Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon Freiburg16 » Fr 14. Okt 2016, 19:02

Hallo,
ich wohne in Rio und bin seit 6 Jahren mit einer Carioca verheiratet.Wir haben einen Sohn(4).Nachdem wir 3 Jahre in der BRD gewohnt haben, wollte meine Frau zurück nach Rio. Sie hatte Heimweh und beruflich Schwierigkeiten in Deutschland Fuss zu fassen.Mit einigem Bauchgrummeln, meinerseits, flog Sie im Winter 2013, mit unserem Sohn,nach Rio mit dem Versprechen in 3 Monaten zurückzukommen. Sie verlängerte Ihren Aufenthalt immer um Wochen.
Dann wollte Sie eine 3 Monatsarbeit annehmen.Sie verdeutlichte mir das diese Arbeit sehr wichtig für Sie wäre.Ich änderte meine Jahresurlaubsplanung und flog nach Rio.In meinem Urlaub bekam Sie dann eine andere Arbeit angeboten.Diese musste Sie annehmen, da dies eine einmalige Chance war und auch Ihre Chancen in Deutschland eine Arbeit zu finden deutlich erhöhten. Wir machten ab, das ich nach Rio komme, wir 2 Jahre hier bleiben und dann zurückkehren.
O.K. lange Einführung. Jetzt bin ich hier, meine Frau will nicht zurück.Nach vielen provozierten Streitereien, unmöglichem Kommunikationsverhalten und viel Ärger hat meine Frau nun die Scheidung eingereicht. Ich brauche einen Anwalt.Habt Ihr Erfahrung mit der Defensoria publica? Kann ich den Anwälten dort trauen oder soll ich einen spezialisierten Anwalt nehmen? Habt Ihr Tipps wie Ich am besten den Sorgerechtstreit angehe? Würde gerne mich mit meiner Frau über das Sorgerecht austauschen, das geht aber leider nicht mehr.Ich hätte gerne das unser Sohn meine Heimat und meine Familie in Deutschland richtig kennen lernt, richtig deutsch lernt und damit die Chance erhält evtl in Deutschland zur Schule zu gehen.Bildung,schulen, Kriminalität,Wirtschaftskrise,politische Krise usw.sind halt Dinge, die mich annehmen lassen das mein Sohn in Deutschland besser aufgehoben ist.Ich will nicht alles schlecht machen hier, aber wenn ich abwäge,wäre ich lieber in D. Freue mich über gut gemeinte Ratschläge.Grüsse F
Benutzeravatar
Freiburg16
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 20:13
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon angrense » Fr 14. Okt 2016, 21:14

Freiburg16 hat geschrieben:Hallo,
ich wohne in Rio und bin seit 6 Jahren mit einer Carioca verheiratet.Wir haben einen Sohn(4).Nachdem wir 3 Jahre in der BRD gewohnt haben, wollte meine Frau zurück nach Rio. Sie hatte Heimweh und beruflich Schwierigkeiten in Deutschland Fuss zu fassen.Mit einigem Bauchgrummeln, meinerseits, flog Sie im Winter 2013, mit unserem Sohn,nach Rio mit dem Versprechen in 3 Monaten zurückzukommen. Sie verlängerte Ihren Aufenthalt immer um Wochen.
Dann wollte Sie eine 3 Monatsarbeit annehmen.Sie verdeutlichte mir das diese Arbeit sehr wichtig für Sie wäre.Ich änderte meine Jahresurlaubsplanung und flog nach Rio.In meinem Urlaub bekam Sie dann eine andere Arbeit angeboten.Diese musste Sie annehmen, da dies eine einmalige Chance war und auch Ihre Chancen in Deutschland eine Arbeit zu finden deutlich erhöhten. Wir machten ab, das ich nach Rio komme, wir 2 Jahre hier bleiben und dann zurückkehren.
O.K. lange Einführung. Jetzt bin ich hier, meine Frau will nicht zurück.Nach vielen provozierten Streitereien, unmöglichem Kommunikationsverhalten und viel Ärger hat meine Frau nun die Scheidung eingereicht. Ich brauche einen Anwalt.Habt Ihr Erfahrung mit der Defensoria publica? Kann ich den Anwälten dort trauen oder soll ich einen spezialisierten Anwalt nehmen? Habt Ihr Tipps wie Ich am besten den Sorgerechtstreit angehe? Würde gerne mich mit meiner Frau über das Sorgerecht austauschen, das geht aber leider nicht mehr.Ich hätte gerne das unser Sohn meine Heimat und meine Familie in Deutschland richtig kennen lernt, richtig deutsch lernt und damit die Chance erhält evtl in Deutschland zur Schule zu gehen.Bildung,schulen, Kriminalität,Wirtschaftskrise,politische Krise usw.sind halt Dinge, die mich annehmen lassen das mein Sohn in Deutschland besser aufgehoben ist.Ich will nicht alles schlecht machen hier, aber wenn ich abwäge,wäre ich lieber in D. Freue mich über gut gemeinte Ratschläge.Grüsse F


oi, herzlich willkommen im forum. da hast du dir aber einen schlammassel aufgehalst! du brauchst jetzt auf jedenfall gute nerven und einen kühlen kopf. du wirst deinen jungen nicht nach deutschland bekommen, da die mutter das aufenthaltsbestimmungsrecht für den kleinen hat. such dir in brasilien einen anwalt... defesa civil dauert jahre bis es da eventuell zur einigung kommt - wenn überhaupt! fliege nach rio und bestehe darauf deinen sohn regelmäßig zu sehen. du hast ein recht darauf und wenn sie dir das verwehrt geh zur delegacia und zeig sie an! sie kann eventuell dafür in den knast wenn sie dir den besuch verweigert! ganz wichtig... du bist verpflichtet unterhalt zu bezahlen. wenn du das nicht machst kannst du ebenfalls im knast landen. such dir einen fachanwalt in rio! viel glück und halte die ohren steif in der schwierigen zeit! alles gute! :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon angrense » Fr 14. Okt 2016, 22:19

hab gerade mit meiner frau gesprochen und die hat mir bestätigt, dass du keine chance hast das alleinige sorgerecht zu bekommen ohne die zustimmung der mutter! du brauchst dafür auch noch die reisegenehmigung für minderjährige und da bedarf es auch die zustimmung inkl. der unterschrift der mutter. also gelinde gesagt solltest du das thema abhaken auch wenn es weh tut! brauchst du mehr infos schick mir ne PN! :!:

ps: defesoria publica kannste vergessen... seh zu das du nach DE zurück gehst ohne ihr was zu sagen!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Folgende User haben sich bei angrense bedankt:
Freiburg16

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 15. Okt 2016, 18:16

Ich bin geschieden, die Mädels haben das absolute Opferabo und sind immer im Recht :cool: Das Sorgerecht kannst du leider völlig vergessen, das Kind gild vor dem Gericht immer zuerst als das Kind seiner Mutter :idea: Und in Brasilinen als Brasileiro :!: Du könntest die Situation mit viel Geld flicken aber da besteht die Gefahr das du abgezockt wirst :shock: Es gibt aber einen Haufen an hübschen Frauen in BR, nimm ein Mädel indianischer Abstammung =D>

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 3800
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 888 mal
Danke erhalten: 449 mal in 363 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Freiburg16

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon pejowi » Sa 15. Okt 2016, 19:46

GatoBahia hat geschrieben:Ich bin geschieden, die Mädels haben das absolute Opferabo und sind immer im Recht :cool: Das Sorgerecht kannst du leider völlig vergessen, das Kind gild vor dem Gericht immer zuerst als das Kind seiner Mutter :idea: Und in Brasilinen als Brasileiro :!: Du könntest die Situation mit viel Geld flicken aber da besteht die Gefahr das du abgezockt wirst :shock: Es gibt aber einen Haufen an hübschen Frauen in BR, nimm ein Mädel indianischer Abstammung =D>

Gato :cool:


also Gato, ich find ja deine Kommentare immer sehr lustig,
aber...... ich glaube nicht, daß unserem neuen Freund momentan nach einer anderen Frau zumute ist [-X

und dir, Freiburg wünsche ich, daß du genügend Kraft aufbringst, das alles zu überstehen.
Ich, an deiner Stelle, würde erstmal so schnell es geht aus dem Land zu verschwinden. Geräuschlos !!!
Sie wird dann dem Sohn sagen, papa hat uns verlassen. Warte ab, auch der wird erwachsen

Kopf hoch
Zuletzt geändert von pejowi am Sa 15. Okt 2016, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
tudo bem
Benutzeravatar
pejowi
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:33
Wohnort: München (Recife, der geplatzte Traum)
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 42 mal in 23 Posts

Folgende User haben sich bei pejowi bedankt:
Freiburg16, GatoBahia

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon zagaroma » Sa 15. Okt 2016, 19:54

Hallo Freiburg,

dumme Situation! Aber erstmal: habt Ihr in Deutschland geheiratet und die Ehe in Brasilien registrieren lassen oder habt Ihr in Brasilien geheiratet? Das kann bei einer Scheidung einen gewaltigen Unterschied machen, je nachdem, ob das deutsche oder das brasilianische Scheidungsrecht angewendet wird.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 673 mal
Danke erhalten: 1091 mal in 599 Posts

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 15. Okt 2016, 20:49

zagaroma hat geschrieben:Hallo Freiburg,

dumme Situation! Aber erstmal: habt Ihr in Deutschland geheiratet und die Ehe in Brasilien registrieren lassen oder habt Ihr in Brasilien geheiratet? Das kann bei einer Scheidung einen gewaltigen Unterschied machen, je nachdem, ob das deutsche oder das brasilianische Scheidungsrecht angewendet wird.


Wenn die Situation zerüttet ist geht gar nichtchs mehr :idea: Man kann dan auch nichts gerichtlich erzwingen :shock: Wenn das Kind auf dich geprägt is und den Umgang echt will wird die Kriese auch überstanden [-o< Und sonst der Tip mit dem Indianermädel :lol:

Gato [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 3800
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 888 mal
Danke erhalten: 449 mal in 363 Posts

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon angrense » Sa 15. Okt 2016, 21:34

zagaroma hat geschrieben:Hallo Freiburg,

dumme Situation! Aber erstmal: habt Ihr in Deutschland geheiratet und die Ehe in Brasilien registrieren lassen oder habt Ihr in Brasilien geheiratet? Das kann bei einer Scheidung einen gewaltigen Unterschied machen, je nachdem, ob das deutsche oder das brasilianische Scheidungsrecht angewendet wird.


vergiss es... das kind ist brasilianer, ob in DE geheiratet oder nicht! er wird das sorgerecht nicht bekommen! weder in BR noch in DE! :idea:

ps: wenn sie vor gericht aussagt, dass er keinen unterhalt zahlt sitzt er im knast in rio!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 15. Okt 2016, 21:43

angrense hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Hallo Freiburg,

dumme Situation! Aber erstmal: habt Ihr in Deutschland geheiratet und die Ehe in Brasilien registrieren lassen oder habt Ihr in Brasilien geheiratet? Das kann bei einer Scheidung einen gewaltigen Unterschied machen, je nachdem, ob das deutsche oder das brasilianische Scheidungsrecht angewendet wird.


vergiss es... das kind ist brasilianer, ob in DE geheiratet oder nicht! er wird das sorgerecht nicht bekommen! weder in BR noch in DE! :idea:

ps: wenn sie vor gericht aussagt, dass er keinen unterhalt zahlt sitzt er im knast in rio!


Wäre in Bahia nich viel anders, zum Glück bin ich ja nich verheiratet :cool:

Gato :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 3800
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 888 mal
Danke erhalten: 449 mal in 363 Posts

Re: Scheidung und Sorgerecht in Brasilien

Beitragvon Colono » Sa 15. Okt 2016, 21:46

Freiburg16 hat geschrieben:Ich brauche einen Anwalt.Habt Ihr Erfahrung mit der Defensoria publica? Kann ich den Anwälten dort trauen oder soll ich einen spezialisierten Anwalt nehmen? Habt Ihr Tipps wie Ich am besten den Sorgerechtstreit angehe?


Du kannst kostenlose anwaltliche Hilfe bei einem Escritorio Modelo einer Universität bekommen. Dort nimmt normalerweise ein fortgeschrittener Jurastudent deinen Fall ohne finanzielles Interesse an. Kontrolliert und unterstützt wird er dabei von einem unabhängigen Lehrer-Professor einer Universität.
In Rio>
JURÍDICO
Núcleo de Práticas Jurídicas da Universidade Estácio de Sá
Advogados e alunos do 5º ao 8º período oferecem orientação gratuita em casos das áreas Família, Trabalhistas e Cíveis, Responsabilidade Civil e Defesa do Consumidor a pessoas que recebam até cinco salários mínimos (R$ 2.550). O atendimento é feito em horário comercial, mas pode haver diferenciações de acordo com a localidade. O interessado deve procurar a unidade mais próxima ou fazer o agendamento por telefone.
Capital
Campus Rebouças (Rua do Bispo 83, Rio Comprido, tel. 2503-7000); Campus Tom Jobim (Centro Empresarial Barra Shopping, Avenida das Américas 4.200 - Bloco 11. tel. 2432-2500); Campus Menezes Côrtes (Rua São José 35, 15º andar, Centro, tel. 3231-2000); Campus Millor Fernandes (Rua Dias da Cruz 255, Shopping Méier, tel. 3296-3700); Campus Ilha do Governador (Estrada do Galeão 1.900, Jardim Carioca, tel. 2468-1550); Campus Copacabana (Rua Raul Pompéia 231, Posto 6, tel. 3202-9400); Campus Madureira (Estrada do Portela 222, Madureira Shopping, tel. 2488-9000); Campus Campo Grande (Estrada do Mendanha 555, West Shopping, tel. 3198-8400); Campus Vila Valqueire (Est. Intendente Magalhães 635, tel. 3369-3400); Campus Guadalupe (Estrada do Camboatá 2.300, Shopping Guadalupe, tel. 2406-9500); Campus Nova América (Av. Pastor Martin Luther King Jr.126, Del Castilho, tel. 3296-6700), e Campus Bangu (Rua Rio da Prata 391, tel. 3463-9800).


Leia mais: http://extra.globo.com/noticias/economia/veja-lista-dos-servicos-gratuitos-oferecidos-pelas-universidades-102947.html#ixzz4NBfYkNhF


Hier eine staatliche Information über multinationale Sorgerechtstreitigkeiten.
http://www.portalconsular.mre.gov.br/apoio-no-exterior/disputa-de-guarda-e-subtracao-internacional-de-menores/cartilha-disuta-de-guarda-e-sequestro-internacional-de-menores-versao-para-multiplicadores/at_download/file

Wenn man davon ausgeht, dass du mit der Ausreise deines Kindes zusammen mit seiner brasilianischen Mutter stillschweigeng einverstanden warst, so wirst du schlechte Karten bei einer Rückführung des Kindes mittels internationaler Abkommen haben. Ausserdem bist du ja nachgezogen, so ist der reguläre Aufenthaltsort des Kindes Brasilien. Deutsche Gerichtsbarkeiten wären in deinem Fall nicht zuständig.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2055
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 564 mal
Danke erhalten: 629 mal in 460 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Freiburg16, GatoBahia

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]