Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon rwschuster » Do 19. Mär 2009, 15:55

MOD:
Hier geht es vom Beitrag Partner wird entsendet weiter.


1)Gib sie in eine öffentliche Schule, gib kein Geld aus, im schlimmsten Falle verlieren sie ein Jahr, lernen aber die Sprache und die Lansdesmenlität (unbezahlber).
Die Lehrer an den öffentlichn Schulen sind in letzter Zeit viel besser geworden, (öffenlicher concurso). An den privaten Schulen werden immer noch billige pädagogisch nicht ausgebildete "professores" angestellt. (müssen ja Gewinn machen)
3) Eco
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon Hebinho » Do 19. Mär 2009, 16:37

rwschuster hat geschrieben:1)Gib sie in eine öffentliche Schule, gib kein Geld aus, im schlimmsten Falle verlieren sie ein Jahr, lernen aber die Sprache und die Lansdesmenlität (unbezahlber).
Die Lehrer an den öffentlichn Schulen sind in letzter Zeit viel besser geworden, (öffenlicher concurso). An den privaten Schulen werden immer noch billige pädagogisch nicht ausgebildete "professores" angestellt. (müssen ja Gewinn machen)
3) Eco


Als Ehemann einer Schuldirektorin muss ich dir da widersprechen:
Die privaten Schulen unterliegen einer wesentlich staerkeren Ueberwachung duch das MEC (Ministerium fuer Erziehung und Kultur) als manche vielleicht glauben. Vor allem in den letzten Jahren wird immer staerker darauf geachtet, dass auch da die Vorgaben des Ministeriums eingehalten werden, eben weil in der Vergangenheit viel Schindluder von den privaten Schulen getrieben wurde!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon rwschuster » Do 19. Mär 2009, 20:14

Na ja Als Ehemann eine Privatschulenbesitzerin, Gründer der campanha nacional de ensino de Sergipe, seit ich in Brasilien bin beschäftige ich mit Unterricht, die Frau meines Vaters arbeitet in leitender Stellung in der secretaria de educação do estado do amazonas und hat eine Vorschule, weiss ich wovon ich rede.
Heute werden die Lehre im öffentlichen Dienst nach scharfen Regeln über concurso publico eingestellt. In den Privatschulen stellen sie nach wie vor ein wen sie wollen.
Dass das Mec immer schärfer kontrolliert beweist nur dass Missbrauch betrieben wurde und immer noch betrieben wird.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon rwschuster » Do 19. Mär 2009, 21:42

Na ja. Als Ehemann eine Privatschulenbesitzerin (21 Jahre), Gründer der campanha nacional de ensino de Sergipe, seit ich in Brasilien bin beschäftige ich mit Unterricht, mein Permanentvisum wurde deshalb genehmigt, die Frau meines Vaters arbeitet in leitender Stellung in der secretaria de educação do estado do amazonas und hat eine Vorschule, weiβ ich wovon ich rede.
Heute werden die Lehre im öffentlichen Dienst nach scharfen Regeln über concurso publico eingestellt. In den Privatschulen stellen sie nach wie vor ein wen sie wollen und wer billiger ist.
Ich habe 10 Jahre an der CefetGO gearbeitet, vor 2 Jahren wollte ich wieder anfangen, hätte aber einen concurso machen müssen und der rector wollte eigens für mich einen aufmachen, hab es gar nicht probiert, ich wäre schon in portugiesisch durchgefallen.
Dass das Mec immer schärfer kontrolliert beweist nur dass Missbrauch betrieben wurde und immer noch betrieben wird, besonders in den Schulen die billiger sind.
Daβ sich die Fragestellerin nach der Decke strecken muss geht ja wohl aus allen ihren Komentaren heraus, also ist in ihrem Fall die öffenliche Schule anzuraten. Gute Privatschulen fangen bei R$ 2 000.00 monatlicher Kosten mit Transport und Material an. In der öffenlichen kriegt sie sogar die Schuluniform gratis.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon rwschuster » Do 19. Mär 2009, 22:42

OOOOPPPPPPPPSSSSSSSSS
Ein Moderator macht in meinem Namen ein Thema auf was ich schon lange aufmachen wollte. ist mir nur nie eingefallen.
=D> =D> =D> =D> =D> =D> =D> =D>
hoffentlich kommt ein Troll rein
Tuxaua, komm mich einmal besuchen, mach dir ein Eisbein mit Sauerkraut, ruf mich an : 8829 4762
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 19. Mär 2009, 23:59

rwschuster hat geschrieben:MOD:
Hier geht es vom Beitrag Partner wird entsendet weiter.


1)Gib sie in eine öffentliche Schule, gib kein Geld aus, im schlimmsten Falle verlieren sie ein Jahr, lernen aber die Sprache und die Lansdesmenlität (unbezahlber).
Die Lehrer an den öffentlichn Schulen sind in letzter Zeit viel besser geworden, (öffenlicher concurso). An den privaten Schulen werden immer noch billige pädagogisch nicht ausgebildete "professores" angestellt. (müssen ja Gewinn machen)
3) Eco


Man sollte sich die Schule schon genau anschauen. Kann von Ort zu Ort verschieden sein. Bei mir sind die besten Lehrer der Privatschulen von den staatlichen Schulen gekommen. Also, was soll da besser sein. Es sei denn, die staatliche hat sich verschlechtert. Sollte ein Kind die portugiesische Sprache beherrschen, dann ab in die private Schule. Kostet zwar etwas, aber gehoert hier zum guten Ton dazu. Koennte man auch in Deutschland mal einfuehren. Da reisen die Einkindfamilien drei mal in Urlaub, weil sie nicht wissen, wohin mit dem Geld und die deutschen Schulen haben kein Geld fuer Papier etc. Ohne Sprachkenntnisse und in den ersten vier Grundschuljahren empfehle ich eine Privatlehrerin und die staatliche Schule. Aber hoechstens zwei Jahre, bis die Sprache keine Probleme mehr macht.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
rwschuster

Re: Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon rwschuster » Fr 20. Mär 2009, 17:04

Das Problem ist wie immer in Brasilien, die Bezahlung.
Staatliche Lehrer werden nicht gerade üppig entlohnt und leider besonders in gemeindebetriebenen Schulen oft mit monatelanger Verspätung bezahlt.
Dadurch sind sie gezwungen in Privatschulen (ebenfalls schlecht bezahlt) bico (Nebenverdienst) zu machen.

Aber eines stimmt. Das von Fernando Henrique (hat nicht umsonst einen Lehrstuhl an der Sorbonne) eingeleitete Programm zur Verbesserung des Unterrichts hat gegriffen und nicht einmal die Getulio Vargas Schüler wie Lula konnten es bremsen.
(Getulio sagt mal bei einem Besuch in Aracaju: este pais só é governavel, enquanto é cheio de analfabetas)
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon Nordestino » Fr 20. Mär 2009, 18:07

Ich als Eheman der Ex- Regierungssprecherin des EX-Governeurs des Bundesstaates Minas Gerais gebe gern die Meinung meiner Frau wieder, die seit 30 Jahren für ein besseres Bildungssystem kämpft :

"So tem ladrao!"
Benutzeravatar
Nordestino
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 13:13
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon Teckpac » Fr 20. Mär 2009, 18:24

Nordestino hat geschrieben:Ich als Eheman der Ex- Regierungssprecherin des EX-Governeurs des Bundesstaates Minas Gerais gebe gern die Meinung meiner Frau wieder, die seit 30 Jahren für ein besseres Bildungssystem kämpft :

"So tem ladrao!"


Infelizmente os ladrões têm o poder no mundo inteiro !!! Não só no Brasil!! :evil:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Schule in Brasilien: privat oder staatlich

Beitragvon Nordestino » Fr 20. Mär 2009, 18:35

Teckpac hat geschrieben:
Nordestino hat geschrieben:Ich als Eheman der Ex- Regierungssprecherin des EX-Governeurs des Bundesstaates Minas Gerais gebe gern die Meinung meiner Frau wieder, die seit 30 Jahren für ein besseres Bildungssystem kämpft :

"So tem ladrao!"


Infelizmente os ladrões têm o poder no mundo inteiro !!! Não só no Brasil!! :evil:



Naum da para reclamar, rapaz. Pense bem e toma outra !
Benutzeravatar
Nordestino
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 13:13
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]