Sicherheit

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Rundreise

Beitragvon Zambo » Do 20. Jan 2005, 10:55

Verena hat geschrieben:
Hat mit Brasilien nur periphär zu tun... genauso könnte ich unbedingt nach Kolumbien wollen.
Alles Liebe
Verena


Schlechter Vergleich. Wenn Du niemanden in Kolumbien kennst, würde ich Dir wirklich davon abraten, vor allem als Frau.
Kolumbien und Guatemala müssten im Moment für jeden vernünftigen Menschen Tabu sein.
Dann geh lieber nach Brasilien, aber immer an die empfohlenen Regeln halten und wachsam sein. Wachsamkeit heisst nicht Paranoia, sondern einfach nur die Umgebung mit "offenen Augen" beobachten und eine gesunde Skepsis gegenüber fremden Menschen ist immer gut.

Gruss
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rundreise

Beitragvon tinto » Fr 6. Mai 2005, 08:10

Zambo hat geschrieben:
Verena hat geschrieben:
Hat mit Brasilien nur periphär zu tun... genauso könnte ich unbedingt nach Kolumbien wollen.
Alles Liebe
Verena


Schlechter Vergleich. Wenn Du niemanden in Kolumbien kennst, würde ich Dir wirklich davon abraten, vor allem als Frau.
Kolumbien und Guatemala müssten im Moment für jeden vernünftigen Menschen Tabu sein.


Nanu, Kolumbien ist wohl nicht so gefährlich wie Venezuela oder Brasilien:


Qui, 05 Mai - 19h58
Brasil é 2o país com mais mortos por armas de fogo, diz Unesco
PUBLICIDADE


BRASÍLIA (Reuters) - Brasil e Venezuela são os países que registram as maiores taxas de mortes causadas por armas de fogo no mundo, segundo um estudo da Unesco que compara dados de 57 nações, divulgado na quinta-feira em Brasília.

A pesquisa revelou que a taxa de mortes por armas de fogo no Brasil e Venezuela é maior do que a registrada em países como Israel, que enfrenta uma situação de conflito armado.

"Cerca de 100 pessoas morrem diariamente no Brasil vítimas de armas de fogo. Precisamos disseminar a cultura do desarme no país e aprovar o referendo que limita a venda legal de armas", disse o representante da Organização das Nações Unidas para a Educação, a Ciência e a Cultura (Unesco) no Brasil, Jorge Werthein. Ele entregou o relatório ao presidente da Câmara dos Deputados, Severino Cavalcanti (PP-PE).

Os datos indicam que os homicídios por armas de fogo são a principal causa de morte no Brasil, com uma taxa de 21,72 pessoas mortas por cada grupo de 100.000 habitantes.

A apresentação da Unesco busca sensibilizar os parlamentares brasileiros para agilizarem a votação de um decreto que prevê a realização de um referendo para que a população se pronuncie sobre se deve ser proibida a livre comercialização de armas de fogo no país.

Após se encontro com Severino, Werthein disse que o presidente da Câmara "se comprometeu a apoiar rapidamente o referendo".

A Venezuela, país campeão mundial de mortes por armas de fogo, registra taxa de 22,15 homicídios entre 100.000 habitantes. Porém, o Uruguai é o primeiro na lista com a maior taxa de suicídios com armas de fogo: 71,8 pessoas a cada 100.000 habitantes.

Na Argentina, 4,34 pessoas em cada 100.000 habitantes morrem assassinadas por armas de fogo, uma taxa quatro vezes menor que a brasileira.

Dos 57 países que a Unesco comparou para o estudo, o que registra menor taxa de mortalidade por armas de fogo é o Japão, com 0,06 mortes a cada 100.000 habitantes.

(Por Guido Nejamkis)

Na gut, Selbstmord ist auch dabei...
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Moranguinho » Fr 6. Mai 2005, 08:16

Hallo,

zählen in die kolumbianische Statistik tote Bürgerkriegskämpfer, Drogenbauern und- Ernter etc?
Ich könnte mir vorstellen, dass das unter die Kategorie "bewaffnete Kombatanten" fällt und dann, wenn überhaupt, in einer anderen Statistik ausgewiesen wird.

Ansonsten sollte man m.E. in Brasilien die Augen offenhalten und auf seinen gesunden Menschenverstand hören, dann schlägt man sich dort eingermaßen sicher durch.

Viele Grüße

Moranguinho
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Fr 6. Mai 2005, 09:05

@Tinto
Wir haben Kontakt zu Kolumbianern und die raten auf jeden Fall von einem Besuch dort ab, da Entführungen an der Tagesordnung sind. Passiert am hellichten Tag direkt am Marktplatz, Bahnhöfen, etc..
Wenn man aussieht wie ein Gringo, ist es definitiv sehr gefährlich.
Kolumbien hat zur Zeit jährlich mehr als 3000 Entführungen und das wäre mir als Tourist zuviel, da diese Entführungen nunmal hauptsächlich Ausländer betrifft.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Fr 6. Mai 2005, 13:30

21,72 pessoas mortas por cada grupo de 100.000
Na Argentina, 4,34 pessoas em cada 100.000

uma taxa quatro vezes menor

Rechne ich falsch? 21,72/4,34=5

Oder heisst 4 mal mehr: 4,34+4*4,34=21.7?

Trotzdem "nette" Statistik, vor der viele Brasilianer die Augen verschliessen.

Bom Dia
Ursinho
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Ônibus 174

Beitragvon Verena » So 22. Mai 2005, 01:21

HI allerseits...

bin wieder einmal hier gelandet und hab rumgelesen, bin dabei auch auf die neuen Postings zum Thema "Sicherheit" gestossen... und habe vor kurzem den Dokumentarfilm Ônibus 174 (2002) gesehen (wenn unbekannt, so gehts da um die Entführung eines Linienbusses in Rio und allem rundherum = am Ende auch 2 Tote).

Abgesehen davon, dass der Film echt heavy ist und viele Fragen aufwirft (angefangen vom Umgang der Gesellschaft mit Menschen wie Sandro, von der medialen Bearbeitung des Ereignisses bishin zum Life-Mitfilmen von der Erschießung der jungen Frau etc... und der Blödheit der bras. Polizei, bzw. ihrer mangelhaften Ausbildung etc.), kommt man sicher nicht jeden Tag in eine so eine Situation in Rio, aber andererseits... upps...

In einem Land mit soviel Gewalt, wie Brasilien sichtlich (auch) bietet, muß man sichtlich auch mit allem rechnen.

Kann den Film nur empfehlen, auch wenn man beim Hinsehen echt Nerven braucht....

Saludos, V
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 14:00
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » So 22. Mai 2005, 20:16

Wo finde ich den von dir angesprochenen Film? In Kanada und USA scheint der wohl vertrieben zu werden. Gibt es den auch schon hier in Deutschland?
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

onibus

Beitragvon Verena » Mo 23. Mai 2005, 09:42

Liebe Careca,

also ich hab ihn an der Uni gesehen... Ansonsten übers Internet bestellen, mach ich oft und klappt problemlos auch von Übersee... Ist auf alle Fälle sehr sehenswert, wenn auch wirklich heavy (:-

Gruß V
Zuletzt geändert von Verena am Mo 23. Mai 2005, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 14:00
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Mo 23. Mai 2005, 15:37

Danke für das Angebot. Aber ich werde es mir demnächst mitbringen lassen. Original ist mir lieber.
:)
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

onibus

Beitragvon Verena » Mo 23. Mai 2005, 21:09

DANKE careca :lol:
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 14:00
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]