S&P droht Brasilien mit Abstufung auf Ramsch-Status

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: S&P droht Brasilien mit Abstufung auf Ramsch-Status

Beitragvon Itacare » Do 30. Jul 2015, 22:36

Brazil53 hat geschrieben:
Ich kann doch nichts dafür, dass der von Colono angesprochene "Plano Real" schon so lange zurück liegt!!! :mrgreen:


Das war ein damals 27-jähriger ahnungsloser Soziologe, der das geschrieben hat. Da traue ich dem FHC schon mehr zu.
Toll der Rückschluss, dass aufgrund des Wechselkurses ganz Brasilien nur noch die Hälfte wert war, in US$ gemessen. Dann hat wohl Europa in letzten Zeit auch ein Drittel seines Wertes verloren.
Mathematik scheint beim Soziologiestudium jedenfalls kein Pflichtfach zu sein.. .
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: S&P droht Brasilien mit Abstufung auf Ramsch-Status

Beitragvon Brazil53 » Fr 31. Jul 2015, 06:50

Itacare hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Ich kann doch nichts dafür, dass der von Colono angesprochene "Plano Real" schon so lange zurück liegt!!! :mrgreen:


Das war ein damals 27-jähriger ahnungsloser Soziologe, der das geschrieben hat. Da traue ich dem FHC schon mehr zu.
Toll der Rückschluss, dass aufgrund des Wechselkurses ganz Brasilien nur noch die Hälfte wert war, in US$ gemessen. Dann hat wohl Europa in letzten Zeit auch ein Drittel seines Wertes verloren.
Mathematik scheint beim Soziologiestudium jedenfalls kein Pflichtfach zu sein.. .


Selbst wenn der Soziologe völlig ahnungslos war, bediente er sich wie üblich an Quellen. Die willst du jetzt auch alle in Frage stellen?

Das Netz ist voll mit Studien über die Einführung des "Plano Real" und die erfolgreiche Bekämpfung der Hyperinflation der Jahrzehnte davor.

http://www.kas.de/wf/doc/kas_22805-544-1-30.pdf?110515172340

http://www.b-republik.de/archiv/wie-brasilien-mit-keynes-aus-der-krise-kam

http://archive.is/EIBn

In keiner Weise war es mein Ziel die Verdienste von Fernando Henrique Cardoso zu schmälern, sondern nur darauf hinzuweisen, dass der Plano Real auch schwächen hatte und man mit alten Rezepten, nicht so einfach, heutige Probleme zu Leibe gehen kann.
Ich bin aber Colono dankbar, dass er den "Plano Real" hier ins Spiel brachte. Jetzt habe ich viel gelesen und einiges dazu gelernt. Die ganze Finanzhistorie ist vielschichtiger als ich gedacht habe.

Und eines ist sicher nur mit Politikern wie zum Beispiel Fernando Henrique Cardoso, welche sich trauen etwas grundlegend zu ändern kommt die Welt voran. Ich hoffe, dass bis 2018 jemand gefunden wird, der das Land weiter voran bringt. (Falls es dann das Parlamentssystem dann auch zulässt :roll: )
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1769 mal in 1025 Posts

Re: S&P droht Brasilien mit Abstufung auf Ramsch-Status

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 31. Jul 2015, 09:01

Ich hab ja durch die geschäftliche Seite jahrzehntelang mit den verschiedenen Währungen vom Cruzeiro bis zum Real und parallel mit der Inflation, der Hyperinflation und der (übertriebenen) Stabilisierung zu tun gehabt.

Ich hab die Maßnahmen von Fernando Collor gutgeheißen (als Außenstehender) und die anschließende Politik von FHC geschätzt. Der war sicher der erfolgreichste Präsident der Neuzeit (die alten kenn ich allerdings kaum)Der Plano Real hat Brasilien von einem unsicheren Handels- und Wirtschaftskandidaten ( kaum Akkreditive oder Hermesbürgschaften) zu einem sicheren Handelspartner und vor allem zu einem guten Kunden umgestaltet. Alle waren begeistert....alle? Nee, das Volk hat unter dieser Politik gelitten, vor allem der Mittelstand hat wie üblich die Rechnung bezahlt, die Unterschicht hatte ja sowoeso nichts gehabt, musste aber auch da den Gürtel enger schnellen. Aber das Kennen wir ja, so was hatte uns auch Kohl und später Schröder verordnet. Wir haben aber in D zumindest langfristig von diesem Sparkurs profitiert.

In Brasilien lief das ein wenig anders. Die Oberschicht hat profitiert, hat dankbar die Privatisierung der Staatsbetriebe angenommen (muss so wie bei der Treuhand-DDR gelaufen sein, wo sich eine gewisse Schicht selbst bediente). Der Staat hat seine immensen Schulden abgetragen, hat aber nichts in die schon benachteiligte Infrastruktur gesteckt, was sicher besser gewesen wäre.
Da die Wirtschaft weiterhin trotz der Öffnung weiterhin überwiegend geschützt blieb, hat sich auch die Politik der Firmen, sich an den Markt , vor allem dem Internationalen Markt anzupassen, nicht geändert. Immer so weiter wie bisher. Schwung in die Wirtschaft kam in erster Linie durch den Einstieg von ausländischen Investoren, die sich die Staatbetriebe und andere Schlüsselindustrien (Telekommunikation)unter den Nagen gerissen haben.

Entsprechend war FHC unter internationalen Wirtschaftspolitikern eine hoch-angesehene Persönlichkeit (s. Ludwig Erhard) Ob der dann wirklich so doll für Brasilien und die Volksmassen gewesen ist sehen große Teile der Massen wohl anders.

Und das haben sie ja dann auch gezeigt. FHC ist sicherlich mitverantwortlich, dass Lula und die PT an die Macht kamen.
Lula wurde ja ironischerweise oft dafür gelobt, dass er an der Wirtschaftspolitik von FHC nichts geändert hat. Nur weis man heute, dass man nur mit Sozial-Geschenken das Volk und Brasilien als Gesamtes nicht beglückt. Lula und die PT hätten nicht nur "weiter so" sondern die Politik von FHC weiter entwickeln müssen. Wie wir heute wissen, wurde die Chance vertan. Deutschland hat allerdings gezeigt, dass so eine Politik zukunftsfähig ist und ein wenig hat die deutsche Bevölkerung ja auch mit abbekommen.

Hinzu kommt in Brasilien halt noch dass die Oberschicht, die die Wirtschaft kontrolliert auch keine Modernisierung oder nennenswerte Investitionen vorgenommen hat. Die Schicht lebt von der Substanz und ist so reich, dass es noch lange Zeit so weiter gehen kann. Dazu stecken die ihr Geld in profitablere ausländische Wirtschaften. Für die hört der Patriotismus schnell auf.
Und die ausländischen Investoren haben natürlich nicht das Wohl Brasiliens im Sinn. Wo Gewinner sind (und das sind sie) muss es auch Verlierer geben und der heißt erst mal Brasilien. Das mussten auch Spanien und Portugal lernen, die ja auch nach Eintritt in die EU die Wohltaten der ausländischen Investoren angenommen haben. Heute sind das bessere Kolonien der reichen EU-Staaten.

FHC und der Plano Real waren gut, aus meiner Sicht vor allem für mich und meinen Arbeitgeber. Für wen noch muss jeder selber entscheiden.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Brazil53, Cheesytom, Itacare, ptrludwig, Urs

Re: S&P droht Brasilien mit Abstufung auf Ramsch-Status

Beitragvon Itacare » Fr 31. Jul 2015, 22:41

Praxiserfahrung kann man durch nichts ersetzen, außer durch noch mehr Praxiserfahrung.

Altes mexikanisches Sprichwort: hat man die Ratten im Haus, holt man sich die Klapperschlange. Sind die Ratten verjagt, braucht man die Klapperschlange nicht mehr und verjagt dannn diese. Ende Sprichworts.

Und das ist das Problem, die Klapperschlange nicht zu behalten. Die Ratten kehren, durch eine Erfahrung reicher, erstärkt zurück.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]