Sextourismus all inclusive.

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon Tuxaua » Sa 31. Okt 2009, 19:14

supergringo hat geschrieben:Ich habe zwischen den Zeilen gelesen. Und die in verkappten Witzchen verpackten, aus meiner Sicht aber eigentlich verklemmten Kommentare zeugen eher von dem Gesabber von "Familienvätern", die angeblich Verantwortung tragen, dabei aber oft nur (mittelfristig) die zu zahlenden Alimente meinen.
Ach SG, ich gönne dir doch deine unverklemmte Freiheit und die selbstdarstellerischen Schilderungen deiner "Erlebnisse"!

Nur, mit deiner Art von Denken wäre die Menschheit bereits ausgestorben. Und auch mit der Zahlung von Alimenten (für die Kinder, im vermeidbaren Falle einer Trennung von der Mutter) ist für den Fortbestand der Bevölkerung ja schon ein erster Schritt getan. Wenn diese Alimente, insbesondere für weibliche Kinder, entsprechend ausreichend sind, verhindern sie bei sinnvoller Anwendung sogar, dass sich die Mädels später mal ausländischen "Touristen" hingeben müssen. :wink:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon supergringo » Sa 31. Okt 2009, 20:50

Bei den meisten Deiner Punkte gebe ich Dir sogar recht. Nur in einem definitiv nicht. "Sie" müssen fast gar nichts. "Sie" tun es aber trotzdem. "Kinderkriegen" gilt es dabei aber tunlichst zu vermeiden. Je jünger sie sind und je nördlicher die Herkunft (bis zum Äquator), klappt das aber nicht (immer) ...

Wo war/bin ich denn "selbstdarstellerisch" im "selbstdarstellerischen" Sinne? Ich habe nur das Geifern anderer bemerkt, die sich sonst der Geiferer ereifern ...
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon Itacare » Sa 31. Okt 2009, 21:09

Ob man es glaubt oder nicht: auch die verheirateten waren mal Singles. Und haben es in dieser Zeit teils auch ganz schön krachen lassen. :mrgreen:
Fest steht aber: nur die könne beide Seiten beurteilen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon mikelo » Sa 31. Okt 2009, 22:38

bei all dem ganzen drumherum vermisse ich eigentlich eine diskussion ueber den weiblichen sextourismus.

hier in tutoia reisen jedes jahr zur saison mehrer junge popper nach salvador, etc. um den scheintoten damen aus europa fuer ein paar monate die kroeten aus der tasche zu ziehen :mrgreen:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon amarelina » So 1. Nov 2009, 07:23

mikelo hat geschrieben:
hier in tutoia reisen jedes jahr zur saison mehrer junge popper nach salvador, etc. um den scheintoten damen aus europa fuer ein paar monate die kroeten aus der tasche zu ziehen :mrgreen:


....findest du dich jetzt ganz besonders originell? #-o vielleicht braucht es die ja, weil es die scheintoten herren aus Europa nicht mehr bringen :mrgreen: :mrgreen:

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon supergringo » So 1. Nov 2009, 08:47

Itacare hat geschrieben:Fest steht aber: nur die können beide Seiten beurteilen.
Ich glaube, ich kann auch beide Seiten beurteilen. Viele Ehemänner und manchmal hat man den Eindruck, viel mehr Ehefrauen, verhalten sich nämlich nach fünf oder zehn Jahren Ehe fast wie Singles. Je nach "Tatort" wird hinterher aber peinlichst Staub gesaugt ...

In Salvador (sowie in Lapa/RJ und in Olinda/PE) habe ich keine entsprechenden Damen aus Europa oder Nordamerika gesichtet. Mein Fall waren zwar die wenigsten, aber die Altersgruppe zwischen 25 und 35 ist selten "scheintot". Sonst erinnere ich mir nur an ein brasilianisches Ehepaar. Im Fahrstuhl meines Hotels sprachen sie englisch, wahrscheinlich, um zu verdecken, dass sie Brasilianer sind. Die "Alte" (ca. 40 bis 45, aber auch alles andere als "scheintot") suchte im Help Co-Partner oder Hauptdarsteller (allesamt natürlich weiblich) für ihre SM-Phantasien. Ziemlich peinlich, weil "mein" Mädchen auch auf ihrem Zimmer war. So wusste ich aber wenigstens ein bisschen über deren sexuelle Grenzen Bescheid ...

@Itacare habe ich (wahrscheinlich) mal beleidigt, aber bestimmt nicht wegen seinem Aussehen. Eher im Gegenteil. Meine anschließende Entschuldigung (via PN) hat er aber lediglich zur Kenntnis genommen. Brasilianerinnen aller Altersklassen müssten - dem Foto nach - ziemlich auf ihn abfahren. Ich selbst habe Sehnsucht, ein monogames Leben zu führen. Mein Steuerungssystem (Schwanz) " sagt aber "nein", mein "Hirn" (Kopf) sagt "nein" und mein Verstand (Bauch) auch.

Und die theoretische und praktische Forschung (Umfeld) erst recht.

Nach sieben Jahre "besonderer Fokus" auf Brasilianerinnen in Deutschland gibt es nur eine, die ich richtig "attraktiv" finde. Zurzeit ist sie noch mit einem Deutschen verheiratet, aber schon lange mit einem Brasilianer zusammen. Leider bin ich mit ihm befreundet. Der einzige Brasilianer, von dem ich das behaupten darf. Und will. Er sieht gar nicht mal so super aus, ist aber, so sagt man im Brasilienkreis, ein guter "Ficker". Seine Freundin, Pernambucana, weiss das offenbar zu schätzen. Auf der "ARD" hatte ich mich mal in den Schatten gestellt, weil ich zugab, ihr an den Hintern gefasst zu haben. Sie "nahm" das, wie ich es erwartet hatte. Als Kompliment oder als Normalität, kein Problem. Die anwesenden Gringos (ich war der einzige Deutsche) haben blöd geguckt, die Brasilianerinnen nicht, und auch der Freund war fern. Ich hatte auch nicht strategisch gehandelt, sondern instinktiv (oder automatisch, fast wie programmiert). Es gibt tatsächlich ganz "nette" Brasilianerinnen hier in Europa. Aber im Wettbewerb mit z.B. Karibik (Kuba) oder Afrika (wer auf "dunkelhäutig" steht) haben die wenigsten eine Chance aufs Treppchen. Für meine Favoritin muss man eh ein "Fachmann" sein. Claudia Schiffer ist vielleicht schön, aber sicher nicht hübsch. Und vor allem nicht geil. Meine "Sehnsucht" aus Olinda ist vielleicht nicht schön, aber recht hübsch und vor allem GEIL.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon supergringo » So 1. Nov 2009, 09:09

mikelo hat geschrieben:bei all dem ganzen drumherum vermisse ich eigentlich eine diskussion ueber den weiblichen sextourismus.
Ich finde auch, dass man "das" erwähnen sollte. Aber die "Sextouristinnen" machen in Brasilien sicher keine 1 %. Doch das Klischee des "Sextouristen" gehört endlich einmal definiert. Bei den Frauen habe ich nur zwei "Probleme":

1. Sie quasseln von "großer Liebe" und "fairem Bananenhandel", dabei geht es nur um den Orgasmus, der ... das wäre ein anderes, aber sehr interssantes Thema.

2. Ich sehe ralativ oft Rundbuckel mit schwerem Rucksack, scheinbar keine Zeit für Strand oder nach fünf Minuten Sonnenbrand. Brasilianischen Negern ist das egal. Manche haben ja auch Riesenschwänze, die sie nicht unbedingt in jede Brasilianerin hinein senken können. Das weibliche Bleichgesicht ist dagegen dankbar, was ich verstehen kann.

3. Später ...
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon amarelina » So 1. Nov 2009, 11:57

supergringo hat geschrieben: Manche haben ja auch Riesenschwänze, die sie nicht unbedingt in jede Brasilianerin hinein senken können. Das weibliche Bleichgesicht ist dagegen dankbar, was ich verstehen kann.



................das immer wieder gerne aus der mottenkiste hervorgeholte cliché. männerangstphantasien? :mrgreen:

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon Itacare » So 1. Nov 2009, 13:06

@ SG, wüsste nicht wann und wie Du mich je beleidigt hättest. :-k Ne PN habe ich von Dir auch noch nie bekommen, also liegt insofern eine Verwechslung vor.

Trotzdem, ich bleibe dabei. Auf beiden Seiten des Atlantiks gibt es jeweils Menschen aller Schattierungen und entsprechende Ehen. Bei der Kindererziehung kann auch nur mitreden, wer selber welche hat.
Vielleicht läuft Dir ja noch die richtige über den Weg. Oder auch nicht.

Verliebe dich oft, verlobe dich selten, heirate nie und ziehe dich im Alter zu deinen Enkeln aufs Land zurück. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Sextourismus all inclusive.

Beitragvon Tuxaua » So 1. Nov 2009, 23:04

supergringo hat geschrieben:Wo war/bin ich denn "selbstdarstellerisch" im "selbstdarstellerischen" Sinne?
Schau dir mal exemplarisch diesen Beitrag an.
433 Wörter, davon mehr als 5% erste Person Singular.

Von wem stammte gleich noch der Spruch: "Ich kannte mal eine..." :wink: (rechnerisch 25%)
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]