Rückkehr nach Deutschland

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon Lotusblume » So 25. Aug 2013, 13:51

Liebe Brasilianer-innen und Freunde in Deutschland,

Meine Freundin hatte eine große Sehnsucht nach 24 Jahren nach Brasilien zurückzukehren.
Sie ist leider schon 59 Jahre alt und ungelernt. Nun kommt sie in ihrer neuen Heimat Recife nicht klar,
findet keine Arbeit, ihre Familie ist arm und kann ihr nicht helfen.

Meine Frage ist, hat sie ihre Daueraufenthaltsgenehmigung verwirkt oder gibt es Möglichkeiten
hier bei uns wieder Fuß zu fassen.
Es ist wie ein Neubeginn, da sie ihren Haushalt( Wohnung) aufgelöst hat und sich abgemeldet hat, vom Jobcenter.
Ihr Pass hat noch zwei Jahre Gültigkeit.
Ich möchte ihr gerne helfen - wer weiß darüber Bescheid.

Danke Armin
Benutzeravatar
Lotusblume
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 15. Aug 2013, 19:15
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Lotusblume bedankt:
Colono

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon amazonasklaus » So 25. Aug 2013, 21:57

Der Aufenthaltstitel verliert seine Gültigkeit erst, wenn man 6 Monate außerhalb von Deutschland gelebt hat. Ist diese Zeitspanne schon überschritten?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » So 25. Aug 2013, 22:17

Ja stimmt, Frage: so lange in Deutschland und keinen deutschen Pass erworben? Mit 59 wird sie schwerlich in BR oder auch in DE eine Anstellung finden... viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon Berlincopa » So 25. Aug 2013, 22:55

cabof hat geschrieben:Ja stimmt, Frage: so lange in Deutschland und keinen deutschen Pass erworben? Mit 59 wird sie schwerlich in BR oder auch in DE eine Anstellung finden... viel Glück.



Das deutsche Sozialsystem führt bei einigen Brasilianern manchmal zu Uebermut, sie vergessen die Realität in der alten Heimat...
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » Mo 26. Aug 2013, 06:11

Ja Berlincopa, das ist nur allzu menschlich - irgendwann überkommt einen das Heimweh (saudade forte) und das führt zu solchen Reaktionen. Grundsätzlich, die ich kenne, wollen alle mal zurück aber bei vielen ist es nur ein Wunschdenken, wohlwissend das
sie in BR keinen Fuß mehr fassen (was die finanzielle Seite angeht), jetzt nach 2 Jahren ist auch eine D/BR Familie zurückge-
kehrt, treffe sie am Samstag, werde mal über die Beweggründe berichten.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon Frankfurter » Mo 26. Aug 2013, 06:39

Lotusblume,

um einen Versuch zu starten, deiner Freundin einen guten Rat / Hilfe anzubieten, ist die Vorgeschichte zu wissen, notwendig. Wie mit wem war sie denn hier in D zusammen ?. Auf welcher Grundlage hatte die denn den Aufenthaltstitel ? Den kann man auch wieder beantragen unter bestimmten Voraussetzungen. ! Wenn Fakten bekannt sind, findet sich vielleicht ein Hinweis #-o
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
Brazil53, Lotusblume

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon Lotusblume » Mo 26. Aug 2013, 20:34

amazonasklaus hat geschrieben:Der Aufenthaltstitel verliert seine Gültigkeit erst, wenn man 6 Monate außerhalb von Deutschland gelebt hat. Ist diese Zeitspanne schon überschritten?


Danke für den Hinweis
Nein sie hat noch 14 Tage Zeit - ich muss mit der Ausländerbehörde sprechen

Armin
Benutzeravatar
Lotusblume
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 15. Aug 2013, 19:15
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon amazonasklaus » Mo 26. Aug 2013, 20:50

Lotusblume hat geschrieben:
amazonasklaus hat geschrieben:Der Aufenthaltstitel verliert seine Gültigkeit erst, wenn man 6 Monate außerhalb von Deutschland gelebt hat. Ist diese Zeitspanne schon überschritten?


Danke für den Hinweis
Nein sie hat noch 14 Tage Zeit - ich muss mit der Ausländerbehörde sprechen

Das wird das Beste sein. Soweit ich weiß, würde ein Besuch in Deutschland nicht reichen. Sie müsste wieder in Deutschland wohnen mit allem Drum und Dran. Aber vielleicht haben die Kollegen noch einen besseren Tipp, wenn Du sie mit mehr Infos fütterst.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » Mo 26. Aug 2013, 20:58

Mein Kumpel, der auch unter die 6-Monats-Regelung gefallen ist, hat sich bei Freunden eine Meldeadresse besorgt, ging problemlos, ist
auch vor Ablauf der 6 Monate wieder eingereist, in DE wurde der Plastikausweis in den Grenzcomputer eingelesen, war ja noch gültig.
Wenn die Dame sich offiziell abgemeldet hat, da weiß ich nicht, ob der Ausweis auch zu diesem Zeitpunkt ungültig wird. Übrigens erteilen die Ämter (hier in Köln) nur Leuten Auskunft, die eine Vollmacht besitzen - ich regele für den Kumpel den ganzen Behördenkram.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Rückkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » Sa 31. Aug 2013, 20:32

Heute eine Familie aus der Nähe von Curitiba getroffen..... Grund der Rückkehr: a violencia ..... das sagt wohl alles... die Kinder können noch nicht einmal beruhigt zur Schule gehen, zufällig kommen Toursiten aus Curitiba hinzu - unabhängig - loben diese die sorglose Besichtigung von Köln und Bonn.... meine Güte......
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts


Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]