Selbstverteidigung - Legale "Hilfsmittel/Waffen"

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Selbstverteidigung - Legale "Hilfsmittel/Waffen"

Beitragvon Itacare » Fr 28. Okt 2011, 15:01

karlnapp hat geschrieben:....Ich brauche mir nichts vorzustellen; die Video-Beweise, die seinerzeit landesweit x-mal im bras. TV gezeigt wurden, ließen keinen anderen Schluß zu, als polizeiliche Willkür....


Wurde über die Beeredigung der Kollegen der Todesschwadron auch was in der Presse berichtet?
Muss mir entgangen sein...........

Trotzdem, es ist natürlich nicht der richtige Weg, der Fisch stinkt vom Kopf her.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Selbstverteidigung - Legale "Hilfsmittel/Waffen"

Beitragvon karlnapp » Fr 28. Okt 2011, 18:04

Muss mir entgangen sein...........

Mir auch ......, denn in den 80-er Jahren, als die Todesschwadronen ihr Unwesen trieben, da hatte ich meinen Lebensmittelpunkt noch in Deutschland und hätte mir nie im Leben vorstellen wollen, eines Tages nach Brasilien auszuwandern.
Ähnlich wie manche Touristen, die an diesem Forum teilnehmen, hatte ich Brasilien schon bereist und war zu dieser Zeit an den Ereignissen in diesem Land peripher interessiert.

Als die Videos über die Willkürakte der PM ständig im TV gezeigt wurden, da war ich schon längst in den bras. Alltag integriert und ohne auf Einzelheiten einzugehen, ich war auch selbst von dieser Tyrannei betroffen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Selbstverteidigung - Legale "Hilfsmittel/Waffen"

Beitragvon cabof » Sa 29. Okt 2011, 21:22

Brasilien wurde zur damaligen Zeit von einer Militärdiktatur beherrscht, da gelten andere Gesetze.... in den 70iger Jahren, damals
noch als Tourist, habe ich keinen Gedanken an "Sicherheit" verschwendet - die war einfach da - alleine schon die offenen Mann-
schaftswagen mit der Truppe "Choque" gaben einem das Gefühl der Sicherheit. Man sieht doch (hüben wie drüben) was eine kuschelige
Gesetzgebung für Auswirkungen hat, der Pöbel tanzt der Obrigkeit auf der Nase rum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Selbstverteidigung - Legale "Hilfsmittel/Waffen"

Beitragvon Frankfurter » So 30. Okt 2011, 06:48

@ cabof,

da sprichst Du sicherlich vielen aus der Seele ! Warte mal , bis hier noch einer der "Gutmenschen" Dir das Gegenteil schreibt.

Leider sind die Begriffe "Moral, Anstand" immer mehr veraltert - worden. Schau Dir doch die Obrigkeit an !

http://www.welt.de/sport/fussball/article13686327/Brasilien-versinkt-im-Sumpf-der-Korruption.html

Da kann der "kleine Mann" doch auch mal schnell denken, sich was von dem Kuchen abzuschneiden.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]