Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon amazonasklaus » Di 20. Jul 2010, 16:01

BeHarry hat geschrieben:Joe, ich glaube nicht, dass es dort religionsspezifische Visas gibt, wohl auch nicht für Juden.
Wirst wohl den ganz normalen Weg einschlagen müssen.

Gratuliere, da meint man schon, den Preis für den flachsten Kommentar in diesem Thread hätte Takeo sicher, aber damit bist Du locker vorbeigezogen. Schön, dass Du wieder mitspielst!
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Teckpac

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon dimaew » Di 20. Jul 2010, 16:01

BeHarry hat geschrieben:
Bananajoe hat geschrieben:Hallo ihr,

ich prüfe gerade das Sabbatjahr und will die Freizeitphase in Brasilien verbringen, das Gehalt wird mir dann überwiesen, also von meinem Giro in Deutschland, also an sich kein Problem.



Joe, ich glaube nicht, dass es dort religionsspezifische Visas gibt, wohl auch nicht für Juden.
Wirst wohl den ganz normalen Weg einschlagen müssen.


BeHarry, es tut mir leid, Dich nnoch einmal darauf hinweisen zu müssen:

Wer lesen kann (und es auch tut!!) ist klar im Vorteil.

Messenger08 hat geschrieben:Das Sabbatical ist ein Arbeitszeitmodell.

Im neuzeitlichen, übertragenen Sinn des aus den USA stammenden Begriffs sabbatical, auch Sabbatjahr, bezeichnet es entweder

* ein Jahr der Teilzeitarbeit
* oder ein Jahr der Auszeit (das wäre dann das eigentliche Sabbatjahr)


Mit der Religionszugehörigkeit hat das nichts zu tun.

Und wenn Du das nur deshalb gepostet hast, um hier Deine Trollerei weiterzuführen, lass es bitte gleich wieder sein. Danke
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon MESSENGER08 » Di 20. Jul 2010, 20:03

dimaew hat geschrieben:
Messenger08 hat geschrieben:Das Sabbatical ist ein Arbeitszeitmodell.

Im neuzeitlichen, übertragenen Sinn des aus den USA stammenden Begriffs sabbatical, auch Sabbatjahr, bezeichnet es entweder

* ein Jahr der Teilzeitarbeit
* oder ein Jahr der Auszeit (das wäre dann das eigentliche Sabbatjahr)


Mit der Religionszugehörigkeit hat das nichts zu tun.

Und wenn Du das nur deshalb gepostet hast, um hier Deine Trollerei weiterzuführen, lass es bitte gleich wieder sein. Danke


Was hast Du denn für ein Problem ??? Hat Dich Deine Alte nicht rangelassen letzte Nacht?

Habe doch mit keine Wort etwas von Religion gesagt !
Was quatscht Du da von Trollerei ??? Der einzige Troll hier, bist Du ! Ausserdem habe ich auf eine Frage von Takeo geantwortet, also misch Dich nicht in die Unterhaltungen Erwachsener ein, wenn Du keine Ahnung hast.
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon Teckpac » Di 20. Jul 2010, 20:08

MESSENGER08 hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:
Messenger08 hat geschrieben:Das Sabbatical ist ein Arbeitszeitmodell.

Im neuzeitlichen, übertragenen Sinn des aus den USA stammenden Begriffs sabbatical, auch Sabbatjahr, bezeichnet es entweder

* ein Jahr der Teilzeitarbeit
* oder ein Jahr der Auszeit (das wäre dann das eigentliche Sabbatjahr)


Mit der Religionszugehörigkeit hat das nichts zu tun.

Und wenn Du das nur deshalb gepostet hast, um hier Deine Trollerei weiterzuführen, lass es bitte gleich wieder sein. Danke


Was hast Du denn für ein Problem ??? Hat Dich Deine Alte nicht rangelassen letzte Nacht?

Habe doch mit keine Wort etwas von Religion gesagt !
Was quatscht Du da von Trollerei ??? Der einzige Troll hier, bist Du ! Ausserdem habe ich auf eine Frage von Takeo geantwortet, also misch Dich nicht in die Unterhaltungen Erwachsener ein, wenn Du keine Ahnung hast.

Das Ziat wurde falsch zitiert, es kam doch von BeHarry! Oder?
Die Anspielung auf jüdische Religion:
BeHarry schrieb:
"Joe, ich glaube nicht, dass es dort religionsspezifische Visas gibt, wohl auch nicht für Juden.
Wirst wohl den ganz normalen Weg einschlagen müssen."
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon dimaew » Di 20. Jul 2010, 20:14

Messenger08, da Du hier offen postest, statt ein Mißverständnis über eine PN zu klären, gebe ich auch offen eine Antwort.

Bevor Du Dich aufregst, solltest Du meinen Post vielleicht nochmal lesen.

BeHarry hat den Thread außer dem Wort "Sabbat" offensichtlich nicht gelesen und gleich wieder mit seiner Religionstrollerei angefangen. Deine einfache und ohne Weiteres verständliche Definition von "Sabbat-Jahr" habe ich in einer Antwort an ihn (BeHarry) zitiert, um darzustellen, dass das "Sabbat-Jahr" nichts mit der Religion des Fragestellers zu tun hat. Dabei habe ich ihn (BeHarry) der Trollerei bezichtigt, nicht Dich.

Ich hoffe, damit ist das Mißverständnis ausgeräumt.

Nur noch ein kurzer Hinweis: Sätze wie dieser
Messenger08 hat geschrieben:Hat Dich Deine Alte nicht rangelassen letzte Nacht?
tragen nicht gerade zur guten Kultur dieses Forums bei.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon Brasilien2010 » Di 20. Jul 2010, 21:16

Bananajoe hat geschrieben:Aber wer von euch hat schon Erfahrungen mit Sabbatjahr in Brasilien gemacht? Gibt es vielleicht auch andere Visa, die auch 1 Jahr Aufenthalt wegen Sabbatjahr ermöglichen, nämlich ohne Multa? Die Finanzen bzw. Einkommen kommen ja vom Arbeitgeber in Deutschland, die werden in der Ansparphase angespart, so dass man das Geld auch in der Freizeitphase weiter bekommt. Die Lebenshaltung in Brasilien ist billiger für einen Deutschen, aber für einen Brasilianer recht teuer. In Brasilien sind andere Relationen und Verhältnisse zu den Lebenshaltungskosten und Löhnen als in Deutschland. Z. B. ein brasilianischer Ingenieur verdient so 2000 Reais im Monat, ein deutscher mindestens 3000 oder mehr Euro im Monat. Ein Brasilianer, der 3000 Euro verdient, gilt als reich, da mehr als 6000 Reais im Monat. Der brasilianische Otto Normalverbraucher verdient 1000 Reais im Monat, habe die Infos aus dem Buch "Leben und Arbeiten in Brasilien".


Wie auch andere schon erwähnt haben, könnte ein Studentenvisum in Betracht kommen. Du könntest dich an einer (Privat-)Uni für ein einjähriges Programm bewerben und wenn sie die ich annehmen mit der entsprechenden Zusage zum Konsulat gehen. Ob du dann die Uni in Brasilien auch tatsächlich besuchst, wäre dann deine Sache.
Weiß aber nicht, wie das Konsulat älteren "Studenten" gegenüber eingestellt ist.
Mit 6000 Reais im Monat kann man sicher ganz gut leben, aber super reich ist man damit noch nicht.. [-X
Benutzeravatar
Brasilien2010
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon dimaew » Fr 23. Jul 2010, 00:27

Ich habe die Diskussion über das Sabbatjahr mal abgetrennt und in einen neuen Bereich geschoben. Hier bitte nur über die Visumfrage diskutieren, wenn es noch Infos für Bananajoe gibt. Danke.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon Bananajoe » So 14. Nov 2010, 21:33

Danke schon mal. Ich habe mit meinem Personalchef gesprochen, ich will 2/3 Teilzeit nehmen, aus gesundheitlichen Gründen. Jedes Jahr Arbeitsphase von März bis Oktober in Deutschland und Freizeitphase von November bis Februar in Brasilien. Also 4 Monate in Brasilien, das geht visumtechnisch. Habe auch die brasilianische Botschaft per Mailkontakt kontaktiert und die ganze Sache mit ihr geklärt. Also 120 Tage im Jahr in Brasilien, mit 60 Tage "Sicherheitsreserve". 2/3 Gehalt plus Teilerwerbsminderungsrente gehen auch. Den Antrag auf 2/3 Teilzeit aus gesundheitlichen Gründen habe ich schon am 5. November beantragt und am 6. November bin ich wieder hierher nach Brasilien zu meinem Zweitwohnsitz geflogen.

Ich hoffe, dass ich Ende nächstes Jahr die erste Freizeitphase antreten werde. Ich muss ja meinen Aufgabenbereich und die Tagesgeschäfte in der Justizbehörde neu ordnen, das wird nicht leicht sein, auch die Urlaubs- und Krankenvertretungen müssen noch geklärt werden, also das Problem mit den dienstlichen Belangen muss noch gelöst werden, aber grundsätzlich hat die Personalstelle schon zugestimmt und der Antrag ist schon per Email an sie gestellt worden.

Gruss
Bananajoe
Kurt Tucholwsky:"Deutsche, esst deutsche Bananen!" - Diese Aussage koennte Wirklichkeit werden! NEU! Der Nachfolger des ersten deutschsprachigen Bananenbuchs jetzt erschienen! http://www.bananenbuch.de.vu
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon dimaew » So 14. Nov 2010, 22:12

Na das sind doch schon mal erfreuliche Aussichten, Joe. =D> Die dienstlichen Belange sind natürlich nicht ohne aber mit ein bißchen gutem Willen von allen Seiten sind die sicher zu lösen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
Bananajoe

Re: Sabbatjahr in Brasilien - Visumfrage

Beitragvon Bananajoe » Mi 8. Dez 2010, 22:20

Neuester Stand: Jetzt ist der Antrag auf Sabbatical von der Personalstelle beantwortet worden und wird nun dort geprüft und entschieden, mit einem Vertrag könnte es im Januar oder Februar gerechnet werden, der dann ab 1. März in Kraft tritt. Mit gutem Willen aller Seiten dürfte ich dann von November 2011 bis Februar 2012 in Brasilien bleiben.

Gruss
Bananajoe
Kurt Tucholwsky:"Deutsche, esst deutsche Bananen!" - Diese Aussage koennte Wirklichkeit werden! NEU! Der Nachfolger des ersten deutschsprachigen Bananenbuchs jetzt erschienen! http://www.bananenbuch.de.vu
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]