Schweizer in Rio ermordet

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Andy2008 » So 20. Sep 2009, 19:08

Aber ob die Ariana Gualberto Lessa eine Genehmigung der zuständigen Behörde für den Gebrauch einer Waffe hatte?

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon dimaew » So 20. Sep 2009, 19:16

Andy2008 hat geschrieben:Aber ob die Ariana Gualberto Lessa eine Genehmigung der zuständigen Behörde für den Gebrauch einer Waffe hatte?

Grüße
Andy2008


Davon gehe ich mal nicht aus. Natürlich sind hier in Brasilien mit Sicherheit viele Waffen ohne die entsprechenden genehmigungen, Erlaubnisse usw. in Umlauf. Das gilt ja selbst für Deutschland, wo die Überwachung möglicherweise strenger ist als hier.
Aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass der Tipp an einen Touristen, doch eine Schusswaffe mitzubringen oder sich hier "zu besorgen" aus meiner Sicht eine Aufforderung zum Gesetzesbruch darstellt. Und das ist nach den Nutzungsbedingungen zu unterlassen. Basta.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Itacare » So 20. Sep 2009, 23:11

dimaew hat geschrieben:........ Es geht darum, dass der Tipp an einen Touristen, doch eine Schusswaffe mitzubringen oder sich hier "zu besorgen" aus meiner Sicht eine Aufforderung zum Gesetzesbruch darstellt........


Es wohl ist eher eine Anleitung zum Selbstmord. Wer davon nicht bedingungslos Gebrauch machen will und zudem nicht im Gebrauch geübt ist - bei Touristen äußerst unwahrscheinlich - begibt sich erst richtig in Gefahr. Die größte und beste Waffe sitzt über der Nase.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5140
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 856 mal
Danke erhalten: 1306 mal in 910 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Takeo » So 20. Sep 2009, 23:13

eh o chifre???
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Itacare » So 20. Sep 2009, 23:15

Takeo hat geschrieben:eh o chifre???


Bei mir geht die Nase innen noch n Stück weiter. Deine kenne ich nicht :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5140
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 856 mal
Danke erhalten: 1306 mal in 910 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon rwschuster » So 20. Sep 2009, 23:30

Itacare hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:eh o chifre???


Bei mir geht die Nase innen noch n Stück weiter. Deine kenne ich nicht :mrgreen:

Na für die Nase deines Avatars ist aber auch ein Waffenpass notwendig. Aber mit den Hörnern vom Taqueo kommst du nicht mit, der hat sich in Goias herumgetrieben :oops:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Itacare » So 20. Sep 2009, 23:39

rwschuster hat geschrieben: ......Na für die Nase deines Avatars ist aber auch ein Waffenpass notwendig.............


Uuups die hab ich ganz übersehen. Ja, damit wäre es unwahrscheinlich überfallen zu werden. Fürchterliches Werkzeug.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5140
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 856 mal
Danke erhalten: 1306 mal in 910 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon BeHarry » Mo 21. Sep 2009, 03:48

Timao hat geschrieben:
was spricht dageben sich im alter mit einer jungen Prostituierten zu vergnuegen - NICHTS. In diesem Fall scheint er ihnen aber verfallen zu sein....


genau !
Ist ja kein Thema, mit den damen, aber fest einlassen ist doch selbstmord !
Er hätte das mal klar regeln können, geschäftliches von persönlichem trennen.

Vielleicht war er zu naiv dazu, und hat wirklich an die Grosse Liebe geglaubt?


@takeo
natürlich ist mir das egal, wenn Deine Frau 24 Jahre jünger ist.
In Eurem Alter ist das auch schon weniger wichtig.

Aber so ein ding, mitte 20 hat nun mal ganz andere Lebensinteressen, als ein Opi von Mitte 60.
Wenn ich richtig rechne, ist Deine Frau ja nun auch schon Mitte 40, da sind Sachen, wie Disko, Freunde, etc. nicht mehr ganz so wichtig, aber für die ganz jungen Dinger geht das nicht ohne .

Ich nähere mich ja auch langsam Deiner Generation. Auf manchen Firlefanz, den ich in der Jungend so trieb, müsste man mich heute zu hinprügeln.

à Knarre: ich trage die legal, habe auch alle Scheine.
Aber Spielzeug à la Pfefferspray wär mir zu gefährlich.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 71 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Frankfurter » Mo 21. Sep 2009, 06:30

Ich habe noch bis vor 4 Jahren etliche Kampfkunst Schulen besucht. Der Tenor bei allen Sifus war:
Im Zweifel eher die Waffe "Füsse" = weglaufen benutzen, als den starken Mann zu machen.

So viel zum Gebrauch von Waffen a la S & W u.a.

... und da stimmt es schon, wer sich in Gefahr begibt...

Wir alle kennen den ermordeten Schweizer nicht, und können daher nur wild spekulieren. Ein Mensch wurde ermordet,
sich darüber lustig machen ( Opi u.andere Sprüche ) finde ich nicht ok.

Frankfurter
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Bluelight00 » Mo 21. Sep 2009, 07:22

ich finds nicht dramatisch..er hat sich nur die falsche ausgesucht..es gibt genug vernünftige Prostituierte, die man nur mal wachrütteln muss..

ich glaube ich kenn den sogar..er war immer an der barrace neben Flavia am Strand..
Benutzeravatar
Bluelight00
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 10:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]