Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Hugo_Manns » Mi 20. Mär 2013, 00:00

Hallo zusammen,

ich habe derzeit einen Mietwagen, die mir ein wirklich schlechtes und gefährliches Navigationsgerät mitgegeben haben. Viele Wege werden nicht gefunden und gestern bin ich eine Einbahnstraße in verkehrter Richtung entlanggefahren. Nochmal Glück gehabt... Also, drei Fragen:

1 - "welches Navi empfehlt ihr für Sao Paulo Stadt und Land?"

Kartenmaterial, Genauigkeit, Geschwindigkeit, Detailreiche der Informationen. Nennt doch konkrete Produkte.

Alternativ kann ich mir vorstellen, mir ein gutes TomTom oder Garmin in Deutschland zu besorgen und dann hier zu nutzen. Also...

2 - "Macht es Sinn, sich aus Deutschland ein Navi mitzunehmen und das lokale Kartenmaterial hinzuzukaufen?"

Auch habe ich ein Android-Smartphone, ich glaube aber nicht dass es ein vollwertiger Navi-Ersatz ist. Ich denke da auch an an Nachteile wei Kosten für Internetverbindung, Empfang etc... Meine dritte Frage daher:

3 - "Was ist Eure Meinung zu Smartphones als Navi in Sao Paulo?"

An meinen Fragen merkt ihr wahrscheinlich schon, dass ich einer dieser Männer bin die nie freiwillig ein Navi anfassen würden, weil sie denken es eh besser zu wissen. Wobei mich Sao Paulo hier bereits eines besseren belehrt hat... TAUSEND DANK ALSO!!!
Benutzeravatar
Hugo_Manns
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 19. Feb 2013, 03:15
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 20. Mär 2013, 02:01

Also ich benutze seit Jahren ein TT, Modell ist an sich egal, inzwischen mit 5" Bildschirm, dazu mit BlueTooth, weil man in Brasilien sicherheitshalber eine Freisprechanlage benutzen soll.
Ich hatte letztes Jahr mal ein Garmin in der vergleichbaren klasse, weil ich mit der TT-Karte 7.xx nicht zufrieden war, die teilweise Verschlechterungen gegenüber der Vorgängerkarte zeigte. Das Garmin war allerdings ehr schlechter als besser.
So bin ich jetzt wieder bei meinem TT Via 135 mit der Karte 9.xx, die wiederum stark verbessert ist. Perfekt ist sie auch nicht aber Brasilien ist ja auch nicht der Mittelpunkt der Welt für die großen Karten-Provider.
Für die Radarwarnung benutze ich den Link zu Mapradar http://maparadar.com/ die Positionen lassen sich ins TT importieren und werden als Icon und auch akustisch angezeigt. Bei Garmin funktionierte das nicht ganz so gut. Heute stehen die Radargeräte in den Städten an jeder Ecke und selbst auf Landstraßen alle 10 km. Die Seite ist recht aktuell und kostenlos.

Das TT-Gerät hat mich gut durch Sao Paulo gebracht, auch quer durch Salvador, Floriapa, Maceio. Das sowas in Rio und Belo Horizonte und den andern Großstädten funktioniert, ist klar, nur Überland liegt man manchmal neben der Straße, halt genauso wie bei Google-Earth die Straßenlinien manchmal nur Graden sind. Ist die gleiche Database. Aber dort reicht auch noch der Kompass.

Die Zeitangaben sind recht verlässlich, hab grade eine 5.500 km Tour gen NO hinter mir, für die Planung nutz ich unterwegs Karten auf einem I-pad.
Die TT Karte kostet um die 49 Euro, die ich investiert habe. Aber klar, die gibt es auch woanders........

Die lokalen Geräte waren früher technisch weit hinterher, ist wohl heute besser. Viele Taxifahrer haben spezielle lokale Geräte und meinen, dass die ganz gut sind. Ich weiß aber nicht, wo die die her bekommen und wie teuer die sind. In D gibt es ja Navis für LKWs oder Wohnmobile, da ist die Software wohl auch teurer.

Zu Software auf einem Smartphone kann ich nicht raten. Zum einen muss man ständig die Batterie laden, weil die Dinger viel Strom fressen. Und bei 70°C hinter der Windschutzscheibe machen die schnell schlapp (ich nutz ein I-phone als Wegaufzeichnungsgerät), das TT macht sich da nichts draus, klar die Batterie ist auch bald schwach (Laufzeit nur noch 10 Minuten), aber das benutze ich ja sowieso permanent über den Zigarettenanzünder, beim einem Smartphone ist eine schlappe Batterie ein Problem.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Hugo_Manns

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Hugo_Manns » Mi 20. Mär 2013, 13:11

Super ausführliche und klare Antwort. Tausend Dank!!!! Verstehe ich es richtig, dass ich mir einfach ein TT aus Deutschland mitnehmen kann/sollte anstatt es hier zu kaufen? Zigarettenanzünder sollten ja genormt sein und sehen zumindest genauso aus...
Benutzeravatar
Hugo_Manns
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 19. Feb 2013, 03:15
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 6. Apr 2013, 02:59

Ja, richtig.
TT aus D und sehen wo du die neuste Brasilien-Karte herbekommst, z. Not kaufen und dann die Radar-Karte kostenlos dazuladen.

Viel Glück

Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon moni2510 » Sa 6. Apr 2013, 10:20

ich fahre hier ausgezeichnet mit der Applikation Waze und Lei Seca durch Rio. Brauche keine eigenes Navi.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 6. Apr 2013, 14:04

Für kurze Einsätze durch die Stadt reicht das allemale, nutzen meine Kollegen, wenn sie kurzfristig hier sind auch, ich weis aber nicht, was die Karten kosten (die TT dort ist auch teuer)
Ds Problem ist aber der Langzeiteinsatz hinter der Autoscheibe. Da macht mein I-Phone bei Sonne regelmäßig schlapp und die Batterie leert sich flott. Das dauernde Laden an der Dose verkürzt das Leben des Akkus enorm (auch beim TT aber da stört es ja nicht.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon moni2510 » Sa 6. Apr 2013, 15:38

ich bin ja kein so regelmäßiger Autofahrer. Ich fahre nur, wenn es gar nicht anders geht, weil nix gegen den Wahnsinn auf der Strasse hilft. Meine Batterie vom iPhone ist schon einmal getausch worden und das nur 1,5 Jahren... Das lag aber nicht an Waze, sondern an Mail4Exchange...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 6. Apr 2013, 16:41

off topic:Meine Batterie war auch schon nach 8 Monaten hinne, lag aber im Prinzip bei mir nicht an einer Software sondern an der Gewohnheit, das Gerät jeden Abend in die Ladestation zu stecken. Heute lass ich es leer (20%) werden und hab für Notfälle einen externen Akku (6.6 mha) mit, ist nur einer von denen, die im Dreamliner abfackeln. Aus gleichem Grund gehen auch die Batterien von Laptops immer in die Knie, weil sie zuhause ständug geladen werden.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon moni2510 » Sa 6. Apr 2013, 16:48

offtopic 2: bei mir hat die Batterie tatsächlich einfach wegen zuviel Nutzung schlapp gemacht. Wenn ich stressige Tage unterwegs habe, muss ich manchmal sogar "nachladen"....
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Sch...ade, verfahren! Welches NAVI empfehlt ihr?

Beitragvon Gregor5 » Mi 24. Apr 2013, 13:15

Benutze mein Handy immer als Navi gerät würde soetwas aucch für dich in Frage kommen ?
Benutzeravatar
Gregor5
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 16. Apr 2013, 20:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]