Rucksack-Touristen-Pousada in Favela Rios

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Beitragvon Pecado » Do 28. Dez 2006, 19:33

Zuerst einmal danke für deine sachlichen Antworten, hat mich ein wenig überrascht, darf man aber auch mal loben.

1. Die Einstellung von Andreia war einfach nicht akzeptabel für eine Pousada-Besitzerin (schwierige Phase hin oder her, eine gewisse Professionalität darf man von einer erwachsenen Frau verlangen)

2. Essenpreis einziger Fehler auf der Homepage ???? Nochmals von vorne: Nachtwächter, Internetanschluss, reichhaltiges Frühstück ???? (Oft nicht mal Saft, kaum Brot usw. ), die Köchin Patricia muss ein Geist sein.

3. typisch-brasilianisches Haus: Die Haupteinflüsse im Haus sind nur afrikanischen Ursprungs, was mir grundsätzlich zwar sehr gefällt, aber mir nach einigen Tagen Kontakt mit Andreia irgendwie komisch eingefahren ist, in mir kam irgendwann einfach das Gefühl hoch, dass die Einrichtung ja nicht unbedingt für die mehrheitlich europäischen Rio-Besucher (habe leider keine afrikanischen Touris gesehen) passend wirkt. (Es gibt auch Schwarze Rassisten, die Welt resp. die Leute auf der Südhalbkugel machen da keine Ausnahme).
Benutzeravatar
Pecado
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 16:26
Wohnort: Binningen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Holger » Fr 29. Dez 2006, 14:18

Pecado hat geschrieben:Zuerst einmal danke für deine sachlichen Antworten, hat mich ein wenig überrascht, darf man aber auch mal loben.


Klar, ich versuche immer sachlich zu bleiben, und würde mir dies auch bei allen Kritiken wünschen ;)

1. Die Einstellung von Andreia war einfach nicht akzeptabel für eine Pousada-Besitzerin (schwierige Phase hin oder her, eine gewisse Professionalität darf man von einer erwachsenen Frau verlangen)


Okay, es mag sein, dass du für den Zeitpunkt deiner Anwesenheit da Recht hast, sie ist aber sicher nicht immer so, glaub mir ;)! Da wir nun schon so viel darüber schreiben, ob Andreia nun nett war oder nicht, sich mit den Gästen unterhalten hat oder nicht, muss ich sie aber auch mal ein bisschen in Schutz nehmen. Denn die Erwartungshaltung vieler Gäste ist enorm hoch, dass Andreia ständig verfügbar ist und sich immer nett unterhalten müsste. Doch das erwartet man ja in einem anderen Hotel und auch in den meisten Pousadas auch nicht unbedingt. Na klar, das Hotel muss ordentlich geführt sein, sauber, und es muss im Notfall auch einen Ansprechpartner geben. Sofern es daran gemangelt haben sollte, ist Kritik berechtigt. Aber Andreia muss nicht 24h verfügbar und immer gut gelaunt sein, sie hat durchaus auch das Recht, sich mal einen Tag (oder auch Tage) nicht so gut zu fühlen und schlecht gelaunt zu sein, sofern für die Gäste anderweitig ordentlich gesorgt ist. Denn überleg mal, sie hat ja keinen Job wie die meisten Leute, die irgendwann nach 8 Stunden nach Hause gehen und natürlich die 8 Stunden sich auch dazu zwingen können, nett und freundlich zu sein. Sie wohnt aber 24h da, hat keine Pausen und keine Ferien. Wenn sie sich also mal zurückziehen will, wäre es schön, wenn das auch respektiert würde, wird es nur leider oft nicht.

Dies soll keine grundsätzliche Entschuldigung für jegliches Fehlverhalten von Andreia sein, aber vielleicht mal zu Gedanken anregen, in welcher Form man hier Kritik übt... ;)


2. Essenpreis einziger Fehler auf der Homepage ???? Nochmals von vorne: Nachtwächter, Internetanschluss, reichhaltiges Frühstück ???? (Oft nicht mal Saft, kaum Brot usw. ), die Köchin Patricia muss ein Geist sein.


Also beim Essenspreis habe sogar ich mich von Ben verwirren lassen. Es sind lediglich 12 Reais!!), die das Abendessen weiterhin kostet, eine Erhöhung von vormals 10 Reais, also lediglich um rund 80 Cent. Selbst supergringo wird mir da hoffentlich zustimmen dass das noch kein "Roubo" ist. Der Preis ist nun auf der Homepage auch geändert, sicherlich aber kein Grund zum Aufregen. Dass der Internetanschluss noch immer gestört ist, liegt nicht an uns, sondern an der Telemar. Wir hatten ja schon einen Internetanschluss und den Computer dürftest du gesehen haben, nur dauert die notwendige Umstellung der Rufnummer jetzt schon einige Wochen. Die Lage in der Favela macht es auch nicht gerade einfacher ;) Trotzdem steht im Internet nichts Falsches, denn seit Wochen steht da schon "Internetanschluss in Kürze verfügbar". Wir werben also nicht mit falschen Aussagen.

Dass das Frühstück bei dir anscheinend nicht so reichhaltig war, wird ebenfalls an den Zeiten gelegen haben. Normalerweise bringt der Bäcker morgens die Brötchen und hängt sie an die Haustür. Wenn er aber mal nicht kommt, was sehr selten ist, aber zur Zeit dieser Bandenprobleme (die, ich kann es gar nicht oft genug sagen, jetzt aber vorbei sind), doch öfter vorkam, dann gibt es zunächst kein frisches Brot. Da wir nun mal nicht an einer Hauptverkehrsstrasse mit Supermarkt liegen, können wir in diesen Notfällen auch nicht so schnell reagieren. Der Kiosk oben bei uns in der Nähe hat nur sonntags frische Brötchen. Und der Kiosk am Fuss der Favela hat zwar welche, wenn aber die Versorgung durch den Bäcker an einem Tag dann natürlich in der ganzen Favela nicht klappt, ist der ganz schnell ausverkauft. Wir müssen dann runter nach Laranjeiras um Brötchen zu holen. Das dauert insgesamt mehr als eine halbe Stunde. Und wenn dann Gäste früher ihr Frühstück haben wollen, kann es da schon mal zu Engpässen kommen. Genauso, wenn spät abends noch unangemeldet Gäste kommen, die am nächsten Morgen Frühstück haben wollen. Wir versuchen unser Bestes, aber die Lage im Grünen ohne hat eben auch gewisse Nachteile :)

Dass das aber nur sehr selten so ist, siehst du auch in unserem Gästebuch, da wird unser Essen sogar besonders gelobt (z.B. von Lorcan aus Irland) und Stefan aus Berlin hat durch unser Frühstück 2 Kilo zugenommen - schreibt er ;)


3. typisch-brasilianisches Haus: Die Haupteinflüsse im Haus sind nur afrikanischen Ursprungs, was mir grundsätzlich zwar sehr gefällt, aber mir nach einigen Tagen Kontakt mit Andreia irgendwie komisch eingefahren ist, in mir kam irgendwann einfach das Gefühl hoch, dass die Einrichtung ja nicht unbedingt für die mehrheitlich europäischen Rio-Besucher (habe leider keine afrikanischen Touris gesehen) passend wirkt. (Es gibt auch Schwarze Rassisten, die Welt resp. die Leute auf der Südhalbkugel machen da keine Ausnahme).


Diesen Kommentar finde ich allerdings nun sehr traurig und ein wenig bedenklich! Wenn du nach Brasilien fährst um eine für dich als Europäer "passend europäische" Einrichtung zu finden, bist du in der Favelinha tatsächlich falsch. Wir wollen Kultur vermitteln. Schau dir mal Brasilien an, das ist ein gemischtes Land, genauso viel europäisch wie afrikanisch oder indianisch. Und wenn du irgendetwas "afrikanisches" bemerkt hast, dann ist das zum grössten Teil "afrobrasilianisch", ein grosser Bestandteil der brasilianischen Kultur und noch viel mehr der Favela-Kultur.

Die ganze Pousada ist im Stile der Regionen Brasiliens geschmückt, auch die Dekoration der Zimmer (von denen du vielleicht nicht alle von innen gesehen hast) spiegelt das wider.

Insgesamt herrscht in der Favela natürlich, dadurch dass die meisten Armen, wie in so vielen Ländern, eben Schwarze sind, eher die afrobrasilianische Kultur als die "europäische" Kultur vor, dies zeigt sich sowohl an den Bewohnern, als an der (übrigens ja seit neuestem auch in Europa sehr beliebten) Musik (Baile-Funk). Wenn wir eine Pousada in einer Favela bauen, und die meisten Touristen auch deswegen zu uns kommen (das hat supergringo schon ganz richtig erkannt, hier geht es um neue Erfahrungen, und nicht darum, möglichst billig abzusteigen), dann gehört es m. E. auch dazu, nicht irgendwelche "europäischen Einflüsse", welcher Art auch immer, darzubieten, sondern die lokale Kultur widerzuspiegeln. Das hat nichts mit Afrika, und schon gar nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit Brasilien und Favelas.

In diesem Sinne trotz allem alles Liebe und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 10. Dez 2004, 15:59
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon timbelo » Fr 29. Dez 2006, 14:36

---
Zuletzt geändert von timbelo am Do 18. Jan 2007, 05:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
timbelo
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 28. Dez 2006, 14:39
Wohnort: Stuttgart/ Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Zwecklos

Beitragvon garotinha » Fr 29. Dez 2006, 17:23

Da mir nichts ferner liegt als mich negativ zu äussern, euch allen einen guten Rutsch und das so man einer mal über seine Verhaltensweisen nachdenkt!
Zuletzt geändert von garotinha am So 31. Dez 2006, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
garotinha
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 17:01
Wohnort: Mülheim
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon garotinha » Fr 29. Dez 2006, 17:34

desculpa, normalerweise bin ich nicht so geltungssüchtig :P
Aber wer sich interessiert was das Thema Sraßenkinder angeht, ich schreibe gerade meine Diplomarbeit darüber...Hab Haaaaaaaaufenwiese Material :lol: Ist ein ähnliches Thema wie die Favelas...Es ist schwer dieses Thema zu umschreiben und es soll nicht annähernd um Sozialromantik gehen!Zum Thema Favela kann ich nur sagen(ich versuche gerade durch meine wissenschaftliche Arbeit an dem Thema eine andere Ebene dazu zu bekommen), die Menschen die so etwas als Abenteuer sehen, die sollten wirklich besser woanders hinfahren. Aber Ich habe viele wirklich interessierte Mneschen kennlernen dürfen und wem ist denn damit geholfen, dieses Thema hiter die Luxushotels zu kehren?Nein!!!Es müsste immer ein wenig politishce Bildung mit in die Koffer gepackt und nach Deutschland gebracht werden...Wir müssen umdenken!Keine Touren durch die Favelas sonder Infos zu diesem Thema!Wir aus der ersten Welt haben Verantwortung und die sollten wir endlich übernehmen!Mir ist noch nie etwas passiert und ich habe in einigen Favelas gearbeitet!Das ist doch kein Zufall!Und wir werden die Casa da cultura erweitern und zukünftig mit Straßenkindern arbeiten, Andreias und mein Traum!
Benutzeravatar
garotinha
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 17:01
Wohnort: Mülheim
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Benstress » Fr 29. Dez 2006, 18:24

ZITAT: "Benn, soll ich ernsthaft was zu Deinem Eintrag sagen?Wie wärs wenn Du vor Ort ersteinmal deine Schulden begleichst???"

Hast Du schon einmal etwas von Verleugnung gehört??? Ich habe jeden einzelnen Cent gezahlt. Hätte ich keine Problme mit der Überweisung gehabt wäre ich sofort ausgezogen aus dem Loch! Noch so ein Comment und Du hast eine Anzeige an der Backe!

ZITAT: "Und ich denke schon, dass dein Verhalten vor Ort so unpassend war, dass es mich nicht gewundert hätte,hättest Du dir mal eine Tracht Prügel eingefangen!!! Selbst ich als Deutsche(und diese Meinung teilte auch Russo,der sonst jeden mag) finde dich sehr arrogant und überheblich. Ich hätte dich nach deinen Äusserunegn(in Ostdeutschland leben 98%Asoziale und 2% Idioten) und das Russo gegenüber der aus Ostdeutschland kommt.War kein guter Auftakt! "

Ich bin ehrlich und sage das was ich denke... jedem auch wenn es ihn selbst betrifft und mit Russo bin ich, wohl durch meine Ehrlichkeit, sehr warm geworden. Ich würde ihn als Freund bezeichnen mit dem ich noch so einiges erlebt habe - nach Deiner Abreise! Und bitte vergiss nicht das ich seine Schwägerin aufgrund ihres aussehens als Schlampe bezeichnet habe! Ja das ist alles war!!! Doch wie gesagt nach allem sind wir doch sehr enge und da kannst Du jetzt noch so viel herumpissen...damit machst Du das alles noch schlimmer die negative Diskussion wird dann nie ein Ende finden.

ZITAT: Wie kommt es dass ich so gut mit Andreia zurecht komme und soviele andere Menschen dort getroffen habe denen es ähnlich geht?Und deine Kommentare unseren Freunden gegenüber(die nunmal schwarz sind)kannst du dir auch verkneifen!Rassisten sind in der favelinha nicht erwünscht!Und dann frag doch bitte nochmal warum nicht alle Leute nett zu dir waren!Ich durfte dich ja nun auch etwas besser kennenlernen!Und das Essen ist so gut und reichlich....Ach Zeitverschwendung!

War das jetzt auf mich gemünzt? Ich habe nix über schwarze Freund geschrieben, oder?

ELLEN LANGEN TEXT GELÖSCHT! DAMIT ES HIER NICHT GANZ ESKALIERT!!!!
Zuletzt geändert von Benstress am Fr 29. Dez 2006, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist so einfach das man es nicht falsch machen könnte!
Benutzeravatar
Benstress
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 16:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Benstress » Fr 29. Dez 2006, 18:50

UND NOCH ETWAS HOFFENTLCH ZUM ABSCHLUSS! DEN IN DEM FORUM WURDEN JETZT AUCH MAL NICHT SO HARMONISCHE MEINUNGEN VERÖFFENTLICHT!

Ein kleines Kind kann man entschuldigen, eine erwachsene Person muss die Konsequenzen für ihr handeln bzw. für ihre Art tragen und vor allem ertragen können.

Und dazu gehört nun auch einmal schlechte Kritik von Gästen.

Ich hoffe wirklich das es das jetzt war und wir erst wieder etwas zu lesen bekommen wenn ein weiterer Gast seine Erfahrungen gemacht hat.
Nichts ist so einfach das man es nicht falsch machen könnte!
Benutzeravatar
Benstress
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 16:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Holger » Fr 29. Dez 2006, 20:32

um auch wirklich alles richtig zu stellen: Es ist korrekt, Ben hat keine Schulden mehr bei uns...!

Ich hoffe, dass wir damit dann auch die Diskussion (jedenfalls in der alten Besetzung ;)) hier beschliessen können. Ich vermute, jeder hat jetzt seine Meinung ausreichend vertreten. Wenn neue Stimmen zu Wort kommen möchten oder neue Gäste Erfahrungsberichte posten wollen, dann wäre das natürlich gut. :)

Liebe Grüsse und einen guten Rutsch!


Bild

Bild

(Ausblicke von der Pousada zur Copa an Silvester)
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 10. Dez 2004, 15:59
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Pecado a.k.a. Mr. unbekannt

Beitragvon Pecado » Fr 29. Dez 2006, 21:26

Holger, ich gebe dir in einigen Teilpunkten recht und möchte vielleicht anhängen, dass ich in keinere Weise Hass für Andreia empfinde, sie war mir einfach nicht sympathisch und das Professionelle hat noch den Rest gegeben. Sie oder resp. ihr sollt euren Weg gehen.

Wegen der Einflüsse im Haus: war eigentlich auf dich gemünzt (Meine Pousada). Wegen der afrobrasilianischen Einflüsse, die in Salvador zu recht klar dominierend sind, bleibe ich bei meiner Meinung. Rio ist nicht Salvador und in der Perreira da Silva sind nicht alle Leute afrobrasilianischer Herkunft.

Wegen meiner Gefühle von schwarzem Rassismus, möchte ich gar nicht zu lange hängenbleiben. Meine Gefühle täuschen mich selten und da ich in meiner Jugend mit vielerlei Nationen (darunter einigen Westafrikanischen) aufgewachsen bin, kenne ich den Unterschied zwischen Personen die vorurteilslos auf andere zugehen können und denen die immer nur die Unterschiede sehen und sich dauernd abgrenzen wollen. Das jetzt umdrehen zu wollen und mich hier als Täter resp. Rassist (das alte Täter-Opfer-Syndrom) darstellen zu wollen, prallt völlig an mir ab.

Guten Rutsch wünsch ich Holger und viel Erfolg auf deinem Weg

@garotinha: Aber, aber. Habe schon ein wenig über dich gehört, was mir eigentlich schon reicht. Nur kurzer Tipp: menos falar, mais fazer. Du wirst in Zukunft an deinen Taten gemessen.
Benutzeravatar
Pecado
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 16:26
Wohnort: Binningen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Rucksack-Touristen-Pousada in Favela Rios

Beitragvon dietmar » Mo 19. Mai 2008, 17:38

Wollowski hat nun in ihrem Blog auf Zeit.de über die Favela und Pousada geschrieben....

http://blog.zeit.de/brasilien/2008/05/1 ... fassen_136
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]