Scheidung, hat es Schweizer hier?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon cabof » Sa 18. Apr 2015, 19:08

Wenn Dir die Sache unter den Nägeln brennt, frage eine juristische Kompetenz in CH, evtl. den Anwalt der Deine Scheidung durchgeführt
hat... eine Frage "hinterherschieben" dürfte wohl nichts kosten - dann weiß Du aber was evtl. auf Dich zukommen kann... könnte mir vorstellen, das die Angelegenheit in BRasilien - in Abwesenheit des Partners - erledigt wird. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Brazil53 » Sa 18. Apr 2015, 20:01

Ich denke nicht das die Brasilianerin, welche noch in Schweiz lebt, völlig rechtlos ist.

Die rechtskräftige? Scheidung ist die eine Sache.
Die Mitwirkung, um diese auch in Brasilien rechtskräftig werden zu lassen ist eine andere Sache.

Dafür gibt es je genügend Anwälte, welche gerne Rechnungen schreiben...

Der Brasilianische Gerichtshof, wird diese Scheidung auch ohne Unterschrift bestätigen. Dann dauert das nicht wie gewöhnlich 6 Monate, sondern durchaus einige Jahre.

Das Formular gibt es beim Konsulat, und ist kurz und schmerzlos:

HOMOLOGAÇÃO DE DIVÓRCIO JUNTO AO STJ
D E C L A R A Ç Ã O

EU, ______________________________________________________________
nome completo do(a) declarante

__________________________________________________________, __________________________________________________________
nacionalidade profissão

portador/a do passaporte n° ____________________________________________

casado(a) com a(o) cidadã(o) brasileira(o) em ____________________________,
dia/mês/ano

na cidade de ______________________________, ________________________,
país

DECLARO, para os devidos fins junto ao Superior Tribunal de Justiça, que estou de acordo com a Homologação da Sentença de meu divórcio de
__________________________________________________________________,
nome completo do/a cônjuge brasileiro/a

feito na cidade de _____________________________, _____________________,
país

em ________________________________________________________________
data da sentença do divórcio

Em fé do que assino a presente declaração.

_________________________, em _______ de _________________ de _______
local dia mês ano

____________________________________________
assinatura do(a) declarante

OBSERVAÇÃO:
Se o(a) declarante for estrangeiro(a), reconhecer a assinatura em Notário Público e na Chancelaria de Estado do Cantão.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon zagaroma » Sa 18. Apr 2015, 21:36

Hallo, also wenn das Haus in Brasilien nur auf den Namen Deiner Ex-Frau registriert wurde, dann hätte Dir von Anfang an klar sein müssen, dass Du keinerlei Ansprüche mehr darauf hast.
Sollte es auf Eure beiden Namen registriert sein, dann kann sie Dir Deinen Teil nicht wegnehmen. Aber wenn es abbezahlt wurde, ist das wohl eher nicht der Fall. Wann habt Ihr das Haus denn gekauft?
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1211 mal in 654 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Fudêncio » Sa 18. Apr 2015, 22:58

zagaroma hat geschrieben:Hallo, also wenn das Haus in Brasilien nur auf den Namen Deiner Ex-Frau registriert wurde, dann hätte Dir von Anfang an klar sein müssen, dass Du keinerlei Ansprüche mehr darauf hast.
Sollte es auf Eure beiden Namen registriert sein, dann kann sie Dir Deinen Teil nicht wegnehmen. Aber wenn es abbezahlt wurde, ist das wohl eher nicht der Fall. Wann habt Ihr das Haus denn gekauft?


Das Haus ist wiederum eine ganz andere Baustelle, glaube auch nicht das es koubi darum geht.

Hauptthema ist die Anerkennung der schweizer Scheidung in Brasilien und da muss er überhaupt nichts unterschreiben oder gar zustimmen. Das ist die Angelegenheit der Ex.

Wie schon erwähnt wird die Homologação der Scheidung auch ohneweiteres ohne seine Unterschrift in Brasilien möglich sein. Es dauert halt nur etwas länger und der Anwalt verlangt einiges mehr. Aber das ist ja das Problem der Ex, nicht seins.

:cool:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Folgende User haben sich bei Fudêncio bedankt:
cabof

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon cabof » So 19. Apr 2015, 06:48

Noch eine Frage hinterhergeschoben... git es eigentlich einseitige Scheidungen? Wenn der Partner/Partnerin nicht zustimmt oder einfach
"verschwunden" ist?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon GatoBahia » So 19. Apr 2015, 07:16

cabof hat geschrieben:Noch eine Frage hinterhergeschoben... git es eigentlich einseitige Scheidungen? Wenn der Partner/Partnerin nicht zustimmt oder einfach
"verschwunden" ist?


Ich hatte mal was mit einer frisch Geschiedenen, der Ex regelt das da drüben mit der Axt :|

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4933
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Brazil53 » So 19. Apr 2015, 07:59

cabof hat geschrieben:Noch eine Frage hinterhergeschoben... git es eigentlich einseitige Scheidungen? Wenn der Partner/Partnerin nicht zustimmt oder einfach
"verschwunden" ist?


Nach deutschen Recht:
Sollte jedoch eine Partei der Scheidung nicht zustimmen, geht der Gesetzgeber nach 3 Jahren !!! Trennungszeit automatisch von einem Scheitern der Ehe aus und die Scheidung wird durchgeführt.( 1566 Abs. 2 BGB)

Ausnahmefälle "Härteklausel" kann angewandt werden, wenn es zu Gewalt gekommen ist und wenn minderjährige Kinder besonderen Belastungen ausgesetzt sind.

Nach brasilianischen Recht:
Seit der Verfassungsänderung im Jahr 2010, gibt es ja das Verschuldungsprinzip nicht mehr. Seit dem ist auch eine einseitige verschuldensunabhängige Scheidung möglich. Natürlich sehr langwierig und nicht immer reibungslos.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
cabof

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Brazil53 » So 19. Apr 2015, 08:02

GatoBahia hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Noch eine Frage hinterhergeschoben... git es eigentlich einseitige Scheidungen? Wenn der Partner/Partnerin nicht zustimmt oder einfach
"verschwunden" ist?


Ich hatte mal was mit einer frisch Geschiedenen, der Ex regelt das da drüben mit der Axt :|

Gato :mrgreen:


Du scheinst dich ja mit Gesindel der untersten Schublade abzugeben, man merkt, dass das abfärbt. :roll:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Regina15

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Ararenser » Do 10. Sep 2015, 15:14

Habe mal dieses alte Thema ausgegraben um keinen neuen Thread zu eröffnen. Ein Freund von mir in der Schweiz braucht Rat.

Folgende Ausgangslage. Er ist in der CH von seiner Ex (Brasilianerin) geschieden worden. Sie ist dann zu ihrem Lover nach Berlin und hat wieder geheiratet. Er hat unterdessen in der CH auch wieder geheiratet. Soweit, so gut.
sie waren aber in Brasilien auch verheiratet und sie hat scheinbar einseitig die Ehe dort scheiden lassen. Vermutlich eine Homoligacao gemacht. In Recife. Er benötigt nun eine Kopie des Dokumentes. Seine neue Ehe ist auch mit einer Brasilianerin. Aber die Ex gibt nichts raus.
Wie kommt er nun an eine Kopie des Scheidungsurteils in Brasilien/Recife? Konsulat in Zürich hilft anscheinend nicht. Einen Anwalt hatte er angefragt, welcher aber auch von Tuten und Blasen keine Ahnung hat....

Habt ihr Ideen?
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
Ararenser
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 23:34
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon frankieb66 » Do 10. Sep 2015, 23:03

Ararenser hat geschrieben:... In Recife. Er benötigt nun eine Kopie des Dokumentes.

Cartorio bei/auf dem die Ehe registriert wurde bzw. bei dem Gericht das die Scheidung homogolisiert hat.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]