Rückläufige Immobilienpreise

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon amazonasklaus » Mo 9. Mär 2015, 19:31

Im Journal Hoje kam ein Bericht über Immobilienpreise in Rio, deren Anstieg im Januar deutlich unter der allgemeinen Preissteigerung lag. Ausserdem könne man als Barzahler derzeit häufig 20% Nachlass aushandeln. Ein Monat macht sicher noch keinen Trend und die Inflationsrate (obwohl laut Dilma ja unter Kontrolle) war im Januar extrem hoch, aber vielleicht ist das ein Wendepunkt in der Preisentwicklung? Die nächsten Monate werden's zeigen. Ich erwarte jedenfalls schon seit längerem einen Einbruch der Immobilienpreise vor der Olympiade.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2617
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 214 mal
Danke erhalten: 704 mal in 550 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon Itacare » Mo 9. Mär 2015, 22:10

Auch bei Immos gilt die uralte Regel, good news sell, bad news buy.
Ist es jetzt ein Einbruch der Preise oder nur ein Ausbruch aus den exorbitanten Steigerungen der letzten Glückrittersjahre?
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4534
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 744 mal
Danke erhalten: 1059 mal in 751 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon sefant » Mo 9. Mär 2015, 22:16

Da gibt eher nicht mehr soviele Bekloppte welche Mond- und Phantasiepreise zahlen...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon Brazil53 » Mo 9. Mär 2015, 22:56

Ich glaube nicht, dass man noch bis nach den olympischen Spielen warten muss.
Schon jetzt gibt es große Leerstände und Rabatte.

Em São Paulo e no Rio de Janeiro, que são termômetros no setor, o estoque de apartamentos novos está 30% maior do que em 2012. As construtoras têm apostado em descontos de até 40% para desovar os encalhados.

Leia mais: http://cbn.globoradio.globo.com/editorias/economia/2015/02/21/ANO-DE-2015-COMECA-COM-NUMEROS-PREOCUPANTES-PARA-O-MERCADO-IMOBILIARIO.htm#ixzz3TvbVttEz


Insgesamt liegt die Preissteigerungen für Immobilien hinter der Inflation zurück, dass heißt Wertverlust.

Es gibt auch gewaltige Unterschiede der Städte beim Quadratmeterpreis,

Região Preço médio do metro quadrado (R$)
Rio de Janeiro 10.650
São Paulo 8.493
Brasília 7.909
Niterói 7.614
Média Nacional 7.482
Recife 5.908
Belo Horizonte 5.848
São Caetano do Sul 5.613
Fortaleza 5.334
Campinas 5.092
Florianópolis 5.087
Curitiba 5.077
Vitória 5.046
Santo André 4.891
Porto Alegre 4.833
Santos 4.823
S.Bernardo do Campo 4.614
Salvador 4.448
Vila Velha 4.116
Goiânia 4.020
Contagem 3.394

http://brazil.corenetglobal.org/new-item2/new-item4
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2946
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1003 mal
Danke erhalten: 1758 mal in 1021 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon Trem Mineiro » Di 10. Mär 2015, 01:58

Ich schätze mal, dass das größte Problem so langsam fehlendes Eigenkapital (man hat ja kaum gespart sondern konsumiert)und die wieder hohen Zinsen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 340 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon stranger » Di 10. Mär 2015, 13:39

Sieht so aus als wäre der Goldrausch der letzten Jahre zu Ende. SP hat massiv Leerstand zu Mondpreisen, da war es nur eine Frage der Zeit bis der Markt einbricht.
Schräg gegenüber stehen seit 1,5 Jahren 8000m2 Geschäftsgebäude (Neubau) frei. Es gibt fast keine Straße in den (besseren) Wohngebieten, die nicht nicht "Vendas"-Schildern zugepflastert ist, dazu so Irrsinnsprojekte mit 25 Wohntürmen à 20+ Stockwerke (was sich die Verkehrsplaner da wohl gedacht haben)..

Vor ein paar Wochen gab es irgendwo eine Aktion wo man mit der Wohnung gleich einen neuen Gol in die Garage gestellt bekam...

Gute Zeiten für alle die kaufen wollen und noch ein bisschen Zeit haben...
Benutzeravatar
stranger
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:20
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 32 mal in 19 Posts

Folgende User haben sich bei stranger bedankt:
acai, amazonasklaus, Brazil53

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon travelexpert » So 22. Mär 2015, 23:18

Hier gibt es einen ausführlichen Bericht über die Preisentwicklung in Rio:
http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/preisverfall-in-brasilien-immobilienpreise-stark-gesunken-olympia-2016-in-rio-de-janeiro-vom-eigenen-balkon-schauen_H1820242597_80755/

Wenn man die Wechselkursentwicklung (in Dollar als auch Euro) der letzten 60 Tage anschaut, wird es für die "Gringos" noch billiger.

Es würde mich nicht wundern, wenn noch mehr Druck auf die Preise kommt. Gründe: Viele Wohnsilos sind noch im Bau, zunehmend fertige Wohnsilos sind kaum bewohnt, beginnende Rezession führt zu Entlassungen, Kreditausfälle,...
Viele Leute haben doch Immobilien nur deswegen gekauft, weil es das lukrativste Investment war.... Stell dir vor: Nun ist das Apartment fertig und keiner will es teuer abkaufen, aber nun ist monatlich Condominio fällig...
Benutzeravatar
travelexpert
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 12. Jul 2005, 23:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 14 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 23. Mär 2015, 00:47

Ist für mich ein Werbeartikel, um ein paar Investoren aufmerksam zu machen oder einfach um ein paar Zeilen zu füllen.

Ein Apartment an der Copa (Av. Atlantica) ist nicht Konjunktur-abhängig. Und wer da kauft, der freut sich, dass überhaupt was mit Meeresblick im Angebot ist. Auch gibt es da wohl auch keine Hütten resp. Strandhäuschen.
Der Artikel ist in einigen Teilen auch nicht schlüssig, das die Preise fallen kann doch nicht am günstigen Wechselkurs liegen, der Investoren anzieht. Genau die bewirken doch, dass die Preise wieder steigen müssten.

Wie gesagt....mal wieder ein paar Zeilen füllen. Das die Immobilienpreise-Preise in Brasilien fallen, glaube ich unbesehen. Das nützt aber wenig weil die günstigeren Kaufpreise durch die höheren Zinsen schnell wieder kompensiert werden. Da werden zukünftig ein Haufen älterer Apartments mittlerer Qualität leer stehen. Und bei den Neubauten werden die Spekulationsgewinne der Mittelschicht ausbleiben. Mal sehen, wie die dann die Raten aufbringen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 340 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon sefant » Mo 23. Mär 2015, 01:38

Wobei die Entwicklung auch absehbar war seit Jahren. Die ganz schlauen haben da eher die Immobilienkrise in den USA mit dem zeitgleichen schwachen Dollar ausgenutzt. Oftmals sicherlich auch gerne um Einkommen zu verstecken...

Nicht ohne Grund wurde quasi halb Miami in den letzten Jahren von Brasilianern aufgekauft und jeder größere Immo-Makler hatte portugiesisch sprechendes Personal.
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Rückläufige Immobilienpreise

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 23. Mär 2015, 19:17

stranger hat geschrieben:(was sich die Verkehrsplaner da wohl gedacht haben)..


Die haben noch nie wohl gedacht. Sonst wäre aus São Paulo nicht eine so dreckige Stadt geworden.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4530
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 47 mal
Danke erhalten: 658 mal in 524 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]