Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Tobi1988 » Di 2. Sep 2014, 08:16

Bom dia! :)

Ersteinmal kurz zu mir: Ich bin Mitte zwanzig und komme aus dem Norden Deutschlands. Habe in Vorbereitung auf meine Brasilienreise rund um den Karneval im Februar schon so einige tolle Informationen in diesem Forum gefunden. Mir gefällt sehr, was ihr so hilfreiches weitergebt. :)

Nun habe ich selbst einmal ein paar Fragen und würde mich sehr über Tipps freuen. Meine Freundin ist Halbbrasilianerin (spricht fließend) und wir werden im Februar ihre Familie in Brasilien besuchen. Zuerst werden wir vom 14. an einige Tage in Sao Paulo bei eben der Family sein, im Anschluss mit Onkel und Tante an den Strand fahren und am Ende einige Tage zu zweit in Rio verbringen, bevor es wieder gen Heimat geht. Meine Freundin selbst hat zwar ein Jahr dort gelebt, war nun aber auch schon sechs Jahre nicht vor Ort.

Ich bin zugegeben manchmal ein ordentlicher Schisser ;) und habe leider im - sonst sehr sicheren - Asien in 2013 eine etwas unschöne Erfahrung in Hinblick auf einen Überfall bzw. "Angriff" machen dürfen. Jetzt hab ich mich relativ vorbehaltlos weiter eingelesen und auf verschiedenen weiteren Websites (hart-brasilientexte.de, brasil-web.de,...) ehrlich gesagt ziemliche Horrormeldungen gelesen. Ein wenig komme ich mir gerade wie jemand vor, der Kopfschmerzen googelt und dann denkt, er habe sonstwas schlimmes...:) Ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch und selbstverständlich werden wir ohne DSLR, ohne Schmuck, großes Portemonnaie und mit ganz einfachem Shirt, kurzer Hose und Havaianas rumlaufen, uns in den Touristengebieten aufhalten und abends sehr vorsichtig sein und uns auf das Wissen der Familie verlassen.

Wie aber schätzt ihr - sofern all dies beachtet wird - die Situation/Gefahr in Rio und vor allem SP ein? Für mich klingen einige Beiträge/Kommentare (nicht hier sondern auf den genannten Seiten) ja schon fast als wäre es ein Wunder, ohne Überfall zurückzukommen. Ich konnte das kaum glauben, da ich eigentlich super positiv gegenüber dem Land eingestellt bin und nicht wirklich viele Horrormeldungen über brutale Überfälle auf deutsche Touristen kenne. Können solche "Horrormeldungen" zumindest ein wenig relativiert werden durch eben die Fälle im Zuge von Bandenkriegen, Unruhen in den Favelas etc.?

Ich freue mich auf eure Nachrichten.

Viele Grüße und tausend Dank vorab
Tobi
Benutzeravatar
Tobi1988
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Sep 2014, 08:00
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 9 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Trem Mineiro » Di 2. Sep 2014, 20:15

Oi Tobi
Du wirst ja nicht nur die Berichte über die "Unsicherheit" in Brasilien gelesen haben sondern auch die Berichte, die das wiederum relativieren. Ist immer ein Hin und Her und eine Frage der Gegend und des Risikos, das man eingeht, meist ach bewusst.
Das ist dann immer der Spruch mit Herne hinter dem Bahnhof oder eine Rotlichtgegend in Rio. Auf wiederum normalen Touristenpfaden ist das Risiko geringer, mal von einer entrissenen Handtasche oder einem Taschendieb abgesehen.

Dich schützt einfach die Statistik, gemessen an den Massen von Touristen, die sich an Copacabana oder Boa Vista und wie die bekannten Touristenstrände im Nord-Osten so heißen, ist die Chance, dass es grade dich trifft, wenn du die üblichen Sicherheitsmaßnahmen einhälfst gering.

Also mach dir keinen Kopf.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Tobi1988

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon cabof » Di 2. Sep 2014, 20:25

Hallo Tobi - willkommen im Forum. Garantien kann Dir keiner geben, den Verlust gering halten... schon. Wenig Bargeld mitschleppen,
keine Wertsachen, Ausweise etc. - ein Überfall geht so schnell - kriegste garnicht mit. Quatsch. Geniesse Deinen Urlaub und halte Dich fern von Favelas und nachts nur Taxi nehmen... Samstag Nachmittag und Sonntag in keiner BR Großstadt (Zentrum) rumtreiben, tote Hose, alles geschlossen und nur Elemente treiben sich dort rum (meine Erfahrung). Was soll der Quatsch - als Turi mit Schmuck, Uhr, Ringe und Handy rumlaufen... wer ruft den Turi in BR schon an? Abends im Hotel, Skype, Fixtelefon des Hotels benutzen, billiger als Handy.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Tobi1988

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon pedrinho2405 » Di 2. Sep 2014, 20:57

Hallo erstmal an alle hier,

hab mich gerade hier bei Brasilienfreunde angemeldet und ein bissl die ganzen Themen gelesen.

Nun zu Deinem Thema:

Also ich gehe seit 12 jahren nach Brasilien und mir ist noch nie etwas passiert. Habe auch schon 1 Jahr in Recife und 1 Jahr in einer kleinen Hafenstadt in Bahia gelebt. Spreche mittlerweile die Sprache fließend. Klar habe ich viele unschöne Dinge und auch Tote gesehen, sei es bei Unfällen oder auch Verbrechen gewesen. Was die Verbrechen angeht, muß man auch mal dazusagen, das es sich hierbei oft um Machtkämpfe oder Konflikte Drogenabhängiger oder Dealer handelt. Also wenn man mit dem Mist nichts zu tun hat, lebt man schon mal viel sicherer in Brasilien. Danach sollte man auch mal das Thema Frauen in Brasilien ansprechen und darauf aufmerksam machen, das sich viele Touristen einfach auf jede Frau einlassen, die ihnen schöne Augen macht und die große Liebe oder sonstiges vorspielt und dann von den Damen oder Komplizen ausgenommen werden.

Aber jetzt speziell zu Euch beiden:

Du sagst Deine Freundin spricht fließend portugiesisch, auch das hilft schon mal dabei ein bissl sicherer zu sein. Wie Du selber schon sagtest, hört auf den Rat der dort lebenden, die Ihr dort besucht und verzichtet auf Schmuck etc. Was aber genauso gefährlich ist, nichts in der Tasche zu haben. Schaut das Ihr immer Bargeld dabei habt, klar nicht zu viel. Denn oft werden leute in Brasilien verletzt oder ermordet, die sich weigern etwas herzugeben oder einfach nichts dabei haben.

Was ich persönlich nicht verstehe, warum jeder nach Rio oder Sao Paulo will, die auf alle Fälle zu den gefährlichsten Städten der Welt gehören. Brasilien hat so viele wunderschöne kleine Orte und Städte, an denen man sich absolut ohne jedes Risiko tagsüber und auch nachts bewegen kann. Ich persönlich fand Rio nie irgendwie großartig schön, ganz zu schweigen von Sao Paulo. Gut aber das ist Geschmacksache.

Um zum Ende zu kommen, ich verstehe Deine Angst, denn mir ging es beim ersten Besuch von Brasilien auch net besser. Denn ich war in Recife beim ersten mal und wurde egal wo ich ging, lag oder gesessen bin beobachtet. Das war mir sehr unheimlich. Heute fällt mir das gar nimmer auf. Ich sag einfach mal mach Dir nicht zu viele Gedanken und genieße Deinen Aufenthalt dort und vermutlich wird dir es wie vielen gehen, Du wirst dich in dieses land verlieben und immer wieder hinwollen. Aufgrund meines Glaubens denke ich auch, das unser Lebensweg schon bei Geburt feststeht. Vertraue einfach ein bissl darauf, das Du ein langes, glückliches Leben haben wirst, egal wo auf der Welt, denn eins ist bei mir sicher, ich bin nur wieder für eine gewisse Zeit in Deutschland und werde dann nach Brasilien zurückgehen und auch irgendwann dort für immer bleiben.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Folgende User haben sich bei pedrinho2405 bedankt:
Tobi1988

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 2. Sep 2014, 22:30

Tobi1988 hat geschrieben:Bom dia! :)

Ersteinmal kurz zu mir: Ich bin Mitte zwanzig und komme aus dem Norden Deutschlands. Habe in Vorbereitung auf meine Brasilienreise rund um den Karneval im Februar schon so einige tolle Informationen in diesem Forum gefunden. Mir gefällt sehr, was ihr so hilfreiches weitergebt. :)

Nun habe ich selbst einmal ein paar Fragen und würde mich sehr über Tipps freuen. Meine Freundin ist Halbbrasilianerin (spricht fließend) und wir werden im Februar ihre Familie in Brasilien besuchen. Zuerst werden wir vom 14. an einige Tage in Sao Paulo bei eben der Family sein, im Anschluss mit Onkel und Tante an den Strand fahren und am Ende einige Tage zu zweit in Rio verbringen, bevor es wieder gen Heimat geht. Meine Freundin selbst hat zwar ein Jahr dort gelebt, war nun aber auch schon sechs Jahre nicht vor Ort.

Ich bin zugegeben manchmal ein ordentlicher Schisser ;) und habe leider im - sonst sehr sicheren - Asien in 2013 eine etwas unschöne Erfahrung in Hinblick auf einen Überfall bzw. "Angriff" machen dürfen. Jetzt hab ich mich relativ vorbehaltlos weiter eingelesen und auf verschiedenen weiteren Websites (hart-brasilientexte.de, brasil-web.de,...) ehrlich gesagt ziemliche Horrormeldungen gelesen. Ein wenig komme ich mir gerade wie jemand vor, der Kopfschmerzen googelt und dann denkt, er habe sonstwas schlimmes...:) Ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch und selbstverständlich werden wir ohne DSLR, ohne Schmuck, großes Portemonnaie und mit ganz einfachem Shirt, kurzer Hose und Havaianas rumlaufen, uns in den Touristengebieten aufhalten und abends sehr vorsichtig sein und uns auf das Wissen der Familie verlassen.

Wie aber schätzt ihr - sofern all dies beachtet wird - die Situation/Gefahr in Rio und vor allem SP ein? Für mich klingen einige Beiträge/Kommentare (nicht hier sondern auf den genannten Seiten) ja schon fast als wäre es ein Wunder, ohne Überfall zurückzukommen. Ich konnte das kaum glauben, da ich eigentlich super positiv gegenüber dem Land eingestellt bin und nicht wirklich viele Horrormeldungen über brutale Überfälle auf deutsche Touristen kenne. Können solche "Horrormeldungen" zumindest ein wenig relativiert werden durch eben die Fälle im Zuge von Bandenkriegen, Unruhen in den Favelas etc.?

Ich freue mich auf eure Nachrichten.

Viele Grüße und tausend Dank vorab
Tobi



Ein "Schisser" musst du nicht sein. Es wird schon alles klappen. Einfach genießen. Aber bitte immer über Geld und Arbeit jammern. Nie den reichen Gringo spielen. Sonst klebt die Familie an deinen Bein. Und zwar für immer bis das Geld ausgeht.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 686 mal in 542 Posts

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Tobi1988 » Mi 3. Sep 2014, 07:27

Hey ihr drei,

vielen Dank für die lieben und hilfreichen Antworten. So etwas hilft sehr. :) Nun habe ich auch noch einen schönen GEO Podcast über Sao Paulo gehört, in dem eben auch genau das Thema der Unsicherheit relativiert wurde. Zudem werden wir häufig mit der Familie unterwegs sein. Also, ich werde mich jetzt mal versuchen zu entspannen und die Vorfreude wieder in den Vordergrund kommen lassen!

Danke!
Benutzeravatar
Tobi1988
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Sep 2014, 08:00
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 9 mal in 2 Posts

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Frankfurter » Mi 3. Sep 2014, 11:55

Hallo Tobi

Du hast schon den richtigen Einstieg ! Bezeichnest Dich als "Schisser" . Das zeichnet Dich aus, dass Du vorsichtig und umsichtig Dich in Br. bewegen wirst. Die Überfälle werden meist von Kleinkriminellen verübt, und sind seltener mit Schusswaffen, denn mit Messern bewaffnet. Nie im Fall der Fälle den Helden spielen, Blick nach unten, nicht in die Augen schauen. Verlustgeld in erreichbarer Nähe ( RS 30-50 ) "bereit halten".

Sonst einfach genießen und die Tipps beherzigen.

( Nur als Beispiel: Meine Frau ist noch nie in Brasilien geklaut worden. Nur in Frankfurt/M in einem großen Kaufhaus :mrgreen: )
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
Tobi1988

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Elsass » Mi 3. Sep 2014, 12:34

Frankfurter hat geschrieben:( Nur als Beispiel: Meine Frau ist noch nie in Brasilien geklaut worden. Nur in Frankfurt/M in einem großen Kaufhaus :mrgreen: )

Kannst du noch mitteilen, welches Kaufhaus das war? :wink:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Elsass » Mi 3. Sep 2014, 12:41

Tobi1988 hat geschrieben:Wie aber schätzt ihr - sofern all dies beachtet wird - die Situation/Gefahr in Rio und vor allem SP ein?

Die groesste Gefahr ist schon mal gebannt, denke ich, wenn du mit Frau dorthin faehrst (die zweibeinige Piranhas).
Ausserdem wird euch die Familie sicher einweihen, wie man sich am Besten verhaelt und wo man hingehen kann, bzw. besser nicht.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
Tobi1988

Re: Sicherheit bei Reise nach SP und Rio

Beitragvon Tobi1988 » Mi 3. Sep 2014, 13:35

Hey Frankfurter, Hey Elsass,

lieben Dank auch für eure Antworten. Irgendwie tut es gut, das zu hören. Ich hoffe sehr, wir werden die Ratschläge auf den Boden zu schauen nie brauchen :) Trotzdem ist es ja gut, dieses Wissen zu haben. Also danke euch.

Ich habe auch schon gedacht, dass es ein Vorteil sein könnte immer mit halbbrasilianischer Freundin und ab und an mit der Family unterwegs zu sein. Und rund um den Karneval ist meines Wissens ja auch Feiertag - d.h. wir sind nur am Ende in Rio einige Tage auf uns allein gestellt und da bleiben wir natürlich ganz ausschließlich in den standard Touristengegenden.
Benutzeravatar
Tobi1988
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Sep 2014, 08:00
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 9 mal in 2 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]