrsopfer (Tote) gibt es pro Tag in Brasilien? Alles eine Pharse der
Regierung...



Aus meiner Sicht ALLES sehr gut auf den Punkt gebracht;
spiegelt absolut auch meine Meinung wider - vor allem die Sache mit der "Befriedung" der Favelas!



Klingt doch sehr anmassend (deutsch?), die Befriedung der Favelas in Anfuehrungszeichen zu setzen. Selbst wenn es eine gewisse Verlagerung der Kriminalität gibt, kann man die Massnahmen als gelungen bezeichnen. Andere Maßnahmen wie z.B. das lei seca haben auch schon zu einem Rueckgang der Verkehrstoten gefuehert. Befreit Euch einfach vom Status-Quo-Denken (einmal Favela-immer Favela, einmal kriminell-immer kriminell...)
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Elsass » Di 16. Apr 2013, 15:31

Berlincopa hat geschrieben:Befreit Euch einfach vom Status-Quo-Denken (einmal Favela-immer Favela, einmal kriminell-immer kriminell..

gegenwaertiger status quo:
Die Kriminalitaet nimmt mit zweistelligen Prozentraten zu in allen Grossstaedten Brasiliens, vor allem sind Minderjaerige dabei. Hat mit Favela eigentlich nichts zu tun.
Einfach mal das Journal der Globo oder Bandschi regelmaesig ansehen. Die lassen sich zuerst 10-15 min ueber die taeglichen assaltos etc aus, ehe man zum politischen Tagesgeschehen uebergeht. Vergleich das mal den Nachrichten in D.
Es passiert jeden Tag auch in meiner naechsten Umgebung. Letzte Woche wurde einer Frau hier um die Ecke fruhmorgens um 5:30 das Auto weggenommen. Das kam dann nicht einmal im Fernsehen. Von Schiessereien hoere ich nichts, bin zuweit weg von den kritischen Ecken.
Wenn mann die Opfer von Gewalttaten persoenlich kennt, weiss man auch ueber die ziemliche Inkompetenz de Polizei Bescheid. Opfer habens in Brasilien extrem schwer. Wenn z. B. das geklaute Auto wiedergefunden wurde, wird das erstmal gefleddert (Reifen, Batterie u.a. - Austausch gegen Schrott) und das passiert im Gewahrsam der Polizei.
Das Land kann wirklich nur auf die Zukunft hoffen - deswegen ja auch - pais do futuro :twisted:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
Alexsander, cabof, märchenbraut

Re: RJ-News

Beitragvon Regina15 » Di 16. Apr 2013, 15:46

Ich empfinde es nicht als anmaßend deutsch, hier kritische Überlegungen zu machen. Das Thema ist so komplex und wird nie mit ein paar kurzen Zeilen zu erörtern sein. Ich glaube auch nicht, dass wir mit den Meinungen so weit auseinander liegen. Nur Befriedung von favelas ist Augenwischerei. Gleichzeitig müssen die dortigen Wohnbedingungen verbessert werden, Bildung Bildung Bildung; angemessene Gehälter, Bekämpfung der Korruption, d.h. aber auch Beschneidung von Gehältern der Politiker, wenn sie maßlos sind. Einstellungen nach Qualifikation und nicht nach Vetternwirtschaft.
Für uns alle weniger Komfort, denn dann würde es nicht mehr so günstig sein sich Ware ins Haus bringen zu lassen, Auto waschen, Putzfrau, Kinderfrau und und und...
Zumindest gibt es einen Anfang und wir sollten es anerkennen. Das größte Problem ist für mich weltweit der Drogenhandel und Drogenkonsum.So lange die Polizei unterbezahlt ist, wird sie woanders ihr Einkommen suchen.
Ich drücke Brasilien die Daumen und denke, dass sie durchaus eine Chance haben die WM und die Olympischen Spiele mit Erfolg durchzuführen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 858
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 498 mal in 300 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
cabof, märchenbraut, zagaroma

Re: RJ-News

Beitragvon moni2510 » Di 16. Apr 2013, 16:54

als Opfer von Lesão corporal und ameaça kann ich nur eins sagen... die Policia civil ist extrem träge, wenn du nicht schon mit Globo oder Band in der Tür stehst und zufällig in der letzten Novela mitgespielt hast. Man ist in einer !&@*$#! und darf dazu noch zuschauen, dass die keinen Finger rühren, wenn denen der Anwalt nicht aufm Schoss sitzt.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 777 mal in 530 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Berlincopa » Di 16. Apr 2013, 20:35

Natürlich ist und bleibt die Kriminalität eines der größten Probleme Brasliens/Rios. Dennoch sollte man so fair sein, die positive Entwicklung z.B. bei den Tötungselikten anzuerkennen: Gab es in Rio 2006 noch 50,3 Tötungsdelikte pro 100.000 Einwohner so waren es 2010 nur noch 26,7.
Hier die Quelle:
http://riotimesonline.com/brazil-news/rio-politics/brazil-murder-rates-doubled-since-1980/

Vielleicht sucht ja jemand anderes die Daten zu sonstigen Straftaten.

Bei den Sendern Globo, Band oder Rede Record ist die Berichterstattung über Straftaten natürlich ein Hauptbestandteil, die Leute sehen sowas halt lieber als politische Berichte. Selbst wenn sich die Kriminalität um 90 % verringeren würden, gäbe es für diese Firmen noch genug, um ihre "Nachrichten" damit zu füllen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]