Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon dj-daniele » Mo 29. Feb 2016, 07:41

Hallo zusammen

möchte hier mal recherchieren für einen Freund, mache mir ein wenig Sorgen

Folgender Sachstand:

Im letzten Jahr hat er eine Brasilianerin im Urlaub kennengelernt und sich verliebt.
Einladungsschreiben geschrieben , Krankenversicherung und Flug mit Rückflug bezahlt um Ihr Deutschland zu zeigen. Weiterhin noch eine kosmetische Operation gesponsort

Sie hat ihn hingehalten und von Heirat gesprochen bis der Rückflug verfallen war. Über Facebook hat Sie angeblich sehr viele Freunde in Deutschland welche Sie besuchen möchte, was er Ihr auch ermöglicht hat. Nach der kompletten Neueinkleidung wollte Sie einen Freund in Homburg/ Saar besuchen.

Ich denke bei diesem Freund hält Sie sich im Moment wohl auf und meldet sich nicht mehr bei meinem Kumpel. Ich habe das Gefühl dass er als Geldgeber missbraucht wurde um Ihr den Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen.

Die Krankenversicherung hatte er für einen Monat abgeschlossen, also ab März nicht mehr versichert. In der Verpflichtungserklärung war aber der genaue Rückflugtermin angegeben.

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen:
1. Inwiefern ist mein Freund nun für diese Brasilianerin haftbar
2. Ich hoffe der neue Freund (Citroen C4 Coupe/ Kusel/ Olaf/ Schneemann) findet das hier und meldet sich (diskret)bei mir (PS: Ich weiß über N. Bescheid)

Gruß Daniele
Benutzeravatar
dj-daniele
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon GatoBahia » Mo 29. Feb 2016, 21:54

Oi Daniele, willkommen im Forum mit der absoluten Kompetenz in Lebensweisheit und Beratung von Liebeskaspern. Ich hoffe mal das da nicht wirklich eine Verpflichtungserklärung unterzeichnet wurde? So einen Fehler macht man nur ein mal, und ein Mädel das sich benimmt wie eine Nutte ist meißt auch eine. (hab ich selber auf die harte Tour erfahren müssen) :idea:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon angrense » Mo 29. Feb 2016, 23:05

oi, willkommen im forum!
ich würde sagen, komplett auf eine piriguete reingefallen wie viele gringos die nur mit dem teil zwischen den beinen denken! sag deinem kumpel er hat jetzt pech gehabt, da verpflichtungserklärung unterzeichnet. sagt ja das dokument schon "verpflichtung". heißt, wenn sie mist baut, kommt dein kumpel dafür auf..... ich wundere mich sowieso warum der kumpel das unterschrieben hat. brasilianer benötigen diese erklärung nicht zur einreise!
tröste ihn und hoffe, dass die alte keinen mist baut! #-o
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon cabof » Di 1. Mär 2016, 00:24

Hallo und willkomen bei uns im Forum.
Verpflichtungserklaerung gegenueber dem Amt.. dann ist er voll haftbar bis zur Ausreise,
KV abgelaufen... dann ein Krankheits/Unfallschaden... das wird teuer. Inwiefern ein Einladungsschreiben
rechtliche Gueltigkeit hat... bei der Einreise auf keinen Fall - Sollte man das Schreiben im Schadens-
falle bei ihr finden etc. - dann wird man schon versuchen ihn zu melken, er hat ja eine Unterschrift
gesetzt... das soll aber ein Jurist beantworten oder mal googeln. Viel Glueck.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon angrense » Di 1. Mär 2016, 01:20

was mich noch interessieren würde.... du sprichst von einladungsschreiben und später von einer verpflichtungserklärung. das ist ein himmelweiter unterschied.... verpflichtungserklärungen erhält man offiziell bei der ausländerbehörde mit adler, stempel und pipapo. sollte es letzteres sein, hat er wie gesagt pech gehabt, wenn sie !&@*$#! baut! :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon dj-daniele » Di 1. Mär 2016, 07:52

Hallo zusammen

vielen Dank für die Aufnahme und die Antworten.

Wenn ich das richtig verstehe muss die Verpflichtungserklärung auf dem Amt abgegeben werden?
Das war hier nicht der Fall.

Er hatte nur ein Schreiben aufgesetzt für die Einreise worin stand

- Einladung für einen gewissen Zeitraum (10 Tage waren es glaube ich)
- dass KV für diesen Zeitraum abgeschlossen ist
- Sie bei Ihm wohnt und er für alle Kosten aufkommt
- dass Rückflugticket ebenfalls gebucht ist

Gruß Daniele
Benutzeravatar
dj-daniele
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon GatoBahia » Di 1. Mär 2016, 08:15

dj-daniele hat geschrieben:Hallo zusammen

vielen Dank für die Aufnahme und die Antworten.

Wenn ich das richtig verstehe muss die Verpflichtungserklärung auf dem Amt abgegeben werden?
Das war hier nicht der Fall.

Er hatte nur ein Schreiben aufgesetzt für die Einreise worin stand

- Einladung für einen gewissen Zeitraum (10 Tage waren es glaube ich)
- dass KV für diesen Zeitraum abgeschlossen ist
- Sie bei Ihm wohnt und er für alle Kosten aufkommt
- dass Rückflugticket ebenfalls gebucht ist

Gruß Daniele


Dann kann dein Freund den Göttern danken [-o<

Gaoto [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon angrense » Di 1. Mär 2016, 11:07

dj-daniele hat geschrieben:Hallo zusammen

vielen Dank für die Aufnahme und die Antworten.

Wenn ich das richtig verstehe muss die Verpflichtungserklärung auf dem Amt abgegeben werden?
Das war hier nicht der Fall.

Er hatte nur ein Schreiben aufgesetzt für die Einreise worin stand

- Einladung für einen gewissen Zeitraum (10 Tage waren es glaube ich)
- dass KV für diesen Zeitraum abgeschlossen ist
- Sie bei Ihm wohnt und er für alle Kosten aufkommt
- dass Rückflugticket ebenfalls gebucht ist

Gruß Daniele


na dann ist doch alles bestens..... die alte als "schlechte" erfahrung abhaken und weiter leben. mit dem einfachen einladungsschreiben kann sie gar nix anfangen. muß ja eh nach 90 tagen wieder ausreisen, aber kann deinem kumpel dann eh egal sein! :mrgreen:
er soll froh sein, dass sie nicht schwanger von ihm ist.
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon Ralfou » Di 1. Mär 2016, 11:08

dj-daniele hat geschrieben:Er hatte nur ein Schreiben aufgesetzt für die Einreise worin stand

- Einladung für einen gewissen Zeitraum (10 Tage waren es glaube ich)
- dass KV für diesen Zeitraum abgeschlossen ist
- Sie bei Ihm wohnt und er für alle Kosten aufkommt
- dass Rückflugticket ebenfalls gebucht ist


Das war nur ein inoffizielles Einladungsschreiben ohne rechtliche Konsequenzen. Draus lernen, Sache abhaken und die Dame bei eventuellem erneuten Kontakt um jeden Preis ignorieren. GGf. Schlösser der Wohnung austauschen.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Re: Saarpfalzkreis - Folgen der Verpflichtungserklärung?

Beitragvon dj-daniele » Mi 2. Mär 2016, 18:55

Hallo zusammen

PUH, wenigstens schon mal was zur Beruhigung, der ist fix und alle

Ich halte Euch auf dem laufenden.

Danke erstmal

Gruß Daniele
Benutzeravatar
dj-daniele
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 17:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]