Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachbarn

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon Itacare » Sa 10. Sep 2016, 23:10

frankieb66 hat geschrieben:.. ich steh mittlerweile unter Polizeischutz, also keine namoradinhas mehr ... :mrgreen:


oh ein besonders schweres Los also. Hab jetzt den Link nicht zur Hand, vielleicht der cabof, aber soweit mir bekannt, werden Dir da bis zu 60 Jahre Fegfeuer erlassen :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5405
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon frankieb66 » Sa 10. Sep 2016, 23:24

Itacare hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:.. ich steh mittlerweile unter Polizeischutz, also keine namoradinhas mehr ... :mrgreen:

oh ein besonders schweres Los also. Hab jetzt den Link nicht zur Hand, vielleicht der cabof, aber soweit mir bekannt, werden Dir da bis zu 60 Jahre Fegfeuer erlassen :mrgreen:

noch schlimmer: Mein Polizeischutz geht demnaechst mit 48 Jaehrchen in Rente, dann hab ich 365/7/24 Betreuung :mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon amazonasklaus » So 11. Sep 2016, 12:51

frankieb66 hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:... In D darf man max 13.Std., wenn das, was 8 Std. übersteigt, aus - auch bezahlten - Warte- oder Bereitschaftszeiten besteht....

Theoretisch vielleicht, aber praktisch ist das nicht der Fall, zumindest nicht in verantwortungsvolleren Positionen. Ich selbst hatte in D schon oft mehr als 24h am Stueck gearbeitet (und ja: auch Aufsichtstaetigkeiten sind Arbeit) ... als technischer Leiter eines Metallverarbeitungsunternehmens.

Quatsch hoch 3. Gerade für verantwortungsvollere Positionen, nämlich die Gruppe der leitenden Angestellten, zu denen Du trotz des Titels seltsamerweise wohl nicht gehört hast, gilt das Arbeitszeitgesetz weder praktisch noch theoretisch.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon frankieb66 » So 11. Sep 2016, 15:57

amazonasklaus hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:... In D darf man max 13.Std., wenn das, was 8 Std. übersteigt, aus - auch bezahlten - Warte- oder Bereitschaftszeiten besteht....

Theoretisch vielleicht, aber praktisch ist das nicht der Fall, zumindest nicht in verantwortungsvolleren Positionen. Ich selbst hatte in D schon oft mehr als 24h am Stueck gearbeitet (und ja: auch Aufsichtstaetigkeiten sind Arbeit) ... als technischer Leiter eines Metallverarbeitungsunternehmens.

Quatsch hoch 3. Gerade für verantwortungsvollere Positionen, nämlich die Gruppe der leitenden Angestellten, zu denen Du trotz des Titels seltsamerweise wohl nicht gehört hast, gilt das Arbeitszeitgesetz weder praktisch noch theoretisch.

Du glaubst doch nicht im Ernst dass es in Kleinunternehmen (ca. 20 Angestellte) in der Metallverarbeitungsbranche gesonderte Arbeitsvertraege fuer leitende Angestellte gibt ... selbst der (bei der eigenen Fa. angestellte) GF hatte dort einen offiziellen 08/15-Arbeitsvertrag mit 40 Wochenstunden ... der grosse Unterschied zwischen den leitenden Angestellten und den Werkern bestand lediglich darin, dass diese auch Prokura (Zeichnungsbefugnis) hatten, natuerlich auch besser bezahlt wurden, und Ueberstunden nicht ausgezahlt wurden ...

:idea:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon cabof » So 11. Sep 2016, 19:05

Ja Leute.... ich hab`s hinter mir - muss aber sagen, ich bin im Arbeitsleben nie ausgebeutet worden, Bürojob mit 8 Stunden und im Laden alle 14 Tage Dienst,
für die 6 Stunden am Samstag bekam ich einen freien Tag... will nicht meckern.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Rousseff-Absetzung bringt Brasilien Ärger mit den Nachba

Beitragvon Itacare » So 11. Sep 2016, 21:32

das waren noch andere Zeiten, cabof. Der Kaufmann im Büro, der Techniker in der Werkstatt. Und keiner wusste, wovon der andere redet. Heute läuft das dual, jedenfalls wenn man nicht lebenslang auf dem gleichen Job hängen bleiben will. Hab's früh genug erkannt. :D
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5405
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Vorherige

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]