Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon Andy2008 » So 13. Sep 2009, 18:04

Jeden Tag bei McDonald's essen in Brasilien verboten?

Die verheerenden Folgen einer einseitigen Ernährung mit Fast Food !!!

Gibt’s da bei McDonald's keine so große Auswahl wie in Deutschland?

HIER DER LINK!

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon amazonasklaus » So 13. Sep 2009, 18:53

Brasilianische Arbeitsgerichte verfahren halt nach dem Grundsatz in dúbio pro operário - der Arbeitnehmer gewinnt in der Praxis immer. So gesehen wundert mich eher der relativ niedrige Betrag, den McDonald's bezahlen muss.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon dimaew » So 13. Sep 2009, 20:34

Es wird tatsächlich immer behauptet, die brasilianischen Arbeitsgerichte würden meist zugunsten der Angestellten/Arbeiter entscheiden. Ob sich das statistisch nachweisen lässt, ist eine andere Frage. (Ist bei deutschen Arbeitsgerichten im Übrigen genau so).
Der Bericht ist natürlich auch ziemlich schlampig zusammen gestoppelt. Einerseits heißt es, der Arbeiter habe erst im berufungsprozeß Recht bekommen, andererseits überlegt sich McDonalds nach dem Bericht, in Berufung zu gehen. Ja, was denn jetzt?

Aber mal ehrlich: Wer jeden Tag nur Fast-Food zu essen bekommt, hat schon ein Problem. Ob es allerdings wirklich schlechter als jeden Tag Reis und schwarze Bohnen ist, weiß ich wiederum auch nicht.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon rwschuster » So 13. Sep 2009, 21:44

dimaew hat geschrieben:Der Bericht ist natürlich auch ziemlich schlampig zusammen gestoppelt. Einerseits heißt es, der Arbeiter habe erst im berufungsprozeß Recht bekommen, andererseits überlegt sich McDonalds nach dem Bericht, in Berufung zu gehen. Ja, was denn jetzt?
.

Sie gehen jetzt bis zum obersten Gerichtshof in Brasilia. Das ist die letzte Berufungsinstanz, die bestätigen aber meist den letzten Entscheid und für den MC ist es besser die Sache nicht allzu publik zu machen.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon dimaew » So 13. Sep 2009, 23:17

Das meinte ich mit "schlampig" Robert. In Brasilien gibt es sozusagen zweimal Berufung, zuerst gegen die Entscheidungen des örtlichen Gerichts zur zweiten Instanz, meist STE und gegen dessen Entscheidungen zur höchsten Instanz, dem STF. In Deutschland heissen diese beiden Schritte "Berufung" (vom Amtsgericht zum Landgericht oder vom Landgericht zum Oberlandesgericht) und "Revision" (vom Oberlandesgericht zum Bundesgerichtshof). Wenn der Artikel also den Rechtsweg in Brasilien einem deutschen Publikum sinnvoll darstellen wollte, hätten sie eben von "Revision" zum obersten Gericht reden müssen.

Und tatsächlich kenne ich auch keine Statistik, die bestätigt, dass das STF "meistens" die Entscheidungen der zweiten Instanz bestätigt. In der Öffentlichkeit mag aber durchaus der Eindruck bestehen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon Christian B. » Mo 14. Sep 2009, 03:52

dimaew hat geschrieben:Es wird tatsächlich immer behauptet, die brasilianischen Arbeitsgerichte würden meist zugunsten der Angestellten/Arbeiter entscheiden. Ob sich das statistisch nachweisen lässt, ist eine andere Frage. (Ist bei deutschen Arbeitsgerichten im Übrigen genau so).

Das glaube ich nicht.
Der Eindruck mag entstehen, da viele Arbeitgeber in Brasilien ganz dreist ihre Angestellten über den Tisch ziehen . Nicht angemeldet, irgendwelche Beiträge nicht bezahlt, Überstunden nicht angerechnet, andere Arbeit machen lassen und unterwertig bezahlt, und vieles mehr.
Ist ja logisch, das bei solchen Fällen der Arbeitnehmer Recht bekommt. Und beim Strafmass wir dann aus dem vollen geschöpft. Liegt wohl mit auch daran, dass die Anwälte daran Interesse haben.
Die Arbeitgeber werden auch von Rechtsvedrehern vertreten die nich blöd sind. Aber wenn der Arbeitgeber !&@*$#! gebaut hat, sind diesen die Hände auch gebunden.

Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: Schmeckt das Essen bei McDonald's nicht?

Beitragvon amazonasklaus » Mo 14. Sep 2009, 19:31

Hier noch ein etwas ausführlicherer Artikel:
http://www.msnoticias.com.br/?p=ler&id=22059

Als Hauptargument hat der Anwalt des Klägers den Film "Super Size Me" angeführt. Was der mit dem Fall zu tun, bleibt aber offen: Der Kläger hat während der Zeit, in der er bei McDonald's gearbeitet hat, überhaupt nicht zugenommen. Außerdem ist es üblich, dass Mitarbeiter von Restaurants dort essen und kenne Essensgutscheine für andere Restaurants erhalten. Des Weiteren muss ihm, als er den Job angenommen hat klar gewesen sein, dass er bei McDonald's verköstigt wird.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]