Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Infos über soziale Probleme, Armut, Korruption und Rassismus in Brasilien sowie Infos & Kontakte zu Hilfsprojekten

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon cabof » Mi 24. Okt 2012, 23:10

Ich sage mal so: blond, blaue Augen, wohlportioniert und Du wirst eine Menge Latino-Lovers um Dich scharen, sei`s Dir gegönnt - die
meisten Männer hier um Forum sind ja auch den Latinas verfallen..... ich inklusive. Das positive an Niteroi: Du hast eine gute Sicht
auf Rio. Es gibt auch dort schöne Ecken und Kanten - noch ein Vorteil: Du kommst relativ staulos zur Regiao dos Lagos... und das ist
eine der schönsten Ecken von Brasilien. Jetzt wird es aber Protest hageln, ich sage nur Cabo Frio. Araial do Cabo. Buzios. solltest
Du mal der Hitze entfliehen wollen: take a bus to Nova Friburgo. Übrigens, perönliche, deutschsprachige Kontakte habe ich an der Hand.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Piaparadiso

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon herrfranz » Mi 24. Okt 2012, 23:27

Piaparadiso hat geschrieben:
Beim Baujahr muss ich dir recht geben, bei den KILOmetern ist das so ne Sache:D Eine Tonne wäre mir als Mann defenitiv zu viel, eine Bohnenstange zu wenig,

Frankieeeeee
66
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon frankieb66 » Mi 24. Okt 2012, 23:38

herrfranz hat geschrieben:
Piaparadiso hat geschrieben:
Beim Baujahr muss ich dir recht geben, bei den KILOmetern ist das so ne Sache:D Eine Tonne wäre mir als Mann defenitiv zu viel, eine Bohnenstange zu wenig,

Frankieeeeee
66

I dat scho aufpassn auf die Pia. Kenn mi ja aus in der Eckn. Aber dürfn tu i ned. [-X :cry:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon herrfranz » Mi 24. Okt 2012, 23:49

frankieb66 hat geschrieben:I dat scho aufpassn auf die Pia. Kenn mi ja aus in der Eckn. Aber dürfn tu i ned. [-X :cry:

jaja heut ist nicht Damenwahl, tanzen wir halt weiter den Fandango
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon cabof » Do 25. Okt 2012, 00:00

Der Fandango wir im Süden Brasiliens praktiziert.... in Venezuela wohl mehr der Merengue
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon frankieb66 » Do 25. Okt 2012, 00:05

Ola Pia (?),

es wurde ja schon einiges geschrieben, darunter auch einiger Unsinn, aber jetzt mal ernsthaft:

Piaparadiso hat geschrieben:Jedoch macht mir meine Mutter sehr zu schaffen. Sie macht sich jetzt schon totale Sorgen um mich und meine Sicherheit. Sie redete mit vielen Brasilianern, die gemeint hätten, sie würden ihre Tochter niemals alleine nach Rio schicken. Ich werde in Niteroi leben, kennen bestimmt einige von euch. Ich bekomme langsam selber Angst und möchte am liebsten alles ablasen^^ Aber meine Sehnsucht nach Brasilien ist zu groß und diese Neugier, das engagement mit Kindern zu arbeiten überwiegt.

Niteroi oder Rio sind auch nicht gefährlicher als jede andere Weltstadt auch. Wenn man die "üblichen" und empfohlenen Verhaltensregelen beachtet wird einem kaum was passieren. Und da du in eine Gastfamilie integriert sein wirst um so weniger. Natürlich kannst du auch alleine oder zu zweit spazieren gehen oder an den Strand, solltest dich aber von deiner Gastfamilie beraten lassen welchen Weg zu welcher Tageszeit, etc. Aber du wirst wahrscheinlich sowieso fast nie alleine unterwegs sein ...

Piaparadiso hat geschrieben:Ich habe von Natur aus Blonde Haare und einen wohlgeformten Körper, viel Po und Brüste :D Bin ich somit automatisch eine Zielscheibe für Männer bzw. Überfälle?

Du wirst dich wundern: es gibt in dieser Region Brasiliens mehr Blonde (auch Naturblonde) und Hellhäutige als du dir evtl vorstellst. Kommt natürlich ein bisschen aufs Stadtviertel an, generell gilt: je ärmer die Gegend umso dunkler die Hautfarbe. Und: ein bisschen Grundbräune schadet nicht, kannst aber recht schnell vor Ort bekommen. Brasilianer stehen auf "marquinhas de biquini". Wichtig ist natürlich dass du den Bikini vor Ort kaufst, die europäischen Modelle schauen einfach nur bescheuert aus und outen dich als gringa.(siehe dazu auch Klamottentechnik)

Piaparadiso hat geschrieben:Sind Brasilianer chameure, also kann man schnell auf einen Mann reinfallen oder auch seine große Liebe finden?

Soll schon vorgekommen sein. Nimms locker. Nicht gleich heiraten und so... und natürlich Gummi geben bei Bedarf.

Piaparadiso hat geschrieben:Ich war noch nie alleine Reisen, also schon mal mit einer Freundin alleine in Berlin, habe Barcelona alleine erkundigt und Paris, sonst noch nichts größeres...Bin ich da im Nachteil? Könnte dies gefährlich für mich werden?

Mit 18 Jährchen hat noch fast niemand die große Erfahrung, aber da du schon mal allein zu zweit weg von zu hause warst ist das schon von Vorteil, allerdings würde ich mich da erstmal deiner Gastfamilie bzw. Kollegen anschließen.

Piaparadiso hat geschrieben: Kann man trotzdem Party machen in Rio und in Kontakt kommen mit Brasilianer/innen? Oder sollte man es vermeiden, nachts rauszugehen?

Natürlich kann man Party machen. Rio ist aber für den Anfang ein bisschen weit von Niteroi aus gesehen und auf eigene Faust alleine erstmal nicht zu empfehlen, zumindest nicht nachts.

Piaparadiso hat geschrieben: Wie schaut es aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Was sollte man bevorzugen?

Bus, Boot (nach Rio), Bus und Metro (in Rio), Taxi

Piaparadiso hat geschrieben: Was sollte man Klamottentechnisch anziehen?

locker, lässig, sexy, mach dich vor Ort schlau und kauf vor Ort.

Piaparadiso hat geschrieben: Wie viele Reals habt ihr immer mit euch?

naja, eben soviel dass ich dort hinkomme wo ich hin will, das kaufen/konsumiern kann was ich möchte, und auch wieder zurück, notfalls mitm Taxi.

Piaparadiso hat geschrieben: Wie viele reals habt ihr vorsichtshalber dabei?

s.o.

Boa sorte

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon herrfranz » Do 25. Okt 2012, 01:21

cabof hat geschrieben:Der Fandango wir im Süden Brasiliens praktiziert.... in Venezuela wohl mehr der Merengue

Jaja und in Boa Vista tanzen wir Walzer
auweh mein Bauch, meine India wird schon ungemütlich vor Lachen und ich will nicht mehr weiterübersetzen. Brasilienspezialist bist du nicht [-X
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon Piaparadiso » Do 25. Okt 2012, 12:56

frankieb66 hat geschrieben:Ola Pia (?),

es wurde ja schon einiges geschrieben, darunter auch einiger Unsinn, aber jetzt mal ernsthaft:

Piaparadiso hat geschrieben:Jedoch macht mir meine Mutter sehr zu schaffen. Sie macht sich jetzt schon totale Sorgen um mich und meine Sicherheit. Sie redete mit vielen Brasilianern, die gemeint hätten, sie würden ihre Tochter niemals alleine nach Rio schicken. Ich werde in Niteroi leben, kennen bestimmt einige von euch. Ich bekomme langsam selber Angst und möchte am liebsten alles ablasen^^ Aber meine Sehnsucht nach Brasilien ist zu groß und diese Neugier, das engagement mit Kindern zu arbeiten überwiegt.

Niteroi oder Rio sind auch nicht gefährlicher als jede andere Weltstadt auch. Wenn man die "üblichen" und empfohlenen Verhaltensregelen beachtet wird einem kaum was passieren. Und da du in eine Gastfamilie integriert sein wirst um so weniger. Natürlich kannst du auch alleine oder zu zweit spazieren gehen oder an den Strand, solltest dich aber von deiner Gastfamilie beraten lassen welchen Weg zu welcher Tageszeit, etc. Aber du wirst wahrscheinlich sowieso fast nie alleine unterwegs sein ...

Piaparadiso hat geschrieben:Ich habe von Natur aus Blonde Haare und einen wohlgeformten Körper, viel Po und Brüste :D Bin ich somit automatisch eine Zielscheibe für Männer bzw. Überfälle?

Du wirst dich wundern: es gibt in dieser Region Brasiliens mehr Blonde (auch Naturblonde) und Hellhäutige als du dir evtl vorstellst. Kommt natürlich ein bisschen aufs Stadtviertel an, generell gilt: je ärmer die Gegend umso dunkler die Hautfarbe. Und: ein bisschen Grundbräune schadet nicht, kannst aber recht schnell vor Ort bekommen. Brasilianer stehen auf "marquinhas de biquini". Wichtig ist natürlich dass du den Bikini vor Ort kaufst, die europäischen Modelle schauen einfach nur bescheuert aus und outen dich als gringa.(siehe dazu auch Klamottentechnik)

Piaparadiso hat geschrieben:Sind Brasilianer chameure, also kann man schnell auf einen Mann reinfallen oder auch seine große Liebe finden?

Soll schon vorgekommen sein. Nimms locker. Nicht gleich heiraten und so... und natürlich Gummi geben bei Bedarf.

Piaparadiso hat geschrieben:Ich war noch nie alleine Reisen, also schon mal mit einer Freundin alleine in Berlin, habe Barcelona alleine erkundigt und Paris, sonst noch nichts größeres...Bin ich da im Nachteil? Könnte dies gefährlich für mich werden?

Mit 18 Jährchen hat noch fast niemand die große Erfahrung, aber da du schon mal allein zu zweit weg von zu hause warst ist das schon von Vorteil, allerdings würde ich mich da erstmal deiner Gastfamilie bzw. Kollegen anschließen.

Piaparadiso hat geschrieben: Kann man trotzdem Party machen in Rio und in Kontakt kommen mit Brasilianer/innen? Oder sollte man es vermeiden, nachts rauszugehen?

Natürlich kann man Party machen. Rio ist aber für den Anfang ein bisschen weit von Niteroi aus gesehen und auf eigene Faust alleine erstmal nicht zu empfehlen, zumindest nicht nachts.

Piaparadiso hat geschrieben: Wie schaut es aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Was sollte man bevorzugen?

Bus, Boot (nach Rio), Bus und Metro (in Rio), Taxi

Piaparadiso hat geschrieben: Was sollte man Klamottentechnisch anziehen?

locker, lässig, sexy, mach dich vor Ort schlau und kauf vor Ort.

Piaparadiso hat geschrieben: Wie viele Reals habt ihr immer mit euch?

naja, eben soviel dass ich dort hinkomme wo ich hin will, das kaufen/konsumiern kann was ich möchte, und auch wieder zurück, notfalls mitm Taxi.

Piaparadiso hat geschrieben: Wie viele reals habt ihr vorsichtshalber dabei?

s.o.

Boa sorte

Frankie



Danke, bisher die beste Antwort, die auch einen Sinn ergibt! Gibt es für die Metro auch ein spezielles Angebot, sozusagen ein Wochenticket/Monatsticket? Und weißt du wie lange man von Niteroi nach Rio braucht, z.B mit dem Bus?
Benutzeravatar
Piaparadiso
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 19:57
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon frankieb66 » Do 25. Okt 2012, 13:28

Piaparadiso hat geschrieben:Danke, bisher die beste Antwort, die auch einen Sinn ergibt! Gibt es für die Metro auch ein spezielles Angebot, sozusagen ein Wochenticket/Monatsticket? Und weißt du wie lange man von Niteroi nach Rio braucht, z.B mit dem Bus?

Metro:
Nein. gibt es meines Wissen nach nicht. Aber es gibt Prepaidkarten (sinnvoll!), ob die Tarife dann günstiger sind weiß ich jetzt nicht.
Liniennetz
http://www.metrorio.com.br/mapas.htm
Tarife
http://www.metrorio.com.br/integracoes.htm

Niteroi-Rio:
Diese Strecke macht man üblicherweise nicht mit dem Bus, sondern mit dem Boot (übrigens nicht nur "einfache" Leute, sondern z.B. auch ein Großteil der ganzen Banker die in Niteroi leben im Zentrum Rios arbeiten, also ganz normal). Die einfache Fahrt dauert ca. 20 Min. und du kommst ziemlich zentrumsnah in Rio an (Praca XV). Nächstgelegene Metrostation in Rio wäre dann "Carioca".
http://www.grupoccr.com.br/barcas/linhas-horarios-tarifas
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Sicherheit beim Reisen einer 18-Jährigen

Beitragvon frankieb66 » Do 25. Okt 2012, 13:58

Piaparadiso hat geschrieben:Und weißt du wie lange man von Niteroi nach Rio braucht, z.B mit dem Bus?

Nur mal so zur Info und zur "besseren" Vorstellung der dortigen "Dimensionen" (damit du deine "Ausflugspläne" ein bisschen relativieren kannst):

Die Metropolregion Rio (da gehört u.a. auch Niteroi dazu) hatte in 2012 ca. 12,5 Mio Einwohner. Zum Vergleich hatte ganz Österreich, ebenfalls in 2012, nur ca. 8,5 Mio Einwohner. Also einfach mal von einem Ende der Metropole zum anderen zu fahren um Party zu machen ist nicht so einfach wie man sich das vielleicht vorstellt.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Soziales Engagement

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]