Sao Paulo unter Wasser?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon Männlein » Mi 20. Jan 2010, 12:30

Teckpac hat geschrieben:Mikelo schrieb:
"sprich dich aus--aber bleib beim thema." [-X
Na wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!! Sitze gerade hier vor'm Fernseher und betrachte mir die gelieferten Bilder aus den wiedermal (oder immer noch?) überschwemmten Stadtteilen oder Gegenden...es ist ein trauriges Bild was sich einem bietet!! Das Wasser hat garkeine Möglichkeit abzulaufen, sinkt der Spiegel ein bisschen, kommt wie gestern Abend der nächste Mega-Wolkenbruch und füllt alles wieder auf! Ich klopfe immer 3mal auf Holz, gut dass wir hier unerreichbar für's Wasser sitzen....


Hallo Teckpac

jetzt verstehe ich aber die Welt nicht mehr . Laut Takeo regnet es in Sao Paulo nur ein bischen . Und der muß das ja letztendlich wissen . Er lebt ja jetzt in Sao Paulo und sein Arbeitsplatz sind die Felder der Großgrundbesitzer . Wo sonst stellt man am besten fest ob es ein bischen oder viel regnet ?
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon mikelo » Mi 20. Jan 2010, 12:31

Teckpac hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:
was koennte man deiner meinung in paulo machen um das mit dem hochwasser in griff zu bekommen. sieht ja nach einer milliardeninvestition aus.
1. Schritt: Das Bewusstsein der Bevölkerung wachrütteln, damit Sie den Müll nicht auf der Strasse im Rinnstein lagern! 2.Schritt: Häuslebauern eine kleine Prämie zusichern wenn Sie vorhandene Grünflächen nicht zu betonieren!! Auch wenn diese noch so klein sind, es hilft!! 3. Schritt: Den Querschnitt der Abwasserrohre-kanäle erhöhen! 4. Schritt: Hebeanlagen an den Problemzonen einrichten (hier bei uns an der Hügelsohle schon geschehen, seitdem ist da Ruhe mit Überschwemmungen) 5. Schritt:Katastrophenschutz ausbauen, damit bei weiteren Problemen effektiver geholfen werden kann! 6. Schritt: Bauaufsicht im Bereich Mitarbeiter aufstocken, es müssen einfach mehr wilde Bauten gestoppt oder wenigstens kontrolliert werden, die Leute bauen ohne Sachverständnis Oder Wissen über Untergrund und Statik ihre Häuschen, das muss gestoppt werden!
Wenn ich noch mehr drüber nachdenke fallen mir bestimmt noch mehr Vorschläge ein....soll aber jetzt genug sein!



sieht nach einem riesenaufwand aus. wenn ich sehe was hier fuer ein aufstand ist--nur wenn ein paar meter aufgebuddelt werden muessen--denke dass dies in paulo fast undurchfuehrbar sein wird. zumindest in der bestehenden, alten substanz.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon Teckpac » Mi 20. Jan 2010, 12:39

Weiss nicht wo der Takeo sitzt, das Interior ist gross!! Hier in SP-City regnet es reichlich! Meistens am späten Nachmittag bis Abends und in der Nacht. Gestern habe ich in einer guten halben Stunde mit einer Dachentässerung von ca. 18qm 100l aufgefangen. Sind in der Stunde runde 10 Liter Wasser pro Quadratmeter....soll sich Jeder selber ein Bild machen ob dass viel ist oder wenig!!
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon Männlein » Mi 20. Jan 2010, 12:52

Teckpac hat geschrieben:Weiss nicht wo der Takeo sitzt, das Interior ist gross!! Hier in SP-City regnet es reichlich! Meistens am späten Nachmittag bis Abends und in der Nacht. Gestern habe ich in einer guten halben Stunde mit einer Dachentässerung von ca. 18qm 100l aufgefangen. Sind in der Stunde runde 10 Liter Wasser pro Quadratmeter....soll sich Jeder selber ein Bild machen ob dass viel ist oder wenig!!


Hallo Teckpac

Er hatte geschrieben " in Sao Paulo regnet es ein bischen" .
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon mikelo » Mi 20. Jan 2010, 13:04

Männlein hat geschrieben:
Er hatte geschrieben " in Sao Paulo regnet es ein bischen" .


maenne, du kennst doch tacki seit jahren. er ist ein meister der ironie :wink:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon stanley » Mi 20. Jan 2010, 19:42

mikelo hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:
Er hatte geschrieben " in Sao Paulo regnet es ein bischen" .


maenne, du kennst doch tacki seit jahren. er ist ein meister der ironie :wink:


.....bin ich das nicht?
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon stanley » Mi 20. Jan 2010, 20:01

Teckpac hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:
was koennte man deiner meinung in paulo machen um das mit dem hochwasser in griff zu bekommen. sieht ja nach einer milliardeninvestition aus.
1. Schritt: Das Bewusstsein der Bevölkerung wachrütteln, damit Sie den Müll nicht auf der Strasse im Rinnstein lagern! 2.Schritt: Häuslebauern eine kleine Prämie zusichern wenn Sie vorhandene Grünflächen nicht zu betonieren!! Auch wenn diese noch so klein sind, es hilft!! 3. Schritt: Den Querschnitt der Abwasserrohre-kanäle erhöhen! 4. Schritt: Hebeanlagen an den Problemzonen einrichten (hier bei uns an der Hügelsohle schon geschehen, seitdem ist da Ruhe mit Überschwemmungen) 5. Schritt:Katastrophenschutz ausbauen, damit bei weiteren Problemen effektiver geholfen werden kann! 6. Schritt: Bauaufsicht im Bereich Mitarbeiter aufstocken, es müssen einfach mehr wilde Bauten gestoppt oder wenigstens kontrolliert werden, die Leute bauen ohne Sachverständnis Oder Wissen über Untergrund und Statik ihre Häuschen, das muss gestoppt werden!
Wenn ich noch mehr drüber nachdenke fallen mir bestimmt noch mehr Vorschläge ein....soll aber jetzt genug sein!


Na Teckpac, ein 10 Punkte Plan wäre doch drin gewesen, oder? :lol: =D>

zu 2.) Bei kleinen Grundstücken könnte man auch in die Tiefe gehen (bohren); Drainagerohr mit Kokosgewebe ummantelt im Kiesbett. Feine Sache. Oder Regenwasserbehälter zur Nutzung (Grauwasser). Oder die neuen Häuser gleich auf Stelzen bauen mit Bootsanlegestelle, so wie man es in New Orleans machen will. Die nächste Flut kommt.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon Takeo » Mi 20. Jan 2010, 20:02

Männlein hat geschrieben:... jetzt verstehe ich aber die Welt nicht mehr . Laut Takeo regnet es in Sao Paulo nur ein bischen . Und der muß das ja letztendlich wissen . Er lebt ja jetzt in Sao Paulo und sein Arbeitsplatz sind die Felder der Großgrundbesitzer . Wo sonst stellt man am besten fest ob es ein bischen oder viel regnet ?


... auf dem Planalto Männlein, in Jõao Pessoa, Paraiba!!!

Abgesehen von Deinen Haluzinationen ob dem was ich schreibe kannst Du versichert sein, ich kenne São Paulo Capital, ich weiss vieviel es dort regnet, und von meinem Arbeitsplatz weisst Du nichts nichts nichts... Da kannst Du noch tausend weitere Bullen über Deine Kuhweiden ziehen!!! Deine Sachverhaltsverdrehungen sind genauso langweilig wie Dein Rentnerleben in Deinem Strandhäusschen!!! So und jetzt regiere weiter dieses Land, das machst Du ja bisher sehr schön... von Deinem Fenster aus!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Sao Paulo unter Wasser?

Beitragvon morgenrot » Do 21. Jan 2010, 14:13

Männlein hat geschrieben:
Teckpac hat geschrieben:Mikelo schrieb:
"sprich dich aus--aber bleib beim thema." [-X
Na wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!! Sitze gerade hier vor'm Fernseher und betrachte mir die gelieferten Bilder aus den wiedermal (oder immer noch?) überschwemmten Stadtteilen oder Gegenden...es ist ein trauriges Bild was sich einem bietet!! Das Wasser hat garkeine Möglichkeit abzulaufen, sinkt der Spiegel ein bisschen, kommt wie gestern Abend der nächste Mega-Wolkenbruch und füllt alles wieder auf! Ich klopfe immer 3mal auf Holz, gut dass wir hier unerreichbar für's Wasser sitzen....


Hallo Teckpac

jetzt verstehe ich aber die Welt nicht mehr . Laut Takeo regnet es in Sao Paulo nur ein bischen . Und der muß das ja letztendlich wissen . Er lebt ja jetzt in Sao Paulo und sein Arbeitsplatz sind die Felder der Großgrundbesitzer . Wo sonst stellt man am besten fest ob es ein bischen oder viel regnet ?


Hi Männlein :sporty:

da siehste mal wieder die Unterschiede,was der eine als viel empfindet ist für den anderen wenig,
aber schön zu wissen daß nach jedem Regen irgendwann die Sonne wieder scheint,
hoffentlich beruhigt sich die Situation in Sao Paulo.

Beste Grüße
morgenrot
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]