Schule in Brasilien eröffnen

Aktuelles zum Thema aus Lehre, Forschung und Unternehmen sowie Informationen zum Thema Bildung in Brasilien

Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon Robinho » Sa 17. Apr 2010, 12:22

Meine Frau ist Lehrerin und hat Sprachwissenschaft studiert.
Jetzt überlegen wir ob wir in Bahia eine Schule eröffnen könnten.
Weiß jemand wie das mit Genemigungen ist und was mann sonst noch braucht.
Benutzeravatar
Robinho
 
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Mär 2009, 12:48
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 11 mal in 7 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon stanley » Sa 17. Apr 2010, 16:13

Robinho hat geschrieben:Meine Frau ist Lehrerin und hat Sprachwissenschaft studiert.
Jetzt überlegen wir ob wir in Bahia eine Schule eröffnen könnten.
Weiß jemand wie das mit Genemigungen ist und was mann sonst noch braucht.


Also eins kann ich sagen, dass es hier in Lauro d. F. und Salvador Sprachschulen, wie Sand am Meer gibt.
Meine Partnerin ist Lehrerin und unterichtet auch an Privatschulen.
Bevor deine Frau durch den Irrgarten der Buerokratie laeuft, sollte sie sich vor Ort erkundigen,
ob ueberhaupt eine Nachfrage besteht.
Ansonsten, viel Glueck! Und eine gute Beratung.........Bahia braucht Bildung. Nicht die Masse macht es, sondern die Qualitaet.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon Manda Bala » Sa 17. Apr 2010, 23:10

Eines der großen Rätsel Brasilien wird für mich immer bleiben, warum es an jeder Ecke eine Sprachschule gibt und ich noch nicht einen Brasilianer getroffen habe, der auch nur halbwegs Englisch sprechen kann. (Inkl. Lehrern an diesen Schulen).

Wie selbst die Brasis sagen, die Lehrer tun so als würden sie was unterrichten und die Schüler tun so ales hätten sie was gelernt.

Beispiel die dt. Fassung meines Lieblingsclubes.... eine Katastrophe und sicher von gut bezahlten "Spezialisten" übersetzt.

http://www.coritiba.com.br/site/index_alemao.php

(am coolsten finde ich oben rechts: "Treffen Sich die Spieler" wie doof muß man den sein, um so etwas zu schreiben...
tja "Sie und Sich" ist für Brasilianer sicher genauso schwer auseinander zu halten wie "meins und deins")
Benutzeravatar
Manda Bala
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 00:21
Wohnort: Curitiba / Salvador
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon popolado » So 18. Apr 2010, 01:37

wie doof muß man den sein, um so etwas zu schreiben...


das ist sicher eine online Übersetzung

google oder babelfish machen das ohne Scham


Meine Tochter hatte in der 2.Klasse auch Englischunterricht in der Schule, außer Substantiven kam da nichts rüber, klar der/die Lehrer/in konnte ja auch nicht mehr....mir war es Schnuppe, denn ich lege zuerst mal wert drauf daß sie richtig Deutsch lernt, der Rest kommt später.

Und zum Thema Sprachschule, Qualität ist die erste Präferenz wenn jemand einen Kurs aussucht, dann evtl. Preis, Entfernung, Zeit, etc. und es wird eine Ochsentour, trotzdem würde ich jemanden der 1. mit Engagement dran geht und 2. das Durchhaltevermögen hat und 3. die Veranlagung zum Lehrer hat nicht davon zurückhalten. Sicher keine neue Idee um reich zu werden, aber Klasse hat eindeutig eine Chance gegenüber Masse.

Und die Investition ist nicht so groß, eine Freundin hat in Rio eine Sprachschule und lebt davon.
Benutzeravatar
popolado
 
Beiträge: 142
Registriert: Di 1. Sep 2009, 01:58
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 25 mal in 17 Posts

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon stanley » So 18. Apr 2010, 02:00

Manda Bala hat geschrieben:Eines der großen Rätsel Brasilien wird für mich immer bleiben, warum es an jeder Ecke eine Sprachschule gibt und ich noch nicht einen Brasilianer getroffen habe, der auch nur halbwegs Englisch sprechen kann. (Inkl. Lehrern an diesen Schulen).

Wie selbst die Brasis sagen, die Lehrer tun so als würden sie was unterrichten und die Schüler tun so ales hätten sie was gelernt.

Beispiel die dt. Fassung meines Lieblingsclubes.... eine Katastrophe und sicher von gut bezahlten "Spezialisten" übersetzt.

http://www.coritiba.com.br/site/index_alemao.php

(am coolsten finde ich oben rechts: "Treffen Sich die Spieler" wie doof muß man den sein, um so etwas zu schreiben...
tja "Sie und Sich" ist für Brasilianer sicher genauso schwer auseinander zu halten wie "meins und deins")


Bei einer Gastvorlesung in English musste ich mehrmals schon bei der Begruessung und Vorstellung meiner Person, die Lehrerin vor den Schuelern korrigieren. Ich habe ja schon mal in einen anderen thread vorgeschlagen den PISA Test in Brasilien durchzufuehren. hahhahaha.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

zwischenlager

Beitragvon lulu85 » So 18. Apr 2010, 05:36

ach ja, deine frau...
das mit der sprachschule hat sie sich auch nur in den kopf gesetzt, weil du die rechnung(en) bezahlen wirst...
im hinter letzten bauernkaff gibt es eine english schule.

keine ahnung was die da machen, auf alle fälle kein english lernen.
auch befürchte ich, dass qualität gar nicht gesucht wird, es muss nur spass machen :mrgreen:

sie soll sich doch ersteinmal als freelancer bewähren bevor du da die notwendige kasse aufmachst.
wenn sie auf diese art und weise nicht in der lage ist, kohle anzuschaffen, dann hat sie mit'ner ganzen schule eh keine changen.
aber eben, wahrscheinlich hast du eh schon verloren :mrgreen:

so hoffe ich, dass du ein reicher man bist und sich diesen spass mal eben leisten kannst... #-o
Benutzeravatar
lulu85
 
Beiträge: 15
Registriert: So 14. Mär 2010, 06:56
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon lulu85 » So 18. Apr 2010, 05:40

ach, wie diplomatisch deutsch :cry:
Benutzeravatar
lulu85
 
Beiträge: 15
Registriert: So 14. Mär 2010, 06:56
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon Robinho » So 18. Apr 2010, 12:45

Mit Schule meinen wir eine Schule für Kinder die ganz normal in die Schule gehen.
Sprachenunterricht wäre eine Sache die zusätzlich gemacht werden könnte.
Meine Frau Spezialistin in Sprachen für Deutsch ausgebildet vom Goetheinstitut .
Benutzeravatar
Robinho
 
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Mär 2009, 12:48
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 11 mal in 7 Posts

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon piterpea » So 18. Apr 2010, 14:11

Manda Bala hat geschrieben:Eines der großen Rätsel Brasilien wird für mich immer bleiben, warum es an jeder Ecke eine Sprachschule gibt und ich noch nicht einen Brasilianer getroffen habe, der auch nur halbwegs Englisch sprechen kann. (Inkl. Lehrern an diesen Schulen).


hehehe Du triffst den Nagel auf den Kopf :> Ich erklär's dir: Brasilien ist ein Land, in dem Du immer zuerst Lehrgeld zahlst. Generell, obwohl viele Dinge auf den ersten Blick billig sind, kommt es dich viel teurer zu stehen als in Europa, weil du immer zweimal oder dreimal zahlst. Die Leute arbeiten einfach SCHLECHT. Egal ob Zahnarzt, Autowerkstatt, Handwerker... deutsches einmal machen und gut ist, ist weitgehend unbekannt in Brasilien. Das zieht sich quer durch alle Ebenen, auch das Bildungssystem scheint auf diesem Prinzip aufzubauen. Möglich ist das nur bei einer generell niedrigen Bildungsquote, damit die Leute nicht merken, was gespielt wird. Hinzu kommt, daß die Leute einfach oft auch ihre Rechte nicht kennen, oder nicht in der Lage sind, diese Rechte auch durchzusetzen - ob wegen fehlender Lobby (siehe z.b. Mieterverein in D etc) oder fehlender Kenntnisse... es ist einfach so.
Benutzeravatar
piterpea
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 08:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Schule in Brasilien eröffnen

Beitragvon Takeo » So 18. Apr 2010, 15:30

stanley hat geschrieben:Bei einer Gastvorlesung in English musste ich mehrmals schon bei der Begruessung und Vorstellung meiner Person, die Lehrerin vor den Schuelern korrigieren.


Sowas gehört sich eigentlich nicht. Sowas macht man unter vier Augen oder man hat andere Mittel und Wege, aber vor den 'Kunden' 'Autoritäten' zu korrigieren ist weder diplomatisch noch sympathisch, ich hoffe Du machst das sonst nicht!!!

Ich kenne Leute, die auf solchen Schulen English gelernt haben, zwar nur Radebrechen, aber trotzdem gut genug English sprechen um Geschäftsbesuch aus USA zu empfangen oder für Geschäftsaufenthalte in die USA fliegen... es muss nicht immer alles mit unser deutscher Gründlichkeit einhergehen!
Zuletzt geändert von Takeo am So 18. Apr 2010, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Nächste

Zurück zu Bildung, Wissenschaft & Technik

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]