Sicherheit

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Sicherheit

Beitragvon Verena » Mi 19. Jan 2005, 14:15

Hi allerseits,

habe soeben dieses tolle Forum entdeckt !

Ich möchte unbedingt nach Brasilien reisen, habe aber etwas Bedenken wegen Sicherheit (Achtung: ich bin schon viel rumgekommen, mir ist nie was passiert, mir ist auch klar, dass es teilweise vom eignenen Verhalten abhängt...)

Meine Frage an Brasilien-Erfahrene (denn mein Partner fürchtet so sehr um mich bei einer Brasilien-Reise, dass es schon fast Krise ist...): ist man sicherer unterwegs in einer Reisegruppe mit fixem Tourverlauf?

Ist zwar auch nicht grad so meines, aber zur Not... mach ich halt das...

Sind es v.a. nur Rio und Sao Paulo, die so gefährlich sind, oder ist das generell so, zb. auch Manaus?

Danke für Antworten
Verena
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 14:00
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Sicherheit in Brasilien

Beitragvon seitenwandkletterer » Mi 19. Jan 2005, 14:42

Hallo Verena,

Brasilien ist sicher oder auch unsicher. Jetzt kommt die Phrase für die 5 Euro ins Schwein zahle: "Es kommt auf Euer Verhalten und Auftreten an."
Ich fange mal mit den einfachen Dingen an:
1) Nie mehr Bargeld mitführen als ihr im Notfall braucht um schnell (d.h. mit dem Taxi) ins Hotel zurückzukommen. Man kann in Brasilien (fast) alles mit Kreditkarten bezahlen und Geld bekommt man an den meisten Automaten auch mit EC-Karte.
2) Immer nur eine Kopie vom Reisepass dabeihaben.
3) Keinen auffälligen Schmuck tragen
4) Keine Socken in Sandalen :-) Was ich damit meine, ist sich unauffällig zu kleiden.
5) Den Foto nicht offen rumtragen. Am besten in eine Plastiktüte.
6) Portugiesisch Grundkenntnisse
7) Nicht offen mit dem Reiseführer/Stadtplan in der Hand rumstehen.
....etc....etc....etc...

Wenn Ihr schon tropenerfahren seid, dann sind das alles Selbstverständlichkeiten.

Brasilien ist kein gefährliches Land. Die vielen Morde stehen fast immer im Zusammenhang mit Drogen, Beschaffungskriminalität etc.
Ich habe bisher Glück gehabt und war relativ am längsten - zum Urlaub - in Sao Paulo. Wir wurden bisher noch nicht überfallen, aber wie es der Zufall will, beim nächsten Mal kann es soweit sein. Wenn man Pech hat, dann steht unvermittelt ein zugedröhnter junkie vor einem und hält einem ein Messer unter die Nase. Dem sollte man dann die Bargeldration ohne Gegenwehr aushändigen. Da man - wie oben angegeben - immer nur ca. 100 R$ = 30 € in der Tasche haben sollte ist das dann kein grosser Verlust, oder?

Wenn Du ein bisschen im Forum stöberst, findest Du noch andere evtl. ausführlichere Tips. Du kannst/solltes auch in der Parallelwelt suchen.
...SWK!
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon vasco » Mi 19. Jan 2005, 14:43

Hallo Verena,

von der Sicherheit ist Brasilien für einen Touristen ungefähr genauso sicher oder unsicher wie andere südamerikanische Länder, die Philippinen und ähnliche Länder.

Da du meintest, dass du bereits viel rumgekommen bist, brauchst du dir wohl nicht zu große Sorgen machen. Mit der Kamera um den Hals wirst du dann wohl bestimmt nicht rumlaufen :-)
Mir persönlich ist in europäischen Ländern schon mehr passiert als in Brasilien. Mit Waffen bin ich noch nie bedroht worden.

Ihr solltest euch auf den theoretischen Fall eines Überfalls natürlich schon vorbereiten, nicht wehren, "Kleingeld" dabei haben, das man sofort abgeben kann, nur Ausweiskopien, keine Armbanduhr, kein Schmuck, etc.
Generell gilt: Auf der Straße nur Sachen mitnehmen, die nicht auffällig sind und denen man nicht nachtrauert, wenn sie abhanden kommen.

Dass ihr wirklich überfallen werdet ist möglich aber nicht sehr wahrscheinlich - das hängt von eurem Vrhalten ab, also nicht zu auffällig verhalten oder gefährliche Sachen machen (wie nachts mit dem Linienbus fahren oder in schlechtere Viertel spazieren gehen ;-))

Die Großstädte in Brasilien unterscheiden sich von der Sicherheitslage her nicht besonders, Manaus ist kaum sicherer als RJ oder SP

.vasco
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon belinda » Mi 19. Jan 2005, 15:36

...
Zuletzt geändert von belinda am Fr 7. Sep 2007, 06:07, insgesamt 1-mal geändert.
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sao-Paulo-Schnepfe

Beitragvon Lasagnemutti » Mi 19. Jan 2005, 18:06

Bei meinem "ersten Mal" war ich so im Streß, das ich vergessen hatte die Handtasche zu wechseln. Also bin ich mit Wollhandtasche(geisteskrank) rübergeflogen und hab alles reingequetscht(das muß man auch erstmal schaffen) was ich so brauchte. Incl. Kamera. Die hat die ganze Tasche ausgefüllt. Hatte in Sao Paulo lediglich Kreditkarte und Reisepaß rausgenommen, ansonsten bin ich die ganze Zeit mit dem vollgestopftem Teil rumgelaufen. Lustig wars wenn ich was gesucht habe - mußte ja erst an der Kamera vorbei. War recht eng.

Alles in allem, würde ich sowas nicht empfehlen. Mir ist damals wohl einfach nur nichts passiert, weil ich das halt so bestimmt habe (Glaubenssache)!!! Jetzt haltet ihr mich für komplett Irre gell?!

Viel Spaß Verena, wird schon alles gut gehn. Gewisse Grundregeln gehören eben eingehalten........

Schmatzi

Lela :-({|=
Benutzeravatar
Lasagnemutti
 
Beiträge: 282
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:10
Wohnort: MUC
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon W124 » Mi 19. Jan 2005, 19:09

Als ich mal in SP zwischenstop gemacht hatte war ich nachts mit meinem kofferrucksack unterwegs, nur weil mein reservierstes zimmer belegt war und ich mir ein anderes hotel suchen musste.
Würde ich allerdings nicht gern wiederholen.
abraços
Benutzeravatar
W124
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 30. Nov 2004, 20:29
Wohnort: Alemanha - Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vielen Dank!

Beitragvon Verena » Do 20. Jan 2005, 01:06

Liebe alle,

vielen vielen Dank für eure Antworten! Ich sehe, es ist ohnehin ein bißchen wie "das Orakel beschwören wollen"....!

Ich habe selbst 10 Jahre in Barcelona gewohnt, mir wurde dort aus der WG meine tolle Canon AE1 samt Zoom geklaut, überfallen sogar in Gruppe 1x (nix Schlimmes, halt ein Junkie, aber mit Messer), beklaut mehrmals, obwohl ich perfekt Spanisch kann. In Bs. As. detto... gleich 2 Überfälle in kürzester Zeit beobachtet, während meinen argentinischen Freunden vor Ort nie was passiert ist. Na ja...

Was mich nervt, ist, dass ich unbedingt hin will, ich muß unbedingt Amazonas und Pantanal sehen, und Bahia, Fortaleza und Rio... aber mein Freund hat Angst um mich. Leider habe ich ihn ein GEO über Rio lesen lassen, nach dieser Lektüre hat man allerdings den Eindruck, dass man sogar am Weg vom Flughafen in die Stadt eine Kugel in den Kopf kriegen kann.

Insofern dachte ich halt, ich überwinde mal meinen Horror vor Gruppenreisen und lasse mich einfach durch Brasilien schippern, dann habe ich einen Überblick und kann ein zweites Mal vielleicht besser überzeugen :-)

Es ist eben grundsätzlich die Frage, was unsereins halt in Ländern rumkrebsen will, in denen es so irre soziale Probleme gibt wie in Brasilien. Man braucht ja nur Cidade da Deus sehen... Selbst in Kuba hatte ich ketztes Jahr den Eindruck, dass die Touris eine seltsame Sache für die Bevölkerung sind. Man braucht sie, gleichzeitig hat man selbst kaum oder nie die Chance, so spazieren zu fahren wie wir.

Ich verstehe es ja sogar, wenn sie uns beklauen....

Jedenfalls: meint ihr, dass so ne Rundreise weniger Anlaß bietet, in blöde Situationen zu kommen?

Danke für die Rückmeldungen aller Art!
Verena
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 14:00
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Vielen Dank!

Beitragvon belinda » Do 20. Jan 2005, 05:55

...
Zuletzt geändert von belinda am Fr 7. Sep 2007, 06:07, insgesamt 1-mal geändert.
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Rundreise

Beitragvon Verena » Do 20. Jan 2005, 06:31

Liebe Bellinda,

also mein Traum ist so ne Rundreise ja keinesfalls.... Aber ich mein Partner flippt mir dermaßen rum wegen Brasilien, dass ich zu dieser Konzession bereit.

Ich habe ziemlich viel durchforstet, die Leute von viventura.de scheinen echt ok zu sein. Es wäre für mich auch nur sozusagen der erste Schritt, dass ich "lebendig retour".

Mein Partner wird wohl arbeitsmäßig kaum Zeit haben für was Individuelles, und ich möchte gleichzeitig seine Ängste nicht minimalisieren oder übergehen. Das ist aber auch echt schlimm für mich, in ein Land, das ich UNBEDINGT sehen will, nicht reisen zu können, nur weil jemand Angst um mich hat...

Es ist wirklich ein komischer Konflikt. Ich hab keine oder kaum Angst, jemand hat um mich Angst... Wie damit umgehen...

Hat mit Brasilien nur periphär zu tun... genauso könnte ich unbedingt nach Kolumbien wollen. Na ja... Merci... bin für alle Gedanken sehr sehr dankbar. Das Forum hier ist echt klasse!!! In nur wenigen Stunden antworten soviele Menschen!!

Alles Liebe
Verena
Benutzeravatar
Verena
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 14:00
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon vasco » Do 20. Jan 2005, 08:47

Hallo Verena,

abgesehen vom Preis ist eine Rundreise für dich vielleicht gar nicht schlecht.
Amazonas und Pantanal ist sowieso nicht ganz einfach auf eigene Faust zu besuchen - im Grunde müsstest du wenn du dort hingehst sowieso eine organisierte Tour buchen.
Und in den Städten siehst du wenigstens alle große Sehenswürdigkeiten. Vielleicht gibt's dann auch mal einen freien Tag, an dem ihr alleine was unternehmen könnt.

Wenn ihr natürlich Flüge und Hotels mit Transfer in einem Reisebüro bucht sollte das mit einem guten Reiseführer in der Tasche auch kein Problem sein. Das machen hunderttausende jedes Jahr in Brasilien :-) Warum also nicht ihr ?
Ich kenne viele Leute, die als Rucksacktouristen durch Südamerika gereist sind. Niemandem ist etwas passiert.

Ich nehme an, ihr wollt zu zweit nach BR gehen ?


.vasco
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]