Route des Bieres in Rios Bergen

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Brazil53 » Mi 8. Okt 2014, 11:07

Ich denke eine gute Idee für touristische Erkundungen des Landes. Ich hoffe die Route wird auch irgendwie zu finden sein.

Im Bundesstaat Rio ist ein Gesetz verabschiedet worden, welches das Handwerk der Bierproduktion fördern soll. Es soll Steuerermäßigungen geben für kleinere Brauereien geben um die heimische Brauwirtschaft und den Tourismus zu fördern.

Es soll eine touristische Bierroute geschaffen werden, welche besonders den Bereich der Serana Region zu fördern.
5 Städte gehören zur Bierroute, Teresópolis, Petrópolis, Cachoeiras de Macaco, Guapimirim und Nova Friburgo.

Neben der Möglichkeit die regionalen Biersorten kennen zu lernen, führt die Route auch an besonderen Sehenswürdigkeiten und historischen Denkmälern vorbei.
Es gibt dort viele besonders schöne Naturlandschaften wie „Pedra do Cão Sentado“ in Nova Friburgo, oder die kriatalklaren Wasserfälle von Guapimirim.

Auch existiert die Idee im Jahr 2015 ein internationales Bierfestival in der Region zu veranstalten.

Es gibt in der Region auch kleine Braustätten
So findet man in Nova Friburgo auch „Rock Valley Bier“,
oder man besucht das deutsche Restaurant „Bräun und Bräun“, dort kann man unter 150 ausländischen Biersorten wählen.

Zur Bierroute gehören die Brauereien:

Barão Bier – Nova Friburgo
Bohemia – Petrópolis; Brasil
Kirin – Cachoeiras de Macacu
Cidade Imperial – Petrópolis
Otten Brau – Petrópolis
Ranz Bier – Lumiar
Petrópolis – Unidades Petrópolis e Teresópolis
Sankt Gallen – Teresópolis

mapa_rota_cervejeira_do_rio_de_janeiro_blog_do_raposo-6.jpg


Brasilien hat eine sehr große Vielfalt an Brauereien und noch mehr Biersorten.

Zu finden in Belo Horizonte, São Paulo, além de Ribeirão Preto, Manaus, Distrito Federal, und vielen Städte von Espírito Santos

In Rio Grande do Sul, Cachoeira do Sul (Selva Brasil); Canela (Cervejaria Farol ); Capela de Santana (Barley); Dois Irmãos (Hunsrück e Microcervejaria 3R2); Feliz (Cervejaria Eisenbrück) ; Gramado (Razenbier und Imaculada); Ivoti (Brüderberg Handwerk Bier e Hordeum Vulgare); Nova Petrópolis (Cervejaria Edelbrau); Novo Hamburgo (Loeb`s Bier); Porto Alegre (Tupiniquim, Baldhead Cervejas, Prost Bier und andere ); Santa Cruz do Sul (Becker Dopke Brauerei, Cervejaria Heilige); Santa Maria (Dado Bier); und Teutônia (Coruja).

In Santa Catarina, Blumenau (Eisenbahn, Bierland, Wunder Bier); Brusque (Zehn Bier); Gaspar (Das Bier); Pomerode (Schornstein); Timbó (Borck); auch in Canoinhas (Loeffler); Treze Tílias (Bierbaum); Jaraguá do Sul (Königs Bier); und Joinville (Opa Bier).
In Paraná: Curitiba (Cervejaria Bodebrown, Gauden Bier, Madalosso, Cruz de Malta, Hop`n Roll, Bier Hoff, Tortmenta, DUM); Araucária (Wensky Bier); Campo Largo (Kleinbier); Palmas (Insana); und Cascavél (Providência, Five Cat´s Brewery) Pinhais (Cervejaria Way, Bastard Brewery).

In São Paulo, Cervejaria Nacional; Serra de Três Pontas, Eigen Bier, Dortmund, Jupiter und Noturna) Ribeirão Preto (Colorado, Invicta); Piracicaba (Dama Bier, Cerveja Leuven, Cevada Pura); Votorantim (Cervejaria Bamberg, Hoffen); und Indaiatuba (Karavelle).

In Minas Gerais: Belo Horizonte (Backer, Wälls, Falk Bier, Taberna do Vale, König Artus, 1977); und Nova Lima (Krug Bier, Cerveja Küd, Volga, Capa Preta und Cervejaria Jambreiro).

http://www.brasil.gov.br/turismo/2014/09/cervejas-artesanais-ganham-espaco-em-roteiros-turisticos

Es gibt auch eine Bierroute in Santa Caterina, mit 14 Brauereien in den Städten: Joinville, Blumenau, Indaial, Gaspar, Lontras, Forquilhinha, Santo Amaro da Imperatriz, Timbó, Brusque, Pomerode, Jaraguá do Sul e Guabiruba.

http://g1.globo.com/sc/santa-catarina/verao/2014/noticia/2014/01/rota-das-cervejarias-artesanais-tem-14-pontos-de-parada-em-sc.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
BrasilJaneiro, Colono, Itacare, moni2510, Regina15, Urs

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Itacare » Mi 8. Okt 2014, 11:51

Brazil53 hat geschrieben:
5 Städte gehören zur Bierroute, Teresópolis, Petrópolis, Cachoeiras de Macaco, Guapimirim und Nova Friburgo.



Die haben jedenfalls schon mal die richtige Wasserqualität. Das aus Teresopolis, Sol denk ich heißt die Marke, ist jedenfalls nicht übel.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5389
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Colono » Mi 8. Okt 2014, 12:05

Interressanter Beitrag Brazil =D>
Brasiliens Bierlandschaft ist besser als ihr Ruf. Man sollte die großen "Brauereien" zwingen endlich auch richtiges Bier zu verkaufen. Das Gegenteil ist der Fall. Der vorgeschriebene Mindestanteil von Malz im Bier wird ständig aufgeweicht. Mittlerweile sind wir hier im Mainstream unter 50% Malzanteil angelangt. Gebraut, gestreckt wird dann mit Mais, Reis, Stärkepulver. Die hohen Preise fūr richtiges Bier lassen sich nur halten so lange es manche Dödel #-o gibt die bereit sind 30R$ oder mehr fūr eine Flasche auszugeben.

Heid wird ozapft aufm Oktoberfest.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 708 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Brazil53

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Brazil53 » Mi 8. Okt 2014, 12:53

Itacare hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
5 Städte gehören zur Bierroute, Teresópolis, Petrópolis, Cachoeiras de Macaco, Guapimirim und Nova Friburgo.



Die haben jedenfalls schon mal die richtige Wasserqualität. Das aus Teresopolis, Sol denk ich heißt die Marke, ist jedenfalls nicht übel.


Sol habe ich nicht gefunden. Aber in Teresopolis gibt es die Brauerei "Sankt Gallen" mit interessanten Biersorten und besondere Flaschen.

StGallenslider2.jpg


StGallenWeissbier.jpg
StGallenWeissbier.jpg (53.76 KiB) 1274-mal betrachtet


StGallenslider1.jpg


Und in Teresopolis kann man das alles der Vila St. Gallen genießen.

vila_st_gallen_560.jpg
vila_st_gallen_560.jpg (91.85 KiB) 1274-mal betrachtet


Uma bela opção turística para os amantes da cerveja surgiu em Teresópolis. Ao mesmo tempo em que lança um novo rótulo - Rubine - a cervejaria Sankt Gallen, fabricante das apreciadas cervejas especiais Therezópolis e St. Gallen, acaba de inaugurar em sua fábrica o que ela está denominando de "templo da cultura cervejeira na região serrana do Rio de Janeiro".
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Colono » Mi 8. Okt 2014, 13:22

Itacare hat geschrieben:
Die haben jedenfalls schon mal die richtige Wasserqualität. Das aus Teresopolis, Sol denk ich heißt die Marke, ist jedenfalls nicht übel.

Du bist ein Schelm Itacare :shock:
Finde ich geschmacklos :cry:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 708 mal in 522 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Itacare » Mi 8. Okt 2014, 14:07

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
Die haben jedenfalls schon mal die richtige Wasserqualität. Das aus Teresopolis, Sol denk ich heißt die Marke, ist jedenfalls nicht übel.

Du bist ein Schelm Itacare :shock:
Finde ich geschmacklos :cry:


Schmeckt aber wenigstens nach Bier und nicht nach Zwiebeln wie das Stinkariol. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5389
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Reviersport » Mi 8. Okt 2014, 15:19

Wenn wir das nächste Mal zur gleichen Zeit wieder in Rio sind, machen wir das, Brazil53....und ausnüchtern in Cachoeiras de Macacu
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 335 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon Brazil53 » Mi 8. Okt 2014, 15:39

Reviersport hat geschrieben:Wenn wir das nächste Mal zur gleichen Zeit wieder in Rio sind, machen wir das, Brazil53....und ausnüchtern in Cachoeiras de Macacu


Natürlich nur als rein wissenschaftliche Untersuchung, wobei wir nicht zögern sollten, das Untersuchungsgut im Selbstversuch zu uns zu nehmen. Unterwegs kommen wir ja dann auch bei dem "Holländer" vorbei... :D
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Reviersport

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 8. Okt 2014, 17:22

Dann will ich mal hoffen, dass das Monopol von InBev (Brahma, Antarctica, Skol) bald gebrochen wird und wir regional mit guten Bieren versorgt werden. Ich kann dieses Gemisch aus Belgiern (Interbrew) und Amis (Anheuser-Busch) mit ihren chemischen Keulen nicht mehr trinken.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Route des Bieres in Rios Bergen

Beitragvon moni2510 » Mi 8. Okt 2014, 17:26

BrasilJaneiro hat geschrieben:Dann will ich mal hoffen, dass das Monopol von InBev (Brahma, Antarctica, Skol) bald gebrochen wird und wir regional mit guten Bieren versorgt werden. Ich kann dieses Gemisch aus Belgiern (Interbrew) und Amis (Anheuser-Busch) mit ihren chemischen Keulen nicht mehr trinken.


Das wäre toll. Ich erinnere mich aber irgendwo gelesen zu haben, dass für diese Microcervejarias die Steuerlast wahnsinnig ist, also noch höher als der normale Wahnsinn.

D.h. diese Biere sind alle einfach sehr teuer und daher nicht massentauglich :( Wobei ich das DaDo ausm Süden schon bezahlbar im Mercado gekauft habe. Ein bisschen mehr zahle ich gerne, aber halt keine 10R$ pro 600ml im Mercao
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3007
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]