Sao Paulo 4. groesste Stadt

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Beitragvon dietmar » Mo 2. Jul 2007, 16:20

pocoto hat geschrieben:Sorry Brasilblog auch ich mache Fehler. Es war der RG gemeint und nicht der CPF. Wie soll eine ordentliche Volkszählung stattfinden wenn die Leute nichtmal alle angemeldet sind? Wenn du etwas zu schreiben hast, dann beleidige mich nicht. Das ist erstens ziemlich primitiv und zweitens dient es nicht dazu eine ordentliche Gesprächskultur zu erhalten. Übrigens: kennst du das Sprichwort wer schreit und schimpft ist immer im Unrecht!
Ich bin überzeugt du machst beides gerne! :lol:


Ja, es war spät und ich hatte kurz zuvor deinen Beitrag beim Eventmanagement gelesen .... und da setzte dein CPF-Beitrag noch einen drauf ....

Aber genau das ist ja der Punkt einer Volkszählung. Festzustellen ob alle angemeldet sind. So schlau, die Zahlen, die im PC stehen zu addieren, sind die Brasilianer schon lange. Die Problematik liegt eher in der nicht notwendigen Meldepflicht. Nur Ausländer müssen sich bei der zuständigen PF anmelden. Ein Brasilianer kann von Nord nach Süd und Ost und Westen umziehen, ohne das es jemand interessiert. Und daher sind die Zahlen, die den Gemeinden vorliegen (Beantragung RG) absolut ungenau. Zudem die RG ja gar nicht abläuft. Meine Schwiegermutter hat irgendso ein Ding, wo ein junges Mädchen in schwarz-weiss drauf ist.

Also wenn man es der Volkszählung einfacher machen wollte, dann würde man eine Meldepflicht einführen. Jeder muss sich an Wohnort anmelden, wie in Deutschland. Nur das wird nie kommen. Ausserdem erhebt die IBGE dabei ja immer noch andere statistische Daten ....

Mit Sicherheit haben die Zahlen eine hohe Fehlerquote, aber zumindest bekommt man mal einen Überblick. Und was man nun zu einem Ballungsgebiet dazuzählt, und was nicht, ist eh Ansichtssache ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 3. Jul 2007, 06:51

supergringo hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Wenn ich nach München, nach Hamburg oder Berlin gehe, dann habe ich das Gefühl in einer (Groß)-Stadt zu sein.
Na, dann fahr mal nach Allach, Jenfeld oder Köpenick -> Dorf. :wink:

In Madueira ("City") war ich mal. Ist doch Tip Top. V.a. zum Shoppen!


Stimmt. Wenn man einige Zeit in Brasil verblödet ist, dann findet man den letzten Supermarktschuppen als Einkaufserlebnis.
P.S. Die Stadtteile sind natürlich schon so groß, daß es bestimmt auch bessere und sichere Plätze gibt.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Beitragvon dietmar » Di 3. Jul 2007, 06:54

BrasilJaneiro hat geschrieben:Wenn man einige Zeit in Brasil verblödet ist ...


Ist das eine allgemeingültige Aussage? Trifft das jeden? Und nach welcher Zeit? Was muss ich tun um mich davor zu schützen?
Oder ist es schon zu spät?
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 3. Jul 2007, 07:11

brasilblog hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Wenn man einige Zeit in Brasil verblödet ist ...


Ist das eine allgemeingültige Aussage? Trifft das jeden? Und nach welcher Zeit? Was muss ich tun um mich davor zu schützen?
Oder ist es schon zu spät?


Das ist eine anerkannte Krankheit wie AIDS, Malaria etc.
Habe schon viele mit diesem Krankheitsbild kennengelernt.
Beispiele:
1. Am Anfang sagt man sich, so verrückt wie die Brasilianer fahre ich kein Auto. Dieser Virus hat aber den Menschen innerhalb von 1 Std. Autofahrt eingeholt.
2. Am Anfang sagt man sich, was bauen die Brasilianer doch primitiv. Baut man dann selber, ist der Virus schon in einem und man baut den selben Mist, wie die Brasilianer.
3. Am Anfang sagt man sich, wie können die Brasilianer soviel Pinga trinken. Zum Schluß hat man die Erkenntnis, das nur der Pinga uns vom Virus der Verblödung retten kann.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Beitragvon Severino » Di 3. Jul 2007, 08:54

BrasilJaneiro hat geschrieben:...Das ist eine anerkannte Krankheit wie AIDS, Malaria etc.
Habe schon viele mit diesem Krankheitsbild kennengelernt.
Beispiele:
1. Am Anfang sagt man sich, so verrückt wie die Brasilianer fahre ich kein Auto. Dieser Virus hat aber den Menschen innerhalb von 1 Std. Autofahrt eingeholt.
2. Am Anfang sagt man sich, was bauen die Brasilianer doch primitiv. Baut man dann selber, ist der Virus schon in einem und man baut den selben Mist, wie die Brasilianer.
3. Am Anfang sagt man sich, wie können die Brasilianer soviel Pinga trinken. Zum Schluß hat man die Erkenntnis, das nur der Pinga uns vom Virus der Verblödung retten kann.

Kann ich nicht bestätigen. Aber vielleicht bin ich ja die Ausnahme.
1. Unser Fiat Palio mit ca. 45 PS gibt das ja gar nicht her. Und Alkohol am Steuer ist für mich kein Thema. Musste sogar entgegen meiner Vorstellung feststellen, dass die Mehrheit der Brasilianer mir da zustimmt.
2. Soll ich denn eine Heizung einbauen, weil es im Winter auch Mal auf 25 Grad abkühlt? Oder einen Luftschutzkeller? Glaubst Du wenn es in Deutschland (oder sonstwo) nicht gewisse Vorschriften (deren Sinn scheinbar niemand in Frage stellt) gäbe, dass da nicht auch einfacher, bzw. zweckmässiger gebaut würde? Muss ein Haus 100 Jahre halten?
3. Pinga in Übermassen rettet nicht vor der Verblödung, sondern führt dazu.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 3. Jul 2007, 11:56

Severino hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:...Das ist eine anerkannte Krankheit wie AIDS, Malaria etc.
Habe schon viele mit diesem Krankheitsbild kennengelernt.
Beispiele:
1. Am Anfang sagt man sich, so verrückt wie die Brasilianer fahre ich kein Auto. Dieser Virus hat aber den Menschen innerhalb von 1 Std. Autofahrt eingeholt.
2. Am Anfang sagt man sich, was bauen die Brasilianer doch primitiv. Baut man dann selber, ist der Virus schon in einem und man baut den selben Mist, wie die Brasilianer.
3. Am Anfang sagt man sich, wie können die Brasilianer soviel Pinga trinken. Zum Schluß hat man die Erkenntnis, das nur der Pinga uns vom Virus der Verblödung retten kann.

Kann ich nicht bestätigen. Aber vielleicht bin ich ja die Ausnahme.
1. Unser Fiat Palio mit ca. 45 PS gibt das ja gar nicht her. Und Alkohol am Steuer ist für mich kein Thema. Musste sogar entgegen meiner Vorstellung feststellen, dass die Mehrheit der Brasilianer mir da zustimmt.
2. Soll ich denn eine Heizung einbauen, weil es im Winter auch Mal auf 25 Grad abkühlt? Oder einen Luftschutzkeller? Glaubst Du wenn es in Deutschland (oder sonstwo) nicht gewisse Vorschriften (deren Sinn scheinbar niemand in Frage stellt) gäbe, dass da nicht auch einfacher, bzw. zweckmässiger gebaut würde? Muss ein Haus 100 Jahre halten?
3. Pinga in Übermassen rettet nicht vor der Verblödung, sondern führt dazu.


Nicht so ernst nehmen. Ein bißchen Spaß muß sein. Trotzdem bemerke ich bei einigen Menschen dieses Syndrom. Warum kann ich mich nicht schon vorher so verhalten. Das andere Extrem ist Malle. Da fressen z.B. die Deutschen eine Haxe nach der Anderen, was sie in Deutschland nie essen würden. Da gehen die doch tatsächlich italienisch, chinesisch etc essen und verlangen dann im Ausland das Eisbein.
Und in Brasilien gibt es dann Kellner mit roten Tirolerhüten. Toll, wie die deutsche Kultur vermittelt wird. Aber in Deutschland denkt ja auch jeder, daß die Brasilianerinnen alle nackt auf dem Karnevalszug stehen und der Rest der Frauen Nutten sind.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Beitragvon Severino » Di 3. Jul 2007, 12:42

BrasilJaneiro hat geschrieben:....Nicht so ernst nehmen. Ein bißchen Spaß muß sein. Trotzdem bemerke ich bei einigen Menschen dieses Syndrom. Warum kann ich mich nicht schon vorher so verhalten. Das andere Extrem ist Malle. Da fressen z.B. die Deutschen eine Haxe nach der Anderen, was sie in Deutschland nie essen würden. Da gehen die doch tatsächlich italienisch, chinesisch etc essen und verlangen dann im Ausland das Eisbein.
Und in Brasilien gibt es dann Kellner mit roten Tirolerhüten. Toll, wie die deutsche Kultur vermittelt wird. Aber in Deutschland denkt ja auch jeder, daß die Brasilianerinnen alle nackt auf dem Karnevalszug stehen und der Rest der Frauen Nutten sind.

Na Eisbein hat mir noch nie gefehlt. Aber eine deutsche Curry-Wurst, ein Schwartemagen, Handkäse mit Musik und natürlich Äppelwoi aus dem Bembel fehlen mir ganz ganz manchmal in der Schweiz. Dafür gibt es da besseren Käse, Kaffee usw. Naja Bohnen mit Reis werde ich wohl nie wirklich vermisssen, habe aber auch keine Probleme damit. Ich bevorzuge eigentlich in jedem Land seine Besonderheiten.
Wusstest Du übrigens, dass alle brasilianischen Männer Fussballspieler sind? Ausser den Indianern natürlich. Die sind nur am Kiffen und Saufen im Dschungel. Lang lebe Brasilien.
Jedenfalls denken viele Brasilianer auch, dass alle Schweizer blond und die meisten Deutschen immer noch Nazis sind....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 4. Jul 2007, 09:11

Severino hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:....Nicht so ernst nehmen. Ein bißchen Spaß muß sein. Trotzdem bemerke ich bei einigen Menschen dieses Syndrom. Warum kann ich mich nicht schon vorher so verhalten. Das andere Extrem ist Malle. Da fressen z.B. die Deutschen eine Haxe nach der Anderen, was sie in Deutschland nie essen würden. Da gehen die doch tatsächlich italienisch, chinesisch etc essen und verlangen dann im Ausland das Eisbein.
Und in Brasilien gibt es dann Kellner mit roten Tirolerhüten. Toll, wie die deutsche Kultur vermittelt wird. Aber in Deutschland denkt ja auch jeder, daß die Brasilianerinnen alle nackt auf dem Karnevalszug stehen und der Rest der Frauen Nutten sind.

Na Eisbein hat mir noch nie gefehlt. Aber eine deutsche Curry-Wurst, ein Schwartemagen, Handkäse mit Musik und natürlich Äppelwoi aus dem Bembel fehlen mir ganz ganz manchmal in der Schweiz. Dafür gibt es da besseren Käse, Kaffee usw. Naja Bohnen mit Reis werde ich wohl nie wirklich vermisssen, habe aber auch keine Probleme damit. Ich bevorzuge eigentlich in jedem Land seine Besonderheiten.
Wusstest Du übrigens, dass alle brasilianischen Männer Fussballspieler sind? Ausser den Indianern natürlich. Die sind nur am Kiffen und Saufen im Dschungel. Lang lebe Brasilien.
Jedenfalls denken viele Brasilianer auch, dass alle Schweizer blond und die meisten Deutschen immer noch Nazis sind....


..und das die Schweizer alle auf den Almhütten bei 3m Schnee wohnen!
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]