RJ-News

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: RJ-News

Beitragvon zagaroma » Di 16. Apr 2013, 20:52

Die Überfälle in den Bussen in Recife sind um 70% zurückgegangen, seit die PM dieses Problem verstärkt im Auge hat. Quelle: Foglia de Parnambuco vorgestern.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 711 mal
Danke erhalten: 1205 mal in 650 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: RJ-News

Beitragvon cabof » Di 16. Apr 2013, 21:16

von kollektiven Überfällen in DE habe ich noch nichts gehört - was aber verstärkt im Kommen ist, Jugendbanden mit Migrationshintegrund
suchen sich einzelne Opfer aus und prügeln/rauben los - dank Überwachungskameras werden diese auch dingefest gemacht... und der Richter
lässt sie laufen... (Kuscheljustiz).

Übrigens, so dolle wird unsere Polizei auch nicht bezahlt... möchte nicht wissen, wenn ein "Großer" geschnappt wird und ein paar tausend Euronen rüberwachsen läßt... so etwas unter den Tisch gekehrt wird.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
märchenbraut

Re: RJ-News

Beitragvon Itacare » Di 16. Apr 2013, 22:45

Berlincopa hat geschrieben:......... Dennoch sollte man so fair sein, die positive Entwicklung z.B. bei den Tötungselikten anzuerkennen: Gab es in Rio 2006 noch 50,3 Tötungsdelikte pro 100.000 Einwohner so waren es 2010 nur noch 26,7............



Die Interpretationsmöglichkeiten sind viefältig.
- eine tote Kuh kann man nicht mehr melken
- die Überfallenen haben sich aufgrund der hohen Tötungsrate seltener zur Wehr gesetzt
- ............

glaube keiner Statistik, die du nicht selbst........
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5361
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1406 mal in 971 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Elsass » Mi 17. Apr 2013, 05:11

Itacare hat geschrieben: Berlincopa hat geschrieben:......... Dennoch sollte man so fair sein, die positive Entwicklung z.B. bei den Tötungselikten anzuerkennen: Gab es in Rio 2006 noch 50,3 Tötungsdelikte pro 100.000 Einwohner so waren es 2010 nur noch 26,7............

Die Interpretationsmöglichkeiten sind viefältig.

z.B.: hier wird das Gegenteil behauptet fuer den Rio Bundesstaat (Artikel vom Maerz 2013:
http://riotimesonline.com/brazil-news/rio-politics/homicide-rate-for-rio-state-up-20-percent/
Im letzten Jahr ist die Mordrate um 20% gestiegen im Bundesstaat, waehrend sie in Rio Stadt um 13% gefallen ist. Die Polizei kann halt nicht ueberall praesent sein. Im Moment konzentrieren sich die Bemuehungen halt auf die Stadt Rio aus bekannten Gruenden.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
märchenbraut

Re: RJ-News

Beitragvon Berlincopa » Mi 17. Apr 2013, 10:05

Itacare hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:......... Dennoch sollte man so fair sein, die positive Entwicklung z.B. bei den Tötungselikten anzuerkennen: Gab es in Rio 2006 noch 50,3 Tötungsdelikte pro 100.000 Einwohner so waren es 2010 nur noch 26,7............



Die Interpretationsmöglichkeiten sind viefältig.
- eine tote Kuh kann man nicht mehr melken
- die Überfallenen haben sich aufgrund der hohen Tötungsrate seltener zur Wehr gesetzt
- ............

glaube keiner Statistik, die du nicht selbst........



Genau. Und sollte es mal einen Rueckgang beim Konsum von Weihenstephaner geben sollte, liegt
das sicher daran, dass weniger verschuettet wurde....
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Itacare » Mi 17. Apr 2013, 12:32

Berlincopa hat geschrieben:...............
Genau. Und sollte es mal einen Rueckgang beim Konsum von Weihenstephaner geben sollte, liegt
das sicher daran, dass weniger verschuettet wurde....


wo, auf dem Schiff?

Wir hier trinken Huber, Franziskaner, Augustiner und Tegernseer.

Weihenstephaner ist nur für den Export.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5361
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1406 mal in 971 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon märchenbraut » Do 18. Apr 2013, 03:50

Berlincopa hat geschrieben:...

Klingt doch sehr anmassend (deutsch?), die Befriedung der Favelas in Anfuehrungszeichen zu setzen. Selbst wenn es eine gewisse Verlagerung der Kriminalität gibt, kann man die Massnahmen als gelungen bezeichnen. Andere Maßnahmen wie z.B. das lei seca haben auch schon zu einem Rueckgang der Verkehrstoten gefuehert. Befreit Euch einfach vom Status-Quo-Denken (einmal Favela-immer Favela, einmal kriminell-immer kriminell...)


Sofern es interessiert:
Die Anführungszeichen habe ich gesetzt, da ich die Bezeichnung "Befriedung" einfach als sehr speziell empfinde (und weil ich es mir momentan nicht vorstellen kann, dass man in D für irgendeine Polizei- oder Militäraktion diesen Begriff verwenden würde).

Obendrein klingt "Befriedung" auch so schön nach "Friede, Freude, Eierkuchen" - und ich gehe davon aus, dass sich auch nach den Polizeiaktionen in den verschiedenen Favelas dort für viele Bewohner der Alltag kaum geändert hat (und somit keinesfalls "Friede, Freude, Eierkuchen" im Alltag).
Auch deshalb sehe ich in diesen Polizei-/Militäraktionen eher Fassadenmalerei als dass echte Probleme wirklich angegangen werden.


Berlincopa hat geschrieben: ... Selbst wenn es eine gewisse Verlagerung der Kriminalität gibt, kann man die Massnahmen als gelungen bezeichnen...

Da bin ich komplett anderer Meinung; so schnell würde ich die Maßnahmen nicht als gelungen bezeichnen (und dabei bin ich persönlich noch lange nicht so stark von der Verlagerung der Kriminalität betroffen wie so manch anderer Bewohner von RJ).



Aber Regina hat es sehr schön formuliert:
Das Thema ist viel zu komplex und ist hier nicht mit ein paar Zeilen zu erörtern.


Zum Punkt Fassadenmalerei hab' ich heute in der U-Bahn in RJ den (Werbe-)Slogan
(oder was ist es eigentlich?) gesehen:

PAIS RICO É PAIS SEM POBREZA

Dachte mir nur, "naja, dann ist ja alles in Ordnung hier".

(Entschuldigt bitte die Ironie an dieser Stelle, aber ich mußte schon oft genug über "Ordnung und Fortschritt" schmunzeln und jetzt auch noch "PAIS RICO É PAIS SEM POBREZA ...
... dass sich die Politiker und Verantwortlichen nicht schämen für solche Aktionen, löst bei mir nur Kopfschütteln, Ironie und Sarkasmus aus)
Benutzeravatar
märchenbraut
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 21:30
Bedankt: 86 mal
Danke erhalten: 8 mal in 6 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Berlincopa » Do 18. Apr 2013, 17:54

märchenbraut hat geschrieben:
Sofern es interessiert:
Die Anführungszeichen habe ich gesetzt, da ich die Bezeichnung "Befriedung" einfach als sehr speziell empfinde (und weil ich es mir momentan nicht vorstellen kann, dass man in D für irgendeine Polizei- oder Militäraktion diesen Begriff verwenden würde).
Na ja, wenn die Aktionen auf portugiesisch nun mal so bezeichnet werden und auch die Polizisten speziell als Befriedungspolizei gekennzeichnet werden, könen wir den Begriff meiner Ansicht nach ohne Anführungszeichen verwenden; aber Du kannst ja eine besser Übersetzung vorschlagen


Obendrein klingt "Befriedung" auch so schön nach "Friede, Freude, Eierkuchen" - und ich gehe davon aus, dass sich auch nach den Polizeiaktionen in den verschiedenen Favelas dort für viele Bewohner der Alltag kaum geändert hat (und somit keinesfalls "Friede, Freude, Eierkuchen" im Alltag).
Auch deshalb sehe ich in diesen Polizei-/Militäraktionen eher Fassadenmalerei als dass echte Probleme wirklich angegangen werden.
Befriedung klingt für meine Begriffe noch nicht nach Paradieszustand. Eine gewissen Befriedung ist aber conditio sine quo non für eine weitergehende Entwicklung; für viele Bewohner der Favelas hat sich der Alltag natürlich dahingehend geändert, daß sie nicht mehr unter dem Kommando von lokalen Kriminellen stehen sondern sondern nun ihr Leben dort wieder mehr selbst in die Hand nehmen können; zugegebenermaßen gibt es noch viel zu tun

Berlincopa hat geschrieben: ... Selbst wenn es eine gewisse Verlagerung der Kriminalität gibt, kann man die Massnahmen als gelungen bezeichnen...

Da bin ich komplett anderer Meinung; so schnell würde ich die Maßnahmen nicht als gelungen bezeichnen (und dabei bin ich persönlich noch lange nicht so stark von der Verlagerung der Kriminalität betroffen wie so manch anderer Bewohner von RJ).

Immerhin zeigen sich ca. 90 % der Bewohner der befriedeten Stadtteil mit den Maßnahmen zufrieden und auch die anderen begrüßen sie mehrheitlich. Und wie immer kommt es mehr auf die Betroffenen an als auf uns "Schreiberlinge"



Aber Regina hat es sehr schön formuliert:
Das Thema ist viel zu komplex und ist hier nicht mit ein paar Zeilen zu erörtern.

Natürlich, wir können das Thema ja hier in aller Ausführlichkeit erörtern;
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: RJ-News

Beitragvon Elsass » So 5. Mai 2013, 13:23

Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]