Schweizer in Rio ermordet

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon esteban38 » Sa 19. Sep 2009, 14:11

Gemäss dem Tages-Anzeiger wurde Resident Gilbert H. ermordert. Gemäss dem Bericht wurde ihm ein Verhältnis mit einer Frau aus dem Rotlicht zum Verhängnis. Sein Pfefferspray war offenbar nicht Schutz genug.....

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/ve ... y/23476692
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Andy2008 » Sa 19. Sep 2009, 14:59

Hier noch auf Portugiesisch:

ARTIKEL IN „O GLOBO“!

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon dimaew » Sa 19. Sep 2009, 15:30

"Wer sich in Gefahr begibt ..."

Die beiden Artikel geben zum Tathergang ja nicht wirklich was her, eher Spekulationen. So wie das da beschrieben ist, hätte es auch jedem anderen, der sich mit den Prostituierten einlässt, passieren können. Auch einem Brasilianer. :mrgreen:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon rwschuster » Sa 19. Sep 2009, 15:53

Na ja, die Schweizer :riding:
Zuletzt geändert von rwschuster am Sa 19. Sep 2009, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon rwschuster » Sa 19. Sep 2009, 16:00

dimaew hat geschrieben:"Wer sich in Gefahr begibt ..."

Die beiden Artikel geben zum Tathergang ja nicht wirklich was her, eher Spekulationen. So wie das da beschrieben ist, hätte es auch jedem anderen, der sich mit den Prostituierten einlässt, passieren können. Auch einem Brasilianer. :mrgreen:

"Anständige" Frauen können auch ganz schön bösartig werden. :muahaha:

Frauen werden böse meist, wenn man sie in die Möse beisst, wer weiss wo der den Pfefferspray hingesprüht hat :flames:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon tinto » Sa 19. Sep 2009, 17:25

dimaew hat geschrieben:"Wer sich in Gefahr begibt ..."

Die beiden Artikel geben zum Tathergang ja nicht wirklich was her, eher Spekulationen. So wie das da beschrieben ist, hätte es auch jedem anderen, der sich mit den Prostituierten einlässt, passieren können. Auch einem Brasilianer. :mrgreen:


Das hättest du wohl gern. Oder wie allgemein muss man das mit "den Prostituierten" verstehen? Denn, wenn man das mal ins Verhältnis setzt, gibt es dann wirklich mehr Prostituierte oder mehr Ehefrauen, die Männern schaden??? :roll: :?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon dimaew » Sa 19. Sep 2009, 21:16

Tinto, ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinaus willst. Ich meinte das nicht allgemein, sondern sogar sehr speziell. Eine der beiden "Damen" ist nach dem Artikel in diesem schweizer Blättchen immer noch auf freiem Fuss. Wenn sie denn für den Tod des Alten verantwortlich ist, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, dass sie das nochmal macht.
Ich meinte ganz speziell die beiden Damen, mit denen sich der Mann eingelassen hat.

Ich unterstelle im Übrigen keiner Berufsgruppe (außer vielleicht Auftragskillern) einen besonderen Hang zu Tötungsdelikten.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon esteban38 » Sa 19. Sep 2009, 21:55

dimaew hat geschrieben:Eine der beiden "Damen" ist nach dem Artikel in diesem schweizer Blättchen immer noch auf freiem Fuss. Wenn sie denn für den Tod des Alten verantwortlich ist, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, dass sie das nochmal macht.
Ich meinte ganz speziell die beiden Damen, mit denen sich der Mann eingelassen hat.



Mir scheint ein anderer Punkt seltsam: eine der Frauen hatte mit dem Mann ein längeres Verhältnis. Wieso um Himmels Willen bringen die 2 den Mann um, der ja wohl irgendwie auch eine mehr oder minder sichere Geldquelle darstellte? Das einzige , was mir da plausibel erscheint ist die Ausgangslage, dass der Schweizer mit der einen aufhören wollte.

In einer anderen Zeitung habe ich gelesen, er hätte Pläne gehabt , sich nach Pattaya zu "verschieben" , da die Lebenskosten dort niedriger wären.

Meine These ist natürlich Spekulation. Vielleicht kommt ja da noch was handfestes als Erklärung aus. Ich lass mich überraschen.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon rwschuster » Sa 19. Sep 2009, 22:09

esteban38 hat geschrieben:Mir scheint ein anderer Punkt seltsam: eine der Frauen hatte mit dem Mann ein längeres Verhältnis. Wieso um Himmels Willen bringen die 2 den Mann um, der ja wohl irgendwie auch eine mehr oder minder sichere Geldquelle darstellte? Das einzige , was mir da plausibel erscheint ist die Ausgangslage, dass der Schweizer mit der einen aufhören wollte.

Nö, der wollte weiter in Euro bezahlen und der fällt, fällt, fällt :execute:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Schweizer in Rio ermordet

Beitragvon Andy2008 » Sa 19. Sep 2009, 23:20

rwschuster hat geschrieben:...
"Anständige" Frauen können auch ganz schön bösartig werden. :muahaha:

Wem sagst du das ...

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]