salvador fragen

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Re: salvador fragen

Beitragvon joseba » Mo 19. Jun 2017, 19:01

Folgender Fall passierte in der Bekanntschaft:

Ein Blödian fährt ein Kind an.

Kind: querschnittsgelähmt.
Blödian: ohne Einkommen, ohne Vermögen, ohne Versicherung.
Eltern und Kind: Müssen bei den staatlichen Krankenhäusern um alles betteln. Keine Entschädigung. Nichts!!

Ohne ausreichende Haftpflichtversicherung Auto zu fahren ist nicht nur unvorsichtig, es ist auch rücksichtslos.
Benutzeravatar
joseba
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 20. Jul 2010, 20:42
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: salvador fragen

Beitragvon cabof » Mo 19. Jun 2017, 20:48

Ich habe mal eine Kopie einer Versicherungsleistung für Omnibusfahrten reingestellt - lächerlich gering die Deckungssummen. Rund um`s Auto ergo Mietwagen da
würde ich schon für einen guten rund-um-Schutz sorgen, ich habe noch eine Verkehrsrechtsschutz-Versicherung, die soll angeblich auch für die ersten 6 Monate
im aussereuropäischen Ausland greifen, offen hier... bei Nutzung von Mietfahrzeugen und Rechtsstreitigkeiten beim Vermieter. Es gibt das Internet oder einen
Anruf bei einem Automobilclub.
seguro 001.jpg
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9650
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon Franke » Mo 19. Jun 2017, 22:36

Wo hier gerade von Auto mieten und Versicherungen die Rede ist: Ich wollte einmal über Expedia bei Localiza ein Auto mieten (also in Brasilien). Lt. Expedia ist ja bei jedem Auto eine Versicherung dabei (siehe https://www.expedia.de/service/#/article/1265), in den Versicherungsbedingungen stand aber gar nix über eine Versicherung drin. Nachfrage bei Localiza hat ergeben, dass bei dieser Buchung keine Versicherung mitgebucht wurde. So ganz konnte ich die Sache nicht aufklären warum Expedia da etwas von Versicherung verspricht, der eig. Vermieter davon aber nix wusste. Expedia hat mir damals auf meine Anfrage nicht geantwortet. Ich vermute/glaube zwar, dass Expedia teilweise ihre eigene Versicherung da verkauft (also unabhängig von Localiza), aber so ganz "geheuer" war mir die Sache dann doch nicht.
Benutzeravatar
Franke
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 20:27
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 14 mal in 6 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon Itacare » Mo 19. Jun 2017, 22:54

joseba hat geschrieben:Folgender Fall passierte in der Bekanntschaft:

Ein Blödian fährt ein Kind an.

Kind: querschnittsgelähmt.
Blödian: ohne Einkommen, ohne Vermögen, ohne Versicherung.
Eltern und Kind: Müssen bei den staatlichen Krankenhäusern um alles betteln. Keine Entschädigung. Nichts!!

Ohne ausreichende Haftpflichtversicherung Auto zu fahren ist nicht nur unvorsichtig, es ist auch rücksichtslos.


Äußerst bedauerlich, auch ohne Klärung der Schuldfrage. Die stellt sich übrigens im deutschen Recht kaum, denn der Autofahrer als der "stärkere" Verkehrsteilnehmer ist da erst mal dran, vor allem wenn Kinder in den Unfall verwickelt sind.
Um "Blödiane" von der Straße fernzuhalten, gibt es hierzulande anständige Anforderungen beim Führerscheinerwerb. Da man auch damit nicht den letzten Idioten ausfiltern kann, greifen gesetzliche Mindestversicherungssummen, und die sind reichlich.
Wäre es nicht wünschenswert, wenn diese Mindestdeckungen weltweit gälten?
Aber klar doch. Nur gibt es da ein Problem. Während hierzulande kaum jemand bereit wäre, für, sagen wir, € 500.000.- ein Bein oder einen Arm zu opfern, sieht das in anderen Ländern anders aus. Das wäre sowas wie der Jackpot im Lotto. Mit der entsprechend hohen Versuchung, dies zu provozieren. Was die Versicherungen in solchen Ländern wiederum mit niedrigen Deckungen verhindern wollen.
Traurig, aber leider wahr, weil auch die evtl. völlig Unschuldigen darunter leiden.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5136
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 855 mal
Danke erhalten: 1305 mal in 909 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon brasilharry » Di 20. Jun 2017, 03:57

Meine Führerscheinprüfung liegt zwar ewig zurück, aber ich habe so meine Zweifel ob die Anforderungen an den Erwerb in D tatsächlich so viel höher sind als z.B. in Brasilien (die Kosten mit Sicherheit). Idioten jedenfalls sind genug unterwegs. Da schau dir nur mal die Chaoten an, die kürzlich einen Mann in Mönchengladbach totgefahren haben. (Im übrigen würde mich mal interessieren, ob hier die Versicherung=die Allgemeinheit zahlt) Und wenn man Nachrichten verfolgt, kommt es immer wieder mal vor, dass ohne Zulassung (also auch ohne Versicherung) gefahren wird. Die Bedenken, dass z.B. in Brasilien jemand auf die Idee käme eine hohe Versicherungssumme zu kassieren unter Verlust eines Körperteils sind aber sicherlich berechtigt.
Benutzeravatar
brasilharry
 
Online
Beiträge: 132
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon cabof » Di 20. Jun 2017, 06:42

Ist vielleicht mal interessant zu lesen... gilt zumindest für den EU Raum. Selbst wenn jemand nicht versichert ist greift so eine Überversicherung.

Trotzdem - egal wo - gute Fahrt allerseits.

http://www.gdv.de/2015/08/wer-zahlt-wenn-der-unfallverursacher-nicht-versichert-ist/
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9650
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon Itacare » Di 20. Jun 2017, 08:34

brasilharry hat geschrieben:Meine Führerscheinprüfung liegt zwar ewig zurück, aber ich habe so meine Zweifel ob die Anforderungen an den Erwerb in D tatsächlich so viel höher sind als z.B. in Brasilien (die Kosten mit Sicherheit). Idioten jedenfalls sind genug unterwegs. Da schau dir nur mal die Chaoten an, die kürzlich einen Mann in Mönchengladbach totgefahren haben. (Im übrigen würde mich mal interessieren, ob hier die Versicherung=die Allgemeinheit zahlt) Und wenn man Nachrichten verfolgt, kommt es immer wieder mal vor, dass ohne Zulassung (also auch ohne Versicherung) gefahren wird. Die Bedenken, dass z.B. in Brasilien jemand auf die Idee käme eine hohe Versicherungssumme zu kassieren unter Verlust eines Körperteils sind aber sicherlich berechtigt.


Früher galt die Meinung, je weniger Fahrstunden jemand braucht, desto besser kann er fahren. Unter 20 Stunden läuft da heute nichts mehr. Dazu noch das Damoklesschwert des Führerscheins auf Probe, also da hat sich schon was getan.

Die Kraft-Haftpflicht muss gegenüber dem Geschädigten immer in Vorleistung gehen und kann gegenüber dem Verursacher in Regress gehen, z.B. bei grober Fahrlässigkeit und natürlich bei Vorsatz.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5136
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 855 mal
Danke erhalten: 1305 mal in 909 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon GatoBahia » Di 20. Jun 2017, 10:05

Der Fahrer ist für Fuhre und Ladung verantwortlich, Versicherung kommt ja immer erst wenn das mal nicht so optimal geklappt hat :idea: Gute Fahrt :roll: :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4222
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 980 mal
Danke erhalten: 494 mal in 399 Posts

Re: salvador fragen

Beitragvon cabof » Di 20. Jun 2017, 19:42

Heute - und wie so oft in den lokalen Gazetten wieder mal Gerichtsurteile gehört.... 3 Tote = 2,5 Jahre Knast und 2 Jahre Führerscheinentzug... kein Wort was die Versicherung den Hinterbliebenen gezahlt hat... wird sicherlich ein jahrelanger Rechtsstreit....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9650
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]