Schwiegermutter absetzen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Schwiegermutter absetzen

Beitragvon tinto » Fr 2. Dez 2005, 19:18

Ich glaube wir hatten das Thema schon. Wenn die Schwiegermutter kommt, hat man eigentlich Schmerzensgeld verdient.

Aber ich glaube, das war auch schon hier irgendso ein Thema: Kann man Unterhalt, Flug- und andere Kosten (wie Kost&Logie) von der Steuer absetzen?

Wenn ich mir unsere Ideen mit dem e.V. (Kinderhorizonte-Brasilien-GAC) anschaue, überlege ich zudem, ob wir als Mitglieder reisen nach BH zum Projekt auch von der Einkommenssteuer absetzen können.

Wer weiß was???
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Schwiegermutter absetzen

Beitragvon Kuddel » Sa 3. Dez 2005, 12:04

Moin,
Ich glaube du deine Schwiegermutter nur am Café „absetzten“ auch wenn Sie einen „außergewöhnliche Belastung“ ist.
Wenn Sie bedürftig ist kannst du Sie in Brasilien unterstützen und die Kosten dann steurlich geltend machen.

tinto hat geschrieben:
Wenn ich mir unsere Ideen mit dem e.V. (Kinderhorizonte-Brasilien-GAC) anschaue, überlege ich zudem, ob wir als Mitglieder reisen nach BH zum Projekt auch von der Einkommenssteuer absetzen können.

Wer weiß was???


Nur weil du Mitglied bist kannst du keine Flugkosten absetzten.
Allerdings kannst du alle Spenden absetzten die dem Verein zugute kommen. Das kann auch der Verzicht auf Kostenerstattung sein.

Fangen wir klein an:
Du fährst in deine Nachbarstadt um bei einem Infostand Spenden zu sammeln.
Der Verein hat festgelegt dass dir die Fahrkosten erstattet werden. Verzichtest du jetzt auf diese Erstattung kannst du das „Kilometergeld“ von der Steuer absetzten.

Theoretisch geht das auch mit Flügen.
Schickt der Verein jemanden nach Brasilien um die korrekte Verwendung der Spendengelder zu überwachen und der jenige verzichtet auf die Erstattung der Kosten so kann er das von der Steuer absetzten.

Allerdings: Es kann nur der Verzicht auf Kostenerstattung geltend gemacht werden, wenn man ansonsten einen Anspruch darauf hätte. (laut Satzung oder Vorstandsbeschluss)

Der Verzicht ist freiwillig. Sagt der Verein Kostenerstattung zu und der Betroffenen kann oder möchte nicht verzichten hat der Verein zu zahlen.

Bei uns im CVJM gab es zum Beispiel keine generelle Zusage auf Erstattung der Fahrkosten. Im Einzelfall gab es dann einen entsprechenden Vorstandsbeschluss.
Wenn ich also mit den Kids zum Strand gefahren bin, ging das auf mich.
Habe ich meinen VW-Bus aber für einen Freizeit zu Verfügung gestellt habe ich eine Spendenbescheinigung über die gefahrenen Kilometer bekommen.

Die Höhe der zugesagten Kosten Erstattungen muss natürlich im Verhältnis zum gesamt Haushalt stehen. Ansonsten droht der Verlust der Gemeinnützigkeit.
Denn alle diese Kosten sind ja weitläufig Verwaltungskosten. Rechnerisch könnte es passieren das du so einen Verwaltungskostenanteil von 150% hast. Da gibt es dann die rote Karte vom Finanzamt.
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Viva Floripa » Sa 3. Dez 2005, 14:35

Unterstützung bedürftigter Personen

Thema bei BFN mit gutem Beitrag von rave_66::
http://www.brasilienfreunde.net/viewtop ... ght=steuer

Oi Tinto, aktuelle Werte für Kost und Logis findest unter "Sachbezugswerte" (ändern sich jedes Jahr)

..und Tinto fragt:
Wenn ich mir unsere Ideen mit dem e.V. (Kinderhorizonte-Brasilien-GAC) anschaue, überlege ich zudem, ob wir als Mitglieder reisen nach BH zum Projekt auch von der Einkommenssteuer absetzen können
___________
ich denke, da hast Du Pech :huh:
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Schwiegermutter absetzen

Beitragvon tinto » So 4. Dez 2005, 17:19

Kuddel hat geschrieben:Moin,
Ich glaube du deine Schwiegermutter nur am Café „absetzten“ auch wenn Sie einen „außergewöhnliche Belastung“ ist.
.


:smidev: :yo :bprust:

Klasse, danke für die auch ansonsten gelungene Info!
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts


Zurück zu Deutschland


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]