Scheidung, hat es Schweizer hier?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon koubi » Fr 17. Apr 2015, 22:39

Hallo,
Ich habe eine Frafge betreff Scheidung. hat es Schweizer hier?
Ich bin offiziell hier in der Schweiz geschieden.
Im Januar 2015. Jetzt ,kommt meine EX Frau und will eine Unterschrift betreff Scheidung in Brasilien.
Ich sagte Ihr es ginge mich nichts mehr an. Sie soll selber schauen.
was kommt da noch auf mich dazu?

Gruss Koubi
Benutzeravatar
koubi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 00:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Brazil53 » Sa 18. Apr 2015, 00:52

Deine Unterschrift wird benötigt, damit deine EX-Frau die Scheidung in Brasilien anerkennen lassen kann.

Anerkennung von Scheidungen

Brasilianische Staatsbürger, deren Ehe im Ausland geschieden wird, müssen die Scheidung in Brasilien anerkennen (homologieren) lassen. Hierfür sind folgende Schritte bzw. Unterlagen erforderlich:

1. ....
2. ......
3. .........

4. Eine Erklärung des ehemaligen Partners, vorzugsweise in portugiesischer Sprache, in der er sein Einverständnis mit der Anerkennung des Scheidungsurteils bekundet.

Mit dieser Erklärung wird eine Ladung des ehemaligen Partners vermieden, die über ein Rechtshilfeersuchen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Nach der Beglaubigung der Unterschrift durch einen öffentlichen Notar muß auch diese Erklärung durch die Konsularabteilung beglaubigt werden.



Dabei ist es egal aus welchem Land der EX-Ehemann kommt...

http://berlim.itamaraty.gov.br/de/anerkennung_von_scheidungen.xml
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1074 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon koubi » Sa 18. Apr 2015, 11:08

Da sie mich um 25.000 tausend betrogen hat, gebe ich die Unterschrift nicht. Sie soll doch selber schauen.sie drohte mir schon mit dem Anwalt
Benutzeravatar
koubi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 00:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei koubi bedankt:
Fudêncio

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon cabof » Sa 18. Apr 2015, 11:54

Willkommen im Forum.... na denn, dann hat sie ja genug Geld um einen Anwalt zu beauftragen, - ich persönlich würde mich auf stur stellen, Du hast ja Dein Scheidungsurteil und könntest ja wieder heiraten... soll die Dame sich bemühen... alle Register ziehen...
Übersetzungen, Beglaubigunen anfertigen lassen.. ob man Dich zu einer Unterschrift zwingen kann, eher nicht.. berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10345
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1612 mal in 1345 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon koubi » Sa 18. Apr 2015, 12:18

Ja danke für die Antwort. Ich werde berichten ob sie mich zwingen können
koubi
Benutzeravatar
koubi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 00:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei koubi bedankt:
aktiviteiten352, Fudêncio

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 18. Apr 2015, 13:13

Brazil53 hat geschrieben:Mit dieser Erklärung wird eine Ladung des ehemaligen Partners vermieden, die über ein Rechtshilfeersuchen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.


Gelesen..........
Was meinst du, wer das letztendlich alles zahlt, wenn du Sperenzchen machst......Du.

Brasilianische Urteile werden in Deutschland vollstreckt.

Aber ärgere sie ruhig ein wenig, wenn's dir hilft :wink: .

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Fudêncio » Sa 18. Apr 2015, 13:46

koubi hat geschrieben:Da sie mich um 25.000 tausend betrogen hat, gebe ich die Unterschrift nicht. Sie soll doch selber schauen.sie drohte mir schon mit dem Anwalt



Würde ich an Deiner Stelle auch nicht machen.

Einzig wenn Du jemals wieder eine Brasilianerin heiraten willst, egal wo auf der Welt, dann wirst auch Du die bras. Anerkennung der ersten Scheidung benötigen. Aber ansonsten geht es Dich wirklich nichts an.

Und was die Vollstreckung von bras. Gerichtsurteilen in Deutschland (oder in Deinem Fall der Schweiz) angeht, dazu braucht es etwas mehr als nur mit dem Urteil herumzuwedeln. Sprich mehr Aufwandt. Selbst wenn, wozu kann Dich in diesem Fall ein Gericht überhaupt verurteilen ???? Den Wisch zu unterschreiben ??? Autsch, wie schlimm !!!
Bis es soweit ist wird die Gute sicherlich eine Menge Geld los und es wird sich über Jahre hinausziehen!

Lass Sie ruhig zappeln, dadurch wird Sie ihre Hochzeitspläne erst einmal auf Eis legen müssen. =D>

=D> :twisted:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon Fudêncio » Sa 18. Apr 2015, 13:48

koubi hat geschrieben:Ja danke für die Antwort. Ich werde berichten ob sie mich zwingen können
koubi


Zwingen kann Dich ganz sicher niemand, weder in Brasilien und schon gar nicht in der Schweiz.
Bleib entspannt und warte ab was (wenn überhaupt) als nächstes von Ihr kommt.

:cool:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon koubi » Sa 18. Apr 2015, 14:48

Ich werde bestimmt nichts bezahlen. Sie wohnt noch hier in der Schweiz. sie muss ja der Auftrag geben. Also im normalfall zahlt der Auftraggeber. Wir sind geschieden und auf dem Urteil steht alker ansprüche per Saldo erledigt. vom Haus wo sie in Brasilien gekauft hat steht nichts drin. Kostet 80'000 euro. Abbezahlt in der zeit wo sie mit mir zusammen war sind 50'000 also gemeinsame errungenschaft. Die hälfte stand mir zu.
Ich kann ein ganzes lied erzählen.... wenn jemand es genauer wissen möchte, werde ich es genauer schreiben.
Benutzeravatar
koubi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 15. Sep 2007, 00:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Scheidung, hat es Schweizer hier?

Beitragvon amazonasklaus » Sa 18. Apr 2015, 18:32

Dass er ein portugiesischsprachiges Dokument unterschreibt, kann man von einem Schweizer bestimmt nicht verlangen. Da bin ich sehr zuversichtlich, dass die Schweiz dieses Ansinnen nicht erzwingen wird.

Nachher stellt sich raus, dass das ausländische Dokument nicht die Bestätigung einer Scheidung war, sondern die Finanzierungsübernahme für die neue Penthouse-Wohnung der Tante in Leblon.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]