Salvador Bahia

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Salvador Bahia

Beitragvon matuzli » Di 5. Apr 2011, 22:21

Bom dia gentes

Also... Ich bin 23 Jahre alt, komme aus der Schweiz, habe eine Ausbildung als Automatiker abegeschlossen jedoch wenig Berufserfahrung, da ich jetzt schon über ein Jahr Zivildienst in einer gschützten Werkstatt leiste! Meine Mutter ist aus Salvador BA, somit bin ich im besitz eines Brasilianischen Passes...

Soo, einen grossen Traum von mir wäre es in Brasilien - Slavador wäre mir am liebsten - Fuss zu fassen und für ein paar "viele" Jahre da mein brötchen zu verdienen. Nun bin ich jedoch sehr unschlüssig mit der arbeitswahl... bin offen für vieles!
Falls ich in meiner Branche etwas suchen würde, lande ich hauptsächlich in SP. Da ich gut Englisch und Portugiesisch spreche, würde ich wohl eher in einer Internationalen Firma Punkten?! Ist das so? Wie zum Beispiel Bosch, VW, Siemens etc. Wisst Ihr, wie die Chancen als Automatiker ( Ahnung von vielem, jedoch nichts Intensives^^) bei so Firmen sind? Kennt Ihr evtl irgendwelche Firmen in Salvador oder ungebung - V. da Conquista wär auch nice?!

Wäre um jegliche Infos sehr erfreut!

Weiter wollte ich fragen, ob scho jemand erfahrung mit den Botschaften in Brasilien gemacht hat? Wissen die evtl bescheid wie man da Fuss fassen könnte, adressen von firmen etc?! Oder sollte ich da erst gar nicht anfragen?

Weiter, habe ich GEdanken über Turistenführer in der Stadt gemacht... durch googlen bin ich auf SENAC kürse gestossen... hat da jemand erfahrung mit? Ist das als Gringo möglich da einzusteigen und wie sieht es mit dem Lohn verhältniss aus?


Soweit sind das alle Fragen die mir heute Abend in den Kopf gestiegen sind... Wäre um jede Antwort, tipps und tricks froh...

Gruss aus der Schweiz
Benutzeravatar
matuzli
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Salvador Bahia

Beitragvon cabof » Mi 6. Apr 2011, 07:27

Hallo und herzlich willkommen im Forum.
Da Du einen brasil. Pass besitzt stehen Dir in Brasilien alle Türen offen... mal so gesehen.
Was genau ist Dein Beruf? Ohne Erfahrung ist das natürlich schlecht, besonders in Brasilien,
die wollen "fertige" Leute sehen. Das Geld verdient man in Sao Paulo und in Salvador gibt man
es in den Ferien aus... trotzdem viel Glück und alles Gute.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon BRASILIANT » Mi 6. Apr 2011, 21:20

matuzli hat geschrieben: Da ich gut Englisch und Portugiesisch spreche, würde ich wohl eher in einer Internationalen Firma Punkten?! Ist das so?


Nur wegen der Sprachkenntnisse sicherlich nicht! Ohne Berufsausbildung/Uniabschluss mit Diplom und vor allem ohne BERUFSERFAHRUNG wirst Du sicher keinen Job in BRA finden.

matuzli hat geschrieben: ... ob scho jemand erfahrung mit den Botschaften in Brasilien gemacht hat? ...


Die Botschaft, bzw. Konsulate in BRA kannst Du diesbezüglich vergessen. Die bieten keine Unterstützung in der hinsicht an und verweisen höstens auf Dt./Bras- Handelskammer, etc...

matuzli hat geschrieben: ...Ist das als Gringo möglich da einzusteigen und wie sieht es mit dem Lohn verhältniss aus?...


Wieso Gringo, wenn Du einen bras. Pass hast bist Du in BRA kein Gringo, sondern ein Brasi, so wie die anderen 185 Mio. !!!

:cool:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 386
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon ktmexc » Do 7. Apr 2011, 13:14

Also eine Berufsausbildung hat er ja, er schrieb ja, Automatiker.
Ich habe mich selber auch schon in die Richtung informiert.
Auch für mich wäre Salvador das Traumziel, da Heimat meiner Frau.
Aber im industriellen teschnischen Bereich ist da nicht sehr viel los.
Als Automatiker bist Du wohl in den Gegenden mit Automobilindustrie besser aufgehoben.
Mir wurde Porto Alegre als "Startpunkt" für einen wirtschaftlichen Einstieg empfohlen.
Meine Branche ist Formenbau / Modellbau.

Grüsse luk
Benutzeravatar
ktmexc
 
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:28
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 21 mal in 15 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon nonato » Do 7. Apr 2011, 15:36

Vielleicht wäre die Fabrik von Ford in Camaraçi eine Option.
Pior do que tá não fica.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Wohnort: Caxias do Sul / Nürnberg
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon Slater01 » Do 7. Apr 2011, 15:41

Mit einer Schweizer Ausbildung hast du in diesem Bereich durchaus Chancen eine Stelle zu finden. Lass dir nichts anderes einreden!
Salvador dürfte allerdings tatsächlich etwas schwieriger werden. Wie du selber bemerkt hast, hast du in der Region Sao Paulo, Porto Alegre, bei Europäischen und Amerikanischen Firmen die grössten Chancen. Die suchen auch öfters gut ausgebildete Leute aus Europa!
Ein Bekannter von mir hat eine Zeit lang bei Siemens in Sao Paulo als Ingenieur gearbeitet. Der ist aber leider inzwischen nicht mehr bei Siemens und auch nicht mehr in Brasilien, weil der Lohn für ihn nicht stimmte und es halt ein Unterschied ist in Sao Paulo oder in Bahia an der Küste zu leben... Jedenfalls wenn man nicht nur Beruferhalber nach Brasilien zieht.
Informationen zu Firmen kriegst du zum Beispiel auf der Seite der deutsch-brasilianischen Handelskammer oder auch bei der Schweizer Botschaft oder der Schweiz-brasilianischen Handelskammer. Aber die Umsatzstärksten deutschen Firmen in Brasilien sind VW, Mercedes, Bosch, BASF, Bayer, Siemens, Hoechst, Mannesmann. Da sind viele Firmen dabei, welche Automatiker anstellen! Bei den Schweizer Fimen sind mir Nestlé und Novartis bekannt.
Lohnmässig musst du dich halt einfach auf massig weniger einstellen, als du in der Schweiz verdienen kannst! Aber das dürfte dir bekannt sein.
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 71 mal in 40 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon travelexpert » Do 7. Apr 2011, 18:02

Als Kundendienst für die Anlagen wirst du evtl. Chancen haben. Die Maschinenhersteller aus SP, Jaragua do Sul,... sind sicher froh, wenn sie für den Nordosten qualifiziertes Personal finden.
In Feira d.S. gibt es ein Werk von Nestle, wo Waren abgepackt werden.
Benutzeravatar
travelexpert
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 12. Jul 2005, 23:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 14 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon matuzli » Fr 8. Apr 2011, 08:35

Ich danke euch herzlich für die Antworten!
Werde mich jetzt mal den Bewerbungen widmen und euch auf dem laufenden halten wen sich was ergibt.

Bezüglich der zweiten Frage, habt Ihr erfahrungen mit den SENAC angeboten?^^
Habe in SP über einen Kurs mit Zertifikat als Turistenführer gelesen, ebenso liest man immer wieder das viele Guias als zweitsparche spanisch sprechen und somit das Deutsch und Englisch gesucht wäre...?! Jemand erfahrung darüber?

Gruss
Benutzeravatar
matuzli
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Salvador Bahia

Beitragvon ptrludwig » Fr 8. Apr 2011, 21:48

Mit deinen Sprachkenntnissen könntest du es mal beim Flughafen und auch beim Hafen versuchen.
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Salvador Bahia

Beitragvon Duda » Mi 13. Apr 2011, 16:17

matuzli hat geschrieben:Bezüglich der zweiten Frage, habt Ihr erfahrungen mit den SENAC angeboten?^^
Habe in SP über einen Kurs mit Zertifikat als Turistenführer gelesen, ebenso liest man immer wieder das viele Guias als zweitsparche spanisch sprechen und somit das Deutsch und Englisch gesucht wäre...?! Jemand erfahrung darüber?

Gruss

Ich weis nicht wie das in SP ist, aber ich habe mich darüber in Rio informiert. So ein Kurs kostet dort um die 1500 Reais und dauert 5 Monate bis zu einem Jahr. Es gibt in Rio etwa zehn Schulen die so einen Kurs anbieten aber nur 4 oder 5 Agenturen die Turisten empfangen. Die haben meist schon ihre Guias und ohne Kontakte wird es schwierig, ausser vielleicht als Aushilfe in der Hochsaison. Laut Statistik (Link: http://sindegtur.org.br/2010/arquivos/U ... ANEIRO.pdf)
verdienen die meisten Guias weniger als 720 Reais in der Hochsaison. Deswegen würde ich so was nur als Nebenverdienst empfehlen.
Benutzeravatar
Duda
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 18:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]