Salvador gefaehrliche Stadt

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon Berlincopa » Do 13. Feb 2014, 16:09

Brazil53 hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Mach dir nichts draus, alles was keine Tüte einer Boutique in der Hand hält oder Flip Flops trägt, ist ein Nordestino in den Augen der Cariocas. (Obwohl ein sehr großer Teil der Cariocas die Wurzeln im Norden hat). :mrgreen:



Vielleicht gilt dies für Ipanema, ansonsten eher nicht; der Personenkreis würde auch eher unter "Paraiba" laufen.


Dafür, dass du fast nichts mit Brasilien zu tun hast und deine Informationen auch noch von deiner Frau bekommst, kann ich nicht.
Wo kann man die Löffel kaufen, mit der man diese Weisheiten löffelt.
Du weißt einfach alles, sogar was man in Ipanema redet, obwohl deine Heimat eher die Favela ist.

Und ich bleibe dabei, du bist ein Troll und ich werde dich nicht weiter füttern.

Sollte der Herr Oberlehrer irgendwelche Fehler finden, darf er sie sammeln und ordentlich abheften.



Mal wieder so ein Zwischenruf eines Bergdorfbewohners, die man nicht kritisieren darf? Bevor Du generelle Aussagen über die Cariocas triffst, solltest Du sie vielleicht besser kennenlernen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon cabof » Fr 14. Feb 2014, 08:24

Habe gestern zufällig mal in der englischen Zeitschrift Yacht & Sailing (oder so ähnlich geblättert) - von der Anlandung in SSA wurde dringend abgeraten - eben wegen der Unsicherheit. In Rio bedeutet eine Anlandung mit der Privatyacht mindestens 1 Tag Bürokratenkram,
an 3 Stellen - weit auseinanderliegend die Stempel einholen... schreckt viele ab - lobenswert war aber der Trip durch die Inselwelt südlich von Rio (Ilha Grande, kleinere Inseln bis runter nach Paraty) -
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 14. Feb 2014, 10:52

Berlincopa hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Mach dir nichts draus, alles was keine Tüte einer Boutique in der Hand hält oder Flip Flops trägt, ist ein Nordestino in den Augen der Cariocas. (Obwohl ein sehr großer Teil der Cariocas die Wurzeln im Norden hat). :mrgreen:



Vielleicht gilt dies für Ipanema, ansonsten eher nicht; der Personenkreis würde auch eher unter "Paraiba" laufen.


Dafür, dass du fast nichts mit Brasilien zu tun hast und deine Informationen auch noch von deiner Frau bekommst, kann ich nicht.
Wo kann man die Löffel kaufen, mit der man diese Weisheiten löffelt.
Du weißt einfach alles, sogar was man in Ipanema redet, obwohl deine Heimat eher die Favela ist.

Und ich bleibe dabei, du bist ein Troll und ich werde dich nicht weiter füttern.

Sollte der Herr Oberlehrer irgendwelche Fehler finden, darf er sie sammeln und ordentlich abheften.






Mal wieder so ein Zwischenruf eines Bergdorfbewohners, die man nicht kritisieren darf? Bevor Du generelle Aussagen über die Cariocas triffst, solltest Du sie vielleicht besser kennenlernen.



Die Wurzeln liegen bei vielen in Afrika und Portugal. Hinzu kommen größere Einwandererschichten aus Deutschland und Italien. Natürlich auch aus Griechenland, Russland und Spanien etc. Ebenso darf man die Nachkommen der Urbevölkerung nicht vergessen.
Ansonsten kann ich Brazil53 nur zustimmen.
Um auf Salvador zurück zu kommen sei gesagt, dass diese Stadt wie viele in Brasilien planiert sein könnten und keiner würde sie vermissen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon Gabriel Munoz » Mo 17. Feb 2014, 08:30

BrasilJaneiro hat geschrieben:Um auf Salvador zurück zu kommen sei gesagt, dass diese Stadt wie viele in Brasilien planiert sein könnten und keiner würde sie vermissen.


Ziemliche Frechheit!
Benutzeravatar
Gabriel Munoz
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:19
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 9 mal in 5 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon cabof » Mo 17. Feb 2014, 09:05

Frechheit? Frag mal den Carioca... was er zB von Sao Paulo hält. Frag mal den Kölner was er von Düsseldorf hält? Das sind kleine Scharmüzel und nicht so ernst gemeint. Für die Insider ist SSA nur ein notweniges Übel wenn sie nach Morro de Sao Paulo möchten oder
an die Küste... so ist es bei mir der Fall.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon Gabriel Munoz » Mo 17. Feb 2014, 09:53

cabof hat geschrieben: Für die Insider ist SSA nur ein notweniges Übel wenn sie nach Morro de Sao Paulo möchten oder
an die Küste... so ist es bei mir der Fall.


Schade! Wären sie wirklich "Insider" wüssten sie dass die Stadt einiges Mehr zu bieten hat, als nur ein "notwendiges Übel" zu sein.
Benutzeravatar
Gabriel Munoz
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:19
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 9 mal in 5 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon nonato » Mo 17. Feb 2014, 10:06

Gabriel Munoz hat geschrieben:dass die Stadt einiges Mehr zu bieten hat

Was genau?
Pior do que tá não fica.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Wohnort: Caxias do Sul / Nürnberg
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon cabof » Mo 17. Feb 2014, 10:14

Schreibe nicht so für mich hin, habe mal bei einer Ex-Namorada 4 Wochen in SSA verbracht, Regenzeit, nix passiert - aber ich habe der Stadt nichts abgewinnen können. Kommste für 2 Tage nach Köln wirst Du auch nicht das "Geföhl" kennenlernen (eher doch) - übrigens war ich in SSA in einem Gebäude (gefühlte mehrere hundert Quadratmeter) untergebracht wo Politiker mit Polizeischutz wohnten und der Papa ein Kakaobaron war. Leute, in all den Jahren habe ich BR von 0 - 100 alles erlebt. Die Tussi wohnt heute noch in Köln und ihr Sohn (nicht von mir) bewegt sich in Rauschgiftkreisen... Leute, wenn jeder von uns Insidern Brasilien erzählen würde, das sprengte die Festplatte..... kurzum: SSA ist für mich gestorben.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon Gabriel Munoz » Mo 17. Feb 2014, 11:03

Ziemlich überhebliche Aussagen sind das hier! Von sog. "Insidern" erwarte ich anderes.
Ich werde ganz sicher nicht Zeit verschwenden, Banausen die schönen Seiten von Salvador-Stadt nahe zu bringen.
Benutzeravatar
Gabriel Munoz
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 25. Nov 2010, 00:19
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 9 mal in 5 Posts

Re: Salvador gefaehrliche Stadt

Beitragvon brasiuuu » Mo 17. Feb 2014, 11:18

cabof hat geschrieben:Schreibe nicht so für mich hin, habe mal bei einer Ex-Namorada 4 Wochen in SSA verbracht, Regenzeit, nix passiert - aber ich habe der Stadt nichts abgewinnen können. Kommste für 2 Tage nach Köln wirst Du auch nicht das "Geföhl" kennenlernen (eher doch) - übrigens war ich in SSA in einem Gebäude (gefühlte mehrere hundert Quadratmeter) untergebracht wo Politiker mit Polizeischutz wohnten und der Papa ein Kakaobaron war. Leute, in all den Jahren habe ich BR von 0 - 100 alles erlebt. Die Tussi wohnt heute noch in Köln und ihr Sohn (nicht von mir) bewegt sich in Rauschgiftkreisen... Leute, wenn jeder von uns Insidern Brasilien erzählen würde, das sprengte die Festplatte..... kurzum: SSA ist für mich gestorben.



Also so viele geile Mulatas wie z.B.Im Bairro Itapoan findest du in ganz Rio und Agglomeration nicht.
Nur schon deswegen lohnt sich SSA.
Benutzeravatar
brasiuuu
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:48
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 41 mal in 39 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]