Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon toco » Fr 26. Jun 2009, 14:39

Hi, ich bin toco und gerade hier im Board eingetrudelt! - natürlich nicht ohne triftigen Grund:

Ich war einen Tag "zu lange in Brasilien" und muss bei der nächsten Einreis 8,xxReal löhnen.

Ich bin nun schon für 12 Jahre mit einer Brasilianerin verheiratet die vorübergehend in Brasilien arbeitet und somit logischerweise auch dort wohnt. Wir besuchen uns gegenseitig wobei meine Aufenthalte dort zwischen 4-7 Wochen (je nach angesammeltem Urlaub) lang/kurz sind. Permanencia lohnt sich für mich (noch)nicht, da ich noch hier (Deutschland) am Arbeiten bin (seufz).
Das normale Prozedere mit dem Ausfüllen der beiden Zettel (Einfuhr & Aufenthalt) im Flieger habe ich auch diesmal durchgeführt und meinen einen Zettel brav bei der Einreise dem Herrn Federal-Polizei überlassen. Den anderen Zettel hat er mir dann wieder (nach Stempel) in die Hand gedrückt. Eigentlich schaue ich da nie drauf, schon gar nicht auf die seltsamen Zeichen innerhalb des Stempels.

Bei der Ausreise gab es dann die Überraschung:
Man hat mich darüber aufgeklärt, dass ich zu lange in Brasilien war. Statt der "erlaubten 36 Tage" war ich 37!!!!!! Tage dort. Also 1 Tag zu lang und somit an einer erneuten Einreise gehindert, solange ich nicht die Fällige Strafe von 8,xx Real/Tag bei dem nächsten "Einreiseversuch" bezahle! (Dicker fetter Stempel im Pass und einen Zettel mit Paragrafen und Belehrungen und einer stattlichen Unterschrift!)

Da ich nun schon länger (über 40 Tage) dort war und NIE diese "36 Tage" - Frist "überschritten" habe, war die Verwunderung gross:

.....>> Ich hätte bei der Einreise ja deutlich meinen Wunsch zu einem längeren Aufenthalt als die 36 Tage kundtun können<<...

Frage an Euch:
- Ist das neu mit den 36 Tagen?
- Ist das nur eine Willkür des Herrn FP bei der Einreise halt mal 36 Tage festzuschreiben?
- Wie lange darf ich denn "offiziell" bei Weib und Kind in Brasilien verweilen (ohne permanente Aufenthaltsgenehmigung)?
- Kann ich die 8 Real hier auf irgendeiner Botschaft bezahlen?
- Kann man den Sachverhalt sinnvoll auf einem Konsulat oder einer Botschaft klären?
- Werde ich den dicken Stempel im Pass (und der war komplett neu!!!) wieder los duch einen entsprechenden Kommentar - oder bin ich jetzt ein auffälliger Einreisling?

Erstmal Danke für Antworten, auf die ich natürlich sehr gespannt bin!

Gruß
toco
Benutzeravatar
toco
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jun 2009, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon andreas37 » Fr 26. Jun 2009, 15:42

Du warst halt innerhalb des letzten Jahres länger als 180 Tage in Brasilien. Das hat der Herr von der Einreise am Computer gesehen und hat deinen Aufenthaltzeit auf genau die 180 tage begrenzt. Du warst halt ein Tag länger da. Die Multa mußt du bei der nächsten Einreise bezahlen und das wars.
Erkundige dich aber bitte vorher wann du wieder einreisen kannst. Die Regel: Innerhalb eines Jahres nur 180 Tage. Du mußt bei der Berechnung immer das vergangene Jahr zugrunde legen. die letzten 365 Tage und nicht das Kalenderjahr 2009.

Bis denne
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon Tuxaua » Fr 26. Jun 2009, 15:48

Du wirst die 90 Tage innerhalb von 365 Tagen erreicht haben, deshalb auch die "krumme" Zahl von 36.

- Ist das nur eine Willkür des Herrn FP bei der Einreise halt mal 36 Tage festzuschreiben?
Kann sein, ist aber in deinem Fall unwahrscheinlich, die 36 Tage werden die verbleibenden sein.

- Wie lange darf ich denn "offiziell" bei Weib und Kind in Brasilien verweilen (ohne permanente Aufenthaltsgenehmigung)?
Pro Jahr 90 Tage, um weitere 90 verlängerbar (vor Ablauf der ersten 90), das Jahr wird gezählt ab dem Tag der Einreise

- Kann ich die 8 Real hier auf irgendeiner Botschaft bezahlen?
Nein

- Kann man den Sachverhalt sinnvoll auf einem Konsulat oder einer Botschaft klären?
Nein

- Werde ich den dicken Stempel im Pass (und der war komplett neu!!!) wieder los duch einen entsprechenden Kommentar - oder bin ich jetzt ein auffälliger Einreisling?
Es gibt auch einen "guten" Stempel. Wichtiger ist aber die Bezahlung vor der nächsten Einreise, schau auf die Seite der PF http://www.dpf.gov.br unter GRU estrangeiros, mit dem dort erzeugten Zahlungsbeleg begleichen. Deine Daten sind gespeichert, weder das Herausreißen der Seite noch ein neuer Pass helfen. :wink:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon toco » Fr 26. Jun 2009, 15:51

Vielen Dank Andreas! - Vielen Dank Tuxaua!

Meine letzte Ausreise aus Brasilien war 20.01.2008!
Jetzt bin ich Anfang Mai nach Brasilien gegangen. Das sind nach meiner Berechnung doch mehr als 365 Tage?!?

Zwischen Ende Januar 2008 und Anfang Mai 2009 liegen "mindestens" 365 Tage!!!

Das kann es wohl dann nicht sein mit den 180 Tagen innerhalb 365 Tagen!

Gruß
toco
Benutzeravatar
toco
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jun 2009, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon Tuxaua » Fr 26. Jun 2009, 16:09

toco hat geschrieben:Das kann es wohl dann nicht sein mit den 180 Tagen innerhalb 365 Tagen!
So wie du das darstellst eigentlich nicht.
Die max. 90 Tage sind zwar eine "Kann"-Regelung, von der aber nur ganz selten abgewichen wird. Wo bist du denn eingereist?

Hilft aber alles nichts, die multa musst du vor der Einreise bezahlen, verlass dich nicht darauf, dieses bei der nächsten Einreise erledigen zu können. Sicher kann dir ein bras. Bekannter oder Verwandter deiner Frau helfen.
Zahlschein erzeugen, in Brasilien bei Bank oder Lotteriebude bezahlen (lassen), Zahlschein und Quittung bei der nächsten Einreise dabeihaben.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon andreas37 » Fr 26. Jun 2009, 16:14

Die andere Möglichkeit ist, das der Herr von der PF aus reiner willkür die 36 Tage eingetragen hat, dies hast du nicht reklamiert bei der Einreise und bist somit ein Tag länger in Bra geblieben als das dir der nette Herr von der Einreise genehmigt hatte...................... trotzdem mußt du bezahlen......

Bis denne
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon toco » Fr 26. Jun 2009, 18:37

Danke für die Antworten!

Eingereist bin ich über GRU (Guarulhos) und ausgereist auch.

Auf dem netten Zettel von Herr FP gibt es viele Nummern. Die sehen so ähnlich aus wie die Rauchverbotsschilder, wo immer auf irgendeine "gesetzliche Zahlenkombination" hingewiesen wird.
Spass beiseite:
Es scheint so, als gäbe es für mich auch eine eindeutige Fallnummer, also eine Bearbeitungsnummer.
Weiter interessant wird es jetzt sein, mal die ganzen "Lei" und "termos do Art."-Nummern abzuklappern. Dann wüsste ich ja wogegen ich genau verstossen habe. Es sei denn, es gibt eine Verordnung, nach der ein Herr FP eine Zeit vogeben kann (in meinem Fall halt 36 Tage) und ich der vorsätzlichen Überschreitung und somit eindeutigen Übertretung dieser Verordnung überführt wurde. Das denke ich aber weniger. Mit 30 Tagen hätte ich deutlich weniger zu tüfteln, aber 36? (3x12), aber die Brasilianer rechnen im Allgemeinen mit 15 Tagen...

Haben wir unter den Usern hier im Board nicht ein paar Gesetzteskundige?
- Wo könnte ich meine Fallnummer einsehen ? - Internet?
- Sind die Gesetze/Verordnungen/Artikel öffentlich zugänglich?

Keine Frage, ich werde im Vorfeld meiner nächsten Reise alles erledigen/bezahlen. Das ist es mir nicht wert! - Aber interessieren täte es mich schon, da ich ja dann vorbereitet sein möchte, um einen weiteren Regelverstoss zu vermeiden:
Also: - Wo muss ich kontrollieren, wieviel Tage auf dem Zettel eingetragen werden - und - was muss ich angeben/erklären, damit ich wieder mehr ale 36 Tage dortbleiben darf? Vielleicht einfach das Ticket vorzeigen (grins!!!) das gibt es ja auch schon nicht mehr, nachdem die ausgedruckten Zettel schon beim Abflug vor Betreten des Fliegers abgenommen werden (TAM), so dass man schier den eigenen Sitzplatz auswendig lernen muss -> Euch auch schon passiert?

Gruu
toco
Benutzeravatar
toco
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jun 2009, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon rwschuster » Fr 26. Jun 2009, 19:13

andreas37 hat geschrieben:Die andere Möglichkeit ist, das der Herr von der PF aus reiner willkür die 36 Tage eingetragen hat, dies hast du nicht reklamiert bei der Einreise

genau das wars. Die stempeln in letzter Zeit gerne eine vorausgesehene Aufenthalsdauer von 30, 35, 40 Tagen ein wie es ihnen passt bzw worauf der Rückflug datiert ist, wenn man dann einen Tag ändert sitzt man in der SCH.... die 90 Tage ist die gesetzliche Frist, das ist aber keine Vorschrift. Da muss man bei der einreise aufpassen und darauf bestehen dass 90 Tage eingestempelt werden.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon Tuxaua » Fr 26. Jun 2009, 19:24

toco hat geschrieben:- Wo könnte ich meine Fallnummer einsehen ? - Internet?
- Sind die Gesetze/Verordnungen/Artikel öffentlich zugänglich?
Den Fall einsehen kannst du nur im Computer der PF.
Das angewendete Gesetz ist das Ausländergesetz, google mal nach "lei 6.815".

Bei der nächsten Einreise genau schauen, was im Stempel unter "prazo" steht, da Zahl bedeutet Tage. Wenn du länger bleiben willst ca. 1 Woche vor Ablauf der Frist zur nächsten Dienststelle der polícia federal gehen und dort eine Verlängerung beantragen. Kostet aber R$67,00 (Stand heute) und die Laufer- und Warterei. Besser bei der Einreise höflich fragen, ob nicht eine längere Frist (max. 90 Tage) genehmigt wird.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Seit wann gibt es sowas? - Zu spät ausgereist!

Beitragvon toco » Fr 26. Jun 2009, 19:36

DANKE!!!

Habe gerade den brasilianischen Gesetzestext und das Gesetz, gegen das ich "gestossen" bin gefunden, sowie ein paar sinnreiche Definitionen der 7! (sieben) Arten von Visum (mehrzahl ist Visa? und wenn es abläuft ein Visend?), welches man für Brasilien bekommen kann!

Demnach kann sich ein "normaler" Turist max. 90 Tage (maximaler als maximal bis zu 180 Tage) bei einer normalen Einreise (z.B. Flughafen) innerhalb der bereits erwähnten 365 Tage in Brasilien vergnügen, - ES SEI DENN!!!!!! - der bei der Einreise bereitgestellte Zeitraum (durch aberwitziges Stempeln im Reispass) besagt etwas anderes, was dann im Regelfall (eigentlich immer ) unter diesen 90 Tagen liegt - PROST!

Tschuldigung, wenn ich ein bisschen zu viel gespasst haben sollte, aber die Lektüre des brasilianischen Gesetzestextes hat halt seine Auswirkungen. Wer es mal selbst ausprobieren will, hier ist das Gesetzt, gegen welches verstossen wurde:

Lei n° 6.815/80 - Estatuto do Estrangeiro
http://www.jurisway.org.br/v2/bancolegi ... odelo=2388
Ich denke, dass ich entsprechend der Gesetzestextlänge und Anzahl der Unterabteilungen mit meinen 8,xx Real günstig weggekommen bin. Das ganze liest sich deutlich teurer ;-)


Gruß
toco

(Ich erzähle Euch dann, wie ich die 8,xx Real bezahlt habe!)
Benutzeravatar
toco
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jun 2009, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]