Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon moni2510 » Mi 21. Jan 2015, 11:12

2 Jahre in Deutschland und A1, ja, das klingt nach richtig fetter Motivation...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon cabof » Mi 21. Jan 2015, 11:18

Buzios - lies die Freds nochmals durch.

a) kommt Deine Freundin nicht mit der Zeitrechnung klar, Feb.-Mrz.-Apr = 90 Tage, Wiedereinreise erst ab August wieder möglich

b) um die 90 Tage Frist zu verlängern ist es EINE Option, sie in einen Sprachkurs zu stecken und auf dieser Schiene eine Verlängerung
zu erreichen - ob es andere Möglichkeiten gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.

c) alleine das Finanzielle zu stemmen um eine Verlängerung zu bekommen (sofern sie nicht genug Eigenmittel hat) ist schon eine Bau-
stelle für sich - solltest Du Bafög oder Sozialleistungsempfänger sein, kannste die Sache vergessen - das akzeptiert das Amt nicht
für eine Verpflichtungserklärung.

d) Krankenversicherung für Studierende - gibt es günstige Angebote (Merkur/Würzburger/ADAC etc.).

e) was die Arbeitserlaubnis angeht. Bis zur Eheschliessung prangt ein Stempel im Pass: Arbeitsaufnahme nicht gestattet. Gleich danach
gehst Du sowieso zum Amt und eine der Akte ist: der Stempel wird annuliert, also kann sie gleich malochen. In BR scheinen das 2
Paar Schuhe zu sein, wegen Beantragung der A-Erlaubnis und Arbeitsbuch. Hier nicht (oder es müßte sich was geändert haben).

- ansonsten in Brasilien heiraten, frühzeitig um alles kümmern (Behörden/hüben wie drüben) und DE Konsulat.

Viel Glück und berichte uns mal von Deiner Entscheidungsfindung. Danke.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
buzios11

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon cabof » Mi 21. Jan 2015, 11:35

Moni und andere... habe soeben von meinem Fall erfahren, das der VHS (1. Semester) Kurs wiederholt werden muß bei meiner Bekannten, hat
nichts geschnallt. Hoffentlich geht das gut bei der ABH.... lassen wir die Vorurteile mal aussen vor, meine Bekannte, knapp 30 und hat studiert, lange in den USA gelebt (mit den Eltern) und ziemlich gut englisch. Später war sie als Au Pair im kölner Raum angestellt, hat
einen "Narren" an den Rheinländern gefressen und wollte unbedingt zurück nach DE - okay, ist hier, hat einen Boyfriend (nicht ich) und spricht mit ihm nur englisch.... aber das kennen wir ja. Letztes Wochenende nochmals in einer erweiterten Turma auf einem Geburtstag unterwegs... da sieht man schon die Unterschiede. Einige haben den Absprung geschafft in gute Berufe einzusteigen und andere krebsen
nach 15 Jahren immer noch mit dem Putzlappen durch die Gegend.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon moni2510 » Mi 21. Jan 2015, 12:19

das mit dem Englisch ist aber auch ein Problem... wenn beide Englisch sprechen, dann ist es bequemer in Englisch. WIr haben das hier ja nicht. Bin gespannt, am 11.2. gehts los mit dem Integrationskurs, allerdings auch in einer anderen Stadt.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon cabof » Mi 21. Jan 2015, 12:42

Moni - mach bitte nicht den Fehler von vielen von uns.... lasse portg. aussen vor - sprich deutsch mit ihm, etwas unbequem - aber wenn er zukünftig seinen Lebensmittelpunkt hier hat ist es unumgänglich. Kurs ist gut aber es geht vor der Schultüre weiter.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon Berlincopa » Mi 21. Jan 2015, 12:50

buzios11 hat geschrieben:Sprachkurs ist nicht nötig , da sie ja schon A1 hat ( sie lebte ja schon mal 2 Jahre in D ), aber es ist richtig bis sie hier zumindest halbtags arbeiten kann wird schon wieder Weihnachten sein.


Sobald Ihr verheiratet seid, erhält Sie zumindest eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, kann also direkt arbeiten; ihr solltet da aber natürlich nich zu wählerisch sein; und selbst mit einem Sprachvisum von einem Jahr darf man glaube ich 5 Stunden pro Tag arbeiten.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Folgende User haben sich bei Berlincopa bedankt:
buzios11

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon Itacare » Mi 21. Jan 2015, 20:39

cabof hat geschrieben:offtopic an Moni: ist klar, das in Bayern alle Sprachkurse belegt sind, seit dem Regierungserlass, das alle Deutschen deutsch sprechen müssen, scheint Nachholbedarf zu bestehen :shock:


Der ist gut. War auch meine erste Fremdsprache :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
frankieb66

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon cabof » Do 22. Jan 2015, 07:41

Berlincopa.... mag für Studenten an einer DE Uni möglich sein, weiß ich nicht, meine Bekannte hat den Stempel bekommen: keine Arbeitsaufnahme.... die Hürden sind hoch - auf jeden Fall: nicht erwischen lassen!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon Trem Mineiro » Do 22. Jan 2015, 10:17

Meine Frau hatte (als meine Freundin) auch ein Sprachschul- und Studenten-Visum gehabt. Arbeiten hätte sie erst während des Studiums gedurft und das ist auch ziemlich limitiert gewesen.
Und hängt euch bitte nicht so sehr an Carbof's Fall auf: per Tourist einreisen und dann ein Sprachschulvisum zu bekommen ist nicht der Regelfall. Hier hat Carbof eine sehr liberale AB gefunden oder nette Kontakte gehabt. Man ist da sehr von der jeweiligen Leiter/in der Behörde abhängig. Ein Kriterium für die Genehmigung ist der Deutschlandbezug des Probanden, warum will er grade in D Deutsch lernen. Einen Freund hier zu haben reicht da nicht. Und die nicht schlüssige Begründung gibt er AB alle Möglichkeiten, den Antrag abzulehnen.
Ich hatte mir damals eine Zurecht gebastelt, aber ohne das Wohlwollen des damaligen Gruppenleiters auf der AB, der seine Chefin genau kannte, hätte das nicht geklappt

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
cabof

Re: Sie will jetzt doch in Deutschland arbeiten

Beitragvon Colono » Do 22. Jan 2015, 12:31

Als Faxi verdient sie 3x soviel wie an der Supermarktkasse. Wenn sie tūchtig ist, auch noch steuerfrei. Machen sie alle, von der Barbi bis zur Frau Dr.
Ich kannte damals ihre Turma von der LMU.
Meine hatte sogar Visitenkarten :shock:

Nun, bin nicht mehr ganz auf dem Laufenden, eventuell gibt es heute zuviel Konkurenz aus der EU.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2472
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 687 mal
Danke erhalten: 769 mal in 563 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]