Salavdore de Bahia

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Salavdore de Bahia

Beitragvon Wuni » Do 11. Apr 2013, 11:55

Hallo,

nächstes Jahr im März werden wir nach Bahia de Salvadore fliegen. Wir wollen von dort weiter nach Rio.
Wir sind uns unsicher ob wir direkt weiterfliegen oder es sich lohnt 2 - 3 Tage in Salvador Station zu machen.
Erwähnen möchte ich noch, dass wir auf dem Rückweg mit dem Schiff, einen Tag in Salvador Station machen und uns dann auf jeden Fall dort aufhalten werden.

Vielen Dank für Eure Antworten

Gruß

Michael
Benutzeravatar
Wuni
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 26. Mär 2013, 13:25
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon Elsass » Do 11. Apr 2013, 19:12

Kannst ruhig weiterfahren.
Im Pelorinho gibts jeden Tag Ueberfaelle auf Turisten. Das kann man sich getrost ersparen.
Salvadore cada vez piore :evil:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon cabof » Fr 12. Apr 2013, 20:33

Nutze den einen Tag... mehr ist nicht. Wirklich! Es sei denn, Du willst in die BR/Afrika Kultur absteigen, - erfahrene BR User raten
immer wieder von Salvador ab, und das nicht ohne Grund.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10206
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1468 mal
Danke erhalten: 1575 mal in 1311 Posts

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon Slater01 » Mo 15. Apr 2013, 14:08

Erfahrene BR User? Ich würde sie eher Brasilien Proleten nennen, die keine Ahnung von Bahia insbesondere Salvador haben. Ist schon so, die Sicherheit soll auch schon besser gewesen sein. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass in Bahia die Kriminalität jetzt plötzlich höher sein soll, als in Rio, Sao Paulo oder Recife. Und im Stadtzentrum schon mal gar nicht. Der Pelourinho ist nachts, wenn man als letzter heimtorkelt tatsächlich nicht immer ohne. Aber man muss ja nicht als letzter heim und wenn man dann am Eingang bei der Praca da Se ist, Taxi nehmen und ab nach Hause.
Salvador ist die ehemalige Hauptstadt Brasiliens, hat eine sehr schöne Altstadt, super schöne Strände in der Umgebung und hat einen sehr grossen Anteil an Schwarzen in der Bevölkerung. Die Kultur ist deshalb etwas anders als in anderen Teilen des Landes und äusserst interessant. Ich habe in Rio gelebt und habe mehrere Monate in Salvador verbracht. Ich denk ich kann's beurteilen. Die Stadt ist auf jeden Fall sehenswert!
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 71 mal in 40 Posts

Folgende User haben sich bei Slater01 bedankt:
acai, isis, prf, ptrludwig

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 15. Apr 2013, 19:15

Slater01 hat geschrieben:Erfahrene BR User? Ich würde sie eher Brasilien Proleten nennen, die keine Ahnung von Bahia insbesondere Salvador haben. !



Ich gehöre auch zu den Leuten, die nur einen Ein- oder Zwei-Tagesbesuch empfehlen und es auch in meheren Beiträgen begründet hat.

Aber lassen wir auch Slater seine Meinung........er hat eben einen anderen Zugang zur Stadt, so wie Lemi seinen zu Favelas. Unsere Tips hier sind für relativ unerfahrene Touristen:

Gruß
Trem Mineiro (Brasil-Prolet :wink: )
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
cabof

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon cabof » Mo 15. Apr 2013, 19:28

Slater, wir geben nur unsere Meinung, beruhend auf Erfahrungen weiter - klar kann man zum Insider SSA`s werden und eine tolle Zeit dort erleben oder vielleicht sogar leben, der Newbie und unbedarfte Tourist, alleinreisend, wird ganz schön angemacht und abgezockt
und das kenne ich nur von SSA - in Rio oder SP kenne ich dieses aufdringliches Verhalten der Kettchenverkäufer oder selbsternante
Guides nicht. (Den Aspekt der Sicherheit lasse ich mal aussen vor, - Kriminalität gibt es überall auf der Welt).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10206
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1468 mal
Danke erhalten: 1575 mal in 1311 Posts

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon acai » Di 16. Apr 2013, 01:56

wenn du brasilien kennen wuerdest ,wuerde ich dir raten die 2-3 tage zu bleiben. es lohnt sich, nicht pelorinho,dort reichen wirklich ein oder zwei tage. aber peleorinho ist nicht salvador und schon gar nicht bahia!
da du aber ein newbie bist wird es zu kompliziert sich in salvador zurecht zu finden
da ist die orientierung in rio schon einfacher.
die gefaehrlichkeit (rio /salvador) wuerde ich auch in etwa gleich sehen,aber keine angst wenn du dich verhaelst wie hier schon sehr oft geschrieben wurde(lese dich hier ein wenig fit)passiert dir nichts.
ich persoenlich ziehe bahia ,rio jederzeit vor! ich weis hier sind einige rio-fans, ich aber muss sagen ich mag rio-stadt ueberhaupt nicht! viel zu europaesch viel zu viel turisten nee einmal und nie wieder. ich moecht ausdruecklich anmerken rio-stadt nicht das hinterland.in salverdor selbst war ich schon sehr sehr oft.
was ich damit sagen moecht es ist alles reine geschmackssache mir wird rio viel zu hoch gejubelt.

wenn copacabana dann die echte! :oops:
Benutzeravatar
acai
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:40
Wohnort: Manaus
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 16. Apr 2013, 03:06

Wenn ich richtig gelesen habe, fährt Wuni erst nächstes Jahr im März. Die Eier sind noch nicht gelegt, um sich über Orte und Zeit zu streiten. Lasst Wuni erstmal Salvador richtig schreiben lernen. Danach können Tipps immer noch eingereicht werden. Es gibt vieles in Brasilien was man sich anschauen könnte. Man kann es aber auch sein lassen. Dadurch hat man nichts verpasst.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4633
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 55 mal
Danke erhalten: 699 mal in 552 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Wuni

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon Wuni » Di 16. Apr 2013, 07:04

Vielen Dank für Deinen Hinweis !
Du bist ja ein ganz schlauer !!!!
Benutzeravatar
Wuni
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 26. Mär 2013, 13:25
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Salavdore de Bahia

Beitragvon Slater01 » Di 16. Apr 2013, 09:19

Ich hab ne Mail gekriegt mit ner Anfrage von dir. Landete aber im Spam. Ist das neu, dass man mails kriegt? Bin nicht mehr allzu oft auf dieser Seite...
Klar ist es immer besser, wenn man Stadt und Leute kennt. Aber Salvador lohnt auch für einen Kurztrip. Und wenn die fliegende Kiste eh da landet... In drei Tagen kann man die Stadt etwas kennen lernen. Einen Trip in den Pelourinho. Mal einen Ausflug nordwärts an einen Strand. Bei Wunsch an eine Candomblé Veranstaltung. Vielleicht findet ein Fussballspiel statt. Bis dann müsste das Stadion, dass mitten in der Stadt liegt fertig sein. Oder das Boot nehmen rüber nach Itaparica.
Aber wenn ich das richtig verstehe fliegt ihr nach Brasilien und macht dann eine Kreuzfahrt. Wenn es also darum geht ob ihr drei Tage entweder in Rio oder Salvador verbringt, würde ich ebenfalls Rio sagen! Rio ist als Stadt einmalig und muss man, wenn man mal in Brasilien Ferien macht, halt gesehen haben. Allein die Lage ist der Wahnsinn. Dazu muss man aber leider sagen dass Rio in den letzten Jahren extrem an ihrem Charme verloren hat. Die Stadt wird immer europäischer und hektischer und ist sauteuer! Mir ein absolutes Rätsel wie ein Brasilianischer Durchschnittverdiener in dieser Stadt überleben kann! Aber das wird jemanden der zum ersten Mal dahin geht kaum auffallen.
Aber zu deiner Frage. Ich persönlich ziehe den Carnaval in Bahia dem von Rio klar vor. Der Unterschied ist schnell erklärt. In Bahia ist es vorallem ein Stassenfest, in Rio eher eine grosse Sambashow. Ich war dreimal am Carnaval in Bahia. Absoluter Wahnsinn. Die Stadt steht eine Woche lang im Ausnahmezustand! Ich würde es so beschreiben. Für das jüngere Semester würde ich eher Salvador für das ältere eher Rio empfehlen. Ist aber dann auch Geschmacksache! Ein Problem gibts aber! Unterkunft! In Salvador während des Carnavals extrem schwierig. Also jetzt entscheiden und reservieren!
Und Cabof, mit meiner Bemerkung meinte ich eigentlich eher so Beiträge wie von BrasilJaneiro. Wuni schreibt, dass ihr Flugzeug in Salvador landet und ob es sich lohnt da ein paar Tage Zwischenstop zu machen. In diesem Zusammenhang macht dein Beitrag genau null Sinn!
Also lange Rede kurzer Sinn. Salvador auf jeden Fall eine Reise wert und der Carnaval sowieso! Wenn es drum geht entweder Salvador oder Rio. Ich würde beim ersten Mal Rio nehmen.
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 71 mal in 40 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]