Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachbarn

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon Itacare » Sa 10. Sep 2016, 18:30

GatoBahia hat geschrieben:3 x 12h Jobs und dafür dann kein Weihnachtsgeld, ich hoffe das es den Brasis mal langsam dämmert was da nach dem Putsch auf sie zurollt :idea:

Gato :shock:


Was wo wie hast Du denn bisher gearbeitet? In D darf man max 13.Std., wenn das, was 8 Std. übersteigt, aus - auch bezahlten - Warte- oder Bereitschaftszeiten besteht.
Urlaubs- und Weihnachtsgeld wird in vielen Betrieben durch eine Prämie ersetzt, die je nach Ergebnis ausgeschüttet wird.

In Japan sind bis zu 50% der Gehaltsbestandteile flexibel gestaltet.

Jetzt will mal einer die Bürokratie und den Filz ausmisten, schon wird gemosert. Was glauben eigentlich Deine PT-Freunde woher das Geld für die Sozialprogramme kommen? Von Lula's oder Dilma's Geldscheißer etwa? Bitte mal aufwachen, die Realität ist kein Schlaraffenland!
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon frankieb66 » Sa 10. Sep 2016, 18:52

Itacare hat geschrieben:... In D darf man max 13.Std., wenn das, was 8 Std. übersteigt, aus - auch bezahlten - Warte- oder Bereitschaftszeiten besteht....

Theoretisch vielleicht, aber praktisch ist das nicht der Fall, zumindest nicht in verantwortungsvolleren Positionen. Ich selbst hatte in D schon oft mehr als 24h am Stueck gearbeitet (und ja: auch Aufsichtstaetigkeiten sind Arbeit) ... als technischer Leiter eines Metallverarbeitungsunternehmens.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 829 mal in 608 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon jorchinho » Sa 10. Sep 2016, 19:02

frankieb66 hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:... In D darf man max 13.Std., wenn das, was 8 Std. übersteigt, aus - auch bezahlten - Warte- oder Bereitschaftszeiten besteht....

Theoretisch vielleicht, aber praktisch ist das nicht der Fall, zumindest nicht in verantwortungsvolleren Positionen. Ich selbst hatte in D schon oft mehr als 24h am Stueck gearbeitet (und ja: auch Aufsichtstaetigkeiten sind Arbeit) ... als technischer Leiter eines Metallverarbeitungsunternehmens.

Momentan sind in D (theoretisch) nicht mehr als 10 Std./ Tag, oder 48 Std. pro Woche erlaubt.
http://www.welt.de/print-welt/article515149/Gesetz-erlaubt-Wochenarbeitszeit-von-bis-zu-48-Stunden.html
Halte ich mich auch nicht dran, sonst hätte ich keine 4-Tage-Woche......und trotzdem Überstunden.... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2101
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 851 mal
Danke erhalten: 439 mal in 332 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon Itacare » Sa 10. Sep 2016, 21:12

Die Gesetze sind eindeutig und klar. Und natürlich äußerst realitätsbezogen. So realitätsbezogen jedenfalls, dass unsere Regierung sich und andere Dienste schon mal weitgehend davon ausgenommen hat. Für Polizei, Feuerwehr etc. gilt das nicht.
Stell dir vor, deine Hütte brennt, und der Kommanant sagt, tut uns leid, wir haben unsere 8 Stunden voll, ruf morgen wieder an, wenn's immer noch raucht. :mrgreen: Oder du kommst halb verblutet in die Notaufnahme......

Mal n Beispiel nicht aus einem worst-case-scenario, sondern aus der wirklichen, alltäglichen Praxis.
Ein Kunde bucht einen Mobilkran für Hebearbeiten in einer Großstadt, zugbereit 9:00 Uhr, Einsatzdauer 5-6 Stunden.
Easy job, Anfahrt 8:00 bis 9:00 Uhr, Einsatz bis max. 15:00 Uhr, Rückfahrt bis 16:00 Uhr. Gesamtdauer 8 Stunden, null problemo mit dem Gesetz.
Soweit die Theorie.
Nun zur Praxis.
Von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr ist für das Gerät Sperrzeit auf den Straßen wegen Berufsverkehr.
Anfahrt also von 6:00 Uhr bis 7:00 Uhr, dann auf der Baustelle warten bis 9:00 Uhr.
Da hat sich dann ein nicht geländegängiger Betonmischer festgefahren und muss erst mit einem Kettenfahrzeug rausgezogen werden. Dauert 1 Std., zugbereit 10:00 Uhr. Könnte mit der geplanten Einsatzzeit ja noch klappen, aber am Nachmittag stellt sich heraus, dass einer der Lkw, die entladen werden sollen, im Stau stand und 1 Stunde später kommt. Ende der Arbeiten also um 17:00 Uhr.
Jetzt Rückfahrt? Nein, Sperrstunde bis 18:00 Uhr abwarten, dann Rückfahrt bis 19:00 Uhr.
Gesamtzeit also 6:00 bis 19:00 Uhr = 13 Stunden.
Das haben wir den Leuten von den Gewerbeaufsichtsämtern auch schon so erklärt, und ich kann denen in aller Regel bestätigen, dass die das auch verstehen. Man hat dann eben Aufzeichnungen zu führen, dass die reine Arbeitszeit nach Abzug der Warte- und Bereitschaftszeiten die gesetzlichen Vorgaben nicht überschreiten, dann ist das in Ordnung. Einzige Bedingung in solchen Fällen, zwischen Ende des letzten und Beginn des nächsten Einsatzes müssen mindestens 11 Std. liegen.

Es gab auch schon einen besonderen Schlaumeier vom GWA, der meinte, ihn interessiere das alles nicht, und wir müssten eben sehen, wie wir das dispositions- und personalmäßig auf die Reihe bekämen. Wir haben ihm dann das Doppelte seines Staatsgehalts plus Firmenwagen geboten, wenn er für uns arbeitet und das hinkriegt, da hat er dann gekniffen :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon jorchinho » Sa 10. Sep 2016, 21:33

Itacare, deswegen schrieb ich ja auch "(theoretisch)"........
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2101
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 851 mal
Danke erhalten: 439 mal in 332 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
Itacare

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon frankieb66 » Sa 10. Sep 2016, 22:01

jorchinho hat geschrieben:Itacare, deswegen schrieb ich ja auch "(theoretisch)"........

ich ja auch, und ich glaube der Itacare wollte nur die Praxisferne dieser Regelungen an einem konkreten Beispiel aufzeigen ;)

Praxisbeispiel: mittelkleiner metallverarbeitender Betrieb mit 2-3-Schicht-Betrieb. Irgendwann in der Nacht von Sa auf So faellt eine Maschine aus. Und Frankie ist dort der "Technische Direktor". Bloederweise wohnt der Frankie aber gleich um die Ecke, also keine 15 Fussminuten entfernt vom Betriebsstandort. Daher wird der Frankie mitten in der Nacht ausm Bett geklingelt, es interessiert aber keine Sau ob er zu diesem Zeitpunkt vielleicht gerade auf seiner namorada oder seiner Frau liegt ... seis drum, unternehmerisch orientiert macht sich der Frankie natuerlich, obwohl schon 12h gearbeitet an diesem Tag, gleich auf zur Firma, richtet die Maschinen wieder ein, und stellt sich anschliessend selbst an die Maschine weil der Werker sich weigert Ueberstunden zu machen ... insgesamt ca. 30 Stunden am Stueck sind das gewesen, also fast ein Wochenpensum. Aber das war kein Einzelfall, kam oefter vor.

:mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 829 mal in 608 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Itacare, jorchinho

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon angrense » Sa 10. Sep 2016, 22:17

...das sollte bei einem satten ingenieursgehalt wohl drin sein! :idea:

ps: alles jammern auf hohem niveau! :roll:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon frankieb66 » Sa 10. Sep 2016, 22:29

angrense hat geschrieben:...das sollte bei einem satten ingenieursgehalt wohl drin sein! :idea:

gelten fuer angestellte Ingenieure andere Gesetze? Und wenn ja: bitte Quelle.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 829 mal in 608 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon Itacare » Sa 10. Sep 2016, 22:43

frankieb66 hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:Itacare, deswegen schrieb ich ja auch "(theoretisch)"........

ich ja auch, und ich glaube der Itacare wollte nur die Praxisferne dieser Regelungen an einem konkreten Beispiel aufzeigen ;)

Praxisbeispiel: mittelkleiner metallverarbeitender Betrieb mit 2-3-Schicht-Betrieb. Irgendwann in der Nacht von Sa auf So faellt eine Maschine aus. Und Frankie ist dort der "Technische Direktor". Bloederweise wohnt der Frankie aber gleich um die Ecke, also keine 15 Fussminuten entfernt vom Betriebsstandort. Daher wird der Frankie mitten in der Nacht ausm Bett geklingelt, es interessiert aber keine Sau ob er zu diesem Zeitpunkt vielleicht gerade auf seiner namorada oder seiner Frau liegt ... seis drum, unternehmerisch orientiert macht sich der Frankie natuerlich, obwohl schon 12h gearbeitet an diesem Tag, gleich auf zur Firma, richtet die Maschinen wieder ein, und stellt sich anschliessend selbst an die Maschine weil der Werker sich weigert Ueberstunden zu machen ... insgesamt ca. 30 Stunden am Stueck sind das gewesen, also fast ein Wochenpensum. Aber das war kein Einzelfall, kam oefter vor.

:mrgreen:


Also wenn Du wieder mal so n Fall hast... keine Ahnung, ob ich Dich bri den Maschinen vertreten könnte, aber vielleicht bei den namoradas? :mrgreen: Brauch auch kein Foto, kenne Deinen guten Geschmack :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
frankieb66

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon frankieb66 » Sa 10. Sep 2016, 22:55

Itacare hat geschrieben:...
Also wenn Du wieder mal so n Fall hast... keine Ahnung, ob ich Dich bri den Maschinen vertreten könnte, aber vielleicht bei den namoradas? :mrgreen: Brauch auch kein Foto, kenne Deinen guten Geschmack :mrgreen:

rsrsrs ... das wird schwer ... der von mir geschilderte Fall liegt schon so um die 5 Jahre zurueck ... Maschinen machen normalerweise was ihnen programmiert wird ... Frauen leider nicht ... ich steh mittlerweile unter Polizeischutz, also keine namoradinhas mehr ... :mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 829 mal in 608 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]