Route des Bieres in Rios Bergen

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Brazil53 » So 12. Okt 2014, 10:29

Die Steuern auf Getränke

A tributação do setor de bebidas é complexa, baseada numa fórmula que leva em consideração uma pesquisa de preços de varejo para cada tipo de produto e embalagem da bebida, multiplicado por um redutor e uma alíquota do imposto. Dessa fórmula, é definido um valor em reais que incide sobre o produto tributado.

O presidente da Associação Brasileira de Bares e Restaurantes (Abrasel), Paulo Solmucci, já comparou, várias vezes, o atual modelo a um cachorro correndo atrás do próprio rabo. Toda vez que aumenta o imposto, aumenta o preço ao consumidor, que leva a um novo aumento do imposto e, assim, sucessivamente.


http://veja.abril.com.br/noticia/economia/governo-prepara-novo-modelo-de-tributacao-para-bebidas

Lese ich da richtig?
Es gibt keine feste Besteuerung von Bier und anderen Getränken? Sondern es gibt eine Formel, welche die Steuern an durchschnittliche Verkaufspreise anpasst?
Werden sich dann die Preiserhöhungen, welche die Besucher zur WM abschöpfen sollten, in der Zukunft für alle Konsumenten in Brasilien dauerhaft auswirken?
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon BrasilJaneiro » So 12. Okt 2014, 13:29

Brazil53 hat geschrieben:Die Steuern auf Getränke

A tributação do setor de bebidas é complexa, baseada numa fórmula que leva em consideração uma pesquisa de preços de varejo para cada tipo de produto e embalagem da bebida, multiplicado por um redutor e uma alíquota do imposto. Dessa fórmula, é definido um valor em reais que incide sobre o produto tributado.

O presidente da Associação Brasileira de Bares e Restaurantes (Abrasel), Paulo Solmucci, já comparou, várias vezes, o atual modelo a um cachorro correndo atrás do próprio rabo. Toda vez que aumenta o imposto, aumenta o preço ao consumidor, que leva a um novo aumento do imposto e, assim, sucessivamente.


http://veja.abril.com.br/noticia/economia/governo-prepara-novo-modelo-de-tributacao-para-bebidas

Lese ich da richtig?
Es gibt keine feste Besteuerung von Bier und anderen Getränken? Sondern es gibt eine Formel, welche die Steuern an durchschnittliche Verkaufspreise anpasst?
Werden sich dann die Preiserhöhungen, welche die Besucher zur WM abschöpfen sollten, in der Zukunft für alle Konsumenten in Brasilien dauerhaft auswirken?


Die Steuern, Umsatzsteuern aber auch die IPTU, werden mit einen Quotienten ermittelt. Das heißt hier in diesem Beispiel, dass die Art des Produktes und die Verpackung Einfluss nehmen. In Brasilien gibt es nicht pauschal zwei MWST-Sätze wie in Deutschland, sondern viele. Es kommt immer darauf an, wie luxoriös das Produkt ist und in welcher Verpackung es angeboten wird. Ist das Produkt eingruppiert, dann wird es mit dem Quotienten multipliziert. Das hat auch was mit dem US$ und den Währungsschwankungen zu tun. Dann braucht nur der Quotient verändert werden und nicht alle Steuerstufen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Brazil53

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Colono » Mo 13. Okt 2014, 19:33

Fūr den kleinen Hunger danach. So wie wir es mögen. Ist fūr jeden was dabei. :lol:
IMG-20141013-WA0000.jpg

Gesehen Supermarkt Angeloni Santa Catarina
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Brazil53, frankieb66

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Cheesytom » Di 14. Okt 2014, 01:47

Colono hat geschrieben:Fūr den kleinen Hunger danach. So wie wir es mögen. Ist fūr jeden was dabei. :lol:

Was kosten die Pakete so? Sehen lecker aus.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon frankieb66 » Di 14. Okt 2014, 02:23

Cheesytom hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Fūr den kleinen Hunger danach. So wie wir es mögen. Ist fūr jeden was dabei. :lol:

Was kosten die Pakete so? Sehen lecker aus.

kannst nicht lesen? Kilopreis ist doch mit auf dem Foto ... #-o
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Reviersport » Di 14. Okt 2014, 06:37

Diese Location liegt nicht an unserem Weg, ne Brazil53?
Dateianhänge
10454960_770767356288210_7977842853058911266_o.jpg
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 497
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 329 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Brazil53

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Cheesytom » Di 14. Okt 2014, 14:03

frankieb66 hat geschrieben:
Cheesytom hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Fūr den kleinen Hunger danach. So wie wir es mögen. Ist fūr jeden was dabei. :lol:

Was kosten die Pakete so? Sehen lecker aus.

kannst nicht lesen? Kilopreis ist doch mit auf dem Foto ... #-o

Da steht was von Presunto aber nix von Sausichas.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
sfio

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Colono » Di 14. Okt 2014, 14:44

Cheesytom hat geschrieben:@Brazil53: "Es gibt auch eine Bierroute in Santa Caterina, mit 14 Brauereien in den Städten: Joinville, Blumenau, Indaial, Gaspar, Lontras, Forquilhinha, Santo Amaro da Imperatriz, Timbó, Brusque, Pomerode, Jaraguá do Sul e Guabiruba."

Man sollte also ein wenig Zeit mitbringen, denn anscheinend nur um in Santa Catarina 14 Brauereien zu besuchen und dort zu Verköstigen (ganz wichtig!) werd ich wohl annähernd einen Monat brauchen, aber ein sehr schöner Monat :-)...


Weisswurst mhhm, Preis guckst du hier mein Freund:
www.angeloni.com.br/super/produto?grupo=14016&idProduto=3516290

Da wird der Kilopreis angegeben (d.h. nach drei WW klink ich mich im Normalfall aus, etwa 1 Euro\Stck. ) also lass dich da nicht abschrecken. Sind auch in Bayern nicht gerade billig. Hab ich dort schon zum gleichen Preis gezuzlt.

Wenn du dann in Santa Catarina bist, lass es mich wissen. Vielleicht geh ich mit dir hin :?: . Wuerde mich auch als Verkoster anbieten. :mrgreen:

Falls du vorhast auch noch die halboffiziellen Brauereien in der Gegend abzuklappern, wird dir die Kurze Zeit die du mitbringst bei weiten nicht ausreichen. :roll:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Cheesytom

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon cabof » Di 14. Okt 2014, 19:30

Würste aller Art (linguica / salsicha) dürften preislich in BR gleichliegen, sind auch bei uns nicht gerade ein Preisknüller - aber lecker und daher kaufe ich sie ab und an. Currywurst mit Brötchen in Köln ca. 2-3 Euros, auch teurer - billiger kaum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon frankieb66 » Di 14. Okt 2014, 19:58

cabof hat geschrieben:Würste aller Art (linguica / salsicha) dürften preislich in BR gleichliegen, ...

[-X [-X [-X
nenene, das stimmt nicht, Würste nach deutschem/italienischem Orginal-Rezept bzw. deutscher/italienischer "Art" sind wesentlich teurer und zum Teil auch schweineteuer (100R$ oder mehr pro Kilo können da schon mal aufgerufen werden) ... aber manchmal ist es den Preis wert ... und im Vergleich dazu kosten "normale, einheimische (brasilianische)" linguica/salsicha einen Bruchteil, Preisspanne zwischen 8 und 20 R$ das Kilo, selbst hier bei mir in einer der teureren Gegenden Brasiliens ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
sfio

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]